ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S320 CDI lang Mopf 2004 ... erstes Resümee...

S320 CDI lang Mopf 2004 ... erstes Resümee...

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 15. Dezember 2017 um 19:59

Hallo zusammen ,

 

 

Als erstes , Wirtschaftlichkeit ist bei mir kein Kriterium . Bitte diesen Beitrag nicht danach bewerten :)

 

Als Fan des Sterns , geht es bei mir nicht um Sinn oder Unsinn .... sondern um Emotionen.

 

Lange lange dachte ich mir : ein W220 wäre mal was nettes.... so als alltagsfahrzeug... also machte ich mich auf die Suche . Gefunden hatte ich eine ... hmmm fragliche Version für schmale 4000 Euro . Also ab gehts , 500 km fahrt.

 

An einer ebenso fragwürdigen „Mercedes Fachwerkstatt“ stand er dann .... das übliche Check Programm abgeleiert wie bei jedem Fahrzeugkauf, keine großen Auffälligkeiten . Lediglich die Klima ging nur ca 30 Sekunden .

 

Kurzum bezahlt und wieder heim gefahren , am folgenden Samstag mit Kennzeichen ab in Flieger und hin .... Heimfahrt sorglos , komfortabel die lang Version , dass muss man sagen . Auch das Ambiente und die Spielereien ... sehr nett.

 

In den folgenden Wochen zeigten sich Mängel :

 

Zuerst Klima : Lüfter vorne funktionierte nicht , 390 Euro in der Bucht gebraucht , gekauft und eingebaut . Funktioniert wieder .

 

Kühlschrank nicht vorhanden .... hmm ein nice to have Artikel ... also wieder Bucht .... 400 Euro , meins . Skisack Rahmen raus , Kühlschrank und kabelsatz rein .... alles top

 

Plötzlich streikt das Heck Rollo ... wieder in die Bucht .... gebraucht 120 Euro ... gekauft gefummelt : drin und alles gut ...

 

Plötzlich : Display Klima Steuerung Pixel Fehler ... ab in die Bucht ...150 Euro , 1,2,3 meins. Eingebaut , funktioniert .

 

Plötzlich : komisches klimatiesierungsverhalten, mal heiß mal kalt aber nie was eingestellt .... temp sensor in der DBE defekt .... neue DBE aus der Bucht .... 30 Euro , schöner als die alte ... funktioniert ....

 

Plötzlich , rechts außen heiße Luft , Rest wie eingestellt .... Verdacht : Duo Ventil ... ab in die Bucht , 120 Euro , getauscht : geht immer noch nicht .... neues bei MB 380 Euro .... getauscht .... geht ....

 

 

 

7 Tage später ... Klimaanlage im Fond .... nur kalte Luft ( inzwischen Heiz Periode angebrochen ) duoventil für hinten bei MB für 360 Euro gekauft .... getauscht , geht ....

 

Zuheizer Sperrverriegelung aktiv .... ab in die Bucht , 105 Euro .... geht nicht ... ab zu MB 1275 Euro ... Lieferung nächste Woche

 

Außerdem bei MB gleich vorsorglich bestellt:

 

Servopumpe ( rasselt )

 

Wasserpumpe ( einfach mal so )

 

Riemenspanner ( flattert )

 

Thermostat ( nie wirklich 80 grad )

 

Riemen ( logisch , gleich mit machen )

 

Klima kompressor ( spritzt grüne Flüssigkeit aus Bereich der Welle )

 

Neue Trockner Patrone

 

Motorrlager links , rechts und hinten ( Motor lief sicher mal ruhiger )

 

Querlenker und traggelenk ( poltern )

 

Bremssleitung rostig hinten .... erneuern ....

