ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Rückruf 19B44

Rückruf 19B44

Ford Kuga DM3 Facelift
Themenstarteram 11. März 2020 um 18:11

Ich wurde darüber informiert, dass es für meinen Kuga Baujahr 2018 einen Rückruf gibt.

Im Schreiben, welches mittlerweile vorliegt, steht „19B44 - PCM Software update to prevent premature trigger of the Engine Malfunction Indicator light - Service Program“ Die Werkstatt bestätigt das auch. Soweit so gut.

 

Ich hatte selbst mal im ETIS bei Ford unter meiner VIN nachgeschaut, aber da stand (und steht) etwas von „DPF Crack“? Wenn die Werkstatt ins ETIS schaut, dann steht dort aber die Version oben. Was ist denn da los? Es ist die richtige Seite und die richtige VIN, das habe ich mehrfach überprüft. Hat jemand eine Idee, wie es zu solchen widersprüchlichen Aussagen kommen kann?

Asset.JPG
Beste Antwort im Thema

Genau, das ist...... ich geb auf. Du kapierst es nicht. Egal.

Du hast Recht und ich meine Ruhe.

Habe fertig

Ps : Ich gönn dir deinen Triumph.

Bleib gesund :)

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

bei meinem steht seid ein paar Tagen folgenden Serviceaktion

17E09 - 1.5L AND 2.0L DURATORQ DE-SULPHURISATION

19B44 = PCM Update gegen frühzeitige Auslösung der Motorkontrollleuchte

17E09 = PCM Update bezgl Schwefelentfernung

Themenstarteram 11. März 2020 um 23:53

Zitat:

@Beli4 schrieb am 11. März 2020 um 23:19:58 Uhr:

19B44 = PCM Update gegen frühzeitige Auslösung der Motorkontrollleuchte

Das wusste ich ja schon, der FFH hat es bestätigt. Aber meine Frage ist, warum wird mir vom FordEtis für Endkunden etwas anderes erzählt? Mir ist jedenfalls nicht ganz plausibel, welchen Zusammenhang es zwischen Motorkontrollleuchte und DIeselpartikelfilter geben sollte... Der FFH konnte es mir auch nicht erklären.

 

Zitat:

@Amigo3 schrieb am 11. März 2020 um 23:53:50 Uhr:

Zitat:

@Beli4 schrieb am 11. März 2020 um 23:19:58 Uhr:

19B44 = PCM Update gegen frühzeitige Auslösung der Motorkontrollleuchte

Das wusste ich ja schon, der FFH hat es bestätigt. Aber meine Frage ist, warum wird mir vom FordEtis für Endkunden etwas anderes erzählt? Mir ist jedenfalls nicht ganz plausibel, welchen Zusammenhang es zwischen Motorkontrollleuchte und DIeselpartikelfilter geben sollte... Der FFH konnte es mir auch nicht erklären.

Dann wechsele deinen FFH!!!

Themenstarteram 13. März 2020 um 17:22

Zitat:

@AndreasDott schrieb am 13. März 2020 um 16:48:19 Uhr:

Zitat:

@Amigo3 schrieb am 11. März 2020 um 23:53:50 Uhr:

Der FFH konnte es mir auch nicht erklären.

Dann wechsele deinen FFH!!!

Was denn, so streng?

Und, kennst du einen FFH, der es beantworten kann?

 

Zitat:

@Amigo3 schrieb am 11. März 2020 um 23:53:50 Uhr:

Zitat:

@Beli4 schrieb am 11. März 2020 um 23:19:58 Uhr:

19B44 = PCM Update gegen frühzeitige Auslösung der Motorkontrollleuchte

Das wusste ich ja schon, der FFH hat es bestätigt. Aber meine Frage ist, warum wird mir vom FordEtis für Endkunden etwas anderes erzählt? Mir ist jedenfalls nicht ganz plausibel, welchen Zusammenhang es zwischen Motorkontrollleuchte und DIeselpartikelfilter geben sollte... Der FFH konnte es mir auch nicht erklären.

Es besteht die Möglichkeit das einige,wenige DPF einen Riss haben, Motorwarnleuchte ist dann an. Wird dann ggf. über Garantie erneuert. Bei Fahrzeugen wo keine Motorwarnleuchte an ist,wird einfach nur ein PCM Software Update gemacht.

Themenstarteram 15. März 2020 um 20:35

Zitat:

@mechanic74 schrieb am 14. März 2020 um 17:00:51 Uhr:

Es besteht die Möglichkeit das einige,wenige DPF einen Riss haben, Motorwarnleuchte ist dann an. Wird dann ggf. über Garantie erneuert. Bei Fahrzeugen wo keine Motorwarnleuchte an ist,wird einfach nur ein PCM Software Update gemacht.

Aha, Danke! Ich interpretiere es mal so, dass das Software Update auch etwas macht, was solche Risse am DPF in Zukunft verhindern soll. Da bin ich jetzt wirklich richtig gespannt.

Genauso ist es. SW verhindert Überhitzung oder sonstwas,damit DPF nicht kaputt geht.

Hallo, nach Service 19b44 habe ich den Kraftstoffverbrauch um 0,5 Liter erhöht, hatte jemand einen? Was könnte der Grund sein?

und wie kommst du auf diese Annahme?

Ich schaue mir die Beispiele des Bordcomputers an.

Zitat:

@Lp2 schrieb am 5. April 2020 um 19:31:43 Uhr:

Ich schaue mir die Beispiele des Bordcomputers an.

und? ich fahre seit Jahren immer dieselbe Strecke doch mein Verbrauch schwankt immer 1l mehr oder weniger,das hängt zusammen mit dem Fuß auf dem Gaspedal,viele Verbraucher an oder nicht, Gegenwind oder Rückenwind,Temperatur usw.da spielen beim Verbrauch so viele Faktoren eine Rolle,das die 0,5l Mehrverbrauch wohl kaum auf den Service 19b44 zurückzuführen sind!

Zitat:

@Parimaster schrieb am 6. April 2020 um 09:54:46 Uhr:

Gegenwind oder Rückenwind

Das ist ein Faktor der oft unterschätzt wird!

Wenn ich mich noch richtig an den Physikunterricht zurück erinnere, dann entsprechen 140 km/h Tempo + 20 km/h Gegenwind (merkt man das überhaupt im Fahrzeug?) einem Luftwiderstand von 160 km/h bei Windstille. Umgekehrt entsprechen dann 140 km/h Tempo bei 20 km/h Rückenwind einem Luftwiderstand von 120 km/h bei Windstille. Und 40 km/h Differenz wirken sich enorm auf den Verbrauch aus!

Was auch nicht unerheblichen Einfluss auf den Verbrauch hat sind Höhenunterschiede. 50 km Strecke mit 300 m Höhenunterschied hoch oder runter sind im Verbrauch auch deutlich spürbar.

... und der Reifenluftdruck.... ebenso, ob die Räder frei laufen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen