ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Reparaturauftrage wegen Lpg abgelehnt :(

Reparaturauftrage wegen Lpg abgelehnt :(

Themenstarteram 7. Mai 2014 um 9:31

Hallo,

gestern habe ich nach eine Kfz-Werkstatt gesucht die bei meinem Audi A4 V6 (BRC P&D) die ZKD wechselt.

In drei Werkstätten habe ich absagen bekommen, nur weil ich LPG habe.

Habt ihr auch solche Erfahrung gemacht?

Krzys70

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von wensi1974

es gibt halt LPG-Umbauer, die nur Umbauten machen und sonst nicht mal einen Ölwechsel.

Was an sich ja auch gut so ist, damit hat er viel Erfahrung.

Ich kaufe meine Brötchen ja auch nicht beim Metzger.....

Ich sehe das genau anders....

Umrüster die NUR Umrüstungen durchführen, sind ein rießen Problem.

Ich würde mein Fahrzeug definitiv NICHT bei solch einem "NUR UMRÜSTER" umbauen lassen.

Ich nenne einmal ein paar Beispiele die wir selbst erlebt haben.

A.) Dieser Thread, wo der TE Probleme mit seiner Werkstatt hat die sich weigert. Hier wäre doch der Umrüster der erste Ansprechpartner für einen Service.

B.) Ein Kunde mit einem 1.8TSi Motor, den er bei solch einem "Ich mache NUR Umrüstungen" umrüsten lassen hatte, konnte der Umrüster bei einem Problem nicht weiterhelfen, da Ihm das Wissen über den Motor, den er umgerüstet hatte, fehlte.

Aussage Umrüster: "Fehler liegt am Fahrzeug, und nicht am Gassystem. Am Fahrzeug schraube ich aber nicht, ich mache nur Umrüstungen".

Aussage der Seat Werkstatt "Fehler liegt am Gassystem".

Der Kunde kam schließlich zu uns da wir BEIDES machen. Problem behoben.

Der Kunde hatte dann selbst gesagt, dass ein "NUR UMRÜSTER" nicht ideal ist, wie er jetzt selbst feststellen konnte.

C.) Aktuell sind doch die Umrüstpreise im Keller. Die Margen sind im Keller.

Man verdient an einer Reparatur oder an einer Fahrzeuginspektion definitiv mehr als an einer Umrüstung ! Warum sollte man sich dies entgehen lassen ?

Man kann es sich doch selbst ausrechnen. Ich nehme jetzt einmal einen durchschnittlichen Stundenlohn einer Werkstatt, z.B. 50,- € Brutto.

Umrüstdauer für einen sauberen hochwertigen Einbau(mit Rostschutz etc.) ca. 15 Stunden, verlangt wird aber nur 500,- € Brutto. Dies sind 33,- € Stundenlohn.

Da repariert man doch lieber für 50,- € die Stunde ;)

C.) Einige Probleme können nur von Umrüstern behoben werden, wenn Sie auf beide Systeme, LPG-ECU und Fahrzeug ECU, zugreifen können, und beides auch verstehen.

Ich denke dass es einfach

- an der Qualifikation(Weiterbildung für neue Techniken)

- an der Ausstattung(z.B. Werkzeug, Diagnose, NUR OBD reicht NICHT)

- an den Gegebenheiten(Bei NUR Umrüstern benötigt man z:B. keinen Ölabscheider, keine Ölfesten Bodenbeläge etc...., welches alles mit enormen Kosten verbunden ist)

dieser nur Umrüster liegt.

Hier in diesem Beispiel ist z.B. der Umrüster der Beste Ansprechpartner, da er beides, Inspektion und Autogasanlage, machen könnte.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von wensi1974

es gibt halt LPG-Umbauer, die nur Umbauten machen und sonst nicht mal einen Ölwechsel.

Was an sich ja auch gut so ist, damit hat er viel Erfahrung.

Ich kaufe meine Brötchen ja auch nicht beim Metzger.....

Ich sehe das genau anders....

Umrüster die NUR Umrüstungen durchführen, sind ein rießen Problem.

Ich würde mein Fahrzeug definitiv NICHT bei solch einem "NUR UMRÜSTER" umbauen lassen.

Ich nenne einmal ein paar Beispiele die wir selbst erlebt haben.

A.) Dieser Thread, wo der TE Probleme mit seiner Werkstatt hat die sich weigert. Hier wäre doch der Umrüster der erste Ansprechpartner für einen Service.

B.) Ein Kunde mit einem 1.8TSi Motor, den er bei solch einem "Ich mache NUR Umrüstungen" umrüsten lassen hatte, konnte der Umrüster bei einem Problem nicht weiterhelfen, da Ihm das Wissen über den Motor, den er umgerüstet hatte, fehlte.

Aussage Umrüster: "Fehler liegt am Fahrzeug, und nicht am Gassystem. Am Fahrzeug schraube ich aber nicht, ich mache nur Umrüstungen".

Aussage der Seat Werkstatt "Fehler liegt am Gassystem".

Der Kunde kam schließlich zu uns da wir BEIDES machen. Problem behoben.

Der Kunde hatte dann selbst gesagt, dass ein "NUR UMRÜSTER" nicht ideal ist, wie er jetzt selbst feststellen konnte.

C.) Aktuell sind doch die Umrüstpreise im Keller. Die Margen sind im Keller.

Man verdient an einer Reparatur oder an einer Fahrzeuginspektion definitiv mehr als an einer Umrüstung ! Warum sollte man sich dies entgehen lassen ?

Man kann es sich doch selbst ausrechnen. Ich nehme jetzt einmal einen durchschnittlichen Stundenlohn einer Werkstatt, z.B. 50,- € Brutto.

Umrüstdauer für einen sauberen hochwertigen Einbau(mit Rostschutz etc.) ca. 15 Stunden, verlangt wird aber nur 500,- € Brutto. Dies sind 33,- € Stundenlohn.

Da repariert man doch lieber für 50,- € die Stunde ;)

C.) Einige Probleme können nur von Umrüstern behoben werden, wenn Sie auf beide Systeme, LPG-ECU und Fahrzeug ECU, zugreifen können, und beides auch verstehen.

Ich denke dass es einfach

- an der Qualifikation(Weiterbildung für neue Techniken)

- an der Ausstattung(z.B. Werkzeug, Diagnose, NUR OBD reicht NICHT)

- an den Gegebenheiten(Bei NUR Umrüstern benötigt man z:B. keinen Ölabscheider, keine Ölfesten Bodenbeläge etc...., welches alles mit enormen Kosten verbunden ist)

dieser nur Umrüster liegt.

Hier in diesem Beispiel ist z.B. der Umrüster der Beste Ansprechpartner, da er beides, Inspektion und Autogasanlage, machen könnte.

auf der anderen Seite will ich nicht bei jemanden umrüsten lassen, der das ganze als Portfolio-Ergänzung sieht und nur 2-3 Fahrzeuge im Monat umrüstet.

Ich hatte bei solch einem Händler ein Beratungsgespräch und am Ende hätte ne BRC-Anlage für meinen 6-Ender Audi 3800 :eek: Euro gekostet.

Ich gebe Recht bei den modernen Direkteinspritzern.

Aber bei den alten konventionellen Einspritzern haben diejenigen, die täglich umrüsten, einfach mehr Erfahrung bei den Einbauten, weil sie die Fahrzeuge i.d.R. mehrmals bereits umgerüstet haben und die Schwachstellen kennen. Das gilt vor allem dann, wenn diese Umrüster gute Arbeit machen, dann gibt es ja in der Regel keine Probleme mit dem Motor.

Gruß Wensi

Ich rede ja nicht von einer Portfolio-Ergänzung !

Der Umrüstpreis hat auch nichts damit zu tun.

Das Fahrzeug des TE ist auch ein konventioneller Motor, und kein Direkteinspritzer. Trotzdem hat er Probleme mit Werkstätten.

Reine Umrüstbetriebe haben meiner Meinung nach aber in Zukunft keine Chance mehr.

man sollte sich jetz auch mal von dem Gedanken verabschieden, dass Pro Woche oder Monat zig Fahrzeuge umgerüstet werden. Das sind MÄRCHEN !

Die Statistiken des KBA belegen es doch, dass der Umrüstmarkt seit 2013 am zusammenbrechen ist.

Daher reine Umrüster, Zukunft ?? Nur eine Hand voll....

Bei meiner VW Werkstatt hatte ich noch nie Probleme mit der nachträglich eingebauten Gasanlage,

obwohl die Werkstatt auch keine auf Gas geschulten Mitarbeiter hat.

Themenstarteram 9. Mai 2014 um 15:04

Ich suche einfach eine freie Kfz-Werkstatt die Erfahrung mit Audi (am besten mit V6 Motoren) hat. Also die ZKD nicht einfach drauf klatscht ohne vorher den ZK auf Plan zu überprüfen, den ZK auf Risse überprüft bzw. überprüfen lässt, die Steuerzeiten nicht verstellt (sprich Spezialwerkzeug, Klammern usw.) und zum Schluss, keine Angst vor LPG hat und mir mein Fahrzeug ohne Kratzer überlässt.

Heute wieder eine Absage,

original Aussage vom Chef: "keine Zeit, viel Aufwand und hohe Kosten, ich mag Autos mit Autogas nicht"

krzys70

Dann frag doch Gascharly,er hat einen tadellosen Ruf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen