ForumX3 G01, G08, F97
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Rücksetzen des elektrisch gefahrenen Tageskilometerzählers x3 30e

Rücksetzen des elektrisch gefahrenen Tageskilometerzählers x3 30e

BMW X3 G01
Themenstarteram 24. Juli 2021 um 22:26

Hallo,

ich finde bei meinem Hybrid nirgends die Möglichkeit die Anzage der gefahrenen elektrischen Kilometer zurückzusetzen. Sie ist nun bei 999 eingefroren und egal ob ich Tageswerte, Reisewerte etc. zurücksetze, die km bleibt bei 999 nun stehen.

Der Anzeigewert befindet sich in der Anzeige aktueller/ durchschnittlicher elektr. Verbrau in kWh links in der Skala. e 999 nun. Hat schön hochgefährlich und bleibt nun so.

Danke für jeden Tipp. Bin jetzt 1300 km gefahren, davon nun 999 km + ca. 30 km elektrisch. Benzin getankt habe ich nur einmal und bin noch auf halb.

LG

Andreas

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@Aramuc schrieb am 24. Juli 2021 um 22:26:11 Uhr:

Bin jetzt 1300 km gefahren, davon nun 999 km + ca. 30 km elektrisch. Benzin getankt habe ich nur einmal und bin noch auf halb.

Puh, bei dem Fahrprofil solltest du so auf Dauer über länger lagerfähigen Sonderkraftstoff nachdenken ;-)

Nach 2-3 Monaten fängt Sprit schon merklich an (im normalen KFZ-Tank) zu altern und entwickelt neg. Eigenschaften (z.B. Oktanzahl fällt merklich).

Würde da evtl. nur immer 1/4 voll tanken und nur bei absehbarem Langstreckenbetrieb volltanken, damit der Sprit "frisch" bleibt.

mfg Croni

Zitat:

@Croni schrieb am 25. Juli 2021 um 14:46:53 Uhr:

 

Nach 2-3 Monaten fängt Sprit schon merklich an (im normalen KFZ-Tank) zu altern und entwickelt neg. Eigenschaften (z.B. Oktanzahl fällt merklich).

Echt? Unser Z4 stand über 4 Jahre abgemeldet in der Garage mit fast vollem Tank. Mit der neuen Batterie startete er nach dem 2. Mal Schlüssel umdrehen, den Inhalt des Tanks haben wir ohne Probleme aufgebraucht.

Zitat:

@4r7ur schrieb am 25. Juli 2021 um 15:05:09 Uhr:

Zitat:

Echt? Unser Z4 stand über 4 Jahre abgemeldet in der Garage mit fast vollem Tank. Mit der neuen Batterie startete er nach dem 2. Mal Schlüssel umdrehen, den Inhalt des Tanks haben wir ohne Probleme aufgebraucht.

Du vergleichst hier ein 6-Zylinder-Sauger "Eisenschwein" an Motor mit einem 2.0 Turbo-Motor in Sachen Anforderungen an die Sprit-Qualität??

Früher konnte man in nen Diesel auch Sonnenblumenöl reinkippen....probier das heute mal ;-)

mfg Croni

Zitat:

@Aramuc schrieb am 24. Juli 2021 um 22:26:11 Uhr:

Hallo,

ich finde bei meinem Hybrid nirgends die Möglichkeit die Anzage der gefahrenen elektrischen Kilometer zurückzusetzen. Sie ist nun bei 999 eingefroren und egal ob ich Tageswerte, Reisewerte etc. zurücksetze, die km bleibt bei 999 nun stehen.

Der Anzeigewert befindet sich in der Anzeige aktueller/ durchschnittlicher elektr. Verbrau in kWh links in der Skala. e 999 nun. Hat schön hochgefährlich und bleibt nun so.

Danke für jeden Tipp. Bin jetzt 1300 km gefahren, davon nun 999 km + ca. 30 km elektrisch. Benzin getankt habe ich nur einmal und bin noch auf halb.

