ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S500 4MATIC Automatikgetriebeschaden bei 409.000 km

S500 4MATIC Automatikgetriebeschaden bei 409.000 km

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 26. Dezember 2018 um 13:21

In den letzten Monaten hatte ich wenig Zeit, jetzt möchte ich endlich darüber informieren.

Im Juli 2018 wollte ich eigentlich mit meinem W220 in den Urlaub nach Spanien fahren (gesamt ca. 3000 km).

Ich hatte Glück im Unglück.

Am Morgen des Abfahrttages kam plötzlich die Anzeige "Presafe inaktiv" in Verbindung mit der MKL.

Dazu eine nur schwer wahrnehmbare ungewöhnliche Geräuschentwicklung sowie ein nicht näher beschreibbares ungewohntes Schaltverhalten.

Die Anzeige kannte ich schon, da blieb das Getriebe dann auch im 2. Gang (Notlauf), da war es nur der Elektosatz im Getriebe , der getauscht werden musste: FAQ-Beitrag

Damals waren die Symptome allerdings anders, da war mir sofort klar, dass es diesmal wohl das Getriebe selber betraf.

Ich habe den Wagen dann noch 3 km in die Garage gefahren und wir sind mit einem anderen Auto in den Urlaub gefahren.

Glücklicherweise traten die Probleme nicht erst nach Antritt der Urlaubsfahrt auf.

Während des Urlaubes habe ich noch hin und her überlegt, was ich mache.

Zur Wahl standen

- W221 kaufen

- anderen W220 kaufen mit weniger Kilometern

- Reparatur

So richtig begeistert mich der W221 nicht, außerdem stellte ich fest, dass die Auswahl an mir passenden Mopf mit 388 PS-Sauger doch recht begrenzt war.

Beim W220 fand ich gar nichts, was ich hätte kaufen wollen.

Also habe ich mich für die Reparatur entschieden und dafür, meinen W220 noch viele Jahre zu behalten.

Nach dem Urlaub habe ich den Wagen zum MB-Getriebespezialisten Auto Anft nach Bochum gefahren (25 km).

Er ging unterwegs mehrfach in Neutral. Durch Abschalten und Neustart fuhr er dann wieder ein Stück halbwegs normal.

Das Automatikgetriebe wurde repariert, außerdem wurde aufgrund der Rückstände im Öl auch ein neuer Getriebeölkühler verbaut.

Die Kosten beliefen sich auf 3.570 €.

Inzwischen bin ich schon wieder 7.000 problemlose Kilometer gefahren.

Die Automatik funktioniert angenehm und unauffällig, besser als ich es je kannte (Kauf 2009 bei 205.000km).

Der Schaden hatte sich nicht angekündigt.

Getriebespülungen nach Tim Eckart hatte ich bei 220.000 und 350.000 km machen lassen.

Ich hoffe, ich habe bezüglich der Automatik jetzt erst mal wieder 15 Jahre Ruhe...

 

lg Rüdiger :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. Dezember 2018 um 13:21

In den letzten Monaten hatte ich wenig Zeit, jetzt möchte ich endlich darüber informieren.

Im Juli 2018 wollte ich eigentlich mit meinem W220 in den Urlaub nach Spanien fahren (gesamt ca. 3000 km).

Ich hatte Glück im Unglück.

Am Morgen des Abfahrttages kam plötzlich die Anzeige "Presafe inaktiv" in Verbindung mit der MKL.

Dazu eine nur schwer wahrnehmbare ungewöhnliche Geräuschentwicklung sowie ein nicht näher beschreibbares ungewohntes Schaltverhalten.

Die Anzeige kannte ich schon, da blieb das Getriebe dann auch im 2. Gang (Notlauf), da war es nur der Elektosatz im Getriebe , der getauscht werden musste: FAQ-Beitrag

Damals waren die Symptome allerdings anders, da war mir sofort klar, dass es diesmal wohl das Getriebe selber betraf.

Ich habe den Wagen dann noch 3 km in die Garage gefahren und wir sind mit einem anderen Auto in den Urlaub gefahren.

Glücklicherweise traten die Probleme nicht erst nach Antritt der Urlaubsfahrt auf.

Während des Urlaubes habe ich noch hin und her überlegt, was ich mache.

Zur Wahl standen

- W221 kaufen

- anderen W220 kaufen mit weniger Kilometern

- Reparatur

So richtig begeistert mich der W221 nicht, außerdem stellte ich fest, dass die Auswahl an mir passenden Mopf mit 388 PS-Sauger doch recht begrenzt war.

Beim W220 fand ich gar nichts, was ich hätte kaufen wollen.

Also habe ich mich für die Reparatur entschieden und dafür, meinen W220 noch viele Jahre zu behalten.

Nach dem Urlaub habe ich den Wagen zum MB-Getriebespezialisten Auto Anft nach Bochum gefahren (25 km).

Er ging unterwegs mehrfach in Neutral. Durch Abschalten und Neustart fuhr er dann wieder ein Stück halbwegs normal.

Das Automatikgetriebe wurde repariert, außerdem wurde aufgrund der Rückstände im Öl auch ein neuer Getriebeölkühler verbaut.