 

Sitzheizung Sitzfläche Fahrerseite ausgefallen , hinten und Beifahrer alles ok

 

Kofferraum Taster zieht Kriechstrom ... erstmal Kabel ab und seither Ruhe

 

Warum so viel Geld in ein Auto mit 364 000 km ? Ganz einfach , weil jeder Schaden reparabel ist , und die Entscheidung ob es sich lohnt eine persönliche ist :) ich möchte allen die am überlegen sind ob sie nun noch mal in das Auto investieren sollen raten : überlegt euch keine reine Wirtschaftlichkeitsrechnung.... lasst auch hin und wieder ein paar Erinnerungen mit einfließen was ihr in eurem Begleiter schon so erlebt habt , welche Höhen und tiefen ihr durchfahren habt und ob ein Austausch des Fahrzeugs auch garantiert keine neuen Probleme bringt .

 

Ein Auto , insbesondere als Liebhaber , verurteile ich nicht ob er Euro 6 oder Euro 3 hat ... ob er viel oder wenig verbraucht .... ob er 60 Euro Steuern kostet oder 600 .... wenn ich einsteige und fahre , das Auto rieche .... es fühle .... und es sehe , dann weiß ich ob es das richtige ist , ob ich immer investiere .... oder es abstosse :)

 

Und wer weiß , vielleicht revanchiert sich auch der Wagen in irgendeiner Art und weise für die Zuneigung und Hingabe die man investiert hat .

 

 

Klopft eurem Auto ruhig mal dankend auf das Armaturenbrett .... oder die Karosserie , meistens macht es doch was man ihm sagt , und hilft einem jeden Tag !

 

Ich wünsche euch in diesem leicht sentimental angehauchten Beitrag , eine fröhliche Vorweihnachtszeit , unfallfreie Fahrt und ein langes glückliches Verhältnis zu euren lieben und ..... eurem Wagen :)

 

 

Euer Eisbär

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Dezember 2017 um 19:59

Hallo zusammen ,

 

 

Als erstes , Wirtschaftlichkeit ist bei mir kein Kriterium . Bitte diesen Beitrag nicht danach bewerten :)

 

Als Fan des Sterns , geht es bei mir nicht um Sinn oder Unsinn .... sondern um Emotionen.

 

Lange lange dachte ich mir : ein W220 wäre mal was nettes.... so als alltagsfahrzeug... also machte ich mich auf die Suche . Gefunden hatte ich eine ... hmmm fragliche Version für schmale 4000 Euro . Also ab gehts , 500 km fahrt.

 

An einer ebenso fragwürdigen „Mercedes Fachwerkstatt“ stand er dann .... das übliche Check Programm abgeleiert wie bei jedem Fahrzeugkauf, keine großen Auffälligkeiten . Lediglich die Klima ging nur ca 30 Sekunden .

 

Kurzum bezahlt und wieder heim gefahren , am folgenden Samstag mit Kennzeichen ab in Flieger und hin .... Heimfahrt sorglos , komfortabel die lang Version , dass muss man sagen . Auch das Ambiente und die Spielereien ... sehr nett.

 

In den folgenden Wochen zeigten sich Mängel :

 

Zuerst Klima : Lüfter vorne funktionierte nicht , 390 Euro in der Bucht gebraucht , gekauft und eingebaut . Funktioniert wieder .

 

Kühlschrank nicht vorhanden .... hmm ein nice to have Artikel ... also wieder Bucht .... 400 Euro , meins . Skisack Rahmen raus , Kühlschrank und kabelsatz rein .... alles top

 

Plötzlich streikt das Heck Rollo ... wieder in die Bucht .... gebraucht 120 Euro ... gekauft gefummelt : drin und alles gut ...

 

Plötzlich : Display Klima Steuerung Pixel Fehler ... ab in die Bucht ...150 Euro , 1,2,3 meins. Eingebaut , funktioniert .

 

Plötzlich : komisches klimatiesierungsverhalten, mal heiß mal kalt aber nie was eingestellt .... temp sensor in der DBE defekt .... neue DBE aus der Bucht .... 30 Euro , schöner als die alte ... funktioniert ....

