ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. ROAD KING 2013 - 110er Edition / akustische Identitätsoptimierung mittels KESS + ggf. KN-Filter???

ROAD KING 2013 - 110er Edition / akustische Identitätsoptimierung mittels KESS + ggf. KN-Filter???

Harley-Davidson
Themenstarteram 29. März 2013 um 12:52

Horrido zusammen,

jetzt kann ich in Würde alt werden...-:)

Seit einigen Tagen steht meine neue Road King in der 110er Anniversary Edition in meiner Garage!

Da haben sich die Jungs in Milwaukee aber richtig viel Mühe gegeben-:)

Mittels ESM2 Auspuffanlage von KESS-TECH möchte ich meinem Mopped eine standesgemäße akustische Identität (Deep-Harley-Rumple) zukommen lassen!

Vor einigen Tagen konnte ich mir sowohl eine JEKILL+HIDE, als auch die KESS-Anlage anhören.

Vom Sound waren beide nicht übel, allerdings überzeugte mich bei KESS, dass statt Bowdenzügen kleine Kardanwellen die Klappenansteuerungen übernehmen und ich verschiedene Endstücke wählen kann!

Folgende Fragen hätte ich bezüglich der Umsetzung:

Wenn ich nur die neue KESS-Anlage montiere, wäre dann schon eine Gemischanpassung notwendig, bzw. empfehlenswert?

Oder macht es Sinn, dass ich auch gleich einen luftigeren Luftfilter (KN o.ä) montiere und dann bei einem Harley Stützpunkt eine Gemischanpassungen vornehmen lasse?

Primär geht es mir nur um einen optimierten satten Sound!

Und gibt es von z.B von KN ein Luftfilterelement, wo ich den werkseitigen verchromten Luftfilterdeckel weiternutzen kann?

Ich freue mich auf sachdienliche Hilfestellungen!

-:)

Gruss

Nico

 

Beste Antwort im Thema

Hi!

Du sagst es geht Dir um den Sound. Dann reicht es vollkommen erst mal einen anderen Auspuff dranzuhängen!

Die Einspritzung mit den Schmalbandlambdasonden die deine Maschine hat sorgen dafür, dass das Gemisch wieder da hingeregelt wird, wo es jetzt auch ist. Nur wenn Du wider Erwarten Probleme bekommst (dass hiesse dein Gemisch ist jetzt schon zu mager-kann aufgrund der Serienstreuung schon mal sein) müsstest du an eine Korrektur des Gemischs `ran. Der offene Luftfilter hat in erster Linie den Zweck die Leistung zu verbessern, in dem der Motor mehr Luft bekommt. Diese kann er aber natürlich nur nutzen und zu Leistung machen, wenn er auch mehr Sprit bekommt. Heisst also, wenn du einen offenen Lufi und Auspuff dran machst, musst du auch ans Gemisch, um eine Leistungssteigerung zu bewirken. Es ist allerdings möglich, dass die grössere Luftmenge evtl. schon reicht, um den Regelungsbereich zu überschreiten und dass du Symptome eines zu mageren Gemischs bekommst.

Soundtechnisch ist ein richtig offener Luftfilter übrigens Geschmackssache: je nach Modell bekommt man beim ordentlichen Gasgeben ein Schnorcheln, Röcheln Zischen oder wie auch immer man das Geräusch nennen will aus dem Lufi. Manche mögen´s, manche eher nicht. Wenn du also ungestört das Blubbern deines Motors hören willst, lass den Lufi Lufi sein.

Ist eine Gemischanpassung generell empfehlenswert?

Das Gemisch ist werksseitig sehr auf der mageren Seite, um die Abgaswerte bei der Homologation zu schaffen. Das funzt meistens (Serienstreuung!) ganz gut, neigt aber zu Hitzeentwicklung und liefert nicht die Leistung die der Motor eigentlich gerne hergeben würde. Besserer Lauf, bessere Leistung (brauchst du die?) und weniger Hitze sind mit einer Gemischkorrektur zu haben. Mit offenem Auspuff und Lufi und angepasstem Gemisch ist eine Leistungssteigerung um ca. 10-15% problemlos drin. Wenn du keine Symptome wie unruhiger Lauf unter Teillast, Ruckeln, Knallen im Schiebebetrieb und extreme Hitzeentwicklung hast musst du dich selber fragen, ob es dir die Investition in Lufi und Gemischregelung wert ist, um ein paar Pferdchen mehr freizusetzen. Ich selber habe gerade eine 2012er FLHX mit (selbstverständlich nur auf der Rennstrecke) offenen Auspuff und OEM Lufiersatz von K&N versehen. Bei der ersten Probefahrt habe ich keine Probleme erkennen können. Den Rest warte ich jetzt erst mal ab und schaue wie sie bei wärmeren Temperaturen läuft.

Welcher Lufi?

Du wolltest etwas, was unter die original Football-Abdeckung passt. Da bietet sich zunächst das simple Austauschlufielement von K&N an. Das hat die selbe Form wie das Original und es bleibt alles am Gehäuse etc. original bestehen. Vorteile: hält länger (besseres Filtermedium), kann gereinigt werden und nahezu unbegrenzt weiterverwendet werden und soll angeblich einen leicht verbesserten Durchfluss erreichen. Bei der geregelten Einspritzanlage sollte eine Gemischanpassung nicht nötig sein, bei einem älteren Modell hat es bei uns schon mal gereicht, um eine Gemischanpassung notwendig zu machen, d.h. ein bisschen mehr geht schon durch.

Zweite Möglichkeit ist ein Screamin Eagle Stage 1 Lufi. Der atmet deutlich besser. Bei diesem kannst du die Original Football-Abdeckung weiterverwenden, die hintere Gehäuse aus Plastik fällt aber weg und wird durch die Platte aus Metall ersetzt, die die Rückseite offen lässt. Diese gibt es auch in einer eintragungsfähigen TÜV-Version mit kleinen Metallblenden die das Ansauggeräusch mindern sollen (diese können nach der Begutachtung schon mal abfallen...:rolleyes:)

Der Heavy Breather der an der CVO Breakout dran ist wäre ähnlich, erzeugt aber von vorne herein weniger Ansauglärm. Auch den gibt es in einer TÜV Version mit lärmmindernden Blenden. Der sieht halt schon recht speziell aus- Geschmackssache.

Ja und und dann gibt es noch zig verschiedene sehr gute Lufis, Ness Big Sucker, RSD, S&S etc etc, von denen die meisten nicht mit Gutachten kommen.

Gemischaufbereitung:

Das "Stage 1 Flash" vom Freundlichen würde ich sein lassen. Bringt gar nix. Es gibt sehr viele Möglichkeiten das Gemisch anzupassen, keine davon wirklich billig. Von kleinen Widerständen, die das Gemisch einfach linear anheben (XIEDs) bis zu kompletten tunebaren ECMs (Steuergeräte wie Thundermax) gibt es alles. Für den Heimtuner einfache Lösungen wie Dynojet Powervision und V&H Fuelpak und für Leute mit Ahnung wie Dynojet Powercommander, TTS Mastertune etc. (Alles mal gugeln oder hier im Forum suchen).

Zu guter letzt:

Was Scotty da aufgelistet hat ist eine Riesenaktion die die Maximalausbeute an Leistung zum Ziel hat. Das kostet richtig Geld und wäre nichts was ich vor Ablauf der Garantie überhaupt in Erwägung ziehen würde.

Also, an deiner Stelle würde ich mal die Kess Tech oder whatever dranhängen, fahren und dann schauen, ob du es noch weiter treiben willst. Ansonsten ist meine Philosophie immer "Don´t fix it if it ain´t broke!"

Ciao

Kwik

 

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Servus,

 

Lass dir 'nen Stage I Lufi montieren.

 

 

Eine Gemischanpassung per Softwaretuning is' nötig, weil, die Kisten eh zu mager abgestimt sind, um die EPA, & Euroanforderungen erfüllen zu können.

