ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. rf600 reifen

rf600 reifen

Themenstarteram 26. Februar 2003 um 12:59

hallo, hätte gern mal ein paar tipps zwecks bereifung der rf 600. fahre z.Z. michelin macadam 90x, aber da ich hinten einen neuen brauche, überleg ich, ganz was anderes aufziehen zu lassen. der macadam hat irgendwie eine komische kontur am rand. ich hatte das gefühl, dass er bei starker schräglage etwas kippelig wird.

suche einen sportlichen reifen, aber er sollte auch schon etwas länger als 4000km halten.

wie sieht es mit freigaben aus? hab nur auf der metzeler-homepage eine möglichkeit gefunden, an diese papiere zu kommen. letzte frage:lohnt sich ein breiterer reifen oder versaut der nur die balance?

m.f.g. iggi

Ähnliche Themen
16 Antworten

Gibt da viele Möglichkeite genauso viele wie es Hersteller gibt! Am besten du lässt dich in einem Motorradfachgeschäft beraten!!

Mein bevorzugter Reifen wäre der Pilot Road von michelin habe bis jetzt nur gutes gehört weis aber nicht wie es mit der Herstellerfreigabe ist weil dieser reifen noch Recht neu ist! Der reifen soll ein zwischending zwischen Pilot Sprot und diesem MacAdam sein! von der lebendauser wie der MacaAdam und von der Performance wie der alte TX25 hi Sport Von Michelin, ausserder hat er, als Reifen der neusten generation, auch schon die Silicamischung für gute Nässehaftung!

Leider kann ich über andere Marken nicht viel sagen weil keine ahnung mein Dunlop, der zurzeit montiert ist, ist voll scheisse hält grade mal 5000km wenn man die Reifen wechselt wenn man es sollte(bei 1,6 mm profil)

Schau doch sonst doch mal auf den seiten der motorradmagazine nach die haben auch immer Reifentests im angebot

Reifenfreigaben

 

Hi,

ich fahre auf meiner Susi RF die Originale Dunlop Bereifung.

( D202 ) ist für meinen fahrstil völlig ausreichend.

"reicht bis zum aufsetzen bei angemessener Temperatur " und tiefer geht eh nicht.

Der Hinterreifen hält aber nur 6000 Km vorne 12000 Km

Reifenfreigaben gibt es auf der Suzuki Deutschland Seite

( mit Stempel und so )

http://www.suzuki.de/content/index.html

Grüzi

Re: Reifenfreigaben

 

Hallo,

ich fahre den Metzeler ME1 und bin was die Haftung angeht voll zufrieden, schätze daß demnächst ein neuer draufmuß und werde den gleichen wieder montieren. Da ich meine noch nicht lange habe, kann ich nicht genau sagen wie es mit der KM-Leistung aussieht, aber es ist ja grundsätzlich so je besser die Haftung um so weicher, folgedessen ist auch der Verschleiß größer. Muß man halt nach den eigenen Bedürfnissen entscheiden ob man mehr Haftung braucht oder lieber meht KM fahren will. Die Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, was heissen soll daß es natürlich auch Reifen gibt die in allen Disziplinen schei....... sind

Gruß an alle RF-Fahrer

Rainer

Themenstarteram 27. Februar 2003 um 10:21

reifen

 

na danke vorerst. sind ja schon ein paar nützliche tipps.

eine frage an elgurko noch: der tank von der rf900, ist der eigentlich grösser? ich schaff es auch bei verhaltenster fahrweise nicht unter 7 liter. werde demnächst mal die vergaser synchronisieren lassen in der hoffnung, dass ich dann nicht auch solche probleme bekomme wie einige kollegen hier. bis auf einen etwas unrunden leerlauf läuft sie eigentlich zufriedenstellend.

:)endlich wird frühling, batterie is voll, tank auch - also mit freundlichem klapps auf ihren dicken hintern viel spass und textilbremsungsfreie fahrt

iggi

Verbrauch meiner RF600

 

Hallo Leute, ich verstehe gar nicht wieso bei einigen Bikern

die RF 600 so säuft u. schlecht anspringt ?!

Da muß ich ein besonderes Exemplar erwischt haben.

Wir haben das im letzten Sommer auf ner Wochenend tour

mal verglichen eine (1000km Landstraße u. Autobahn )

Eine FZR 600 Bj.1992 u. eine CBR600 Bj.2000 haben

beide 6,5L/100km bei zügiger Fahrweise gebraucht.

meine RF600 Bj.1996 nur 5,5l .

Anspringen tut sie auch immer choke voll ziehen, anlasser

drücken läuft "aber nur kein Gas geben erst ne halbe Minute" warmlaufen lassen und choke langsam rein fertig.

Ich denke alles eine sache der Abstimmung

Ich fahre die RF jetzt seit 1997 und hatte bis auf eine

kaputte Schwimmerkammerheitzpatrone nie einen defekt.

Gruß

am 1. März 2003 um 15:43

Was ist Deine RF denn für ein Baujahr?? Die RF bis 95/96 hat diese Probleme leider die 96- war besser hatten ein besseres Motormanagmant weniger Verbrauch! Deswegen passt das Steuergerät der neuen RF nicht auf die ältere RF!

Bis 95 wurde dir RF auch noch ohne Vergaservorwärmung gebaut! Was noch mehr zu schlechten kaltstart- und Kaltlauf- eigenschaften führte!