Die Kosten beliefen sich auf 3.570 €.

Inzwischen bin ich schon wieder 7.000 problemlose Kilometer gefahren.

Die Automatik funktioniert angenehm und unauffällig, besser als ich es je kannte (Kauf 2009 bei 205.000km).

Der Schaden hatte sich nicht angekündigt.

Getriebespülungen nach Tim Eckart hatte ich bei 220.000 und 350.000 km machen lassen.

Ich hoffe, ich habe bezüglich der Automatik jetzt erst mal wieder 15 Jahre Ruhe...

 

lg Rüdiger :)

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

3570 Euro finde ich in Ordnung.

Ich wünsche dir noch viele Jahre Spaß mit dem Fahrzeug.

WOW ! Knapp 4 TSD € für eine Reparatur an einem mittlerweile 15 Jahre altem Auto ist mal ne Ansage. Die Rücklagen habe ich zwar dafür , aber ob ich das Investieren würde ist mehr als fraglich. Für 4 bis 6TSD € gibts mittlerweile gepflegte Vormopf mit um die 200 TSD km.

Ich glaube in dem Fall wäre ich auf einen W 221 umgestiegen. Gute gibts jetzt ab rund 12 TSD €. Man muß ihn natürlich mögen. Ich bin da auf dem besten Weg , allein schon wegen der geringeren Rostproblematik.

Themenstarteram 26. Dezember 2018 um 16:02

@Sternenbill:

Es kommt auf die Ansprüche an.

Mein W220 ist von Vollausstattung nicht weit entfernt.

Wenn Du 4MATIC eingibst, fallen 90 % der Angebote schon weg, weil 4MATIC erst ab Mopf lieferbar war und anfangs noch nicht oft geordert wurde.

Dann Distronic und so geht es weiter, am Schluss bleiben nur sehr wenige und meist unattraktive Fahrzeuge am Markt übrig.

Ich fahre ständig unterschiedliche Strecken und Allrad ist für mich beim Alltagsauto unverzichtbar.

Ich habe den Markt über den Sommer einige Wochen verfolgt, da war nichts für mich im Angebot.

Mein Auto kenne ich.

Da es in gutem Zustand ist und ohne Reparaturstau, halten sich Überraschungen in Grenzen.

Selbst ein AT-Motor wäre nicht wirklich ein "Beinbruch".

Einen wirklich gepflegten W220 ohne Reparaturstau zu finden, ist nicht einfach.

Dazu kommt ein weiterer Aspekt, nämlich meine Gasanlage.

Die hat beim Einbau 4000 € gekostet und hat mir bisher ca. 21.000 € an Spritkosten gespart.

In einen anderen W220 könnte ich die noch irgendwie mit überschaubarem Kostenaufwand umbauen.

Für einen W221 wären aber wieder 4000 € zusätzlich fällig, da nichts passt.

Die müsste ich also zum Kaufpreis addieren.

Brauchbare Mopf-W221 4MATIC habe ich nicht wirklich unter 25.000 € gesehen.

Dazu das ganze Palaver und der Zeitaufwand, wenn man ein Auto verkauft und ein neues kauft.

 

Ich habe mir das sorgfältig überlegt und bereue die Entscheidung auch nach inzwischen 5 Monaten nicht.

 

lg Rüdiger :)

Ich finde den Betrag von 3570 € zu hoch. Ich kenne einen freien MB-Spezialisten im Landkreis Hannover , der auch Getriebe repariert. Bei meinem S 500 4 matic w221 bestand mal der Verdacht auf Getriebeschaden. Die Reparatur sollte so zwischen 1000 und 1300 € kosten. Gott sei Dank blieb es beim Verdacht , es war nur eine Welle defekt.

Diese Werkstatt hat auch Kunden aus Hamburg. Die können vieles besser als eine Vetragswerkstatt oder NL und vor allem preiswerter. Auf Wunsch Adresse per PN.

Ein Umstieg auf w221 wäre auch eine Maßnahme gewesen. Allerdings gibt es ,wie schon gesagt, nur wenige 500er mit 4-matic und Distronic plus (das ist für mich ein Muß) . Die Preise liegen so um 25 000 € für brauchbare Exemplare.

Gruß Ole

@ RuedigerV8

Das sind natürlich Handfeste Argumente. Ich hätte es da bei der Suche und in der Kaufentscheidung einfacher.

4Matic muß bei mir nicht sein. Auf Extras wie Distronic und KeylessGo z.B. kann ich verzichten. Und Gas kommt bei mir auch nicht in Frage , dann schon eher ein Diesel wenn ich übermäßig viel fahren sollte. Allein schon wegen der Auslandsfahrten. Diesel gibts an jeder Europäischen Provinztanke.

Dann wünsche ich Dir mit Deinem Dicken die erhofften 15 Jahre Ruhe im Getriebe und ein gesundes 2019.

