ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Reifen Egalisieren Baden Württemberg entlang der A81

Reifen Egalisieren Baden Württemberg entlang der A81

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 11:49

Hallo zusammen,

 

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Reifenbude die in der Lage ist Reifen zu Egalisieren bzw. abdrehen zu können.

Ich habe auf meinen Sommerrädern beginnenden Sägezahn und nervtötendes Wummern während der Fahrt.

 

Suche daher eine Firma die dieses Verfahren beherrscht und auch anbietet. Bei meiner Suche habe ich bisher nur einen Nbieter gefunden in Geislingen an der Steige. Sollte ja vllt noch mehr geben? Vorzugsweise entlang der A81 Stuttgart- Singen.

 

Vllt hat jemand einen Tipp oder sogar eine Empfehlung?

Danke und Gruß

Ähnliche Themen
28 Antworten

Mir ist nicht bekannt, dass Reifenbuden diese Tätigkeit heute überhaupt noch ausüben.

Was spricht dagegen, die maroden Gummis einfach zu ersetzen?

Mach doch 'nen Burnout. Oder bringt die Kiste das nicht?

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 13:05

Die 6-7mm Profil und DOT xx18/xx19 sprechen ganz klar dagegen die Reifen einfach zu entsorgen.

 

@Hinnerk1963

Ernsthaft?

 

 

Leute ich will nicht über Sinn oder Unsinn diskutieren. Ich brauch eine Werkstatt die den Service anbietet. Die gibt es noch definitiv. Ich fahr dafür aber nicht quer durchs Land.

Zitat:

@Nicsen1711 schrieb am 5. Juni 2021 um 13:05:33 Uhr:

Die 6-7mm Profil und DOT xx18/xx19 sprechen ganz klar dagegen die Reifen einfach zu entsorgen.

@Hinnerk1963

Ernsthaft?

 

Leute ich will nicht über Sinn oder Unsinn diskutieren. Ich brauch eine Werkstatt die den Service anbietet. Die gibt es noch definitiv. Ich fahr dafür aber nicht quer durchs Land.

Was soll sowas denn Kosten?

 

Und dann nur damit das Spiel von vorne losgeht?

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 13:37

Das ist noch unklar, die Welt wird es nicht kosten. Wenn ich damit weitere 3 Jahre Ruhe habe, hat es sich gelohnt weil dann sind die Reifen abgefahren.

Wenn Deine Bereifung schon zu Beginn, mit gut einem Millimeter Abrieb, ein derart auffälliges Abriebverhalten zeigt, holen Dich die Sägezähne wieder ein, weit bevor die Verschleißgrenze erreicht ist.

Ist denn bekannt welche Ursache das schlechte Abriebbild hat?

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 14:47

Das ist mir schon bewusst, dass der Sägezahn wieder kommen wird. Darum geht es hier aber auch garnicht.

 

Das Profil dieses Reifens neigt sehr stark zum Sägezahn. Ich habe weder mit Pirelli noch mit Bridgestone AUF DIESEM AUTO Probleme gehabt.

 

Vor einigen Jahren hatte ich auch auf der E Klasse Kumho Reifen montiert. Diese hatten innerhalb kürzester Zeit an allen 4 einen Sägezahn. Diese konnte ich reklamieren und gegen Dunlops eintauschen. Danach hatte ich nie mehr einen Sägezahn bis jetzt. Es gibt einfach Reifen die diesen Mist begünstigen.

 

Künftig werden nur noch UHP Reifen mit MO Kennung montiert. Aber ich sehe es jetzt nicht ein die Reifen wegen eines Komfortproblems zu entsorgen.

Wenn es durch das egalisieren möglich ist die Reifen noch 2 Saisons fahren zu können, ist es mir das Wert!

Ja, ich finde auch, man soll nicht über Sinn ud Unsinn schwafeln, wenn der TE nur nach einer Anlaufstelle gefragt hat.

Aber wenn es erfolgreich war, würde mich auch interessieren, wieviel es gekostet hat.

Übrigens den Tip mit dem Burnout hatte ich auch schon mal gehört, geht natürlich am besten bei Frontantrieb und ohne ASR. Ob es wirklich was bringt, weiß ich nicht.

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 18:12

Auf der Stelle radieren lassen wird nie den gleichen Effekt bringen wie auf der Maschine auf der ganzen breite abdrehen lassen. Wahrscheinlich verlierst beim Burnout auch noch mehr Profil.

 

Zudem hat das Fahrzeug Allrad. Also ist es sowieso nicht möglich.

Beim egalisieren verlieren die Reifen kein Profil?

Mittels einer Maschine wo der Reifen eingespannt und automatisch abgeschliffen wird. Reifenwerkstätten machen das aber nicht mehr, auch weil der Verkauf von Neureifen lukrativer ist. Kosten: 40.00€ pro Reifen.

Hilft nicht weiter: in NL hat es viele Reifenhändler welche dafür ausgerüstet sind. Hat ev. damit zu tun dass der NL-Bürger als sparsam bekannt ist und nichts wegwirft was zu retten ist, wenn auch nur beschränkt.

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 19:04

Zitat:

@windelexpress schrieb am 5. Juni 2021 um 18:26:44 Uhr:

Beim egalisieren verlieren die Reifen kein Profil?

Also hier wird dir schneller das Wort im Mund umgedreht als man gucken kann….

 

Mit einem Burnout verliert man UNKONTROLLIERT Profil! Oder kann hier jemand abschätzen wie viel Profil bei einem BURNOUT abgenommen wird?

 

Beim Egalisieren verliert man nur soviel Profil wie nötig!

Das können 0,5mm, 1mm oder 2mm sein.

Und nochmal darum geht es mir nicht.

Wenn mir 2mm Profil abgenommen werden hab ich immer noch 5mm Profil. Wenn ich damit 2 Sommer klaglos fahren kann ist das Ziel erreicht.

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 19:10

Zitat:

@astra33 schrieb am 5. Juni 2021 um 18:34:19 Uhr:

Mittels einer Maschine wo der Reifen eingespannt und automatisch abgeschliffen wird. Reifenwerkstätten machen das aber nicht mehr, auch weil der Verkauf von Neureifen lukrativer ist. Kosten: 40.00€ pro Reifen.

Hilft nicht weiter: in NL hat es viele Reifenhändler welche dafür ausgerüstet sind. Hat ev. damit zu tun dass der NL-Bürger als sparsam bekannt ist und nichts wegwirft was zu retten ist, wenn auch nur beschränkt.

Ich kenne wie im ersten Post erwähnt eine Firma die den Service anbietet. Die habe ich bereits angeschrieben.

Da diese aber nicht in der Nachbarschaft liegt, suche ich Alternativen in dem angegebenen Gebiet. Wenn sich nichts ergiebt, fahre ich zu der Firma.

Und was kostet das pro Rad?

Wie weit musst anreisen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Reifen Egalisieren Baden Württemberg entlang der A81