ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Renault Megane TCE 140 GPF metallisches schlafendes Geräusch bei Lastwechsel

Renault Megane TCE 140 GPF metallisches schlafendes Geräusch bei Lastwechsel

Renault Megane IV (RFB)
Themenstarteram 30. September 2020 um 18:41

Hallo zusammen,

ich habe einen Renault Megane 4GPF Tce 140 (5000km) gekauft. Nun habe ich bemerkt, dass das Fahrzeug, vorallem wenn es warmgefahren ist metallische Geräusche produziert.

Das Geräusch tritt vorallem in den Gängen 1bis 3 auf und eher in den untertourigen Drehzahlbereichen. Gut zu provozieren ist es in 30er Zonen. Fahre ich an eine Kreuzung ran und Bremse ab, tritt dann beim Beschleunigen dieses Geräusch auf. Es hört sich sehr dumpf an, wie ein Schlagen und ist auch an den Pedalen zu merken. Auch tritt dieses Geräusch auf, wenn ich im unteren Drehzahlbereich leicht aufs Gas gehe und den Fuß sofort wieder runternehme. Am schlimmsten ist dies im Stau bei ständigem Bremsen und Beschleunigen.

Gewechselt wurde die Motorblockhalterung und die Koppelstangen (was es definitiv nicht ist), da dieses Geräusch aus dem Motorraum linke Seite kommt. Laut dem Rensulthändler kommt es plötzlich von der Antriebswelle. Diese wollen sie nun nicht wechseln, da das angeblich normal sei und bei jedem Megane der Fall sein soll.

Nun wollte ich wissen, ob ihr auch dieses Phänomen habt und ob und was bei euch dagegen unternommen wurde.

Danke Christian

Ähnliche Themen
25 Antworten
Themenstarteram 30. September 2020 um 19:15

Zitat:

@Higgins 61 schrieb am 30. September 2020 um 18:59:03 Uhr:

Lies mal hier... :

https://www.motor-talk.de/.../...raeusch-bei-lastwechsel-t6953169.html

.

Hallo Higgins, leider komme ich mit deinem Link wieder zurück zu meinem Foreneintrag. Da scheint was falsch gelaufen zu sein

Sally

Ja das kenne ich von Renault.

Ein geräusch ist kein defekt. Wurde mir erklärt und deshalb nicht in Ordnung gebracht . Es geht einen nur tierisch auf den Sack.

Mit 5000 die antriebswelle ?? Das ist satt

MfG

Moe

Themenstarteram 18. Dezember 2020 um 20:46

Hallo Leute,

mittlerweile wurde mir die Kupplung, Getriebebackerl, sowie Lager vom Motor gewechselt. Das Problem ist noch immer da. Mir fehlen langsam echt die Worte und es geht mir nur noch auf den S...k. Habt ihr noch irgendwelche Ideen was die Werkstatt versuchen könnte?

Seit dem Wechsel der Kupplung finde ich ist das Problem noch schlimmer geworden. Das Auto fängt an zu rücken wenn ich leicht Gas gebe und dann direkt vom Gaspedal gehe. Just in diesem Moment gibt es einen kleinen Schlag und der Schaltknauf schiebt sich nach vorne und rückt wieder zurück in die Ausgangsposition. Je wärmer der Wagen wird oder je länger man im Stadtgebiet mit vielen Schaltvorgängen fährt desto schlimmer wird das schlagen. Ich bin jedenfalls ratlos und weiß nicht mehr weiter.

Hat jemand Erfahrung wie ich am besten vorgehen wenn die Renaultwerkstatt den Fehler nicht findet? Der Händler bei dem ich den Wagen gekauft habe möchte davon nichts wissen und verweißt auf die Herstellergarantie, sowie den vorhandenen Full Service. Habe ich eventuelle Ansprüche ggü Renault?

