ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Rex 50 Roller Geschwindigkeit

Rex 50 Roller Geschwindigkeit

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 16:54

Hi,

Ich habe vor kurzem einen Roller "Rex 50" Baujahr 1996 von meinen Großeltern "geschenkt" bekommen. Er war komplett hinüber vom ganzen stehen (letzte Zulassung war 2013 und auch da fuhr er nur ganz selten) und zusammen mit meinem Vater haben wir den Roller an einem Wochenende komplett gereinigt und wieder in Schuss gebracht. Wir haben jedoch nichts an der Technik verändert, lediglich eine neue Lampe und eine neue Lackierung sind die einzigen Veränderungen. Das Problem ist jetzt, dass der Roller laut Tacho 65, bergab und mit Glück knapp 70 fährt. Ich habe jedoch nur den BF17 Führerschein, da ich erst Mitte 17 bin und daher fährt der Roller ja eigentlich zu schnell. 50 kmh wären erlaubt, da EZ irgendwann 1996/97. Er ist aber als Roller eingetragen und Zugelassen, verändert wurde von meinen Großeltern auch 100%ig nichts wie sie und auch mein Vater mir schon oft gesagt haben. Im Internet habe ich auch schon gelesen, dass viele Rex von früher gern 60 oder mehr fahren. Da ich den Roller für die Schule brauche, wollte ich jetzt fragen, was auf mich zukommen könnte und inwiefern mich das in Schwierigkeiten bringen kann, da ja alles original ist? Es wäre schön wenn ich mich mit euch austauschen könnte :)

Hier ein Bild von vor der Umlackierung
Beste Antwort im Thema

Naja...

Mein Benz fährt auch über 200...

Ich muss aber nicht so schnell fahren ;)

 

Fährst halt 50. Oder geht das nicht?

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Naja...

Mein Benz fährt auch über 200...

Ich muss aber nicht so schnell fahren ;)

 

Fährst halt 50. Oder geht das nicht?

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 18:16

Zitat:

@Steven4880 schrieb am 25. Juni 2020 um 18:11:01 Uhr:

Naja...

Mein Benz fährt auch über 200...

Ich muss aber nicht so schnell fahren ;)

Fährst halt 50. Oder geht das nicht?

Danke für die schnelle Antwort! Natürlich fahre ich sogar knapp unter 50. Ich meinte eher ob ich bei konzrollen was befürchten müsste ;)

Als erstes nicht immer glauben was auf dem Tacho steht.

Bei mir steht auf einem meiner Roller 70 Kmh auf dem Tacho wenn er 53 Kmh mit GPS hat.

Eigentlich immer mehr Kmh auf allen "50er" Rollern auf dem Tacho. Also mal eine längere waagerechte Strecke fahren und mit GPS messen.

 

Des weiteren muss man nicht immer Vollgas fahren.

 

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 18:25

Zitat:

@Thomalinus schrieb am 25. Juni 2020 um 18:18:13 Uhr:

Als erstes nicht immer glauben was auf dem Tacho steht.

Bei mir steht auf einem meiner Roller 70 Kmh auf dem Tacho wenn er 53 Kmh mit GPS hat.

Eigentlich immer mehr Kmh auf allen "50er" Rollern auf dem Tacho. Also mal eine längere waagerechte Strecke fahren und mit GPS messen.

Des weiteren muss man nicht immer Vollgas fahren.

Natürlich muss man nicht vollgas fahren, mach ich auch nicht. Mit GPS messen werde ich mal machen, aber ich halte zugegeben gut mit im Straßenverkehr und könnte viele Autos auch überholen. Ich habe allgemein Angst vor einer Strafe falls ich in eine obligatorische Kontrolle hineingerate ;)

Sorry, das mit nicht Vollgas fahren ist Blödsinn. Bei einer Kontrolle mit Prüfstand sagst dann zum Prüfer, bitte nicht Vollgas geben, mache ich auch nie weil er sonst zu schnell läuft.

Als erstes per GPS testen wie schnell er wirklich läuft. Läuft er zu schnell, musst ihn so drosseln das er nur noch seine 50 läuft. Nur so bist auf der sicheren Seite.

Ohne jegliche Veränderung am Fahrzeug +10%, also 55Km/h sind dann noch legal. Sowie etwas verändert wird ist 50Km/h die Grenze

Ich denke ja auch das man zunächst erst mal die tatsächliche Geschwindigkeit ermitteln sollte. Auf die Tachoangabe ist natürlich kein Verlass. Aber das hier die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit sicherlich überschritten wird dürfte außer Zweifel stehen. Fragt sich nur um wieviel.

Und das früher die Roller immer schneller liefen als erlaubt ist natürlich wie so vieles andere auch eine Mär. Hier wurde ganz offensichtlich geschraubt, auch wenn das wie üblich in solchen Fällen abgestritten wird. Das war meistens auch nicht mehr wie eine Minutensache.

Übrigens handelt es sich hier wie in den anderen Thema auch um einen der ersten Rex der damals durch ehemalige Yamaha-Ingenieure neu gegründete Standard-Motors. Es ist eine 1:1 Kopie des Yamaha Axis, der diesem in der Qualität kaum nachstand.

Der Zustand des Rollers scheint mir außergewöhnlich gut zu sein. Ich würde dieses Fahrzeug auf jeden Fall im Originalzustand erhalten. Findet man heute kaum noch.

Was ganz einfach ist das man grundsätzlich nicht Bergab Gas gibt und behauptet dann das er 70 Kmh läuft,das einzige was erreicht wird das dir der Motor überdrehen kann.

Die alte Drosselung hat den Antrieb wohl auf Geschwindigkeit gedrosselt aber nicht bei Berg ab begrenzt und so kann es sich Tod drehen.

Auch vorgekommen ist das schon vom Händler aus keine Drossel eingebaut war die er bestimmt noch nachrüsten musste und nicht gemacht hat,ich kenne deren Einkäufe nicht,fakt ist das damals der Schwiegervater den Scooter 50 gekauft hatte neu und sich gefreut hat das er so flott fuhr,es fehlte einfach der D-Ring.

Das stimmt. Die früheren mechanischen Drosselungen erlauben bei Bergabfahrt natürlich deutlich höhere Geschwindigkeiten, und das auch völlig legal. Ob sich der Motor dann totdrehen kann, hängt aber davon ab, ob nicht eine Drehzahlbegrenzung in der Zündeinheit vorhanden ist. Meist ist eine vorhanden. Das heißt, irgendwann ist auch dann Schluss.

Weiter ist es richtig, dass "gelegentlich" die Drosselung ab Werk nicht vorgesehen war und erst beim Händler nachgerüstet wurde und dabei möglicherweise "vergessen" wurde.

Das sollte aber nach kurzer Zeit auch dem letzten Deppen aufgefallen sein. Wer keine Ahnung hatte, freute sich darüber, wie toll der Roller eingefahren ist und hat dies bei einer Kontrolle dann bitter bereut. Andere sind dem Händler auf die Füße gesprungen und haben dies zu Recht als Mangel nachbessern lassen.

@beku_bus1 , wir verstehen uns.:D

Servus DEZZTREUER,

ich habe den selben Roller, Bj 1997, auch noch alles original. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei meinem stark Außentemperatur abhängig. Unter ca 10 Grad schafft er nur 45, über ca 20 Grad auch mal 55 und leicht bergab etwa 60 km/h, alles laut Tacho.

Gruß Heinrich

Themenstarteram 26. Juni 2020 um 16:11

Zitat:

@h62s schrieb am 26. Juni 2020 um 01:55:52 Uhr:

Servus DEZZTREUER,

ich habe den selben Roller, Bj 1997, auch noch alles original. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei meinem stark Außentemperatur abhängig. Unter ca 10 Grad schafft er nur 45, über ca 20 Grad auch mal 55 und leicht bergab etwa 60 km/h, alles laut Tacho.

Gruß Heinrich

Hi,

ja das habe ich schon in verschiedenen Foren gelesen, viele Rex laufen schneller als Zugelassen (zumindest laut Tacho). Hab heute bemerkt, dass in einer 30er Straße die Autos (auch ein Roller vor mir) schneller waren als ich, obwohl ich punkt 30 gefahren bin. Es kann jetzt entweder sein dass die anderen viel zu schnell waren, oder der Tacho einfach vorauseilt. Ich tendiere eher zu letzterem ;)

Zieht man also geschätzt 5kmh von den knappen 65-70 Spitze ab, normalisiert sich der Wert wieder einigermaßen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Rex 50 Roller Geschwindigkeit