ForumQuad & ATV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Quad & ATV
  5. Quad Neuling | Wichtige Fragen | Entscheidung

Quad Neuling | Wichtige Fragen | Entscheidung

Hallo Experten,

 

hier fragt ein absoluter Quad-Neuling nach euren Erfahrungen.

 

Ich überlege mir ein Quad anzuschaffen und habe mir ein paar Gedanken

zu den Bedingungen gemacht.

 

Hier kommen meine Wünsche:

- Kein China-Böller

(Darüber habe ich schon einiges gelesen und 2x kaufen will ich nicht.)

- Sollte echte 100km/h laufen (nicht nur nach eigenem Tacho)

(Ich will LKWs nicht überholen können, aber mag sie auch nicht zu knapp im Nacken sitzen haben)

- Strassenzulassung für 2 Personen

(Hauptsächlich fahre ich alleine ( 65kg wiege ich, falls es wichtig ist?))

- Gebraucht in gutem Zustand

 

Ich habe vor damit öfters mal ins Gelände zu fahren, da die sich die Möglichkeiten in meinem Raum ergeben. Hauptsächlich möchte ich das Quad aber auf der Straße bewegen (70% Straße | 30% Gelände). Da ich kein Auto besitze, könnte ich mir auch einen gelegentlichen Wintereinsatz (natürlich mit entsprechender Kleidung) vorstellen. Wenn hier Schnee liegt ist es meist nicht wirklich viel.

Fürs Gelände muss das Quad unbedingt passend sein! In 1 - 2 Jahre würde ich mit dem Quad meine ersten Off-Road Rennen fahren wollen (Haben einen Veranstallter in der Nähe).

 

Wer kann mir entsprechende Gefährte nennen mit (wenns geht) folgenden Angaben:

- Preis den ich investieren sollte um Qualität und nichts zu ausgelutschtes zu erhalten (Schmerzensgrenze 4500€)

- Jährliche Unterhaltungskosten bei ca. 2000 km/Jahr (Wartung usw.)

- Versicherung und Steuern

- Welche Schwachstellen gibt es, auf die beim Kauf eines gebrauchten Quads zu achten ist?

- Realistische Laufleistung bis Exodus.

 

Ansonsten noch ein paar Fragen:

- Wie sehr leidet so ein Quad, wenn es draußen steht? Im Winter würde das Quad in einer Garage stehen.

- Ich wohne zwischen Köln, Düsseldorf und Wuppertal. Wer kann mir vertrauenswürdige Händler nennen?

- Was gibt es noch zu beachten oder zu bedenken?

 

 

Ich weiß, dass ich hier viele Fragen stelle und hoffe dennoch, dass sich ein paar Experten die Zeit nehmen ein paar davon zu beantworten.

Sämtliche Anmerkungen zu Punkten, die ich vergessen habe, aber die bei einer Kaufentscheidung wichtig sein könnten sind herzlich willkommen.

 

Vielen Dank

Pexies

Ähnliche Themen
14 Antworten

Leider habe ich jetzt keine Zeit auf Deine ganzen Fragen einzugehen, kann Dir aber einen Tip geben:

Stöbere einfach mal ein bißchen hier im Forum (u. a. Suchfunktion), dann findest Du auf alle Deine Fragen eine Antwort, bestimmt.

Gruß. no

Bin schon einige Zeit am suchen, jedoch kann ich mich nicht ganz festlegen.

Habe nach verschiedenen Modellen ausschau gehalten. Jedoch bisher nicht das Richtige für mein Budget gefunden.

Meiner Meinung nach ist das Budegt nicht zu knapp angelegt, da es ja das 1. Quad sein soll. Das heißt aber nicht, dass ich in 2 Jahren ein neues kaufen möchte.

Eine Zweite Person wird selten mitgenommen, sollte aber doch möglich sein incl. Zulassung.

So große Erfahrungen habe ich ebend nicht, um mich genau feste zu legen und möchte nicht ins kalte Wasser fallen.

Würde mich somit sehr über die Antworten der oben stehenden Fragen freuen.

