ForumQuad & ATV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Quad & ATV
  5. Quad als Auto alternative?

Quad als Auto alternative?

Themenstarteram 10. August 2013 um 13:18

Hi!

Ich habe einen ganz "normalen" Führerschein ohne irgendwelche Extras. Das ist glaube ich dann einfach klasse b, richtig?

Da mein Auto ständig irgendwas hat, habe ich ernsthaft überlegt mir ein Quad anzuschaffen, um damit zur Arbeit zu fahren.

Ich fahre jeden Tag etwa 110 KM und würde gerne wissen, was ihr davon haltet? Ich hätte einen riesen Spaß daran Quad zu fahren aber ich frage mich, ob die insgesamt vielleicht sogar mehr verbrauchen bzw. noch öfters kaputt gehen ...

Ähnliche Themen
12 Antworten

fahren darfst du quads mit dem b schein aber günstiger als ein auto bei deiner laufleistung ist es auf keinen fall...ist ja nicht so das an quads nichts kaputt geht...

20.000 autokilometer sind etwa 2000 quad kilometer du siehst es macht keinen sinn

siehe sig für weitere infos

am 10. August 2013 um 15:42

"Da mein Auto ständig irgendwas hat, habe ich ernsthaft überlegt mir ein Quad anzuschaffen, um damit zur Arbeit zu fahren."

Also ich fahre täglich ca. 50 - 70 km und für mich ist es auf jeden Fall eine PKW Alternative, Sommer wie Wintertags(die Kleidung muss stimmen).

Stimmte Deine persönliche Einstellung -> ist der Rest Nebensache.

Egal ob die Kosten etwas höher oder teurer sind.

Das Grinsen wenn ich mein Quad abstelle kann mir keiner nehmen und so viele Reparaturen habe ich noch nicht gehabt, wie viele hier immer schreiben aber ist ist von Quad zu Quad wohl sehr unterschiedlich.

Zitat:

Original geschrieben von 4Wheels

"Da mein Auto ständig irgendwas hat, habe ich ernsthaft überlegt mir ein Quad anzuschaffen, um damit zur Arbeit zu fahren."

Also ich fahre täglich ca. 50 - 70 km und für mich ist es auf jeden Fall eine PKW Alternative, Sommer wie Wintertags(die Kleidung muss stimmen).

Stimmte Deine persönliche Einstellung -> ist der Rest Nebensache.

Egal ob die Kosten etwas höher oder teurer sind.

Das Grinsen wenn ich mein Quad abstelle kann mir keiner nehmen und so viele Reparaturen habe ich noch nicht gehabt, wie viele hier immer schreiben aber ist ist von Quad zu Quad wohl sehr unterschiedlich.

ach dann hast du also schon jenseits der 20000km runter mit deiner kiste?...der te fährt nur zur arbeit 26400km im jahr das sind 5 kleine und 5 große inspektionen 5-6 bremsensätze und bei vario ca. 5-6 riemen...

aleine die inspektionen kosten (120 klein 200 groß) sind 1600€ im jahr

reifensätze sind da 2-3 fällig jeh nach reifen was auch etwa 900€ sind (~300 pro satz)

nen riemen kostet ~100-200€

 

bitte wer soviel fährt der sollte sich überlegen ob diesel oder benziner aber die frage ob quad oder auto stellt sich einfach nicht weil es teurer ist als ne oberklassen limousine...

am 10. August 2013 um 17:27

Wie ich schon sagte:

" Stimmte Deine persönliche Einstellung -> ist der Rest Nebensache.

Egal ob die Kosten etwas höher oder teurer sind. "

und das Grinsen wenn ich mein Quad abstelle kann mir keiner nehmen.

Die Reparaturkosten sind aber ist ist von Quad zu Quad wohl sehr unterschiedlich. "

 

"""" bitte wer soviel fährt der sollte sich überlegen ob diesel oder benziner aber die frage ob quad oder auto stellt sich einfach nicht weil es teurer ist als ne oberklassen limousine..."""

Diese Frage stellt sich für mich nicht, wenn es geht immer das Quad und so wenig wie möglich das Auto

und übrigens, eine Inspektion bei meinem PKW ist deutlich teurer als 1200 Euro und auch mindestens einmal im Jahr fällig und die Verschleissteile unterjährig will ich mal nicht mitzählen.

Ich weiss nicht wie teuer bei Deiner Dinli Ersatz- und Verschleissteile sind, desweiteren brauche ich nicht so viele Reifensätze wie Du schreibst und so kann ich nur von meinerpersönlichen Einstellung, der gemachten Erfahrung in den letzten Jahren und meiner TGB 250ccm sprechen.

als vergleich die tgb teile sind original alle teurer als die dinli ersatzteile...ich schrieb auch zu den reifen "jeh nach reifen" ob stolle oder straße macht schon einen großen unterschied

ich hatte vorher nen diesel und bin täglich 130km gefahren also ähnlich viel wie der te...es war nen fiesta dort hat ne inspektion nach 20.000km "nur" 250€ gekostet also ein bruchteil dessen was beim quad fällig ist bei gleicher laufleistung...

natürlich wer das geld hat kann sichs aussuchen aber der te schreibt schon

Zitat:

Da mein Auto ständig irgendwas hat, habe ich ernsthaft überlegt mir ein Quad anzuschaffen, um damit zur Arbeit zu fahren.

daher gehe ich davon aus das er sich nicht ausmalt wie teuer ein quad wirklich ist und darauf wollte ich nur hinweisen

beim quad hast du nebenbei gesagt entweder alle ~2500km ne inspektion oder alle 6 monate also mindestens 2mal im jahr beim te halt 10mal im jahr

50-70km sind doch nochmal weniger als 110km pro tag

kurzum wer das geld hat und quadfahren liebt der soll das ruhig tun aber bei >20.000km im jahr ist das alles andere als wirtschaftlich

am 10. August 2013 um 22:58

Quad als Auto Alternative, im Sommer mag es ja schön sein. Aber im Herbst und Winter möchte ich wohl doch nicht aufs Auto verzichten.

Für den Ganzjahreseinsatz keine Alternative...auch wenn die Eistellung stimmt...es gibt keine Winterreifen, viel Spaß beim ersten Glatteis.

Ich fahre ja auch im Winter, aber nicht wenn Schnee liegt oder die Straße vereist ist und ich ins Geschäft muss. da habe ich keine Zeit vorsichtig über die Landstraße zu zuckeln.

@ 4Wheels

was fährst Du für ein Auto, wo die Inspektion über 1.200 Euro kostet?

Soviel Unterhalt bekomme ich bei meinen Autos in 4 Jahren mit 15.000km pA nicht zustande!?

am 12. August 2013 um 21:46

Also 1200 € habe ich bei meinem Audi A4 beim Zahnriemen Wechsel mit Großer Inspektion und Leihwagen bezahlt. Ich glaube das solche Kosten bei einem Quad schon nach einem Jahr zu Stande kommen wenn man es täglich nutzt und bei einem Auto gerade mal ein drittel von dem. Wie auch immer ein Quad ist im Unterhalt immer teurer als ein Auto, da beißt die Maus keinen faden ab.

Zitat:

Original geschrieben von schnubbel1

Wie auch immer ein Quad ist im Unterhalt immer teurer als ein Auto, da beißt die Maus keinen faden ab.

bei gleicher laufleistung korrekt wenn sich die laufleistung aber schlagartig ändert kann ein quad sogar günstiger sein wie in meinem fall von 40.000km auf 6000-9000km :)

wollte ich nur erwähnt haben

Ja das mit dem Zahnriemen kenne ich noch von meinen A6ern. Aber das ist ja nicht die klassische Inspektion und je nach Fahrzeugtyp zwischen 100 Tausend und 150 Tausend fällig.

Da will ein Quad erst mal hinkommen :D

Aber wenn wir von Extremen reden, kann ein Auto schon teuer sein. Mein A6 Quattro hatte noch alle 15.000km den Festintervall gebraucht, und da waren auch jedes mal neue Bremsen und Reifen dabei.

Nicht wundern, mein Durschnittsverbrauch lag da noch bei 12 bis 14 Litern Diesel :D

Zitat:

Original geschrieben von supermailo

Aber wenn wir von Extremen reden, kann ein Auto schon teuer sein.

Allein schon der Anschaffungspreis von 1.65 Millionen für einen VW Veyron Super Sport. ;)

Allerdings fällt mir jetzt auf die Schnelle auch kein Quad ein, welches eine Alternative zu so einem Auto wäre.

Bei 110km/Tag im reinen Strassenbetrieb fällt es mir auch schwer zu glauben, dass ein Quad auf Dauer billiger käme als ein Kleinwagen von Daihatsu, Dacia & Co.

Quads mit vergleichbaren Fahrleistungen (z.B. Dauertempo 130), sind ja schon von der Anschaffung her teurer.

Eine Alternative könnte Piaggio Ape TM oder Ape Classic sein.

Das sind 3-Rad-Lastenroller mit Kabine. Höchstgeschwindigkeit allerdings nur 56-65 km/h, dafür aber mit Heizung.

Bei 110 km am Tag sollteste da etwa 2:30 h Fahrzeit einrechnen und ich täte dann Diesel nehmen, diese brauchen etwa 4,5 ltr/100km. Diesel sind aber selten als Gebraucht zu bekommen und Neufahrzeuge fangen bei 5.500 Euro an.

Die 2-Takter schlucken richtig und sollteste mit 7-8 ltr/100km rechnen...

Ich hoffe Du hast den Führerschein vor dem 19.01.2013 erworben, dann reicht der B, ansonsten brauchst Du Führerscheinklasse A1.

Was ich vergaß zu sagen: die Diesel immer als LKW zulassen, und mit Versicherung abklären dass als PKW eingestuft wird. Ansonsten zahlt man für Steuer und Versicherung haufen mehr als nötig.

Als LKW zugelassen kostet es 78 Euro KFZ-Steuer, als Trike 189 Euro KFZ-Steuer.

Als LKW versichert kostet es 250 Euro etwa bei 100% Beitragssatz, als PKW versichert nur etwa 125 Euro bei 100% Beitragssatz.

Versicherungen sind aber in Einstufung ob LKW oder PKW nicht an Zulassung gebunden - die können das frei entscheiden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Quad & ATV
  5. Quad als Auto alternative?