 

Die Krönung wäre es die Köpfe bearbeiten zu lassen, oder SE- Köpfe ein zu bauen, kombiniert mit einem Paar Nockenwellen mit mehr LIft & Überschneidung.

 

Und dann gibs ja noch den 110 Cubic Inch Conversion Big Bore Kit.........

 

Leider sind die Factory- Kits nicht konsequent auf Leistung gepolt, z.B. ist die statische Kompression der SE- Köpfe beim 110er Kit 9,6 zu 1. Das is' zu wenig um mit der Ventilüberschneidung dieSportnocken anbieten, zu einer annehmbaren Füllung zu kommen.

 

Mit der richtigen Komponentenauswahl legst du dein Drehmomentband genau dahin wo es dir am besten taugt.

 

Also auch mal bei Kramermis.de, oder einem der anderen HD- Tuner nachfragen.

 

 

Gruss SM

Themenstarteram 29. März 2013 um 18:58

Danke für den Tipp!

-:)

Und so ein Stage 1 Luftfilter, schaut der dann wie bei der Breakout CVO aus?

Oder verschwindet der unter dem verchromten Originalgehäuse?

Nico

aha verstehe, er will den Heavy Breather.......

 

Den gibs bei Bertls HD, mit Teilegutachten.

 

Gruss SM

 

Hi!

Du sagst es geht Dir um den Sound. Dann reicht es vollkommen erst mal einen anderen Auspuff dranzuhängen!

Die Einspritzung mit den Schmalbandlambdasonden die deine Maschine hat sorgen dafür, dass das Gemisch wieder da hingeregelt wird, wo es jetzt auch ist. Nur wenn Du wider Erwarten Probleme bekommst (dass hiesse dein Gemisch ist jetzt schon zu mager-kann aufgrund der Serienstreuung schon mal sein) müsstest du an eine Korrektur des Gemischs `ran. Der offene Luftfilter hat in erster Linie den Zweck die Leistung zu verbessern, in dem der Motor mehr Luft bekommt. Diese kann er aber natürlich nur nutzen und zu Leistung machen, wenn er auch mehr Sprit bekommt. Heisst also, wenn du einen offenen Lufi und Auspuff dran machst, musst du auch ans Gemisch, um eine Leistungssteigerung zu bewirken. Es ist allerdings möglich, dass die grössere Luftmenge evtl. schon reicht, um den Regelungsbereich zu überschreiten und dass du Symptome eines zu mageren Gemischs bekommst.

Soundtechnisch ist ein richtig offener Luftfilter übrigens Geschmackssache: je nach Modell bekommt man beim ordentlichen Gasgeben ein Schnorcheln, Röcheln Zischen oder wie auch immer man das Geräusch nennen will aus dem Lufi. Manche mögen´s, manche eher nicht. Wenn du also ungestört das Blubbern deines Motors hören willst, lass den Lufi Lufi sein.

Ist eine Gemischanpassung generell empfehlenswert?

Das Gemisch ist werksseitig sehr auf der mageren Seite, um die Abgaswerte bei der Homologation zu schaffen. Das funzt meistens (Serienstreuung!) ganz gut, neigt aber zu Hitzeentwicklung und liefert nicht die Leistung die der Motor eigentlich gerne hergeben würde. Besserer Lauf, bessere Leistung (brauchst du die?) und weniger Hitze sind mit einer Gemischkorrektur zu haben. Mit offenem Auspuff und Lufi und angepasstem Gemisch ist eine Leistungssteigerung um ca. 10-15% problemlos drin. Wenn du keine Symptome wie unruhiger Lauf unter Teillast, Ruckeln, Knallen im Schiebebetrieb und extreme Hitzeentwicklung hast musst du dich selber fragen, ob es dir die Investition in Lufi und Gemischregelung wert ist, um ein paar Pferdchen mehr freizusetzen. Ich selber habe gerade eine 2012er FLHX mit (selbstverständlich nur auf der Rennstrecke) offenen Auspuff und OEM Lufiersatz von K&N versehen. Bei der ersten Probefahrt habe ich keine Probleme erkennen können. Den Rest warte ich jetzt erst mal ab und schaue wie sie bei wärmeren Temperaturen läuft.

