ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Rauschmittel & Autofahren

Rauschmittel & Autofahren

Themenstarteram 15. Juli 2003 um 17:04

Ähäm *reusper

Also ich kenne da Jemanden, der nimmt es mit dem Thema Rauschmittel & Autofahren nicht so genau und fährt dann trotzdem, obwohl er weiß, dass es tierisch unvernünftig, gefährlich, asozial, etc. ist und es ihn tierisch viel Ärger machen würde, wenn man ihn erwischen würde (Weg zur Arbeit/Kosten/etc.)

Wie steht ihr zu dem Thema? Ganz ehrlich! Gibt bestimmt Einige, auch hier im Forum, die schon mal über die Stränge geschlagen haben...

Ähnliche Themen
44 Antworten

ein bierchen und gut iss ( max.0.33 ) .... das ist meine schmerzgrenze .

wer saufen , kiffen , schnüffeln , kokse, spritzen , pillen ...etc. UND autofahren will

dem lege ich die playstation und das geniale gt3 a-spec ans herz .

ansonsten keine gnade für solche typen .

am 15. Juli 2003 um 17:18

stimm' dir da 100%ig zu.

Hart durchgreifen bei denen.

Bin da eisern: wenn ich fahr dann ist bei mir ausnahmslos 0Promille. Mit Drogen etc. hab ich soweso nix am Hut.

Kannst da nicht ein bissl auf deinen Freund einwirken dass ers nichtmehr macht?

am 15. Juli 2003 um 17:23

Ich darf zwar noch nicht Fahren, NOCH nicht, aber wenn ich es dann bald darf dann sind 0 Promille angesagt. Ich fasse dann nichts mehr an wo auch nur ein bisschen Alc drin ist.

Und zum Thema vervolgung, die leute die mit Drogen am steuer erwischt werden würde ich Persöhnlich den Führerschein wegnehmen. Ich kann den viel besser gebrauchen :-))

cu

am 15. Juli 2003 um 17:28

Zitat:

Ich darf zwar noch nicht Fahren, NOCH nicht, aber wenn ich es dann bald darf dann sind 0 Promille angesagt. Ich fasse dann nichts mehr an wo auch nur ein bisschen Alc drin ist.

Na das nenn ich doch SUPER :)

Gibt leider zuwenige die das beherzen.

Grüße,

Benny

P.S: Toller Name Job314. Willst Waffen verscherbeln? *grins* ;)

am 15. Juli 2003 um 17:32

Hey da hat sich ja ein kenner gefunden! Wenn du mir jetzt noch sagst aus welchem Film das ist dann Heirate ich dich :-))

am 15. Juli 2003 um 17:38

Aus MI-1 :)

Das ist die Diskussionsgruppe von Max. Findet er Anhand der Bibel raus und zitiert aus diesem Absatz (was er eigentlich nicht darf) :)

Aber nun wieder zum Thema...finde deinen Vorsatz wirklich Gut *lob* :)

am 15. Juli 2003 um 17:42

*Ding Ding Ding Ding*

Der Kanditat erhält hundert Punkte und einen Heiratsantrag *lol*

Zum Thema: Mir ist mein Führerschein, den ich leider noch nicht habe, dann wichtiger als der Alc bzw. die Drogen mit denen ich sowieso nichts am Hut habe.

@BennyRay

Zitat:

Bin da eisern: wenn ich fahr dann ist bei mir ausnahmslos 0Promille.

Finde ich sehr lobenswert! *lob* Unsere Gesellschaft ist sowieso viel zu sehr durchsetzt mit der Akzeptanz von Alkohol, obwohl das ja ein GIFT ist.

Und wenn es dann mal so weit ist mit Deinem Führerschein, wirst Du merken, wie wenig die Gastronomie auf Dein Bedürfnis nach antialkoholischen Getränken abgestimmt ist. Der Alkoholiker findet Vielfalt und preisgünstiges Angebot an jeder Ecke. Wer aber keinen Alkohol trinken möchte, dem bleiben nur so 2.Wahl-Getränke oder im Einzelfall noch ein alkoholfreies Bier. Das aber dann natürlich NUR aus der Flasche (nicht vom Fass) und zu einem höheren Preis als normales Bier. Wer keinen Alkohol trinkt, muss sich manchmal ja fast schon rechtfertigen! Traurig, wirklich traurig.