LG

Andreas

Ich habe in der Auswahl auf dem Foto (aus dem Drivers Guide, kann ich dir nur sehr empfehlen) „nach dem Laden“ ausgewählt. Dadurch werden die elektrisch gefahrenen Kilometer nach jedem Laden auf Null zurückgesetzt

Drivers Guide

Zitat:

@Croni schrieb am 25. Juli 2021 um 14:46:53 Uhr:

Puh, bei dem Fahrprofil solltest du so auf Dauer über länger lagerfähigen Sonderkraftstoff nachdenken ;-)

Nach 2-3 Monaten fängt Sprit schon merklich an (im normalen KFZ-Tank) zu altern und entwickelt neg. Eigenschaften (z.B. Oktanzahl fällt merklich).

Würde da evtl. nur immer 1/4 voll tanken und nur bei absehbarem Langstreckenbetrieb volltanken, damit der Sprit "frisch" bleibt.

mfg Croni

Die Info, ob der Sprit ok ist oder nicht, erwarte ich von BMW. Das Fahrzeug überprüft und speichert sämtliche Daten, so z.B. auch den Zeitpunkt des Tankens, so dass ein Hinweis an den Fahrer über das System jederzeit möglich ist. Solange das nicht passiert, gehe ich davon aus, dass der Sprit im Tank für den Motor ok ist, zumal ich im Driver’s Guide dazu keinen Hinweis finde.

BMW kann nicht davon ausgehen, dass in einem PHEV der Verbrenner regelmäßig genutzt wird und der Tank in einem viertel oder halben Jahr leer wird.

Mein Wagen hat seit Auslieferung einen Durchschnittsverbrauch von 1,3 l/100 km, wird hauptsächlich elektrisch bewegt. Das letzte mal getankt habe ich im November 2020.

Zitat:

@kabubasa schrieb am 29. Juli 2021 um 22:55:47 Uhr:

Die Info, ob der Sprit ok ist oder nicht, erwarte ich von BMW.

Warum sollte BMW seine Kunden mit "Risiken" verunsichern, die höchstwahrscheinlich eh erst nach Ende der Garantie / Kulanz zu Problemen führen werden...?? Das ist dann Problem der Kunden, so läuft das leider.

Ich verweise hier mal auf die ganzen Fälle, die z.B. ein Problem mit verstopften Dieselpartikelfiltern hatten und denen BMW dann ein "unpassendes Fahrprofil" vorgeworfen hat und jegliche Kulanz abgelehnt hat.

Oder die sog. "Lebensdauerfüllungen" beim Öl der Wandlerautomaten / Verteilergetriebe oder das die Prüfung des Kältemittels der Klima in keinem Wartungsplan bei BMW mehr enthalten ist, oder...oder. Die Liste könnte ich noch um einiges erweitern.

Alles kein Problem für die 3-Jahre-Leasing-Fraktion, aber wer länger Freude am KFZ haben will, sollte halt auch selbst Kopf einschalten und Verantwortung übernehmen.

mfg Croni

Zitat:

@Croni schrieb am 30. Juli 2021 um 13:11:20 Uhr:

Warum sollte BMW seine Kunden mit "Risiken" verunsichern, die höchstwahrscheinlich eh erst nach Ende der Garantie / Kulanz zu Problemen führen werden...?? Das ist dann Problem der Kunden, so läuft das leider.

Sorry, aber das ist absoluter Blödsinn. Mit „Risiken“ verunsichern hat das absolut nichts zu tun. Es wäre ein ganz normaler Hinweis, wie z.B. die Meldung für einen Service, Ölwechsel oder auf einen Reifendruckverlust. Oder wirst du durch derartige Meldungen verunsichert? Dann würde ich andere Therapieformen ergreifen.

Nein! Derartige Meldungen erwarte ich. Wenn BMW eine Verfallszeit für Kraftstoff sieht, dann sollen sie eben eine Meldung ins Display einblenden. Sie wissen ja, wie alt mein Sprit ist. Das ist alles kein Problem.

Ansonsten empfehle ich einfach das Ablegen des eigenen Pessimismus, auch in vielen anderen deiner Beiträge erkennbar.

OT

 

Ich denke auch, hier wird seitens der Fahrzeughersteller gegengesteuert, indem die ausgasenden den Dämpfe des Benzin's zurückgehalten und nicht der Verbrennung hinzugeführt werden. Deswegen auch die Gedenksekunden vor Freigabe der Tankklappe.

 

Ob das auf die Dauer funktioniert, wird erst die Zeit zeigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Rücksetzen des elektrisch gefahrenen Tageskilometerzählers x3 30e