ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Profilausbruch reifen

Profilausbruch reifen

Themenstarteram 1. November 2017 um 14:35

Hallo Zusammen,

wollte fragen, ob man mit diesen Reifen (siehe Bilder) bis April weiterfahren kann/darf. Die Vorderreifen zeigen Profilausbrüche, haben aber noch 6mm Profiltiefe. Es handelt sich dabei um Ganzjahresreifen von Goodyear und bin damit nur 1,5 Jahre gefahren.

Ich fahre einen A4 B9 Diesel 190PS Frontantrieb.

Danke im Voraus

23131520-10155821943172378-378956739-o
23134698-10155821943117378-2144802953-o
23134816-10155821943167378-94355489-o
+7
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ja, habe ich auch bei meinen Winterreifen ( Nokian WRD4) , scheint ein neueres Problem zu sein, und trotz Neuvermessung von Spur / Sturz keine Abhilfe möglich, da eigentlich alles stimmte.

Rollsplit oder änliches und dann 190 Ps auf der Vorderachse strapaziert die Reifen schon stark.

Normal weiterfahren wenn die Wintereigenschaften für Dein Fahrbereich (Wohngebiet) noch ausreichen.

Zitat:

@Wotan7 schrieb am 1. November 2017 um 16:33:34 Uhr:

Rollsplit oder änliches und dann 190 Ps auf der Vorderachse strapaziert die Reifen schon stark.

Bei mir sind aber beide Achsen angetrieben und zwar permanent ;) also daran kanns mal nicht liegen. Ausserdem habe ich noch einen Caddy mit wilden 102 Benzin-sauger PS, also Drehmoment gegen null, der hat die gleichen Ausbrüche an einem Dunlop Wintersport 4D

Moin!

Was heißt 1,5 Jahre gefahren. Wann wurden die Reifen hergestellt (DOT), und wann wurden sie gekauft?

G

HJü

Themenstarteram 1. November 2017 um 16:59

Hi

Danke für die Rückmeldungen. Es waren die Serienreifen meines Autos und das Auto ist 1,5 Jahre alt.

Grüße

Nix Rollsplitt... Ich denke ja, der TE kurbelt beim Ein- und Ausparken immer im Stand die Räder herum... so kleine Lamellen nehmen diese Kräfte eben übel, wenn das Rad bei Lenkbewegungen sich nicht drehen kann und im Stand mit der Gewichtskraft vom Motor und Getriebe im Vorderwagen herumgerissen wird... Einfach anders parken, dann passiert das nicht.

M.E. kann man aber die Reifen weiter fahren. Die Schandflecke sind im Bereich, der sich mit der Zeit sowieso abfährt.

Ich sehe das als komplett undramatisch an.

 

Sowohl Drehmoment (Nm) als auch Drehmoment (stehend oder nicht genug rollende am Lenkrad drehen), aber auch scharfe Bremsungen verursachen sowas. Rollsplitt macht sowas nicht, der schädigt eher alles andere, aber nicht das Reifengummi.

 

Ich würde beim Neukauf in 2-3 Jahren mal die Marke der GJR schwer überdenken, wenn das dein Einsatzzweck zulässt.

Ich habe dasselbe Bild bei meinen Goodyear Winterreifen. Der Reifenhändler stuft das als harmlos ein, ich schließe mich dem an. Als wahrscheinlichste Ursache würde mir die häufige Ausnutzung des maximalen Drehmoments an der Antriebsachse genannt.

Zitat:

@Pistensau1 schrieb am 1. November 2017 um 20:57:51 Uhr:

Ich habe dasselbe Bild bei meinen Goodyear Winterreifen. Der Reifenhändler stuft das als harmlos ein, ich schließe mich dem an. Als wahrscheinlichste Ursache würde mir die häufige Ausnutzung des maximalen Drehmoments an der Antriebsachse genannt.

Wenn du meinen Beitrag oben ansiehst scheint das eben nicht die Ursache zu sein.

Wobei es auch beim Quattro Drehmoment-Spitzen auf einzelnen Radpositionen gibt weshalb ich ein derartiges Ereignis nicht für ausgeschlossen halte.

Ich habe das bei meinen Wintersport 4D auch. RWD und 170 PS ohne Turbo

Moin!

Das ist ja interessant zu wissen, dass viele von euch das auch haben, es hilft dem TE aber nicht weiter. Wenn ich das bei einem 1,5 Jahre alten Fahrzeug hätte, würde ich mich mit dem Händler auseinander setzen, und wenn der nichts dazu sagt, oder meint, "das wäre normal", würde ich den Fahrzeughersteller und/ oder Kundendienst Deutschland ansprechen. Mir ist ähnliches bei einem e30 von Krankenberg (Tuner) vorgekommen, da habe ich neue Reifen bekommen. (...) man muss sich halt darum kümmern. Wenn der Reifen für das Fahrzeug ausgelegt ist, dann muss er auch halten. Daher war ja bereits meine Frage wie alt der Reifen ist. Die Antwort, das Fahrzeug habe ich 1,5 Jahre sagt nicht aus, wie alt die Reifen sind. Sind die Reifen bereits deutlich älter, dann ist die Frage, warum der Verkäufer ein Fahrzeug mit so alten Reifen ausliefert. Grundsätzlich macht es bei einem Mangel Sinn, immer erst den Verkäufer anzusprechen. Alles Weitere findet sich dann.

G

HJü

Profilausbrüche sind keine Frage des Alters der Reifen. Naturgemäß sind moderne Winterreifen mit ihrer kälteelastischen Gummimischung und der Anordnung der Profilblöcke, welche mit unzähligen Lamellen bestückt sind, anfälliger gegen diese Art von Verletzungen.

Zitat:

@nanimarc schrieb am 1. November 2017 um 16:27:12 Uhr:

Ja, habe ich auch bei meinen Winterreifen ( Nokian WRD4) , scheint ein neueres Problem zu sein, und trotz Neuvermessung von Spur / Sturz keine Abhilfe möglich, da eigentlich alles stimmte.

Interessant, dass du es an den WR D4 hast, ich hatte es bei den WR A3. Die haben jetzt den Weg auf den Müll gefunden. War mir irgendwie zu unsicher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen