ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Projektion des Markenlogos in den Außenspiegeln

Projektion des Markenlogos in den Außenspiegeln

Mercedes SLC R172, Mercedes
Themenstarteram 20. August 2016 um 10:26

Hallo,

wir haben jetzt im Juni unseren neuen SLC 250 d im Werk Bremen abgeholt.

Obwohl in unserer Bestellung aus Januar noch aufgeführt, konnte zum Fertigungstermin die Projektion des Markenlogos in den Außenspiegeln leider noch nicht umgesetzt werden. So fehlt dieses Feature dann auch bei unserem Spiegelpaket.

Mittlerweile ist die Projektion des Markenlogos in den Außenspiegeln aber bestellbar. Da sollte es dieses doch auch als Nachrüstung (mit Teilenummer) geben, oder?

 

Konnte leider nichts zur Umrüstung der LED-Spiegelleuchten auf "Projektion des Markenlogos" mit Original Mercedesteilen finden. Und sonst im Web wird leider immer nur von den Einstiegsleuchten in den Türen und nicht in den Spiegeln gesprochen.

 

Würde mich daher sehr über Infos und Teilenummern zur Nachrüstung freuen.

 

Vielen Dank

Michael

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Ich habe in meinen SLK R172 (also noch nicht SLC) nun die Projektion der Markenlogos nachgerüstet.

Gem. MB ist Voraussetzung das Vorhandensein des Innenraumlichtpaketes (Code 876). Es gibt auch eine offizielle Nachrüstanleitung bei MB.

;-))

(oder jemand mit "besonderen Möglichkeiten (Xentry Developer)" passt die Türsteuergeräte entsprechend an)

;-))

Die von Micky112 genannten Teilenummern passen also nicht nur beim SLC sondern auch beim SLK (und natürlich auch beim SL R231).

Hier nochmal die Teilenummern und der Preis:

Spiegel Verkleidung unten links mit Mercedes-Benz Logo LED-Projektion

A 231 810 13 00 + Farbcode (bei mir) 9197, Listenpreis war 41,76 zzgl. USt.

Spiegel Verkleidung unten rechts mit Mercedes-Benz Logo LED-Projektion

A 231 810 14 00 9197, Listenpreis war 41,76 zzgl. Ust.

Die "Standardfarben" gibt es damit als original "Werkslackierung".

Einbau erfolgt wie folgt:

- Spiegel ganz nach unten schwenken und von oben abziehen, ggfls die Halter des Spiegels mit einem Hacken leicht anheben

- die Spiegelheizung und ggfls. Totwinkelwarnerkabel abziehen

- zwei kleine Schrauben lösen, die das Unterteil befestigen

- Spiegeloberteil nach oben abnehmen, dazu u.a. die Rastnase über dem Motor lösen (geht insgesamt etwas schwer, wenn man noch keine Erfahrung hat)

- Steckverbindung der bisherigen LED aus dem Spiegelunterteil lösen

- Spiegelunterteil nun nach unten ausklipsen und abnehmen

- neues Spiegelunterteil einklipsen, zwei Schrauben eindrehen und Verkabelung herstellen (Stecker passen vorher/nachher 1:1)

- Spiegeloberteil wieder aufsetzen, hier Achtung bzgl. des Steckers der Blinkerleuchte

- Spiegelverkabelung wieder herstellen und Spiegel wieder einsetzen

Zeitaufwand:

Ich habe ca. 25 Minuten gebraucht, wobei ich aber noch keine Erfahrung mit der Spiegeldemontage hatte.

Fertig.

Viel Spaß beim Selbermachen...

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten
am 20. August 2016 um 15:43

Hallo Michael,

habe meinen SLC 300 auch mit Spiegelpaket bestellt und ohne Markenlogo erhalten.

Versuch es mal im Online-Shop Hirschvogel, der hat mir auch schon weiter geholfen.

Der Herr Raab ist sehr hilfsbereit

https://hirschvogel-autoteile.de/catalogsearch/result/?q=SLC+R172

Habe dort die AMG Auspuffblenden und die Chromfinnen für die Lufteintrittsöffnungen im vorderen Spoiler bekommen.

Gruss

Norbert

Themenstarteram 20. August 2016 um 18:40

Hallo Norbert,

vielen Dank für den Tipp. Die Finnen habe ich als Naturalrabatt beim Fahrzeugkauf mit rausschlagen können. :)

Wegen dem Marknlogo habe ich heute schon zwei große Freundliche mit Onlineshop angeschrieben, ich kann mich ja auch noch an Herrn Raab wenden.

Aus Deiner Antwort entnehme ich aber, dass Du die Projektion des Markenlogos nicht nachgerüstet hast, oder?

Gruß

Michael

am 27. August 2016 um 12:23

Hallo Michael,

war gestern bei meinem Freundlichen. ( Autohaus Falter Grünstadt)

Der hatte Prospekte ausliegen. Die Nachrüstung soll inkl. Einbau 160,-- Euro kosten.

Ich denke daß es die Information inzwischen bei allen Mercedes Häusern gibt.

Gruß

Norbert

Themenstarteram 28. August 2016 um 16:17

Hallo Norbert,

vor Ort hier in Köln konnte / wollte man mir nicht helfen.

Aber ich bin inzwischen fündig geworden und wurde bei einem bekannten Online-Mercedesteile-Händler (Kunzmann) sehr nett beraten.