 

Plötzlich , rechts außen heiße Luft , Rest wie eingestellt .... Verdacht : Duo Ventil ... ab in die Bucht , 120 Euro , getauscht : geht immer noch nicht .... neues bei MB 380 Euro .... getauscht .... geht ....

 

 

 

7 Tage später ... Klimaanlage im Fond .... nur kalte Luft ( inzwischen Heiz Periode angebrochen ) duoventil für hinten bei MB für 360 Euro gekauft .... getauscht , geht ....

 

Zuheizer Sperrverriegelung aktiv .... ab in die Bucht , 105 Euro .... geht nicht ... ab zu MB 1275 Euro ... Lieferung nächste Woche

 

Außerdem bei MB gleich vorsorglich bestellt:

 

Servopumpe ( rasselt )

 

Wasserpumpe ( einfach mal so )

 

Riemenspanner ( flattert )

 

Thermostat ( nie wirklich 80 grad )

 

Riemen ( logisch , gleich mit machen )

 

Klima kompressor ( spritzt grüne Flüssigkeit aus Bereich der Welle )

 

Neue Trockner Patrone

 

Motorrlager links , rechts und hinten ( Motor lief sicher mal ruhiger )

 

Querlenker und traggelenk ( poltern )

 

Bremssleitung rostig hinten .... erneuern ....

 

Sitzheizung Sitzfläche Fahrerseite ausgefallen , hinten und Beifahrer alles ok

 

Kofferraum Taster zieht Kriechstrom ... erstmal Kabel ab und seither Ruhe

 

Warum so viel Geld in ein Auto mit 364 000 km ? Ganz einfach , weil jeder Schaden reparabel ist , und die Entscheidung ob es sich lohnt eine persönliche ist :) ich möchte allen die am überlegen sind ob sie nun noch mal in das Auto investieren sollen raten : überlegt euch keine reine Wirtschaftlichkeitsrechnung.... lasst auch hin und wieder ein paar Erinnerungen mit einfließen was ihr in eurem Begleiter schon so erlebt habt , welche Höhen und tiefen ihr durchfahren habt und ob ein Austausch des Fahrzeugs auch garantiert keine neuen Probleme bringt .

 

Ein Auto , insbesondere als Liebhaber , verurteile ich nicht ob er Euro 6 oder Euro 3 hat ... ob er viel oder wenig verbraucht .... ob er 60 Euro Steuern kostet oder 600 .... wenn ich einsteige und fahre , das Auto rieche .... es fühle .... und es sehe , dann weiß ich ob es das richtige ist , ob ich immer investiere .... oder es abstosse :)

 

Und wer weiß , vielleicht revanchiert sich auch der Wagen in irgendeiner Art und weise für die Zuneigung und Hingabe die man investiert hat .

 

 

Klopft eurem Auto ruhig mal dankend auf das Armaturenbrett .... oder die Karosserie , meistens macht es doch was man ihm sagt , und hilft einem jeden Tag !

 

Ich wünsche euch in diesem leicht sentimental angehauchten Beitrag , eine fröhliche Vorweihnachtszeit , unfallfreie Fahrt und ein langes glückliches Verhältnis zu euren lieben und ..... eurem Wagen :)

 

 

Euer Eisbär

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

... die boxe ich weg.

Aber nun gut, Spaß muss hier auch mal sein.

Heyo,

sehr schoen geschrieben. Danke dafuer! :)

Wirtschaftlich gesehen ist dein Fahrzeug aber imme rnoch gut? Ich mein ob nun 70t km oder 370t km - so lange es faehrt wie es soll, was sagen da schon km aus? Ausserdem ist er trotz alld e rInvestitionen immer noch um Welten billiger als ein neuer Skoda (oder was auch imemr) und trotzdem besser. :)

Alles super wie ich finde. :) Hoffentlich weiter gute Fahrt und viele Erinnerungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S320 CDI lang Mopf 2004 ... erstes Resümee...