ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Qual der Wahl, SUV oder Kombi bis ca. 100.000 EUR

Qual der Wahl, SUV oder Kombi bis ca. 100.000 EUR

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 13:29

Hallo zusammen,

wie heißt es so schön....

Ich suche einen neuen Firmenwagen:

Situation: 30.000 KM pro Jahr, davon ca. 2/3 Autobahn / Leasing ist maßgeblich / ca. 100.000 - 110.000 EUR BLP

Familie in Planung (also Baby erlebt das neue Auto wohl noch) und Hund (Labrador).

Zum Anfang 2019 benötige ich ein neues Auto und schwanke zwischen folgenden Modellen, dazu habe ich gleich immer meine TOP und FLOP's hinzugefügt

Für alle gilt:

SUV

+ Platz

+ Übersichtlichkeit

+ Optik

- Sportliches Fahrverhalten

- ggf. höher Preis um ähnliche Fahrleistungen zu erreichen wie ein Kombi

- oftmals teure Versicherung

Kombi:

+ Fahrgefühl (Sportlichkeit und limousinenähnlich auch bei Tempo +200)

+ tolle Fahrleistungen

+ günstigerer Unterhalt

- Frau gefällt SUV besser

- Einladen Baby schwieriger

- Kombi fahren wir jetzt schon ;)

Mit folgenden Modellen befasse ich mich aktuell:

Mercedes T-Modell E53

+ toller Motor

+ Premiumqualität

+ größter Kombi im Vergleich

- bissl unsportliches Aussehen

-

 

BMW X5 M50d / 40d

+ fettes Auftreten

+ neues Modell für 2019

+ tolle Bedienung (iDrive)

- M50d könnte zu teuer werden

- 40d nicht ab Start lieferbar

- 30d nur "Familien SUV" ohne Sportlichkeit :-)

BMW M550d

+ toller Motor

+ tolle Bedienung

- nur mäßiger Platz

- einen BMW Kombi fahre ich jetzt auch

Audi A6

+ quattro

+ neues Modell

- magere Motorauswahl

- Bedienung mit Touch (Fingerabdrücke etc.)

 

Audi Q7

+ Megal viel Platz

+ als SQ7 sportlich

- optisch etwas zu lang geraten

- SQ7 aktuell nicht bestellbar

 

Was könntet Ihr noch empfehlen, bzw. hattet ihr ggf. eine ähnliche Auswahl und wie und warum habt Ihr euch entschieden.

Natürlich ist alles rein subjektiv, ich erhoffe mir aber, einfach ein paar Anregungen zu bekommen, die ich mit in meine Auswahl fließen lassen kann.

Ähnliche Themen
27 Antworten

Wäre ich in dieser unsäglich verzwickten Lage, es wäre wohl das E-Klasse T-Modell oder ein Range Rover.

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 13:47

Range Rover wird vom Leasing schnell recht teuer und ist doch etwas behäbig in den Fahrleistungen (in der Familie gibt es zwei RR - die sind toll fürs Gelände, aber nicht spritzig auf der Autobahn :-))

Bei dem Budget würde ich mir einen Tesla Modell X 100 D holen, da hast SUV und 0-100 in ca. 5 Sek. schafft auch dein Kombi nicht ;o)

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 13:50

Ja richtig........vielleicht noch als Rahmenbedingung:

Leasing muss sich bei ca. 1.000 netto (36/0/30.000) einpendeln

6er Gran Tourismo als 640xd, relativ viel Platz, sportliche Optik aber dennoch etwas "SUV-ig" durch die Höhe meiner Meinung nach. Grundpreis mit Allrad und Sportautomatik 73750, also noch ordentlich Luft

Zitat:

@enzo0812 schrieb am 14. Mai 2018 um 13:50:42 Uhr:

Leasing muss sich bei ca. 1.000 netto (36/0/30.000) einpendeln

Wie gedenkst du da mit ein BLP von ueber 100k hinzukommen? :confused:

In dieser automobilen Klasse sind gerade bei den deutschen "Premium" Herstellern eben durch diese gestützte Leasingangebote mit Leasingfaktoren im Bereich von 1,0 oder knapp darunter durchaus manchmal machbar.

Bei einem BLP von 100.000€ kann man da schon damit "rechnen", dass so ein Fahrzeug in der internen Kalkulation auf einmal "nur" noch mit 80.000€ veranschlagt wird. Und nach 3 Jahren lässt sich so ein teil sicherlich noch um rund 40.000 bis 50.000€ verkaufen (brutto). Somit sind 1.000€ netto pro Monat durchaus möglich und normal in diesem Bereich.

Zum Thema: Wenn man auffallen will, dann vielleicht auch den GLE oder X6 anschauen. Ob man dort mit der Wunschausstattung und gehobener Motorisierung noch im besagten Preisbereich bleibt kann ich schwer beurteilen. Fraglich ist für mich auch, ob es ein Diesel sein muss - beim Mercedes wurde ja ein Benziner in den Raum geworfen, bei den anderen aber immer Dieselmodelle angeführt.

Oder vielleicht doch den neuen Range Rover Velar mal ansehen? Der sollte als 300PS Diesel auch nicht gerade träge sein und es wäre jedenfalls noch ein Modell, das man nicht an jeder Ecke sieht. Oder wie wärs mit dem F-Pace von Jaguar. Die letzten beiden Modelle sind zwar vielleicht nicht ganz so groß wie ein Q7 oder X5, aber für ein Kind sollte da schon mehr als genug Platz sein....

