ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Scheibentausch TK - werden Vignetten auch gezahlt?

Scheibentausch TK - werden Vignetten auch gezahlt?

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 10:31

Hallo,

 

bei meinem Wagen musste die Frontscheibe wegen eines Sprungs getauscht werden.

 

Die Werkstatt hat eine neue deutsche Umweltplakette eingeklebt (und der Versicherung in Rechnung gestellt), aber es klebten noch jeweils eine CH und Österreich Jahresvignette dran sowie die französische Umweltplakette.

 

Nun habe ich zwar von der Werkstatt ein Duplikat der Rechnung bekommen, aber nicht die alten Plaketten.

A und CH fordern für eine Ersatzausstellung aber die alten Plaketten und eine Kopie der Tauschrechnung - Frankreich schreibt, dass eine neue Plakette zu beantragen sei.

 

Frage: bleibe ich auf den Kosten für die Ersatzvignetten hängen?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Versicherungsbedingungen lesen... es gibt glaub ich die Möglichkeit, dass die Vignetten einschlossen sind.

Andererseits hätte man ja auch als Auftraggeber mal mit dem Werkstattmeister drüber reden können, dass sie die alte Scheibe nicht einfach entsorgen sondern z.B. den Teil mit den Vignetten zur weiteren Verwendung -also z.B. für die Ausstellung einer Ersatzvignette durch die Asfinag, usw.- ins Auto legen.

Vignetten sind üblicherweise nicht abgedeckt. Herausgabe der Ersatz-Vignette erfolgt nur gegen Vorlage der abgelösten alten Vignette zusammen mit dem Quittungsabschnitt und der Reparaturrechnung. Da hat eindeutig die Werkstatt gepennt und die würde ich jetzt zur Verantwortung ziehen.

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 11:49

Was genau ist mit „Quittungsabschnitt“ gemeint?

Zitat:

@Weilheimer schrieb am 5. Oktober 2019 um 11:16:52 Uhr:

Da hat eindeutig die Werkstatt gepennt und die würde ich jetzt zur Verantwortung ziehen.

Naja, woher soll die WS wissen, ob der Besitzer die Vignetten nochmal bis zum Ablauf braucht? Ein Hinweis wäre guter Service, erst recht im Dreiländereck und Umgebung.

Verantwortung übernimmt die Werkstatt ganz sicher nicht. Würde mich wundern.

Zitat:

@ventomat121 schrieb am 5. Oktober 2019 um 11:49:14 Uhr:

Was genau ist mit „Quittungsabschnitt“ gemeint?

Der Kaufbeleg?

Hallo ins Forum,

bei den österreichischen Pickerln ist - wenn ich mich richtig erinnere, hab' schon lange keins mehr geklebt - so ein Teil unterhalb dran, welches einen Strichcode und eine Nummer hat (dieselbe, die auch auf dem oberen Teil ist). Im Prinzip ist es die Folie, die übrig bleibt, nachdem das Pickerl abgezogen und angeklebt ist. Dieses Teil ist m.W. der Quittungsabschnitt.

Viele Grüße

Peter

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 22:40

Danke. Welche Rennerei.

 

Die Werkstatt wird sagen: „Scheibe ist im Müll, hätten Sie uns sagen müssen, dass Sie die Plaketten benötigen.“

 

Mal sehen, was die Police sagt. Ärgerlich auf jeden Fall.

Würde der Werkstatt sagen: Ihr könnt nicht denken? Das kostet. :D

Hier gibt es eine Antwort für eine Vigniette:

https://www.ezv.admin.ch/.../faq---vignette.html#1236986056

Meine Kasko ersetzt Vignetten bis zu Summe X. Ob die dafür das Altteil verlangen? Ich kann es mir vorstellen und fände es vollkommen nachvollziehbar, wenn keine eindeutige Identifizierung via Nummernschild oder Fahrgestellnummer gegeben ist.

Die Vignetten kann man, wie jede Vignette und Aufkleber mit einem Heißluftfön warm machen, und dann mit einem scharfen Messer vorsichtig und langsam mit "wellenartigen Bewegungen" ablösen, und dann natürlich wieder woanders hinkleben.

...und danach, wenn Dich die Ösis rausziehen zahlste Ersatzmaut ala 120,- €.

Wenn dann mußt du dir mit der Quittung und der abgekratzten Vignette eine neue Ersatzvignette besorgen.

@Bogdan-82 schrieb am 8. Oktober 2019 um 19:53:39 Uhr:

Die Vignetten kann man, wie jede Vignette und Aufkleber mit einem Heißluftfön warm machen, und dann mit einem scharfen Messer vorsichtig und langsam mit "wellenartigen Bewegungen" ablösen, und dann natürlich wieder woanders hinkleben

 

so ein Blödisinn !

Das kannst du vielleicht in Nowosibirsk oder in Usbekistan machen.

Eine Vignette ablösen und wieder aufkleben ist in der Schweiz ein Strafbestand und kostet 500 CHF.

Bogdan spart halt wo er kann, zuerst das 100€ Auto, dann die rote Nummer ohne Vers., dann an der RSV da kann man doch auch noch an den Vignetten sparen, bei ihm ist doch eh nix zu holen wenn sie ihn erwischen

Jetzt hat er ja die ARAG Rechtsschutzversicherung gebucht... :)

Da kann er dann gegen die 120 € Bußgeld vorgehen.

Die Prämie muss ja auch Ihren Sinn haben.

 

Im Ernst @Bogdan82:

Ich glaube inzwischen doch eher daran, Du willst uns mit Deinen ganzen Beiträgen nur unterhalten und zum Lachen bringen! :)

 

Und in Wahrheit geht’s Dir doch blendend, von wegen Harz 4 und Prozess am Landgericht am Hals....

 

Wer sowas an der Backe hat, kann zwar nachts nicht schlafen, aber so unbekümmert und sorglos in die Tasten hauen tut der sicher nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Scheibentausch TK - werden Vignetten auch gezahlt?