Wir hatten da mal einen sehr langen Thread drüber, den ich aber leider nicht mehr finden kann.

Drum tapfer bleiben und viel Erfolg bei der Fahrprüfung! Und viele Grüße

Uli

Themenstarteram 15. Juli 2003 um 17:55

Also wenn sich Jemand ne Tüte genehmigt und dann 2 bis 3 Std. später, wenn die Wirkung nachgelassen hat, sich ins Auto schmeisst ist´s doch kein Problem. Ja ich weiß, dass man erst 24 Std. später wieder fahren darf!

am 15. Juli 2003 um 17:59

Zitat:

Also wenn sich Jemand ne Tüte genehmigt und dann 2 bis 3 Std. später, wenn die Wirkung nachgelassen hat, sich ins Auto schmeisst ist´s doch kein Problem.

Ich kenn mich damit zwar nicht aus, aber ich denke dass sich das wie beim Alk verhält...nach 2std bist auch noch nicht komplett nüchtern. Du fühlst dich zwar sunjektiv so als dass du fahren könntest aber objektiv fährst du halt noch viel schlechter als nüchtern.

am 15. Juli 2003 um 18:04

Will ja nicht kleinlich sein aber in der "Lektüre" die ich da von meiner Fahrschule hab steht drin das man erst nach einem Jahr apstinenz wieder fahrtauklich ist. Kann mir ja zum glück egal sein da ich mit dem Zeug nichts am Hut hab.

Ist halt alles Geschmackssache. Ich kann für mich nur sagen das ich auch ohne Alc und Drogen Spaß haben kann. Z.B. nüchtern und clean hinterm Steuer :)

Themenstarteram 15. Juli 2003 um 18:10

Zitat:

Original geschrieben von Job314

Will ja nicht kleinlich sein aber in der "Lektüre" die ich da von meiner Fahrschule hab steht drin das man erst nach einem Jahr apstinenz wieder fahrtauklich ist.

Was für ein Unfug da so drinsteht...

Hatte das gleiche Lehrbuch, da stand das auch drin. Mag vielleicht harte/synthetische Drogen zutreffen, auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann.

wenn ich fahre dann maximal 1 bier, im notfall auch 2, weil ich dann noch unter 0,5 promille bin

 

wer mehr trinkt und trotzdem fährt, dem gehörts nicht anders als dass man ihm den lappen wegnimmt

 

ich halte 0,5 promille für nen guten wert, wobei man eigentlich ja weniger als 0,3 haben sollte, weil man sonst bei nem unfall evtl. ne teilschuld bekommen kann

deswegen:

--> ein bier

 

es kann sich ja auch jeder vorher ausrechnen auf wieviel promille er mit X bier kommt, und seinen konsum dann auf so ein niveau herunterschrauben, dass er noch fahren darf

 

mit anderen rauschmitteln kenne ich mich nicht aus, bin aber voll dafür das fahren solcher leute zu unterbinden, die soetwas konsumiert haben

ich weiss, es mag ja im vergleich zum alkohol hart klingen, aber alkohol ist nunmal volksdroge und für die gibts ein extra gesetz!

andererseits lässt sich bei hasch ja kaum irgendwie ein grenzwert festlegen, ab dem autofahren noch als ungefährlich eingestuft werden könnte

ich wüsste garnicht was man da wie messen sollte, und ob es da nicht unterschiede von person zu person geben würde usw.

zudem bewegt man sich mit solchen sachen ja eh in irgendwelchen rechtlichen grauzonen (wie ist das jetzt? besitzt erlaubt? konsum erlaubt?), man ist also besser beraten KEIN auto zu fahren, wenn man denn "was rauchen" will

am 15. Juli 2003 um 19:55

Soweit ich weiß ist der Konsum von Haschisch beispielsweise nicht verboten aber der besitz und der Handel. Wer das zeug aber Raucht muss es ja besitzen und macht sich somit strafbar. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Deine Antwort
Ähnliche Themen