ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Radio-Klang

Radio-Klang

Hat jemand schon mal im E12 das Radio gegen ein "normales" getauscht?

Dnn ich habe jetzt ein Lied in nem nach gerüsteten Radio gehört und danach in meinem.

Ich sage euch es war ein Graus.

Nun die Frage ist nur das Radio so extrem schlecht oder auch die Boxen??

 

Dank an die Antworten

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

das Problem der Werksradios ist, das sie veraltete Technik verwenden, ein Nachrüstradio eines Markenherstellers bringt da einiges, selbst in der Einsteigerpreisklasse.

Die Lautsprecher sind meist auch nichts besonderes, sie sind für ein sehr breites Spectrum ausgelegt und meist ungünstig angebracht. Die Lausprecher kümmern sich in der Regel um "alles", von tiefen bis höhen. Ein zwei Wege Compo um 100€, wo der Hochtöner getrennt vom Mitteltöner ist bringt schon einen weltenklang unterschied. Gerade deshalb weil man den Hochtöner auch individuel anbringen kann.

I

ch weiß jetzt gerade nicht wo sich überall beim E12 die LS befinden, in meinem E10 sitzen sie serienmäßig vorne unten in den Türen, also sehr sehr ungünstig.

 

Desweiteren kommt noch hinzu das die Türen meist nicht gedämmt sind.

Mfg

Liegt vielleicht an der Lage der Boxen.

Bei meinem Starlet hab ich nur die zwei Boxen vorne - da klingt mein Radio wirklich sch..sse.

Habs in einem Mondeo eingebaut mit 6 Boxen - Ergebnis: Traumklang!

Also würd mal testweise versuchen die Boxen woanders anzuordnen dann klappts auch mit dem Klang.

Egal wieviel man in die Autoanlage investiert - der Klang wird immer nur Suboptimal sein. Man müsste schon ein Auto "um die Anlage herum bauen" um eine optimale Lautsprecher-Ausrichtung und Sitzposition - die für den Klanggenuss essentiell sind - zu erreichen. Selbst wenn man es schafft, zwei ordentliche Frontlautsprecher in Kopfhöhe zu installieren -man müsste auf der Rückbank in der Mitte sitzen, um im idealen Schallbereich zu sein.

Den Lautsprechern kann ich auch kein standesgemäßes Gehäuse geben. Wenn ich die Lautsprecher in der Türe oder im Amaturenbrett installiere, werden sie nie so gut klingen wie in einem Gehäuse einer Stand- oder Regalbox.

Außerdem: Warum sollte ich tausende Euros in eine gute Anlage investieren, wenn der Klangvorteil durch eine Menge von Störeinflüssen - Motorgeräusch, Straßenlärm wieder zunichte gemacht wird?

Da spare ich mir lieber das Geld und rüste meine Anlage zuhause auf - oder lasse das Geld in Software (CDs, LPs) fließen...

Gruß

hankblank (Hifi-Freak)

da muss ich doch mal zwischen ...

 

Ich verstehe das Getöse um den Klang im Auto nicht.

Wenn ich gute Lala mit sattem Sound hören möchte, gehe ich ins Konzert oder in mein Wohnzimmer. Da ich aber nun mal eine gewisse Zeit im Auto zubringe, sind Alternativen dazu niemals das Autoradio oder dessen Schlimmboxen, die man da reinbaut.

Sondern eher - ihr habts erraten - ein guter mp3-Player mit guten Kopfhörern. Manchmal tuts auch ein alter CD-Walkman noch besser als jeder Supersounddröhner in der Hutublage. Der Stöpsel im Ohr und unten n iPod dran - genial. Einfach mal austesten - und für die Verkehrsdurchsage einfach das Radio drinlassen ...

Zitat:

man müsste auf der Rückbank in der Mitte sitzen, um im idealen Schallbereich zu sein.

Dafür gibt es die LZK, die Laufzeitkorrektur, damit kann jeder Lautsprecher Zeitverzögert angesteuert werden inkl. Subwoofer.

Aber um den Klang im Uato ein wenig aufzupeppen, reichen eigentlich schon ein vernünftiges Radio und ein vernüftiges zweiwege Compo für vorne und eine gute Türdämmung, dann hat man schon Welten unterschied.

Mfg

also ich habe einen aktuellen E12 in der sol variante. der hat hochtöner in der seitenspiegelverkleidung zusätzlich. 4 weitere boxen sind vorne und hinten in den türen. der cd sound ist doch recht passabel mit dem serienradio, was man von dem radioempfang nicht sagen kann. selbst bei sehr starken sendern (einslive in köln) klingt es blechern wie in nem 15 jahre alten panda (habe serienantenne). von daher scheint der radioteil des serienradios das grundlegende problem zu sein. was mich noch viel kolossaler nervt ist das scheppern aus der türverkleidung wenn es mal etwas basslastig wird. ich bin jetzt nicht der hardcore hiphoper, aber wenn man das dingen lauter macht rappelt es ordentlich, das man denkt gleich geht der lausprecher fliegen. das darf so nicht sein! ich denke, dass da auch andere LSP nichts bringen wenn man die in diese standard-halter einbaut. das scheppern scheint aus der grundkonstruktion zu kommen, die zu weich ist.

zurück zu deiner frage: blenden gibt es bei ebay. dann noch den steckeradappter besorgen.... altes raus, neues rein. was dann aber schmerzt (und deshalb will ich das vorerst nicht machen) der bordcompi ist dann in der tonne und die lenkradfernbedienung nur noch deko. wenn das egal, ist dann frohes schrauben! :-)

grütze

mikka

Das Scheppern aus den Türen hängt damit zusammen das keine Dämmung vorhanden ist und dann die Bleche sowie die Innenverkleidung mitschwingen.

