ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. RDKS von Sommerreifen auf Allwetterreifen - selbe Felge, neue Reifen - möglich/ was beachten?

RDKS von Sommerreifen auf Allwetterreifen - selbe Felge, neue Reifen - möglich/ was beachten?

Mercedes
Themenstarteram 24. September 2018 um 12:02

Hallo zusammen,

für unseren W246 (BJ 2017) möchte ich auf Allwetterreifen umrüsten.

Es ist geplant, die Reifen (Sommer) von den Felgen zu entfernen und auf die selben Felgen (17-Zoll) die neue Allwetterreifen aufziehen zu lassen.

Da wir ein RDKS haben: macht der Reifenhändler dann einfach die neue Reifen drauf und stellt das RDKS neu ein? Oder gibt es sonst etwas zu beachten?

Viele Grüße und lieben Dank

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. September 2018 um 13:52

Danke euch! War mir nur wichtig zu wissen, ob die RDKS 1:1 wieder verwendet werden können, jetzt bin ich beruhigt.

Kurz aber zur Erklärung wieso AW Reifern:

Ja, ich weiss dass Sommer und Winter im besten Fall je einen Satz haben. Aber: Reifen ist schon da, habe die Vorteile lange für und wieder gg einander abgewogen und mich letztlich für diese Variante entschieden. Ist ein Bridgestone Weather Control, hat toll abgeschnitten und auf Nässe besonders und auch im Sommer überzeugt. Im Vgl. zum Crossclimate auch deutlich besser beim Bremstest (Nass: 30 vs. 33 m, Schnee ebenfalls 3m besser). Bin Stadtmensch, Frau fährt, unter 10.000 km p.a., keine großen Touren etc. Haben keine Garage zum Einlagern und 1mal im Jahr nervt. Daher lieber mit den Mankos von AWR leben, dafür alle 3 Jahre wechseln, als 5-6 Jahre die S & W Pneus haben - Daher die Entscheidung.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Der wesentlich verlängerte Bremsweg wäre wichtiger in dieser Betrachtung, vom rdks sollte es wurscht sein

Themenstarteram 24. September 2018 um 12:31

Bitte keine offtopic Diskussion.

Ist es möglich das einfach umzustecken - ja oder nein. Wenn ja, muss etwas beachtet werden besonders?

klar geht das ....

Hallo,

Ich würde das mit den Allwetterreifen lassen. Ich hatte bis vor 3 Wochen noch den Michelin Crossclimate drauf. War vollkommen unzufrieden damit, da dieser mit der Zeit s.g. Sägezahnprofil bildet und der Reifen dadurch dermaßen laut und schwammig wird, dass das Fahren ein Graus ist.

Lieber gescheite Winter- oder Sommerreifen drauf. Da hat man mehr Freude ...

Aber jedem das Seine. Ansonsten wird nach dem Reifenwechsel das RDKS neu „geeicht“ und fertig.

Gruß

Themenstarteram 24. September 2018 um 13:52

Danke euch! War mir nur wichtig zu wissen, ob die RDKS 1:1 wieder verwendet werden können, jetzt bin ich beruhigt.

Kurz aber zur Erklärung wieso AW Reifern:

Ja, ich weiss dass Sommer und Winter im besten Fall je einen Satz haben. Aber: Reifen ist schon da, habe die Vorteile lange für und wieder gg einander abgewogen und mich letztlich für diese Variante entschieden. Ist ein Bridgestone Weather Control, hat toll abgeschnitten und auf Nässe besonders und auch im Sommer überzeugt. Im Vgl. zum Crossclimate auch deutlich besser beim Bremstest (Nass: 30 vs. 33 m, Schnee ebenfalls 3m besser). Bin Stadtmensch, Frau fährt, unter 10.000 km p.a., keine großen Touren etc. Haben keine Garage zum Einlagern und 1mal im Jahr nervt. Daher lieber mit den Mankos von AWR leben, dafür alle 3 Jahre wechseln, als 5-6 Jahre die S & W Pneus haben - Daher die Entscheidung.

Sägezahn kann vermieden werden durch halbjährlichen wechseln von vorne nach hinten. Wir hatten auf dem Ur-Elch auch vernünftige Ganzjahresreifen. Und solange ich nicht im tiefsten Winter in die Alpen wollte fuhr der damit perfekt ;)

Hier im Schwarzwald bin ich mit richtigen Winterreifen besser beraten. Alles andere macht bei uns kein Sinn. Im Flachland können Allwetter genügen. Mein Benz ist vor einem halben Jahr noch in Köln gelaufen und die Räder waren fast neu. Dachte, ich probiere es mal aus. Somit bin ich jetzt um eine Erfahrung reicher. Die Winterräder sind schon gerichtet :-).

Zitat:

@Madomado schrieb am 24. September 2018 um 12:31:59 Uhr:

Bitte keine offtopic Diskussion.

Die topic-antwort steht nach dem Beistrich, also noch im ersten Satz, aber soweit reichts wohl nicht

Themenstarteram 27. September 2018 um 15:23

Du musst nicht gleich persönlich werden - oder heißt B-freee Brain-freeee?

Kann hier auch geschlossen werden @ Administrator, danke!

Zitat:

@Madomado schrieb am 24. September 2018 um 13:52:30 Uhr:

Danke euch! War mir nur wichtig zu wissen, ob die RDKS 1:1 wieder verwendet werden können, jetzt bin ich beruhigt.

Warum sollte das nicht gehen, unsere B Klasse zeigt den Luftdruck an, gibt es B Klassen welchen ueber den Radumfang detektieren?

Zum Thema Allwetter, Hauptsache du faehrst bei Regen nicht hinter mir :)

Ich hatte vor etlichen Jahren ein ADAC Fahrertraining, die Allwetter Reifen Autos waren bei den Vollbremsuebungen ob Nass oder Trocken eine Katastrophe.

Aber du musst dir keine Sorgen machen denke ich denn dein Reifen hat ja gut abgeschnitten :)

 

Hab heute erfahren, dass scheinbar die Ausführung ohne Radsensoren auch weiterhin bei Neufahrzeugen zulässig ist.

Eine Arbeitskollegin hat ihren nagelneuen Seat Ateca auf Winterreifen umrüsten lassen - das Fahrzeug hat keine Radsensoren - es arbeitet nach dem alten System mit den ABS Sensoren bzw. Radumfang.

Prima - ist für mich ein wichtiges Argument bei einer Neuanschaffung (für mich wichtiger als ein Zoll mehr Displaygröße etc.)

Gruß Peter

Zitat:

@Oltti schrieb am 30. Oktober 2018 um 11:03:23 Uhr:

Hab heute erfahren, dass scheinbar die Ausführung ohne Radsensoren auch weiterhin bei Neufahrzeugen zulässig ist.

Eine Arbeitskollegin hat ihren nagelneuen Seat Ateca auf Winterreifen umrüsten lassen - das Fahrzeug hat keine Radsensoren - es arbeitet nach dem alten System mit den ABS Sensoren bzw. Radumfang.

Prima - ist für mich ein wichtiges Argument bei einer Neuanschaffung (für mich wichtiger als ein Zoll mehr Displaygröße etc.)

Gruß Peter

Ja die Systeme mit Raddurchmesser und Umdrehungszahl sind Mist.

Hatte ich bei BMW jahrelang.

Entweder Fehlalarm, oder richtiger Alarm aber dann Reifen ist platt und Minuten spaeter auch kaputt Meldung

Ich hab mit dem alten System keine Probleme - ich bin froh keine Radsensoren zu haben!

Gruß Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. RDKS von Sommerreifen auf Allwetterreifen - selbe Felge, neue Reifen - möglich/ was beachten?