Hier habe ich nun zwei Spiegelunterteile, die die Projektionslinsen erhalten, in unserer Wagenfarbe 590 feueropal bestellen können. Leider dauert die Lieferung noch etwas, aber wenn die Teile da sind und ich es erfolgreich verbaut habe, werde ich berichten.

Gruß

Michael

Themenstarteram 24. September 2016 um 18:33

Hallo zusammen,

ich wollte noch Vollzug melden.

Die Spiegelunterteile mit den herkömmlichen LED-Leuchten habe ich heute nun komplett gegen neue Unterteile mit LED-Einsätzen ausgetauscht.

Bestellt hatte ich hierfür

Spiegel Verkleidung unten links mit Mercedes-Benz Logo LED-Projektion A23181013009999

Spiegel Verkleidung unten rechts mit Mercedes-Benz Logo LED-Projektion A23181014009999

dann in Wagenfarbe 590 "feueropal" lackieren lassen und heute eingebaut.

Passt prima und jetzt ist unser neuer SLK 250d endlich so, wie er eigentlich bestellt war. ;)

Gruß

Micky

hi micky,

kannst du mal ne bild machen.

viel spass mit der spielerei, die keiner brauch aber nett ist sie zu haben

Guten Morgen!

Weiß jemand hier, ob die Markenprojektions-Spiegelunterteile für den SLC auch auf den SLK (PreFacelift) passen, also letztlich, ob Spiegelgehäuse und Spiegelunterteile zum SLC hin prinzipiell modifiziert wurden?

Danke und viele Grüße

Themenstarteram 25. September 2016 um 14:54

@ tobvoigt

Das weiß ich leider nicht zu beantworten, da wir unseren SLK 250 CDI, R172 aus 2014, jetzt im Juni gegen den SLC 250d ersetzt haben. So kann ich die Spiegelunterteile leider nicht mehr vergleichen.

Aber vielleicht hilft Dir die Nummer eines der gestern ausgebauten original Spiegelunterteile mit LED-Leuchte weiter. Auf einem Aufkleber steht:

ASP1 Gehäuseblende UFB re A31633163590 feueropal

und auf dem Kunststoffteil selber findet sich die Nummer A3163416

Themenstarteram 25. September 2016 um 14:59

@ 13Sternchen

Naja, "Spielerei" hin- oder her, die Projektion des Markenlogos ist halt jetzt Bestandteil des Mercedes-Spiegelpaketes.

Hier das gewünschte Bild - in der Garage aufgenommen. Es ist leider etwas unscharf, da wir eine große poröse Moosgummimatte auf dem Boden liegen haben und darauf die Ränder nicht so deutlich sind. .

Img-5917
Img-5918
Themenstarteram 25. September 2016 um 17:08

Hier noch ein weiteres Bild, bei dem der Außenspiegel noch angeklappt ist. ;)

Img-5906

sieht ja toll aus, noch ne paar sternchen mehr, schick

wünsche dir immer gute fahrt mit deinem neuen wagen

Hallo!

Ich habe in meinen SLK R172 (also noch nicht SLC) nun die Projektion der Markenlogos nachgerüstet.

Gem. MB ist Voraussetzung das Vorhandensein des Innenraumlichtpaketes (Code 876). Es gibt auch eine offizielle Nachrüstanleitung bei MB.

;-))

(oder jemand mit "besonderen Möglichkeiten (Xentry Developer)" passt die Türsteuergeräte entsprechend an)

;-))

Die von Micky112 genannten Teilenummern passen also nicht nur beim SLC sondern auch beim SLK (und natürlich auch beim SL R231).

Hier nochmal die Teilenummern und der Preis:

Spiegel Verkleidung unten links mit Mercedes-Benz Logo LED-Projektion

A 231 810 13 00 + Farbcode (bei mir) 9197, Listenpreis war 41,76 zzgl. USt.

Spiegel Verkleidung unten rechts mit Mercedes-Benz Logo LED-Projektion

A 231 810 14 00 9197, Listenpreis war 41,76 zzgl. Ust.

Die "Standardfarben" gibt es damit als original "Werkslackierung".

Einbau erfolgt wie folgt:

- Spiegel ganz nach unten schwenken und von oben abziehen, ggfls die Halter des Spiegels mit einem Hacken leicht anheben

- die Spiegelheizung und ggfls. Totwinkelwarnerkabel abziehen

- zwei kleine Schrauben lösen, die das Unterteil befestigen

- Spiegeloberteil nach oben abnehmen, dazu u.a. die Rastnase über dem Motor lösen (geht insgesamt etwas schwer, wenn man noch keine Erfahrung hat)

- Steckverbindung der bisherigen LED aus dem Spiegelunterteil lösen

- Spiegelunterteil nun nach unten ausklipsen und abnehmen

- neues Spiegelunterteil einklipsen, zwei Schrauben eindrehen und Verkabelung herstellen (Stecker passen vorher/nachher 1:1)

- Spiegeloberteil wieder aufsetzen, hier Achtung bzgl. des Steckers der Blinkerleuchte

- Spiegelverkabelung wieder herstellen und Spiegel wieder einsetzen

Zeitaufwand:

Ich habe ca. 25 Minuten gebraucht, wobei ich aber noch keine Erfahrung mit der Spiegeldemontage hatte.

Fertig.

Viel Spaß beim Selbermachen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Projektion des Markenlogos in den Außenspiegeln