ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Qualitaet bei V60

Qualitaet bei V60

Volvo V60 1 (F)
Themenstarteram 16. September 2016 um 14:27

Hallo,

ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Auto und der V60 ist mit auf der Liste. Ich habe schon so einiges hier im Forum gelesen und habe aber wenig Klagen über die Qualität und Verarbeitung gefunden. Sind die V60 wirklich so gut verarbeitet dass nichts knarzt oder knackt? Bei den S205 beispielsweise findet man ständig Klagen über die Verarbeitung.

Würde mich freuen, wenn ein paar V60-Fahrer mit ihren Erfahrungen antworten würden.

 

Danke!

Campus

Ähnliche Themen
21 Antworten

Moin,

dann hast Du nicht richtig gelesen hier ;)

Gibt schon diverse Beiträge über die Klappereien im V60. Allerdings lässt sich das nicht prinzipiell an bestimmten Teilen festmachen (ausser evtl. die knarrzende Mittelkonsole).

Es gibt Exemplare, die sind total geräuschlos und andere, die klappern und knistern überall. Im Zweifelsfall bei einer Probefahrt genau hinhören oder sich u.U. auf Entklappern in Eigenregie gefasst machen.

Also mein 2011er V60 D3 bereitet mir keine Sorgen was die Qualität betrifft... - alles schön ruhig im Innenraum!

Hauptsächlich die Mittelkonsole und die B Säule auf der Fahrerseite sind durchaus häufiger mal dabei mit Knarzereien oder einem Knacken. Ansonsten die üblichen Risikozonen, Hutablage, Türverkleidungen, Gummidichtungen... aber das zieht sich ja durch alle Marken und Modelle, also eher unauffällig.

Hutablage beim V60?!

 

Mein MY12 hatte so sein Eigenleben im Bereich der B-Säule und irwo im vorderen Bereich.... Lag vielleich auch an dem unmöglichen, weil zu hartem, Fahrwerk vom DRIVe.

Der aktuelle D4, MY15 ist dagegen ruhig.

 

Mach einfach mal eine Probefahrt.

Ich kann mich bei meinem MY2014-V60 bezüglich Störquellen im Innenraum auch nicht groß beklagen.

Im November diesen Jahres besitze ich ihn schon 3 Jahre...bis auf ein wirklich sehr seltenes leichtes Knarzen der Mittelkonsole (da reicht i. d. R. ein stärkeres Drücken auf das Alu-Imitat des Rahmens aus, dass es weg ist), ist mein V60 wirklich total ruhig! :)

Hatten vor dem Kauf des XC60 einen V60 zur Probe. Absolut nichts, kein Geräusch.. Das was zu hören war, das ticken der Armbanduhr meiner Frau.

Zitat:

@graf40 schrieb am 16. Sep. 2016 um 19:50:02 Uhr:

Das was zu hören war, das ticken der Armbanduhr meiner Frau.

Das muss dann wohl eine Standuhr für das Handgelenk sein, wenn das Ding Motor- und Rollgeräusche übertönt.... :D

Kein Diesel. War und ist ein T5 geworden. Ist im XC auch so. Ist wirklich sehr leise, natürlich bei ausgeschalteten Radio. Motor ist kaum hörbar, eher Windgeräusche im oberen Bereich.

Ich habe mich mittlerweile mit den zig Nebengeräuschen im Innenraum mehr oder weniger arrangiert.

1. Quietschen Fahrersitz - relativ selten, vom Freundlichen einmal Sitzunterbau schmieren lassen, kurzzeitige Besserung

2. Knarzen Mittelkonsole - das nervt wirklich!!! Bereits 2x in der Werkstatt an den neuralgischen Punkten (siehe Anleitung hier im Forum) mit Filz abkleben lassen, es knarzt temperaturabhängig weiter

3. Dröhnen Türverkleidung - tritt bei Kopfsteinplaster auf, bisher keine Maßnahmen

4. Klappern in der Beifahrersitzlehne - irgend etwas schein da lose zu sein

Die benannten Geräusche (1., 2. u. 3.) sind mit zunehmendem Alter (3 Jahre) stärker geworden bzw. überhaupt erst aufgetreten.

Ich vermute allerdings, dass das doch recht harte Sportfahrwerk meines R-Design-Elchs einen wesentlichen Beitrag zu den Geräuschen leistet oder diese mit der Zeit befördert hat.

Von Beginn an war ein Lautsprecher (Mitteltöner) des Premium-Soundsystems defekt. Die Werkstatt hat sich sehr schwer getan, den Defekt (Dröhnen, Kratzen) zu hören - die Ohren der Freundlichen sind wohl eher auf Verbrennungsgeräusche geeicht. :p Haben wir dann gemeinsam gelöst...

Hallo, mein V60 Mj14 macht, jetzt 45000km, keine Geräusche. Nichts!

Hallo

Bei meinem XC60 wie auch V60 waren die Griffmulden der Türverkleidungen und die Mittelkonsole ärgerliche Knisterstellen. Bei der Türverkleidung überall wo Plastik auf Plastik kommt, bei der Mittelkonsole das hintere Hauptelement, das mit 2 Kunststoff-Zapfen gegen Metall befestigt wird. Alle Stellen mit Leisol behandelt, seither ist Ruhe.

Mein D4 aus 2013 quietscht und klappert nicht. Nichts, gar nichts, völlig langweilig.

Was mich aber immer noch stört, ist der fehlende Motorölpeilstab und die fehlende Motoröltemperaranzeige. Nicht mal eine Wassertemperaturanzeige ist vorhanden.

Morgen auf der Fahrt nach Sylt werde ich, besser er, die 150tds. knacken.

Schönes Wochenende!

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 16. September 2016 um 16:21:33 Uhr:

Hutablage beim V60?!

Mein MY12 hatte so sein Eigenleben im Bereich der B-Säule und irwo im vorderen Bereich.... Lag vielleich auch an dem unmöglichen, weil zu hartem, Fahrwerk vom DRIVe.

Der aktuelle D4, MY15 ist dagegen ruhig.

Mach einfach mal eine Probefahrt.

Wollen wir Erbsen zählen? Mir fiel grad nicht ein wie das Teil beim Kombi heißt. ;)

ich habe immer wieder Geräusche von der Lüftung her - geht aber auch bei ausgeschaltetem Gebläse nicht weg, scheint aber aus den Lüftungsfächern zu kommen oder oberen Bereich das Armaturenbretts - je schneller man fährt desto mehr hört man sie - bis sie dann irgendwann bei Autobahntempi im Fahrtwindgeräusch verschwinden. Ist allerdings nicht immer - manchmal Monate lang nicht, dann wieder Monate lang Geräusche.

Deine Antwort
Ähnliche Themen