ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Probleme S60 mit 18"Felgen

Probleme S60 mit 18"Felgen

Themenstarteram 19. September 2002 um 19:53

Hi Leute, ich habe einen S60 mit Werkssportfahrwerk + Volvo 18"Nebula mit von Volvo freigegebenen 235/40-18. Trotz mehrfachem Nachbessern meines Volvohändlers(Lenkeinschlagbegrenzer und was das Werk so vorschreibt)schleifen die Reifen beim starken Einschlagen immer noch, dabei habe ich schon einen Wendekreis wie ein Bus. Hat jemand Erfahrung mit 225/40-18" Reifen?

Bei Tunerfelgen DTM(ATS) 18" mit 225/40 paße es vorne,aber hinten schliffen die Reifen außen beim Extremtest(gemacht von der Dekra).

Bei meinem S80 hatte ich die gleichen Felgen ohne diese Probleme. Offenbar muß man beim S60 15" 195er fahren, oder? Volvo stellt sich stur: Das macht der Händler. der wiederum sagt: Da kann man nichts machen,wir haben alles getan,was möglich ist.

Fazit:

NIE WIEDER Volvo S60 -So eine Scheißkarre. Kauft besser einen BMW, Mercedes oder Trabbi, egal was, nur KEINEN Volvo S60!!!

Beste Antwort im Thema

Hi Kai

nur weil Du unbedingt super Breite Pneus willst, heisst das noch lange nicht dass das das ganze Auto eine Scheiss-Karre ist. Wenn Du nur breite Reifen und grosse Felgen willst, weder auf Qualität noch sonstwas relevantes Wert legst, dann bist Du wohl bei BMW oder Trabbi wirklich besser aufgehoben.

Gruss

Stephan

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Hi Kai

nur weil Du unbedingt super Breite Pneus willst, heisst das noch lange nicht dass das das ganze Auto eine Scheiss-Karre ist. Wenn Du nur breite Reifen und grosse Felgen willst, weder auf Qualität noch sonstwas relevantes Wert legst, dann bist Du wohl bei BMW oder Trabbi wirklich besser aufgehoben.

Gruss

Stephan

Themenstarteram 19. September 2002 um 20:12

Hi Stephan,

Volvo läßt den KUNDEN im Stich. Es sind ALLES ORIGINAL VOLVO-Teile mit Zulassung. Was Volvo anbietet dachte ich ist auch ok. Falsch! Wo ist denn hier die QUALITÄT?

Meine anderen Mängel will ich hier nicht aufführen; das ist im Moment uninteressant. Ich war auch bei zwei weiteren Volvo-Händlern, die keine Ideee hatten. Ich bleibe dabei: Der S60 ist eine Scheißkarre!!!

Hi Kai, habe auch ähnliche Probleme mit den ATS 18"-Felgen und 225er gehabt. Sie schliffen hinten etwas bei voller Beladung. Habe das fahrwerk mit Niveoregulierung genommen und der TÜV hat nix gesagt beim Test. MR sagt mir vorher am Telefon: Dann muß man halt etwas börteln, das macht nix, aber bei nem neuen Auto?

Viel Glück bei denem Problem, vielleicht solltest du auch mal 225er testen.

Ich kann deinen Frust gut verstehen, kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das Problem nicht zu lösen ist. Frag am besten mal bei den bekannten Volvotunern an (z.B. Heico oder MR Sweden), die Verbauen sogar 19" auf den S60 (allerdings mit 235/35 Bereifung).

Es sind dort allerdings auch Reifen der Größe 235/40 R18 zu bekommen.

Die haben somit sicherlich massig Erfahrung und werden dir sicherlich weiter helfen.

Zum Thema Scheisskarre:

Ein guter Freund fährt auch einen s60, bisher 60000km problemlos(mit 17"). 18" Felgen mit der Bereifung sind sicherlich eine Grenzbereifung, bei der man schon fast mit Problemen rechnen muss (auch wenn sie als offizielles Volvo Zubehör vertrieben werden).

Ich empfehle dir erst nochmal bei den besagten Tunern anzurufen, vielleicht läuft der Wagen dann auch wieder ohne Schleifen.

hallo,

ist ja interessant, ich bin drauf un dran mir 19" für meinen S60 zu kaufen. Sollte ich mir wohl nochmal überlegen ?

hat denn einer von euch 19" drauf ?

Themenstarteram 19. September 2002 um 21:00

Hi g_stemmeler, was ich noch weiß ist, dass Felgen unterschiedliche Einpresstiefen haben z.B. ATS ET35 und Serienfelgen ET49. Die Tunerfelgen sind meist ET35, d.h. sie sind 1,5 cm weiter außen als die Serienfelgen. Vorn dürfte das passen. Das Problem ist hinten beim Einfedern. Wenn dann das Auto noch tiefergelegt ist, solltest du wirklich vorher Alles mal ausgiebig testen.

