ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. S60 D5 Bj 2002, keine Leistung bei kaltem Motor

S60 D5 Bj 2002, keine Leistung bei kaltem Motor

Volvo S60 1 (R)
Themenstarteram 4. April 2018 um 15:53

Hallo zusammen,

ich habe einen 2002er Volvo S60 D5 (163 PS) und seit einigen Wochen das Problem, dass der der Motor im kalten Zustand viel zu wenig Leistung hat, unterhalb 2000 U/min fehlt scheinbar komplett der Turboschub. Darüber geht er besser, aber auch nicht wie 163 PS.

Sobald der Motor Betriebstemperatur hat (Kühlwassertemperaturanzeiger auf Mitte) ist die volle Leistung da. Die Außentemperatur scheint hingegen keinen Einfluss zu haben, bei -10° verhält er sich genauso wie bei +15°. Km-Stand ist 170.000.

Eine gelbe Lampe leuchtet nicht, und auch das vielzitierte "Motorwartung erforderlich" sehe ich nicht.

Nachdem kürzlich der Fehler P0244 abgespeichert war (ausgelesen mittels Torqe und ELM327 ODB2-Adapter), war ich mir ziemlich sicher, dass das Ladedruckregelventil die Ursache ist.

Nun habe ich 70 € und ein paar Stunden Arbeit investiert, aber das Problem ist weiterhin da.

Hab den Fehler gelöscht und er kam bisher noch nicht wieder, keine Ahnung was das zu sagen hat...

Luftfilter ist tiptop, der LMM leicht ölig. Ich fahre relativ viele Kurzstrecken - sicher nicht toll für den Motor, aber nicht zu ändern.

Hat noch jemand eine Idee, was nach dem Ladedruckregelventil am naheliegendsten ist?

Meine Werkstatt hat leider eine Tendenz zu aufwendigen Lösungen...

Danke und viele Grüße,

enzl

Beste Antwort im Thema

kein problem

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Es würde sicher Sinn machen mit Vida auszulesen, da ein SAE/ISO Fehlercode mehreren DII Fehlercodes entsprechen kann.

Ich würd mir einmal den ladeluftkühler anschauen, die sind gerne mal undicht. Ist meist aufgebläht. Ansonsten könntest noch die unterdruckschläuche überprüfen, ebenso die verbindung zu den motorlagern, die bei undichtigkeit unterdruck verlieren, mit dem unterdruck wird die variable turbogeometrie verstellt. Würde aber eher den llk vermuten, aber überprüfen kostet da nichts.

Hatte etwas vergleichbares:

nach Tritt auf das Gaspedal gefühlte 5 sec. Pause, danach Vortrieb. Hatte ebenfalls kein Signal im Cockpit.

Fehlerspeicher auslesen bracht nichts.

 

Habe nach ca. 2 km Fahrt angehalten und neu gestartet: Fehler verschwunden.

Themenstarteram 5. April 2018 um 12:59

OK, danke für die Antworten. VIDA hab ich leider nicht, dazu muss ich in die Werkstatt. Da aber momentan kein Fehler auszulesen ist (P0244 hatte ich ja gelöscht), nehme ich an dass auch VIDA keinen mehr findet?

Werde mal nach dem LLK und den Schläuchen schauen.

Das dicke Rohr vorm Luftfilter ist außen recht ölig/rußig, von daher wäre der LLK plausibel.

Ich denke das ist eher unwahrscheinlich, was sollte das mit der Motortemperatur zu tun haben?

Kann natürlich sein, dass er nen Knacks weg hat, bei kleineren Undichtigkeiten merkt man bis aufs Geräusch nichts.

Dass dein Fehler nicht permanent und gelöscht ist, hast du bis jetzt verschwiegen. Ist nicht ganz unwesentlich die Info.

Themenstarteram 9. April 2018 um 11:26

Also der LLK sieht weder ölig noch aufgebläht aus und macht auch keine Geräusche, soweit ich das erkennen konnte. Die Temperaturabhängigkeit des Problems passt wirklich nicht dazu.

Bleiben die Unterdruckschläuche, hier habe ich aber nichts geeignetes um die Dichtigkeit zu prüfen. Optisch ist alles OK, soweit zugänglich. Ich werde wohl doch mal in die Werkstatt fahren.

Blöderweise ist nichtmal ein Fehler abgelegt. Immerhin ist das Problem bei kaltem Motor 100% reproduzierbar.

@Ambergauer:

Doch, hatte ich im ersten Post geschrieben.