Dem kann man im Nachhinein mit Bitumenmatten sowie Brax Exvibration, etc. weg bekommen.

Dann klingt die Sache auch gleich angenehmer.

Zitat:

Original geschrieben von putz

Sondern eher - ihr habts erraten - ein guter mp3-Player mit guten Kopfhörern. Manchmal tuts auch ein alter CD-Walkman noch besser als jeder Supersounddröhner in der Hutublage. Der Stöpsel im Ohr und unten n iPod dran - genial.

sorry aber so 'ne blödsinn hab noch nie gehört.

Abgesehen davon das ein Walkman beim Autofahren nicht erwünscht ist ;) sitzen die Stöpsel ganau in den Ohren, das heißt der Weg der Musik ist wesentlich kürzer als der im Auto, er hat halt nicht das Problem der Störgerausche wie das abrollen der Reifen, Motorgeräusche, nervige Beifahrer :D etc.....

Danke

 

Tach auch,

Danke erstmal für die dochrecht konsttuktiven Tips zumindest teilweise....

Also werde ich mal nach nem anderen Radio aus schau halten und eventuell Boxen.

@handymania2000

Hatten im Starlet meiner Freundin auch ne 3-Wege Kompo auf der Ablage da nirgens anders Platz war. Apropo Platz im Kofferraum War ne Box samt Verstärker versteckt was da vom Kofferraum noch übrig war kann sich ja jeder ausmalen....

@mikka73

Der Bordcomputerist doch mit 3 Funktionen eh nur Show zumal diese auch noch nichtmal stimmen! Der Durchschnittsverbr ist mind nen halben Liter zuwenig und der Rest ist eh irgendw Sinnlos.

Und wegen der Fernbedienung sei`s drum

MfG

Audiotechnik Dietz bietet zum Beispiel Adapterstücke für viele Kfz Hersteller an damit Du das Nachrüstradio auch mit der Serienmäßigen Lenkradfernbedienung nutzen kannst.

Allerdings sollte es dann auch ein Gerät sein das eine Kabelfernbedienung verwendet und keine über Infrarot ;)

Mfg

Zitat:

Original geschrieben von Flakki

Audiotechnik Dietz bietet zum Beispiel Adapterstücke für viele Kfz Hersteller an damit Du das Nachrüstradio auch mit der Serienmäßigen Lenkradfernbedienung nutzen kannst.

..

Wär etwas neues wenns für die Fernbedienung inzwischen etwas passendes gibt.

Kann man genauso bei Pioneer oder Alpine fragen...Antwort bisher: "nichts für Toyota"

Gleich ein Radio mit IR Bedienung kaufen ;)

Tausch erstmal das Radio, dann Klangprobe ob die Lautsprecher nicht vieleicht ausreichen-so miess sind sie nichtmal.

Gerade beim Empfang wirst du einen deutlichen Unterschied bemerken (ok, sollte auch nicht die schlechteste HU sein^^)

Wenn noch nichts verändert wurde, sind es eher unsauberen Signale vom Radio die das scheppern veursachen.

So laut das sich da die Bleche/ Verkleidung arg bewegen ists nie.

Wenn du aber doch Matten verwenden willst...

dann gleich alle 3 Bleche, viel hilft viel :D

Beim Austausch der Lautsprecher gleich den Klingeldraht, der von Toyota drin ist, mit wechseln.

Der Klang im E12 war auch das erste was mich gestört hat, Radio war keine 3 Wochen drin.

Rest wie Sub, Verstärker, Dämmung usw wurd dann langsam ausgebaut.

Bordcomputer vermisse ich nicht..Verbauch interresiert nicht wirklich und kann man beim tanken ausrechnen.

Wie du das Radio raus bekommst weist schon oder ?

 

lg Hydro

@Hydropy

Gerade beim Empfang wirst du einen deutlichen Unterschied bemerken

schlechter gehts doch kaum oder(Empfangsstörung, Lautstärke-schwanken usw)

 

Wie du das Radio raus bekommst weist schon oder ?

Habe ich mir noch nicht wirklich den Kopf gemacht war viel unterwegs zwecks Montage. Aber da gibts sicher zwei Hebelchen oder???

Nicht ganz,schnell raus/ rein gibts erst nach dem Umbau ;)

Die Blende, in die das Radio rein soll, gibts am günstigsten bei Ebay, ~25€s mit Versand oder so.

Anleitung kopier ich aus nem älteren Thread.

Zeitaufwand 30-90min, je nach dem wie geschickt man sich dabei anstellt ;)

Zitat:

Schaltknauf abdrehen.

Schaltsack ist nur geklipst wie so vieles..etwas zusammendrücken dann kommt er heraus.

Aschenbecher raus.

Schaltrahmen hat vorn Klipse, also schön langsam bevor etwas wegbricht. Stecker von Sitzheizung usw abziehen.

die Mittelkonsole sollte nun herausnehmbar sein. wieder an die Kabel denken, Klimasteuerung usw.

Das Radio selbst ist an 4 Stellen verschraubt.

Wie gesagt immer aufpassen wo etwas klemt, es könnte ein kleiner Haken zum einklipsen sein.

lg Hydro

Deine Antwort
Ähnliche Themen