Was wohl noch gesagt werden sollte: Es sollte 450ccm haben ( Race vorschrift )

Liebe Grüße

Pexies

Normal hätt ich jetzt geschrieben hol dir eine Suzuki LTZ 400 da machst du nichts verkehrt. Gute, solide Technik, 100km/h kein Problem, Für 4500€ gibt es gute Gebrauchte..ABER...

Da du Rennen fahren willst ,mit der 450ccm Vorschrift, fällt das Quad leider weg.

Das Problem ist das viele Quads mit 450ccm Motor reine Rennquads sind. Das heißt die Motoren leben von den Lastwechsel wie sie im Gelände bzw Crossstrecken die Regel sind. Fährt man aber längere Strecken mit konstanter Drehzahl auf der Straße, kann es sein das der Motor Schaden wegen nicht ausreichender Schmierung nimmt.

Ein paar Infos zum Thema Quad bzw Fahrzeuge die für dich in Frage kommen könnten Klick mich

Mfg

 

 

Alles deutet auf eine LTZ hin. Viele Teile am Markt, zuverlässig, und erfüllt all Deine Anforderungen. Für den Start auch erst mal für kleine Rennen geeignet. Wenn Du das dann professioneller betreiben willst wirst Du da ein 2. Quad kaufen müssen.

Für 4.500 Euro bekommst Du schon eine gute LTZ. Nimm auf jeden Fall das Vergasermodell, da gibt es wesentlich mehr (auch gebrauchtes) Zubehör. Also eine LTZ bis K8. Meine LTZ hat jetzt über 5.000km drauf, die läuft wie geschnitten Brot.

Ich empfehle die aber nicht, weil ich eine habe, sondern weil ich auch laaaange gesucht habe, und mir möglichst viele Probleme ersparen wollte.

Danke für die super Antworten.

Mir wurde schon vorher gesagt, dass ein 2. Quad früher oder später kommen müsste.

Jedoch hatte ich nciht vor in dem nächsten Jahr mir noch ein Quad zuzulegen.

Eine LOF Zulassung bräuchte ich natürliuch.....

Liebe Grüße,

Pexies

Auch eine LTR lässt sich auf der Straße bewegen, wenn man sich an ein paar Regeln hält. Allerdings fehlt hier der Rückwärtsgang, was den einen oder anderen stört. Die meisten Quads für den echten Offroadeinsatz sind aber entweder nicht in Deinem Budget, oder totgeritten.

Du solltest Dir auch darüber im klaren sein, Dir bei echtem Geländeeinsatz gute Schrauberfähigkeiten anzueignen, sonst wirde der Spaß teuer. Und bei 70% Straßenanteil würde ich auch nicht wirklich mit einer Vollblut Crossmaschine herumheizen wollen. Allein die Lautstärke der Geländereifen stört mich da massiv.

Eine Mischung aus beidem bedeutet halt immer, Beides kann das Quad nicht richtig. Wobei allein ein Wechsel der Reifen Wunder bewirken kann. Das ist das mindeste, worauf Du Dich einstellen solltest.

Schrauberfähigkeiten sind genügend vorhanden. Zudem habe ich ncoh genügend Bekannte sie sich damit gut auskennen. (2 wie auch 4 Wheeler)

Ohne Rückwärtsgang ist für eine LOF natürlich nicht gerade sehr gut.

Nehmen wir mal an ich möchte nur gelegendlich Die Trials fahren ( Für Rennen müsste ich aus dem verein dann ein Quad leihen)

Käme dann schon eher was in Frage?

Dann wären auch 400 ccm drinnen!

Liebe Grüße,

Pexies

Wenn Du Dir was leihen kannst, um so besser. Dann kannst Du auch erst mal ausloten, ob Du da wirklich dauerhaft fahren willst, und kannst die Maschine, mit der Du bis dahin unterwegs warst gegen einen echten Offroader eintauschen. (natürlich mit einem nicht unerheblichen Aufpreis)

Momentan gibt das Budget eh kein Quad her, mit dem Du Dich vernünftig im echten Gelände bewegen kannst. Alleine wenn ich mir die Preise für ein gutes Fahrwerk anschaue wird mir schlecht :o

Mit der LTZ kannst Du gut auf der Straße fahren, einfaches Gelände, Feld-, Wald- und Wiesenwege sind sogar im Serientrimm problemlos möglich.