Hmm, muss es denn ein deutscher Hersteller sein? Der Volvo XC90 mit T8 TWIN ENGINE (Hybrid) macht seine 0-100 in 5,6 Sek. mit fast 400 PS (Systemleistung), ist ein 7-Sitzer und passt problemlos in dein Budget

Allerdings ist der gewaltig groß, hab ihn bei meinem Volvohändler gesehen, was ein Schlachtschiff ...

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 14:56

Zitat:

@Scoundrel schrieb am 14. Mai 2018 um 13:53:11 Uhr:

Zitat:

@enzo0812 schrieb am 14. Mai 2018 um 13:50:42 Uhr:

Leasing muss sich bei ca. 1.000 netto (36/0/30.000) einpendeln

Wie gedenkst du da mit ein BLP von ueber 100k hinzukommen? :confused:

---> Als Firmenwagen absolut realisitisch. (X5 M50d BLP 114.000 EUR --> Leasing: 1024 netto)

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 14:57

Zitat:

@DerDukeX schrieb am 14. Mai 2018 um 14:13:03 Uhr:

In dieser automobilen Klasse sind gerade bei den deutschen "Premium" Herstellern eben durch diese gestützte Leasingangebote mit Leasingfaktoren im Bereich von 1,0 oder knapp darunter durchaus manchmal machbar.

Bei einem BLP von 100.000€ kann man da schon damit "rechnen", dass so ein Fahrzeug in der internen Kalkulation auf einmal "nur" noch mit 80.000€ veranschlagt wird. Und nach 3 Jahren lässt sich so ein teil sicherlich noch um rund 40.000 bis 50.000€ verkaufen (brutto). Somit sind 1.000€ netto pro Monat durchaus möglich und normal in diesem Bereich.

Zum Thema: Wenn man auffallen will, dann vielleicht auch den GLE oder X6 anschauen. Ob man dort mit der Wunschausstattung und gehobener Motorisierung noch im besagten Preisbereich bleibt kann ich schwer beurteilen. Fraglich ist für mich auch, ob es ein Diesel sein muss - beim Mercedes wurde ja ein Benziner in den Raum geworfen, bei den anderen aber immer Dieselmodelle angeführt.

Oder vielleicht doch den neuen Range Rover Velar mal ansehen? Der sollte als 300PS Diesel auch nicht gerade träge sein und es wäre jedenfalls noch ein Modell, das man nicht an jeder Ecke sieht. Oder wie wärs mit dem F-Pace von Jaguar. Die letzten beiden Modelle sind zwar vielleicht nicht ganz so groß wie ein Q7 oder X5, aber für ein Kind sollte da schon mehr als genug Platz sein....

--> Guter Tipp, sind auf jeden Fall schick. Coupe SUVs oder auch 6er Gran Tourismo fallen leider raus, wegen Kofferraum mit Hund ;-)

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 14:58

Zitat:

@random_user schrieb am 14. Mai 2018 um 14:34:27 Uhr:

Hmm, muss es denn ein deutscher Hersteller sein? Der Volvo XC90 mit T8 TWIN ENGINE (Hybrid) macht seine 0-100 in 5,6 Sek. mit fast 400 PS (Systemleistung), ist ein 7-Sitzer und passt problemlos in dein Budget

Allerdings ist der gewaltig groß, hab ihn bei meinem Volvohändler gesehen, was ein Schlachtschiff ...

Sollte eine deutsche Premiummarke sein, wobei der Volvo von aussen wirklich hübsch ist.

 

Diesel, Hybrid, Benziner --> Bin für alles offen

Bei dem Budget würde ich zumindest erst mal keinen Diesel kaufen.

In der Auswahl würde ich die Diesel nicht nehmen, habe leider schon von ein paar Leuten aus zweiter Hand gehört, dass die großen BMW Diesel zwar mächtig Dampf haben, aber im Vergleich zu einem M5 oder E63 AMG einfach langweiliger sind. Der X5 ist selbst als M50d leider deutlich zäher als ein M550d, das ist spürbar (Info eines älteren Kollegen kurz vor der Rente dessen Sohn mit eigener Firma beide besaß und den X5 M50d relativ schnell wieder abgestoßen hat).

Die Benziner sind da einfach eine andere Klasse, fahren sich geschmeidiger und sportlicher und der E63 hat einen Sound zum niederknien. Dabei aber nicht zu prollig oder aufdringlich, Mercedes hatte das mit dem 63er Motor einfach richtig geil drauf.

Der neue Audi A6 hat ja auch nur einen Motor derzeit mit 340PS, dagegen ist ein E63 AMG ein Monster.

Übrigens, ein SUV hat seltenst mehr Platz als ein Kombi ! !

Gibt's den 50d schon wieder?

Nimm den SQ7 , hat wenigstens noch nen anständigen Motor. Die mehrfach aufgeladenen 6 Zylinder haben auf dem Papier zwar schöne Werte, aber der 8 Zylinder Diesel schiebt einfach nur ordentlich vorwärts. Bin ja einen 640GC gefahren und das erinnerte mich eher an einen Benziner. Die 8 GANG Automatik war ständig am schalten, sobald man das Gaspedal berührt wurde.

Bekannter hat gerade einen SQ 7 bestellt. Bin ja mal gespannt,wenn der da ist

Gruß M

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Qual der Wahl, SUV oder Kombi bis ca. 100.000 EUR