ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Schabendes Geräusch beim Bremsen

Schabendes Geräusch beim Bremsen

Suzuki Ignis 3 (MF)
Themenstarteram 16. April 2020 um 7:59

Hallo,

mein neuer Ignis hat nun 1500km.

Relativ schnell fiel mir auf, dass beim vollständigen Abbremsen gegen Ende ein schabendes Geräusch zu hören ist. Das endet erst, wenn das Auto steht. Beim schnellen Fahren und Bremsen höre ich nichts, aber z. B. stark beim Abbremsen an der Ampel.

Die Werkstatt hat kurz geschaut und gemeint die Bremsen würden technisch funktionieren und hat sie gereinigt. Leider besteht das Problem aber weiterhin. Auseinandergebaut haben sie die Bremsen soweit ich weiss nicht (sorry ich kenne mich nicht aus).

Ich bin davon ausgegangen, dass meine Neuwagengarantie so etwas abdeckt, aber man sagte mir, die Bremsen wären ausgenommen und man müsste wegen Kulanz beim Hersteller anfragen, wenn mehr gemacht werden soll.

Hat jemand ein ähnliches Geräusch oder weiss jemand was das sein könnte? Ich kenne das von keinem anderen Auto.

Vielleicht komnt das Schaben ja auch von einem anderen Bauteil?

Was würdet ihr machen?

Danke und viele Grüße

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich kenne das nicht vom Ignis, aber Golf VI und diverse Hyundai (i20-I und i30-I) mach(t)en auch starke Geräusche beim Bremsen. Das lag/liegt an der Kombination Bremsscheibe und Bremsbelag.

Ja unser Subaru hatte auch so ein Geräusch, und der Suzuki/Subaru Händler hat auch die Bremsen als Ursache ermittelt. Wenn reinigen nichts hilft und die Scheiben / Klötze noch in Ordnung sind (genügend dick) musst (und kannst )du damit leben. Denn als Verschleißteile ist da nix mit Garantie. Manchmal ist Rost die Ursache, besonders hinten, das gibt sich unter Umständen. Also gelassen bleiben :)

Viele Grüße

Themenstarteram 16. April 2020 um 10:17

Danke.

Ich bin verwundert, dass man bei einem Neuwagen mit 1500km schon von Verschleiß spricht. Insbesondere da das Problem ja schon länger auftritt. Ich hab aber angenommen es gibt sich und das Auto muss erst eingefahren werden. Und auch durch die Corona Krise wollte ich nicht unnötig in die Werkstatt fahren.

Bisher hat die Werkstatt -soweit ich weiss- noch nicht bei Suzuki angefragt.

Mach mir ein bisschen Sorgen, dass irgendwas (Bremse oder andere Bauteile) auf Dauer Schaden nehmen. Normalerweise sollte so ein Schaben ja nicht vorhanden sein. Irgendeine Ursache muss es ja haben.

Meint ihr ich soll nochmal hingehen und um genauere Abklärung bitten?Noch ist das Auto ja sehr neu.

Alles was nicht "normal" ist bedarf einer gründlichen Untersuchung. Die Werkstatt muss hier handeln.

Gruss James

Empfindet der Werkstattmensch (der kann ja vergleichen) das Geräusch auch als unnormal? (evtl. bist du von deinem vorherigen Auto anderes gewohnt)

Wenn ja, muss er mal herausfinden ob die Scheibenbremsen der Vorderachse, oder Trommelbremsen der Hinterachse der Auslöser sind. Und ggf. dann die entsprechenden Beläge tauschen.

Wie gesagt, beim Golf VI und diversen Hyundais gab es auch mal Beläge, die hörten sich an, als ob ein Stein, ansstelle eines Bremsbelages, auf die Scheibe gepresst wird. Da hieß es aber: muss man mit leben.

Irgendwann gab es dann mal andere Bremsklötze und -scheiben und es wurde besser.

Davon ausgehend, das ein Neuwagen auch neue Bremsen hat,

könnte es doch sein, das der TE kurz vorm zum Stehen kommen,

ein wenig den Bremsdruck verringert. Das könnte sich schabend

anhören.......Bei dem KM-Stand und Erstaustattung würde ich

eher Sowas oder ähnlich vermuten.