Hallo,

TOMMYYYYYYY

Hallo, fahre den Megane 4 mit dem TCE 140 GPF Motor und habe auch ein ähnliches Problem. War schon einige Male in der Werkstatt. Gefunden haben sie noch nichts. Dumpfes, schlagendes, klopfendes, metallisches Geräusch beim Lastwechsel in den unteren Gängen. Wenn aus- oder wieder eingekuppelt wird ist es am schlimmsten. Tritt aber auch beim leichten antippen des Gaspedals auf. Bei langsamen Fahrten in Ortschaften tritt dieses Geräusch bei Lastwechseln auf. Besonders ausgeprägt ist es bei wärmeren Temperaturen und da besonders beim Stau oder zähfließendem Verkehr, wenn häufig gekuppelt wird. Hätte die Werkstatt nicht gesagt, dass nichts passieren kann und es nichts schlimmes sein kann, würde ich so nicht weiterfahren. Dieses schlagen hört sich wirklich nicht gesund an Die Werkstatt kommt irgendwie bis jetzt nicht weiter. Getriebeöl wurde auf Späne untersucht, Antriebswellen wurden aus und wieder eingebaut (allerdings die Alten wieder). irgendwas wurde da an den Antiebswellen neu verklebt. Motorlager, Federbeine, Achskomponenten, Koppelstangen usw. alles wurde geprüft. Zweimal wurden sogar Videoaufnahmen wurden gemacht und an Renault gesendet. Bei verschiedenen Probefahrten mit Meister und Mechanikern wurde auch das schlagende Geräusch wahrgenommen. Die wissen halt nur nicht wo es herkommt. Meine Vermutung ist, dass Spiel in den oder einer Antriebswelle oder irgendwo Spiel am Übergang zum Getriebe oder Kupplung ist. Habe die Lust an dem Wagen so langsam verloren. Mal sehen, was als nächstes noch geprüft werden soll. Falls es bei Dir mal was neues gibt, wäre ich für einen Hinweis dankbar. Gruß

 

Zitat:

@TOMMYYYYYYY schrieb am 29. Dezember 2020 um 16:45:23 Uhr:

 

29. Dezember 2020 um 15:56:08 Uhr

TOMMYYYYYYY

Hallo, fahre den Megane 4 mit dem TCE 140 GPF Motor und habe auch ein ähnliches Problem.

Nochmal: Bitte einen neuen Thread aufmachen. Bei Doppelthreads können sich die Helfer verarscht fühlen weil sie dir was geschrieben haben, was im anderen Thread schon steht.

notting

Hallo notting, sorry bin neu hier, hatte den Beitrag versehntlich erst in dem anderen Thread geschrieben. Löschen geht irgendwie nicht. Dieser Beitrag hier bezieht sich aber auf den Ausgangsbeitrag des Ersterstellers mit dem selben Motor und ist als Antwort, Anregung und eventuelle Informationsquelle für mich selbst als Gleichgesinnten mit ähnlichen Problem bei dem Fahrzeug gedacht. Soll jetzt für jede Antwort oder Austausch ein eigener Thread erstellt werden? Ich verstehe jetzt nicht warum ich nicht auf den alten Thraed Antworten soll. Aus anderen Foren kenne ich es so, dass ich auf Threats auch Antworten kann. Gruß

Zitat:

@TOMMYYYYYYY schrieb am 29. Dezember 2020 um 17:38:17 Uhr:

Hallo notting, sorry bin neu hier, hatte den Beitrag versehntlich erst in dem anderen Thread geschrieben. Löschen geht irgendwie nicht. Dieser Beitrag hier bezieht sich aber auf den Ausgangsbeitrag des Ersterstellers mit dem selben Motor und ist als Antwort, Anregung und eventuelle Informationsquelle für mich selbst als Gleichgesinnten mit ähnlichen Problem bei dem Fahrzeug gedacht. Soll jetzt für jede Antwort oder Austausch ein eigener Thread erstellt werden? Ich verstehe jetzt nicht warum ich nicht auf den alten Thraed Antworten soll. Aus anderen Foren kenne ich es so, dass ich auf Threats auch Antworten kann. Gruß

Kenne das aus allen Foren wo ich sonst unterwegs bin so: Das Problem ist eben dass dein Fall doch etwas anders gelagert sein könnte. Viele z. B. akustische Anormalien können verschiedene Ursachen haben. Wenn's in eine völlig andere Richtung geht als ursprünglich gedacht, ändere ich auch schon mal den Betreff von Threads. Mag ich aber nicht tun, der Betreff zu dem passt, was der OP geschrieben hat. Dadurch dass im Betreff dann was anders steht als das um was es geht, schauen vermutlich nicht die passenden Helfer rein.

Außerdem schauen viele Helfer nicht in Threads wo es bereits viele Antworten gibt bzw. gerade bei länger toten Threads sind Helfer von damals evtl. nicht mehr aktiv.

Wenn es sehr eindeutig das selbe Problem ist insb. wenn das Problem sehr speziell ist, dann schreibe ich auch nichts derartiges.