Alles in allem ist die RFserie schon eine Klasse für sich finde ich zumindes!und ich bin Froh das ich mir dieses Maschinchen geholt habe!

Der Tank der RF900 ist (glaube ich 5l grösser) er fasst 21 l incl Reserve passt aber ohne Umbauten auf die RF600! Bloss mit Tankrucksäcken wird es dann irgendwann schwierig!!weil der tank nunmal etwas höher ist! auch der Sozius muss auf seine finger aufpassen!Ich habe meiner Freunding schon einigemal die Finger zwischen meinem Bauch und Tank eingeklemmt fand sie dann nicht so witzig!!

am 5. März 2003 um 14:01

Also ich fahre Bridgestone Battlax BT020.

Meiner Meinung nach der BESTE Reifen den ich je auf meiner RF drauf hatte. Bin vorher den Original-Dunlop und den Metzeler gefahren - naja beide habe ich ziemlich schnell runtergefahren. Der Metzeler war OK vom Grip her, aber den Bridgestone finde ich einfach nur geil: Ich hab den jetzt schon fast 4000km drauf und man sieht kaum abrieb (da war der Dunlop schon platt) Hat auf der Lauffläche eine harte Gummimischung und an den Seiten eine weiche für besseres Kurvenfahren.

Voll die Empfehlung!!!

Hallo Jones99,

klingt ganz interessant - deine Meinung zum BT020. Bist du gedrosselt unterwegs oder mit offener Leistung?

Wo bekomme ich eine Reifenfreigabe für diesen Reifen auf meine RF aus dem Jahr 1995?

Brauch in ca 1000 km nämlich auch einen neuen Satz Reifen, fahr zur Zeit Pirelli. Die sind zwar gut aber schnell verbraucht (hab erst ca.2000km runter/Restprofil 2,5-3mm) deshalb probier ich mal deinen BT020 der ist mir nämlich auch von anderer Seite empfohlen worden!

am 6. März 2003 um 20:23

_Reifenfreigaben für die RF gibt es unter www.suzuki.de

oder bei bridgestone

RF 600 Reifenmischmasch

 

Hi RF-Driver,

Mein Hinterreifen für die RF600 ist platt - war Pirelli MT ...01 - der vordere Pirelli ist noch top! Möchte aber jetzt trotzdem den Bridgestone BT 020 schon mal hinten fahren.

Ist hier ein fahrphysikalisches Problem vorprogrammiert oder zu erwarten oder störts nur die grünen Männchen und ihre TÜV-Schergen? Ich hoffe dass hierzu wenigstens irgendjemand etwas weíß. Wäre toll!!!

Hallo speedrider!

Also wenn du mich fragst, ich würd gleich beide wechseln.

Nicht nur wegen den grün-weißen!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gut ist, wenn man unterschiedliche reifen fährt, wohlmöglich noch mit anderer Mischung und anderem Verhalten bei starker Kurvenlage.

Aber machen kannst du das, es hat allerdings meiner Meinung nach nur Nachteile, du solltest dann schon das Geld für nen neuen Vorderreifen opfern, oder du bleibst bei deiner alten Marke.

Naja, viel Glück bei dem Reifenwechsel!!!

Florian

----------------------------------------------------------------------

http://Florian.Parske.bei.t-online.de/rf.htm

am 8. März 2003 um 0:51

Ein Problem mit der Fahrphysik kann vorkommen muss aber nicht aus diesem Grund ist es vom Hersteller vorgeschrieben das immer beide Achsen gleicher Hersteller und Marke sein muss! Meistens sind die Reifen auch so eingetragen! Immer Reifenherstellerangaben und Fahzeugherstellerangaben befolgen dann ist an auf der sicheren Seite!!

am 11. März 2003 um 9:11

@ Speedrider

 

Hallo!!

Also ich fahre offen herum (naja in den Papieren nicht *gg*) Ich weis ja nicht wie es bei dir mit der Kohle so aussieht, aber ich würde dir auch empfehlen, gleich beide zu wechseln. Das du beim BT020 gleich mal um 500Euro ärmer bist, mußt du halt verschmerzen.

Ob das die Fahreigenschaften verändert, wenn du nur den Hinteren wechseln lässt, kann ich dir leider nicht sagen.

Die Grünen haben hier bei uns (Sachsen/Leipzig) aber gerade ihren jährlichen Auslauf - die stehen echt an jeder Ecke und kontrollieren (unter anderem auch die Bereifung) Deine Reifenfreigabe bekommst du eigentlich auch vom Reifenhandel bzw. von der Firma, die dir den Schlappen draufzieht d.h. daß du dann ein A4-Blatt, welches dir dein Reifenhändler ausdruckt und abstempelt, mit dir rumschleppen musst. (Man könnte die Reifenfreigabe natürlich auch in die Papiere eintragen lassen - naja könnte)Frag einfach mal nach.

MfG J99 :-)

am 11. März 2003 um 13:27

Günstig Reifen

 

Ich habe mal im Internet nach Reifen gesucht und ne richtig günstige Seite gefunden

Reifen-Berg.de

Da habe ich meinen Reifen knapp 20€ günstiger bekommen!!

Und was ich noch sagen will für 500€ bekomme ich 2 sätze Reifen inklusive aufziehen!!Ich weis nicht ob sich das lohnt

Deine Antwort
Ähnliche Themen