Wie sieht es denn mit einer LTZ400 aus?

hier

Diese scheint mir vom Preis her ok, da ich diese noch umbauen muss für LOF, oder?

Mit welchem Betrag kann ich rechnen?

Bis wieviel KM fährt so eine LTZ ? Bei vielen ist ja oft bei 20.000 Schluss.

Hier wäre noch eine interessant: hier

oder?

Die meisten schaffen die 20.000 aus Altersgründen nicht. Es gibt sehr viele Leute, die bilden sich ein Quad ein, und das Teil steht dann rum. Ich kenne zumindest 1 LTZ die mit Originalmotor über 30.000 drauf hat. Aber das ist wie mit allem, man steckt nicht drinnen.

Das wiederum ist ein Vorzug der LTZ, Teile wie Sand am Meer!

Du solltest beim Kauf darauf achten, keine Bastelbude zu erwischen. Es sollte möglichst viel mit Rechnungen belegt werden, und Umbauten sollten im Schein stehen oder es sollten die ABE´s vorhanden sein.

Sonst kanns hinterher noch mal teuer werden.

Ich würde erst mal versuchen, eine Maschine für 4.500 Euro anzupeilen, da es Winter wird, die Nachfrage nicht so groß, und viele Verkäufer das Geld brauchen, sollten da meist locker unter 4.000 drinn sein. Für die übrigen 500 kann man sich noch das eine oder andere nette Feature holen, oder die Frau/Freundin mal richtig gut zum Essen einladen. Dann hat die auch was davon.

Die Kilometerangaben sind immer mit Vorsicht zu genießen, nichts ist einfacher zu manipulieren wie ein Quad Tacho.

Solltest Du eine Maschine ernsthaft ins Auge gefasst haben, ist ein Besuch bei einem Händler und ein kleiner Check sicher nicht verkehrt. Die anfallenden 50 Euro sind gut investiert.

Oder Du hast jemand, der sich auskennt. Es gibt schon einige Details, wo man erkennen kann, ob die Maschine wirklich erst 5.000 auf der Uhr hat oder nicht vielleicht doch schon die 15.

Die erste Maschine ist zu alt, die zweite macht schon was her. Beim Händler ist zwar nicht so viel Verhandlungsspielraum, aber der Preis sollte, wenn die Maschine gut dasteht soweit passen. Außerdem bekommst Du ja da noch eine kleine Sicherheit in Form einer Garantie oben drauf. Also aufpassen, dass das Teil nicht "im Auftrag" also Privat verkauft wird.

Hi!

Hätte Dir auch spontan zur LTZ geraten. Habe aber in einem Deiner Beiträge was von "Trials" gelesen ... deshalb erst mal die Frage: willst Du das Gerät wirklich auf Trials bewegen oder auf der Cross-Strecke?

Das wären nämlich zwei grundsätzlich verschiedene Einsatzbereiche.

Bei Trials, d.h. Geschicklichkeitsfahren solltest Du Dich m.E. wohl besser nach einem ATV umsehen.

Für das "rumheizen" auf der Crossstrecke wäre ein Quad (z.B. LTZ o.ä.) die richtige Wahl.

Gruß

Mit Trials meine ich schon eine Crossstrecke, klar auch mal im Gelände unterwegs sein, wenn aber eher auf na richtigen Strecken, die eigendlich für Motorcorssfrahrer ist^^

Hallo eine neuwertige Ltz 400 für dich erst 3700 km,EZ ist 10/09.mit Lof-zulsaaung und Cabrbonverkleidung!Preis 5300

Ltz-400-mai-2011-001

Gibt es noch mehr Bilder?

Habe mich bisher noch nicht entschieden :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Quad & ATV
  5. Quad Neuling | Wichtige Fragen | Entscheidung