Der "DEKRAmann" hat das getan, indem er das Auto diagonal mit 2 Rädern und maximal eingeschlagener Lenkung extrem eingefedert hat. So einen Test habe ich noch nie gesehen, aber so schliffen dann die ATS. Beim normalen Fahren hatte man nix gemerkt. Ich möchte aber nicht wissen, was passiert, wenn man mit 220 in der Kurve sehr stark einfedert und dann das Hinterrad festklemmt... Viel Glück mit den 19" :-)

hio

 

hio

is schon nen ding, wenn volvbo sachen anbietet, die nicht passen!!!!

aber 19er würde ichnicht nehmen!! denn da musst du den wagen höher legen, damits passt..GGG

also 18er müsten passen... ich würde alles so lassen und zum karosseriebeuer gehen...der zieht dir die radläufe minimal nur hinten.... dann passts 100% und sieht doch schön aus!

die rechung würde ich an volvo schicken! ich würde da mal richtig auf den putz hauen!!! volvo germany nen brief schreiben, das dein händler sehr unkulant ist und du nun mit dem kram, der dich ne menge zeit und geld gekostet hast so darstehst! außerdem schreibst du an autobild! eine beschwerde! und zwar, das du volvo felgen aus dem zubehöhr extra für das modell kaufst und extra alles orginal und dann der kram schleift! selbst bei adac getstet!! wenn das in der autobild steht hast du gewonnen!

wenn nicht...drohen kannst du deinem händler oder volvo damit auf jeden fall!!! soetwas ist echt nicht i.o.!

habe auch überlegt 18er für den V70 zu kaufen, denn die 17er sehen aus wie 14 zoll...bei dem riesen auto...

S60 mit 18"

 

Wunderschönen guten Abend zusammen,

also ich muss jetzt diese Aussage ein wenig in Frage stellen da ich sehr gute Erfahrung mit dem S60 + Nebula gemacht habe.

Die Nebula-Felge bildet ein sehr schönes Gesamtbild auf dem S60, optisch ein Traum. Das von mir besagte Fahrzeug ist ein S60 2.4T mit dem im Zubehör erhältlichen Volvo-Performance(Sachs)-Fahrwerk und genannten 18" (BBS) Nebula.

Das Fahrzeug hat ein ausgezeichnetes Fahrverhalten (okay, das Fahrwerk ist knüppel-hart, aber genial!) und mit dem Lenkeinschlag konnte ich bislang noch keine Probleme feststellen.

Daher muss ich kai_wwes Behauptung zurückweisen und die Gegenbehauptung aufstellen. Volvo liefert erstklassige Zubehörprodukte (Nebula und Performancefahrwerk) von erstklassigen Herstellern (BBS und Sachs). Und dass diese Hersteller nicht nur was bei Volvo auf den Tisch stellen sondern richtig Entwicklungsarbeit betreiben, zeigt sich beim Fahrwerk.

Bevor das Performancefahrwerk in den Handel kam, wurde es in den verschiedensten Abstimmungen getestet und erst nach diversen Versuchen als gut befunden. Sachs hat hier in Zusammenarbeit mit Volvo nen riesen Job erledigt.

Und von BBS erwarte ich hier nichts anderes.

Sorry kai-wwe, aber hier muss ich Dir wiedersprechen. Gelbe Karte!

MfG

Michael

Themenstarteram 19. September 2002 um 21:56

Hi swedercruiser,

wenn du genau gelesen hättest, dann wüßtest du,

1.) daß ich NICHT vom Performance-Fahrwerk spreche, denn das ist nicht serienmäßig, sondern Volvo Zubehör. Ich habe das WERKSSPORTFAHRWERK.

2.) daß ich meine Aussagen belegen kann, denn es gibt abgeschrammte Alubleche und Vorderreifen an meinem Volvo zu sehen. Auch DU würdest das sehen!!!

3.) daß ALLES vorgeschriebene (Lenkeinschlagbegrenzer und Lenkungsgummies) eingebaut worden sind und das Problem nach wie vor besteht.

Wenn es bei deinem Auto paßt, dann können wir uns gern mal treffen und das jeweils andere Auto besichtigen.

ROTE KARTE für Dich, weil du ohne Überprüfung der Tatsachen einfach etwas behauptest. Oder sponsert dich Volvo damit du für sie Reklame machst?

Zitat:

Original geschrieben von kai_wwe

Hi swedercruiser,

wenn du genau gelesen hättest, dann wüßtest du,

Hi Kai_wwe, ich HABE es richtig gelesen. Ich habe es sogar zwei mal gelesen weil ich es einfach nicht glauben konnte.