Welcher Lufi?

Du wolltest etwas, was unter die original Football-Abdeckung passt. Da bietet sich zunächst das simple Austauschlufielement von K&N an. Das hat die selbe Form wie das Original und es bleibt alles am Gehäuse etc. original bestehen. Vorteile: hält länger (besseres Filtermedium), kann gereinigt werden und nahezu unbegrenzt weiterverwendet werden und soll angeblich einen leicht verbesserten Durchfluss erreichen. Bei der geregelten Einspritzanlage sollte eine Gemischanpassung nicht nötig sein, bei einem älteren Modell hat es bei uns schon mal gereicht, um eine Gemischanpassung notwendig zu machen, d.h. ein bisschen mehr geht schon durch.

Zweite Möglichkeit ist ein Screamin Eagle Stage 1 Lufi. Der atmet deutlich besser. Bei diesem kannst du die Original Football-Abdeckung weiterverwenden, die hintere Gehäuse aus Plastik fällt aber weg und wird durch die Platte aus Metall ersetzt, die die Rückseite offen lässt. Diese gibt es auch in einer eintragungsfähigen TÜV-Version mit kleinen Metallblenden die das Ansauggeräusch mindern sollen (diese können nach der Begutachtung schon mal abfallen...:rolleyes:)

Der Heavy Breather der an der CVO Breakout dran ist wäre ähnlich, erzeugt aber von vorne herein weniger Ansauglärm. Auch den gibt es in einer TÜV Version mit lärmmindernden Blenden. Der sieht halt schon recht speziell aus- Geschmackssache.

Ja und und dann gibt es noch zig verschiedene sehr gute Lufis, Ness Big Sucker, RSD, S&S etc etc, von denen die meisten nicht mit Gutachten kommen.

Gemischaufbereitung:

Das "Stage 1 Flash" vom Freundlichen würde ich sein lassen. Bringt gar nix. Es gibt sehr viele Möglichkeiten das Gemisch anzupassen, keine davon wirklich billig. Von kleinen Widerständen, die das Gemisch einfach linear anheben (XIEDs) bis zu kompletten tunebaren ECMs (Steuergeräte wie Thundermax) gibt es alles. Für den Heimtuner einfache Lösungen wie Dynojet Powervision und V&H Fuelpak und für Leute mit Ahnung wie Dynojet Powercommander, TTS Mastertune etc. (Alles mal gugeln oder hier im Forum suchen).

Zu guter letzt:

Was Scotty da aufgelistet hat ist eine Riesenaktion die die Maximalausbeute an Leistung zum Ziel hat. Das kostet richtig Geld und wäre nichts was ich vor Ablauf der Garantie überhaupt in Erwägung ziehen würde.

Also, an deiner Stelle würde ich mal die Kess Tech oder whatever dranhängen, fahren und dann schauen, ob du es noch weiter treiben willst. Ansonsten ist meine Philosophie immer "Don´t fix it if it ain´t broke!"

Ciao

Kwik

 

Hallo Nico,

ich habe mir auch ne Kess-Tech gegönnt und den Serien Luffi durch nen G&R Luffi ersetzt. Danach bin ich zu Günther Sohn gefahren:

http://www.gr-sohn.com/deutsch/index.html

und habe die Motormap auf deren Leistungsprüfstand optimieren lassen.

Diese Tuningmaßnahme lässt die Mechanik des Motors unberührt.

Mit Hilfe des Powervison Modul wird das Motorrad auf dem Dynojet Leistungsprüfstand optimal eingestellt.

Erstens bekommt der Motor mehr Luft und ist nicht mehr so mager eingestellt, und zweitens hast du ne Leistungsteigerung und der Ton ist noch etwas satter.

