ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Pumpe/Werkzeug zum Aussaugen von Flüssigkeiten aus Steckern und Kabelbäumen?

Pumpe/Werkzeug zum Aussaugen von Flüssigkeiten aus Steckern und Kabelbäumen?

Themenstarteram 17. November 2022 um 19:46

Guten Abend,

Mercedes Fahrer werden vielleicht das Problem der verölten Kabelbäume, bedingt durch die Magnetversteller kennen. Ich bin auch von dem Problem betroffen.

Genauer zieht sich das Öl langsam im inneren einiger Kabel bis zu den jeweiligen Steckern hoch. Trotz spezieller Ölstopp-Zwischenkabeln dauert es anscheinend ewig und benötigt mehrfaches manuelles Reinigen der Stecker.

Gibt es eine Art Pumpsystem, das mittels universal oder spezial Adaptersatz auf die betroffenen Stecker gesteckt werden kann und Flüssigkeiten wie Öl möglichst vollständig aus den Kabeln zieht, ohne das Innere der Stecker zu beschädigen?

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 19. November 2022 um 18:19

Danke für die Videos + passende Zeiten kasemattenede. Die C-Klasse, in dem Autodoktoren Video, hatte eine menge Glück gehabt. Bei der Menge an Öl und dem gut feuchten ECU Stecker, ist es wohl häufig schon zu spät und das Problem besteht seit längerer Zeit.

@quali

betroffen sind die Motoren M156 M157 M271 (Turbo) M272 M273 M274 M276 M278 (kopiert aus dem Motoren-Zimmer Online Shop). Also eine ganze Menge und über mehrere Baureihen hinweg. Je nach Motor sind dann verschiedene Stecker betroffen.

Die MKL muss bei der Ölproblematik nicht zwingend leuchten. Wenn dann ist es meistens schon zu spät, da das Öl im Motorsteuergerät angekommen ist und dieses wild Fehlermeldungen wirft.

In meinem Fall war ein Nockenwellensensor defekt. Nachdem ich das Öl entdeckt hatte und kurz gegooglet hatte, wurden alle weiteren Stecker untersucht und die Ölstoppkabel (beim M278 4 x 35€) bestellt.

Ich merke das Öl, wenn es wieder im Stecker des Druckwandlers angekommen ist. Die Leistung bzw. die Beschleunigung ist dann etwas schlechter.

Der Normalverbraucher weiß von der Problematik idR nichts und bemerkt es erst, wenn das Öl bereits im Steuergerät angekommen ist.

Der Motor in der C-Klasse meiner Bekannten war ein M111 Evo. Im Grunde genommen betrifft das Problem alle Motoren mit Nockenwellenversteller mit Elektromagneten. Ab etwa Mitte der Neunziger wurden die Stecker mit verlöteten Rundkontakten gegen vercrimpte mit Flachkontakten ersetzt. Ab da fing das Öl vom Verstellmagneten (das sich zwischen Vergußmasse und Gehäuse durchquetscht wenn die Masse altersbedingt schrumpft und sich von der Gehäusewand löst) an in den Kabelstrang zu robben.

Als erstes muss man die Ölquelle beseitigen und dann ist es wirklich ein langer Prozess immer wieder reinigen bis nichts mehr nachkommt.

Alternativ einen neuen Kabelbaum, oder Art Ölstopp kurz vorm Kabelende ..

Gibt bei den ComputerNerds Leute die ihre PC Technik in Öl Aquarien versenken, die kennen sich mit Öl in Kabeln bestimmt bestens aus. spezielle Foren checken

Es gibt aus dem Klimabereich Vakuumpumpen zum Evakuieren, die man ewig laufen lassen kann, damit die im Klimasystem ein Vakuum erzeugen um Restfeuchte zu entfernen, aber wie will man das dicht an so einem Kabel anbringen?

Wenn man das schaffen würde, nuckeln die schon ordendenlich ...die laufen eh mit Öl, da macht es wohl nichts wenn die eine paar ml ansaugen...

Physiker bin ich nicht, keine Ahnung wie hoch kapilarkraft zwischen den Litzen ist, evtl. bringt so eine vakkuumpumpe nichts...:confused:

könnte auch mit einer dünneren Flüssigkeit "spülen" Krichöl, Diesel? und dann mit Benzin / Bremsenreinger hinterher, der Prozess wird Tage, Wochen ? benötigen ...

ich würde Versuchen: bremsreiniger, Druckluft Stelle vor Stecker säübern und mit hochwertigem Silikon abdichten/ verpressen? ähnlich müssten ja auch Ölstoppkabel aufgebaut sein.

Bei dem Ölstoppkabel sind die Litzen ein Stück weit verzinnt worden, das unterbricht den Kapillareffekt. Eigentlich simpel.

Themenstarteram 22. November 2022 um 19:59

Was ich noch nicht ganz verstanden habe: wird der Kapillareffekt auch hinter den Ölstoppkabeln unterbrochen sodass ich noch eine weitere Ölquelle habe? Oder unterbrechen die Ölstoppkabel nur weiteres Öl aus den Magnetverstellern?

Wie kommst du auf eine zweite Ölquelle?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Pumpe/Werkzeug zum Aussaugen von Flüssigkeiten aus Steckern und Kabelbäumen?