Gruß Sternenbill

Jeder hat natürlich seine besonderen Bedürfnisse , wenn es um Sonderausstattung geht, aber das Distronic plus ist einfach genial und einfach. Man drückt den Hebel bei einer gewünschten Geschwindigkeit einfach nach vorn und schon hält das Auto den Abstand zum Vordermann.. Bei meinem letzten BMW hatte ich das auch,aber nie benutzt, weil es zu kompliziert war, mit dem Drücken von Tasten am Lenkrad. Man mußte erst dreimal drücken, bevor Stop and Go aktiviert wurde. War mir zu umständlich.

Ich muss auch sagen, schon wegen der Distronic+, hat sich mein Wechsel gelohnt.

Meine E Klasse war Perfekt, aber leider ohne +

Die Distronic nutze ich überall, denn ich bin zu faul, zum Anfahren und Bremsen.:D

Zitat:

@Ole-Boy schrieb am 26. Dezember 2018 um 16:44:21 Uhr:

Ich finde den Betrag von 3570 € zu hoch. Ich kenne einen freien MB-Spezialisten im Landkreis Hannover , der auch Getriebe repariert. Bei meinem S 500 4 matic w221 bestand mal der Verdacht auf Getriebeschaden. Die Reparatur sollte so zwischen 1000 und 1300 € kosten. ...

Gruß Ole

... nun, Verdacht und kosten.

Das kann sehr breit gefächert sein.

Ein Getriebe kann man für 1k oder 3k reparieren.

Kommt immer drauf an was repariert wird.

:-)

Hallo Rüdiger,

na das war ja doch wieder Glück im Unglück, wie du es schon passend formuliertest. Es ist schön, dass du deinen W220 noch etwas behalten magst, obwohl ein nicht unerheblicher Betrag fällig war. Vor ein paar Jahren durfte ich ja einmal mitfahren und kann nicht sagen, dass man ihm die (damals) 300.000 km ansah.

Gut, bei 400k ++ wird die Luft nach oben hin schon recht dünn, allerdings denke ich, dass er die 500.000 km bei dir noch locker mitmacht. Dann musst du aber auf jeden Fall frühzeitig nach einem W221 etc. Ausschau halten.

Unser V220 steht sich mit seinen 107.000 km noch die Füße platt, soll aber auch nicht weg. Heute geht es erstmal mit meinem E ein paar Tage in die Schweiz. Ich freue mich schon auf die "etwas längere" Fahrt mit Distronic + und natürlich mit dem Allrad. Ich habe damals von dir schon gelernt, dass ein Auto ohne Allrad nichts für den Alltag ist. Heute sag ich selbiges jedem der fragt, oder auch nicht fragt. Auch der ML, den ich mir spontan für die Stadt bzw. den groben Einsatz zugelegt habe hat Allrad. Nur das Sommer-Spaßfahrzeug kommt ohne aus.

So aber nun genug geredet. Wünsche dir noch ein paar schöne freie Tage und viel Freude weiterhin an deinem W220.

Viele Grüße aus Nordhessen

Marcel

Den w221 gab es ja leider auch nur bis 2011 als Sauger

Hallo Rüdiger,

erst gerade gelesen den Beitrag, momentan ebenso viel für die Arbeit unterwegs daher ebenfalls kaum Zeit.

Bei dem was Du schon alles an dem Auto hast machen lassen, würde ich genauso handeln denke ich :-)

Ach und vor kurzem hab ich noch mit jemand geschrieben, der mal ein Bild vom Tacho gepostet hatte mit 544.000 km, das er ihn nun mit über 800.000 km weiter verkauft hat, und der lief dann auch immer noch weiter. War ein W220 S 500

Also ich bin ja da mit meiner frisch eingebauten Gasanlage erst am "Anfang" :-D

Ok allerdings musste ich auch im Januar mal das Airbag Steuergerät, den Kompressor der Luftfederung, Ventildeckeldichtungen wegen Undichtigkeit und sowieso Prüfung der Steuerzeiten/Kette, und die GPS Dachantenne erneuern lassen. Seitdem läuft er wieder zuverlässig jeden Tag seine 100 km für Arbeit, und auch ansonsten noch einige KM, ehrlich gesagt fahre ich dieses Fahrzeug trotz der geringsten Leistung im Fuhrpark schon fast am liebsten :-D

OK der CL ist natürlich eine tolle Sache, aber nur im Sommer. Und der E eigentlich schon überflüssig, aber mit der 388 PS Maschine trotzdem endgeil zu fahren, und wird daher auch behalten, es gibt ja eh kaum noch was dafür und den besitze ich nun auch schon knapp 10 Jahre.

Weiterhin gute Fahrt, und hoffentlich klappt es bis zur Million :-)

Grüße Thomas

Dann ist mein m273 im S 500 w221 mit180000 km ja gerade erst eingefahren. Ich hoffe auch auf 800000 km. Wahrscheinlich wird mich der Motor noch überleben, tja bei 5,5 L Hubraum und Durchschnittsdrehzahl von 1250 U/min, die besten Voraussetzungen.

Gruß Ole

Hallo Rüdiger, schau mal hier... Und es gibt noch weitere mit GARANTIERT 30.000KM...

 

https://m.autoscout24.ch/.../...benz-s-500-limousine-2001-occasion?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S500 4MATIC Automatikgetriebeschaden bei 409.000 km