Bei meinem Ignis höre ich auch ein leises Schleifen auf den letzten Metern, allerdings nur, wenn ich gezielt darauf achte, also nicht auffällig laut. Laut Aussage des Werkstattmeisters liegt das an der Zusammensetzung der vorderen Bremsbeläge. Bei der Jahresinpektion letzten Monat keine Auffälligkeiten.

Themenstarteram 16. April 2020 um 14:22

Zitat:

@Han_Omag F45 schrieb am 16. April 2020 um 13:46:45 Uhr:

Bei meinem Ignis höre ich auch ein leises Schleifen auf den letzten Metern, allerdings nur, wenn ich gezielt darauf achte, also nicht auffällig laut. Laut Aussage des Werkstattmeisters liegt das an der Zusammensetzung der vorderen Bremsbeläge. Bei der Jahresinpektion letzten Monat keine Auffälligkeiten.

Das ist beruhigend.

Bei mir ist es aber schon deutlich hörbar (natürlich nur wenn zB das Radio aus ist). Ist auch schon Mitfahrern aufgefallen. Ich habe auch beim Wenden (dh kräftigem Einschlagen) schon das schabende Geräusch gehört. Kann es noch etwas anderes sein als die Bremse? PS: Die Räder hat die Vertragswerkstatt montiert.

Mhm weiss nun auch nicht. Hab nur Sorge das ich, wenn es doch etwas ist, später keine Chance mehr auf Kulanz habe??

Themenstarteram 16. April 2020 um 16:39

Auf dem Heimweg Test gemacht: Rollen lassen am Berg, dabei Motor aus. Auf dem letzten Stück des Bremsens kommt das schabende Geräusch und wird stärker bis das Auto steht. Nehm ich den Fuss von der Bremse ist es weg. Daher ist es wohl wirklich die Bremse.

Hab auch nochmal mit der Werkstatt telefoniert. Die sagen das wäre normal. Machen könnte man da nichts. Dann ist es eben so. Mir ging es weniger darum das mich das Geräusch stört, sondern eher darum das es nichts ist, was repairt werden muss und ich bin dann zu spät dran.

Wenn ich das nächste mal einen Ignis fahre, höhre ich mal genauer hin.

Themenstarteram 16. April 2020 um 17:57

Zitat:

@sc100 schrieb am 16. April 2020 um 17:55:00 Uhr:

Wenn ich das nächste mal einen Ignis fahre, höhre ich mal genauer hin.

Danke, das würde mich wirklich interessieren.

Hallo,

das Problem ist bekannt.

Der Händler soll einen Garantieantrag stellen und zusätzlich einen Qualitätsbericht machen! Suzuki D sammelt gerade zu diesem Thema die Berichte, um in Japan Druck zu machen!

Neue Bremse bringt leider nix. Genau das Selbe!

Gern auch einen Tonmitschnitt machen und an Bericht anhängen.

VG

Themenstarteram 16. April 2020 um 18:38

Zitat:

@Mehlix schrieb am 16. April 2020 um 18:34:41 Uhr:

Hallo,

das Problem ist bekannt.

Der Händler soll einen Garantieantrag stellen und zusätzlich einen Qualitätsbericht machen! Suzuki D sammelt gerade zu diesem Thema die Berichte, um in Japan Druck zu machen!

Neue Bremse bringt leider nix. Genau das Selbe!

Gern auch einen Tonmitschnitt machen und an Bericht anhängen.

VG

Wirklich? ??Meine Werkstatt weiss davon nichts und hat mir auch gesagt, da könnte man nichts machen. Darf ich fragen woher Du die Info hast? Und weiss man woran es liegt?

Kann ich mich notfalls auch direkt an Suzuki wenden?

Also beim neuen Ignis weiß ich das es geänderte Bremsbeläge für die Vorderbremse gibt, gegen Quietschgeräusche. Ob damit das schabende Geräusch vielleicht auch behoben wäre kann ich natürlich nicht sagen.

Mit freundlichen Grüßen Dr.RedBull

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Schabendes Geräusch beim Bremsen