Ganz unabhängig davon bitte aus den bereits genannten Gründen das Problem bitte in nur einem Thread besprechen.

notting

Zitat:

@TOMMYYYYYYY schrieb am 29. Dezember 2020 um 16:45:23 Uhr:

 

Bei verschiedenen Probefahrten mit Meister und Mechanikern wurde auch das schlagende Geräusch wahrgenommen.

Die wissen halt nur nicht wo es herkommt.

Meine Vermutung ist, dass Spiel in den oder einer Antriebswelle oder irgendwo Spiel am Übergang zum Getriebe oder Kupplung ist.

Auch hier nochmal der Tip: erneure das ZMS (Zwei-Massen-Schwungrad) @TOMMYYYYYYY

Themenstarteram 22. Januar 2021 um 8:00

Zitat:

@TOMMYYYYYYY schrieb am 29. Dezember 2020 um 16:45:23 Uhr:

 

TOMMYYYYYYY

Hallo, fahre den Megane 4 mit dem TCE 140 GPF Motor und habe auch ein ähnliches Problem. War schon einige Male in der Werkstatt. Gefunden haben sie noch nichts. Dumpfes, schlagendes, klopfendes, metallisches Geräusch beim Lastwechsel in den unteren Gängen. Wenn aus- oder wieder eingekuppelt wird ist es am schlimmsten. Tritt aber auch beim leichten antippen des Gaspedals auf. Bei langsamen Fahrten in Ortschaften tritt dieses Geräusch bei Lastwechseln auf. Besonders ausgeprägt ist es bei wärmeren Temperaturen und da besonders beim Stau oder zähfließendem Verkehr, wenn häufig gekuppelt wird. Hätte die Werkstatt nicht gesagt, dass nichts passieren kann und es nichts schlimmes sein kann, würde ich so nicht weiterfahren. Dieses schlagen hört sich wirklich nicht gesund an Die Werkstatt kommt irgendwie bis jetzt nicht weiter. Getriebeöl wurde auf Späne untersucht, Antriebswellen wurden aus und wieder eingebaut (allerdings die Alten wieder). irgendwas wurde da an den Antiebswellen neu verklebt. Motorlager, Federbeine, Achskomponenten, Koppelstangen usw. alles wurde geprüft. Zweimal wurden sogar Videoaufnahmen wurden gemacht und an Renault gesendet. Bei verschiedenen Probefahrten mit Meister und Mechanikern wurde auch das schlagende Geräusch wahrgenommen. Die wissen halt nur nicht wo es herkommt. Meine Vermutung ist, dass Spiel in den oder einer Antriebswelle oder irgendwo Spiel am Übergang zum Getriebe oder Kupplung ist. Habe die Lust an dem Wagen so langsam verloren. Mal sehen, was als nächstes noch geprüft werden soll. Falls es bei Dir mal was neues gibt, wäre ich für einen Hinweis dankbar. Gruß

Hallo Tommyyyyyy,

bei der Witterung unter 0 Grad wie wir sie die ganze Zeit hatten, war das Auto geräuschfrei. Nun haben wir 10 Grad und der ganze kack fängt schon wieder an. Es muss definitiv was mit Wärme zu tun haben. Fängt ja auch erst an wenn der Wagen schön warmgefahren ist. Ich kann dein Leiden verstehen. Mir macht das Auto auch keinen Spaß mehr. Gibt es bei dir was neues? Hab ne neue Kupplung drin und oh Wunder hat es nichts gebracht. Leider hält meine Werkstatt das Zweimassenschwungrad unwahrscheinlich.

Sonst noch jemanden Ideen? Grade auf Bezug der Temperaturabhängigkeiten?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Themenstarteram 22. Februar 2021 um 21:46

Hallo, ich war heute bei einer freien Werkstatt. Dieser sagte mir Getriebeschaden was meint ihr dazu? Der Wagen stand auf ner Bühne und es wurde im ersten Gang nur die Kupplung kommen gelassen.

Themenstarteram 22. Februar 2021 um 21:51

Hier noch ein Video während der Fahrt aus dem Innenraum. Man achte auf das klopfende Geräusch beim Kupplung kommen lassen. Kupplung wurde übrigens im November von Renault erneuert. Ist leider etwas leise aber in den ersten Sekunden am besten zu hören

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Renault Megane TCE 140 GPF metallisches schlafendes Geräusch bei Lastwechsel