ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Radkappenrand reparieren, wie und womit?

Radkappenrand reparieren, wie und womit?

Themenstarteram 11. Dezember 2015 um 12:11

Mahlzeit!

An meinen (Original-) Radkappen ist leider der Rand heftig onduliert und eingerissen.

Hat so etwas schon einmal jemand hier erfolgreich repariert und wenn ja, wie?

Spachteln un Lackieren kann ich, nur: hält Spachtelmasse auf Plastik überhaupt?

Danke schon einmal für Tipps!

Kap1
Kap2
Ähnliche Themen
16 Antworten

Neee, da müßtest schon ein extremer Liebhaber und Bastler sein ! Höchstens bei Oldtimerkappen interessant, die's nirgends mehr gibt.

Fiat ? Honda ? ---> ebay gebraucht. Und sorgfältiger fahren dann ! ;-)

Hallo,

Kauf dier einen Satz neue Radkappen.

Seelze 01

Ich würde mir die Mühe auch nicht machen. Da stehen ja Aufwand und evtl. schlechtes Ergebnis in keinem guten Verhältnis zum Wert der Kappen...

Moin, Moin!

Würde auch nicht lange halten, so wie du fährst.

G

HJü

Ist es tatsächlich Plastik, also formbarer Kunststoff, könnte man dies via Kunststoffschweißen reparieren. Dafür gibt es Spezialwerkzeug. Aber auch preiswerte Variante - Mit einem Heißluftfön und Reduzierdüse das Material weich blasen und dann den Zusatzwerkstoff eindrücken. Wenn die Ränder verflüssigt sind, hält der Kunststoff nach dem erkalten wie verschweißt. Dabei muss man aber das Material kennen, weil nicht jedes Zeug hält auf jedem Untergrund. Habe mit Kunststoffschweißen schon viele Dinge repariert, Stoßstangen ect.

 

Ob es Sinn macht bei Radkappen, ist eine andere Frage. Ich habe einmal für 5 Euro reduziert 4 neue Radkappen gekauft für eine ältere Dame, weil sie nicht wusste welche passen. Da ist jede Rep. teurer. Wer billig ausbessern will kann auch eine Heißklebepistole nehmen und damit Klebstoff einträufeln. Ob das hält? Fragezeichen.

Themenstarteram 11. Dezember 2015 um 21:58

Dachte ich mir, dass da mit rumspachteln nichts Gescheites bei rauskommen sollte, da unelastisch.

Zitat:

@hjluecke schrieb am 11. Dezember 2015 um 18:33:06 Uhr:

Würde auch nicht lange halten, so wie du fährst.

Du kennst meinen Fahrstil?

Die Radkappen habe ich so übernommen, war ein gebrauchtes Auto. 3 neue kosten übrigens immerhin 55€:

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../373632228-223-2039

Ich hatte schon andere, von einem anderen Citroen-Modell, die passten optisch nicht so wirklich zum Auto und standen nach außen über. Zum Glück bin ich mit einer am Bordstein hängen geblieben, worauf sie sofort brach :-)

Radkappen gibt es doch wie Sand am Meer. Wenn es unbedingt die gleiche sein muss, fahr doch mal bei einem Schrotti vorbei. Die haben Radkappen reichlich.

Also wenn man schon mit Radkappen rumfährt, sollten es schon Originale sein. Sieht am stimmigsten aus. Und die ganzen universal passenden, die man nur nach Felgendurchmesser auswählt, fliegen im ersten Schlagloch eh weg. Problem an Radkappen ist aber das die Stahlfelgen drunter gammeln. Meistens gibt es von den Festhalteklammern Kratzer im Felgenlack, der dann in der feuchten Umgebung richtig losgammelt. Und zweitens ist die Bremsenkühlung nicht richtig gewährleistet. OK wir reden hier von 50ps-Saxo oder irgendwas in der Größe. Also leiste dir zu Weihnachten einfach neue originale vom Vertragshändler oder stehe zu Stahlfelge und fahre nackig. Also unten rum, ähh die Felgen.

Moin, Moin!

Sorry TE, ich bin davon ausgegangen, dass du die Kappen so zerfahren hast. Das mit den Warm machen geht natürlich bei vielen Kunststoffarten. Wenn dann beiden Teile ineinander fließen, ist es nicht wie verschweißt, es ist verschweißt.

G

HJü

Die naht sieht man aber und sieht sch.. aus, d.h. schleifen, spachtel und lackieren. Der nächste Kontakt und der Spachtel geht los. Ich würde mir neue/gebrauchte suchen. Evtl sogar mit Felgen und Reifen und dann getrennt weiter verkaufen. Kappen für dich Felgen und Reifen wieder einstellen.

Themenstarteram 12. Dezember 2015 um 19:34

Spachtel und Spraydose wirds wohl werden, bis ich mal eine gefunden habe. Es ist nur eine so mies, noch eine geht so, 2 sind einwandfrei.

Mit Baumarktkappen fahre ich nicht rum, dann lieber gar nichts.

Bei Kratzern, auch oder noch eher: am besten bei tiefen Kratzern, geht das sicher ganz gut mit Spachtel. Muss man nur beim Ansetzen aufpassen, dass sich der Rand nicht verbiegt, dann platzt der Spachtel ab. Aber wenn schon längere Risse drin sind, vergiss es. Radkappen gibts im großen Auktionshaus oder beim Verwerter und mehr als 5 Euro sollte sowas nicht kosten. Dafür bekommst Du nicht mal eine Spraydose.

Hallo,

mit den "Baumarkt-Radkappen" habe ich bisher auch nur miese Erfahrungen gemacht.

Die Dinger sind in der Regel aus ABS und so spröde das die Krallen ganz gerne auch schon mal bei der Erstmontage abknicken.

Ich könnte natürlich auch Originalblenden vom Hersteller kaufen, aber die kosten für meinen Chevy 45 Euro (pro Stück) und lösen sich daher öfters einmal über Nacht in Luft auf, oder man hat auch schon mal plötzlich eine alte und kaputte Kappe am Rad.

Ganz "ohne" will ich aber nicht herumfahren, denn das sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt.

Ich habe also lange gesucht wo ich schicke und bezahlbare Radblenden aus PA66 M20 x PP her bekommen kann.

Das ist nämlich dasselbe Material welches die Hersteller bei den Originalkappen einsetzen, nämlich kälteelastisch, schlagzäh und (aufgrund der mineralischen Füllstoffe) auch bremsenhitzefest.

Diese gibt es von der Firma FARAD, sonst eigentlich als Hersteller von hochwertigen Dachträgersystemen bekannt.

Vielleicht genügt ja von diesen ein Modell Deinen Ansprüchen.

LG

Reimund

Ich fahre so ne Baumarkt radkappe an meinem Golf. Hält einwandfrei und bis jetzt keine Probleme ( 3 Jahre alt, lack noch dran und keine abplatzer)!

Aber an TE... Will dir ja nicht zu nahe treten, aber als ich mir deine Fotos ansah, dachte ich das ist eine vom Baumarkt! Soviel anders sehen die nicht aus! Denke das du vielleicht sogar im design ähnliche finden würdest. Würde eher den weg einer Neuanschaffung gehen, wie eine Reparatur zu versuchen... Is ja nun wirklich nicht die Welt was die Teile kosten! Ist ja nu nicht ne teuere Alufelge... :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Radkappenrand reparieren, wie und womit?