Gruß,

Jo

Zitat:

Original geschrieben von ScottyMoore

aha verstehe, er will den Heavy Breather.......

Den gibs bei Bertls HD, mit Teilegutachten.

Gruss SM

Der Bertl verwendet auch nur das Gutachten/Ansauggeräuschdämpfer von Pistor (wie anscheinend fast alle) dort kannst du das "Paket Stage1 + Gutachten" günstiger erwerben als bei Bertl, BL-Motorparts, oder sonst wo...

In der aktuellen Dream Machines ist ein "Test" verschiedener Luffi Varianten drin.

G+R ist eine gute Adresse, ist aber glaube ich eine recht weite Anreise, jemand einenTip im "Norden"?

Themenstarteram 30. März 2013 um 17:18

@kwiksilver

Vielen Dank für Deinen sehr umfangreichen Qualitätsbeitrag!

-:)

Aber auch Danke für die restlichen hilfreichen Beiträge!

-:)

Ist aber auch alles nicht so einfach!

Bei KESS-TECH im Katalog steht, dass bereits mit dem Wechsel der Auspuffanlage eine Gemischanpassung empfehlenswert wäre!?

Meine Mopped Händler meinte, dass erst mit einem anderen Luftfilter ein neues Mapping nötig wäre!?

Er ergänzte, dass meine Harley auch erst dann richtig Freude machen würde...!??

Also, erst wenn sowohl Auspuff + Luftfilter gewechselt werden, und dann auch das von vornherein zu magere Gemisch optimiert, bzw. angepasst wird...!?

Und wie schaut es mit der Garantie aus?

Bleibt die im Falle von KESS, K+N und Gemischtimierung durch einen regulären HD-Stützpunkt bestehen?

-:)

Gruss

Nico

Moin,

ich seh das so,das ein nagelneuer Motor,wenn er "Explodiert" auf den ersten hunderter

Kilometern verreckt. Fahr doch Deinen Ofen erstmal mit der Werkskonstellation ein.

Du hast dann vielleicht in der ersten Saison 3-5000 km je nach Freizeit und Junk

auf der Uhr. Inzwischen hast Du auch verschiedene andere Fahrer mit diesem Modell

getroffen und gesprochen/gesehen,was Die so verbessert? haben.

Im nächsten Winter würde ich dann mit genauen Vorstellungen,welchen Auspuffhersteller

welche Gemischaufbereitung,welchen Luftfilter und welchen Tuner an

die Veränderrungen gehen.Dann ist es nebensächlich,ob die Herstellergarantie

im Falle eines sehr unwahrscheinlichen Motorsterbens greift.

Gruß

Ossirollo

Ich stimme Kwik zu und glaube nicht, dass eine EFI-Softwareanpassung notwendig ist, wenn lediglich ein anderer Auspuff montiert wird. Diese Änderung wird durch die EFI ausgeglichen.

ABER ich bin auch der Meinung, dass ein Profi die Serieneinstellungen der EFI grundsätzlich verbessern kann!!!

Bei Neumontage von Auspuff UND Luftfilter sogar muss, weil die Änderung ggü. dem Serienzustand zu groß ist.

Ich würde es immer machen lassen, da es nur Vorteile bringt!!!

Gruß Brus

am 30. März 2013 um 22:29

Ich kann dem vorher Gesagten nur zustimmen.

Meine Road King Classic wurde mit AMC-Dämpfern (vergleichbar mit Kess) und K&N-Lufi viel zu heiß.

Darauf habe ich die Originalsoftware per direktlink auf dem Prüfstand unter allen möglichen Fahrbedingungen optimieren lassen. Nicht gerade billig aber sehr wirkungsvoll. Einziger Nachteil dieser Anpassung ist, dass sie nur für dieses eine Motorrad gilt und nicht übertragbar ist.

Gruß

Ingo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. ROAD KING 2013 - 110er Edition / akustische Identitätsoptimierung mittels KESS + ggf. KN-Filter???