Zitat:

@enzel schrieb am 4. April 2018 um 15:53:16 Uhr:

...

Nun habe ich 70 € und ein paar Stunden Arbeit investiert, aber das Problem ist weiterhin da.

Hab den Fehler gelöscht und er kam bisher noch nicht wieder, keine Ahnung was das zu sagen hat...

...

Vielleicht war das Löschen keine gut Idee. Bis jetzt ist immer noch kein neuer Fehler abgelegt. Aber denkbar wäre auch, dass das Ladedruckregelventil einen Fehler hatte, aber nicht die Ursache der beschriebenen Probleme war.

Guten Tag Jungs mein Freund hat ein v60 Bj 2001 2.4l benziner km stand 202000 er ist am verzweifeln das Auto läuft im Stand unruhig teilweise geht er aus der Fehler Speicher sagt droselklappe die haben wir gewechselt dann kamm der Fehler Gaspedal das haben wir dann auch gewechselt jetzt zeigt der Fehler Speicher wieder droselklappe wir wissen nicht woran es liegt ich hoffe sehr das ihr mir helfen könnt

Sorry ist ein s60

@cordon84

Der Thread dreht sich ja um den Diesel (D5), was ja leicht zu erkennen ist. Auch hat deine Frage nur wenig mit dem Thread zu tun. Meine Empfehlung ist, dass du einen neuen Thread eröffnest.

Zu deiner Frage schreibe ich dir eine PN.

Cool danke dir ja ich hab nix anderes gefunden darum dachte ich ich schreib mal hier rein bevor ich ein neues Thema aufmache

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 10:28

Hat keiner eine Idee? Meine Volvo-Werkstatt ist auch ratlos und meinte, erstmal den (überfälligen) Kraftstofffilter zu wechseln. Hat leider nichts gebracht. Kein Fehler abgelegt, aber das Problem ist weiterhin da.

Die Außentemperatur scheint keinen Einfluss zu haben, außer dass der Motor schneller warm wird.

Ich hatte allerdings kürzlich bei feuchtem Wetter dass Gefühl, dass die volle Leistung sofort bzw. sehr schnell nach dem Start da war. Irgendein Sensor wird wohl falsche Werte liefern, nur welcher? :confused:

 

am 5. Juni 2018 um 11:30

Zitat:

@enzel schrieb am 5. Juni 2018 um 10:28:11 Uhr:

Hat keiner eine Idee? Meine Volvo-Werkstatt ist auch ratlos und meinte, erstmal den (überfälligen) Kraftstofffilter zu wechseln. Hat leider nichts gebracht. Kein Fehler abgelegt, aber das Problem ist weiterhin da.

Die Außentemperatur scheint keinen Einfluss zu haben, außer dass der Motor schneller warm wird.

Ich hatte allerdings kürzlich bei feuchtem Wetter dass Gefühl, dass die volle Leistung sofort bzw. sehr schnell nach dem Start da war. Irgendein Sensor wird wohl falsche Werte liefern, nur welcher? :confused:

Ich würde mir von LiquiMoly mal das Super Diesel Additiv besorgen, und den Hobel damit füttern.

Wenn die Tankfüllung durch ist, mal auf die Bahn und dem Karren die Sporen über mehrere Kilometer geben. Ich vermute das sich irgendwas zugesetzt hat, und dadurch unterhalb von 2000U/min der Schub ausbleibt, da du mitgeteilt hast Viel Kurzstrecke zu fahren.

Also lass ihm mal freien Lauf, und tritt ihn ruhig mal. 4000U/min schaden dem D5 nicht ;).

Falls Problem danach immer noch vorhanden, würde ich bei den Unterdruckschläuchen weiter machen usw.

Zitat:

@enzel schrieb am 5. Juni 2018 um 10:28:11 Uhr:

Meine Volvo-Werkstatt ist auch ratlos ... Kein Fehler abgelegt...

Ist deine Werkstatt offizieller Volvo-Vertragspartner und setzt VIDA ein?

Oder ist es bspw. ein (auf Volvo spezialisierter) "Freier" mit OBD-Standardlesegerät?

Bei den von dir geschilderten Symptomen kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass VIDA keine Fehlermeldung ausspuckt ...

das kann so vieles sein

vgt hakt, wenn kalt

unterdrucksystem leicht undicht

agr steckt wenn kalt

drosselklappe hinter dem agr steckt wenn pampe kalt

uswuswusw.

undundundund

der volvo werkstattrechner kann eigentlich fast alles anspielen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. S60 D5 Bj 2002, keine Leistung bei kaltem Motor