Zitat:

Original geschrieben von kai_wwe

1.) daß ich NICHT vom Performance-Fahrwerk spreche, denn das ist nicht serienmäßig, sondern Volvo Zubehör. Ich habe das WERKSSPORTFAHRWERK.

Auch das habe ich gelesen. In meinem Fall dreht es sich allerdings um das Performancefahrwerk und ich habe dementsprechend meine Erfahrungen geschildert.

Zitat:

Original geschrieben von kai_wwe

2.) daß ich meine Aussagen belegen kann, denn es gibt abgeschrammte Alubleche und Vorderreifen an meinem Volvo zu sehen. Auch DU würdest das sehen!!!

Abegeschrammte Alu-Bleche? Federt das Auto etwa zu weit ein? Das ist natürlich übel, kann es sein dass bei dem Werksfahrwerk entsprechende Federwegsbegrenzer eingesetzt werden müssen? Nur ne Mutmaßung!

Zitat:

Original geschrieben von kai_wwe

3.) daß ALLES vorgeschriebene (Lenkeinschlagbegrenzer und Lenkungsgummies) eingebaut worden sind und das Problem nach wie vor besteht.

Ich glaubs Dir ja, allerdings kann ich es nicht verstehen dass so reagiert und Dir keine Lösung anbietet. Passt nicht zu deren Auffassung von ihrer Arbeit.

Zitat:

Original geschrieben von kai_wwe

Wenn es bei deinem Auto paßt, dann können wir uns gern mal treffen und das jeweils andere Auto besichtigen.

Ich kann es mir bildhaft vorstellen!

Zitat:

Original geschrieben von kai_wwe

ROTE KARTE für Dich, weil du ohne Überprüfung der Tatsachen einfach etwas behauptest. Oder sponsert dich Volvo damit du für sie Reklame machst?

Hör ich hier aggresivität raus? Ich glaube die gelbe Karte hast Du in den falschen Hals bekommen.

-----------------------

Nix für ungut... ich würd mich ma in Sachen Federwegsbegrenzer schlaub machen.

Liebe Grüße

michael.

Themenstarteram 19. September 2002 um 22:35

Hi swedencruiser,

die abgeschrammten Alubleche sind im Inneren der Kotflügel vorn, weil dort die Räder schleifen. Es hat nichts mit dem Einfedern zu tun. Das Fahrwerk sollte keine Rolle spielen, das die Räder nicht oben, sondern innen schleifen.

Ich schlage die Räder im Stand einfach ein. Schon schleifen sie -nicht ein bißchen- sondern extrem. Besonders schlimm ist es, wenn ich zügig -wie ein normales Auto- durch den Kreisverkehr fahre. Das Schleifen merkt man bis ins Lenkrad. Ferner ist es eine Katastrophe, wenn ich in einer Tiefgarage oder einem engen Parkplatz jongliere.

Weil ich meinem Volvohändler nicht zufrieden war, bin ich zu einem weiteren großen Händler im Ruhrgebiet gegangen. Dieser meinte nur:Tja, wir haben keine Probleme mit Tuningfelgen aus dem Zubehör. Warum haben Sie denn VOLVO-Felgen gekauft?

Die Antwort ist einfach: ICH WOLLTE KEINE PROBLEME MIT REIFEN ODER FELGEN HABEN!!!

WAS IST JETZT MIT DER VOLVOQUALITÄT?

Ich habe den Rat von V70 T5 angenommen und Autobild das Problem geschildert. Hoffentlich haben die eine Idee.

Wenn Du noch etwas tun willst, um zu helfen, dann frag mal deinen Händler, was er noch gemacht hat, damit deine Reifen nicht schleifen. Hat er auch Unterlegscheiben unter die Gummiabstandshalter geschraubt, weil die originalen zu klein sind?

also ich bin jetzt da nicht der spezialist....

aber bei 18'' muss man doch "bördeln" hinten... auch wenn alles von volvo ist ?!?

oder habe ich da was falsch verstanden ?

und vorne ? keine ahnung...

.R

Ich schließe mich der Meinung von V70 T5 an, habe einen S60T5 mit Seriensportfahrwerk aber Niveaurregulierende Stßdämpfer hinten (hat Volvo spendiert) und 17er mit 225/45/17, alles ok und der Komfort leidet auch nciht.

Gruß Bem

Hallo

 

Habe vor, mir im Frühjahrauf den S60 D5 Räder in der Grösse entweder 7 * 17 oder 8 * 17 mit 225/45 montieren zu lassen. Ist es möglich, dass bei dieser Kombination trotz TÜV-Abnahme Probleme auftauchen können. Was ich auch noch nicht so richtig verstanden habe, ist die Sache mit dem Lenkeinschlag. Wäre dieser bei der von mir gewünschten Räder ggf. beeinträchtigt?

mfg

Werner

Deine Antwort
Ähnliche Themen