ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Probleme mit wva8 bei Betriebstemperatur

Probleme mit wva8 bei Betriebstemperatur

Suzuki
Themenstarteram 3. Juli 2015 um 11:34

Hallo Gemeinde:)

Ich bin seit einigen tagen am verzweifen. Habe das forum nächtelang durchegkämmt aber bin auf nichts gestoßen was mir weiter helfen könnte.

Zur Maschine ich Fahre eine Suzuki bandit 600 vom Typ Wva8 bj. 2002 von 57 kW auf 35kw via ansaugblenden gedrosselt.

Sie hat knapp 9000 km gelaufen

Vor ca. Zwei Wochen wurde der vergaßer gründlich gereinigt und erneuert.

Ventilspiel ist eingestellt, Benzinhahn wurde mit reperatur Satz versehen.

Nun Fahre ich ca 5-10 km mit voller Leistung und alles ist gut.

Dann fängt sie an nur noch auf zwei oder drei Zylindern zu laufen ( hört sich sehr komisch an ) nimmt kein gaß mehr an und geht aus. Direktes starten ist dann schwierig. Jedoch nach 10 Minuten Wartezeit läuft sie wieder als wäre nichts gewesen. Aber nur die nächsten 5 km bis das selbe Spiel von vorne los geht.

Wenn das auftritt habe ich den Tankdeckel geöffnet und auf ein zischen gehofft. Auch erfolglos Tankbelüftung ist frei.

Meine Vermutung das wenn eine der beiden Zündspulen ihre Betriebstemperatur erreicht hat macht sie vielleicht mukken? Bzw hat aussetzter durch eine eventuell beschädigte primär oder sekundär Wicklung ?

Meine Frage ist wie kann ich das am besten prüfen, susi auf Temperatur fahren tank abschrauben und die Wicklungen messen? Bis dahin sind diese auch wieder abgekühlt oder?

Hatte vielleicht jemand ähnliche Probleme ?

Ich bin ratlos und dankbar für jeden Tipp

LG Marlon

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ventile tatsächlich richtig eingestellt, Einstellschraube korrekt befestigt? Wer hats gemacht Werkstatt oder selber?

Zündkerzen überprüft, erneuert?

Hört sich an wie Spritmangel .

Tankbelüftung testen.

abgeknickter Benzinschlauch beim Tankauflegen.

Passiert es dennoch , Benzinhahn auf PRI drehen .

Du solltest vorher etwas wissen. Du hast 2 Zündspulen. Die linke ist für Zylinder 1+4, die rechte für Zylinder 2+3 (siehe Bild - Links quer eingebaut, rechts längst eingebaut).

Nun ist die Frage, welcher Zylinder quittieren ihren Dienst. Wenn das das feststellen kannst, findest du erst dann heraus welcher Spule betroffen ist.

So, fällt also 1+4 aus, oder 2+3, dann können wir das Problem zu eine der Spulen zuschieben. Allerdings, fällt 3+4 aus, wird's höchst wahrscheinlich ein Benzinmangel Problem sein, da es höchst unwahrscheinlich das beider Spulen defekt sind.

Also, bitte zuerst prüfen welcher Zylinder fallen aus. Mein erste Gedanke war der Spritfilter ist entweder verdreckt oder falsch herum montiert worden.

Img-20150625-152221
Themenstarteram 3. Juli 2015 um 15:29

Danke für die schnellen antworten!

Ventilspiel ist vom Fachmann eingestellt worden ebenso der vergaßer.

 

Benzinhahn auf PRI stellen macht auch keinen unterschied außer das die vergaßer irgendwann über laufen was ja logisch ist oder?

 

Deswegen tippe ich ja auch auf eine der Zündspulen.

 

Aber wie teste ich welche den Dienst aufgibt ? Während des Betriebs. Wenn die Maschine kalt ist ist ja alles ok( alle krümmer werden gleichmäßig warm) läuft ruhig.

Keine 5 km gefahren mukkt sie und geht aus. Kein dunkler Rauch aus dem Auspuff oder starker Benzin Geruch also auf absaufen tippe ich eigentlich nicht.

 

Sie muss nur etwas abkühlen dann kann ich die nächsten 5 km antreten.

 

Wenn ich nach dem es passiert ist die Maschine nochmal an bekomme und einen nach dem anderen kerzenstecker ziehe sollte man doch merken ob sie auf 2 oder 4 Töpfen läuft oder?

 

Beim öffnen des Tankdeckels zischt es auch nicht verdächtig. Wie kann ich die Tankbelüftung noch auf Funktion prüfen?

 

Vielen vielen dank im voraus und schönes Wochenende :)

noch eine Möglichkeit :

Zündungs PIC UP (unter dem kleinen rechten Motordeckel) hat bei Erwärmung einen Windungsschluß !

Themenstarteram 3. Juli 2015 um 18:05

Sie meinen den kleinen Magnetschalter ? Der "registriert" wann die Kurbelwelle dran vorbei dreht?

Nur zum Verständnis :)

 

Danke für die ganzen Tipps ich werde eine feedback schreiben sobald ich den Fehler gefunden habe.

Na! Nicht so formal :) Das "Du" reicht unter uns hier auch.

Es ist nicht vorgesehen das der Vergaser überläuft wenn der Benzinhahn auf Pri steht. Ja, es ist richtig das bei Pri fliesst der Spritt auch ohne Unterdruck (Ohne Motor laufen lassen), ABER, wen die Schwimmerkammer voll sind, schliessen die Schwimmernadelventile und der Fluß wird gestoppt. Läuft ein Vergaser über, ist das schon mal ein Indiz dafür das die Schwimmernadel(n) nicht schliessen. Ob durch Verschliess oder mechanisch blockiert durch Dreck ist aus der Ferne nicht zu beurteilen.

Wie du feststellen kannst welcher Zylinder laufen oder nicht? Mit er gute alte "Tast" Sinn. Natürlich mit große Vorsicht zu genießen - Verbrennungs Gefahr! Wenn die Bandit anfängt seltsam zu laufen, stell sie ab und warte eine Weile. Nach ca 5 Minuten sollten die Krümmer so weit abgekühlt sein um abtasten zu konnen. Mit leichte "Backpfeifen" auf jeder Krümmer stellst du fest welcher merklich kühler sind.

Das abziehen der Kerzen als Ausschluß verfahren ist in der tat kein schlechte Methode. Nutz ich ständig. Wo nach abgezogene Kerze keine Veränderung zu hören ist, da läuft was nicht. Allerdings bleibt der Ursache noch ungeklärt.

Tankbelüftung prüfen kannst du in dem du (mit dem Zweitschlüssel) mit offene Tankfährst. Natürlich sollte sie nicht randvoll sein. Der Verdacht liegt darin das die Entlüftung vertopft ist und es einen Unterdruck im Tank bildet was das weiterfließen der Spritt verhindert.

Der Sprittfilter sollt auch noch kontrolliert werden.

Vorsicht (aus eigene Erfahrung jetzt), unter Umstände kann es passieren, beim abnehmen der rechte Motordeckel dass das Motoröl dir entgegen kommt. Dafür am besten auf den Seitenständer. Die Linksneigung scheint wohl (bei den meisten die mir das gemeldet haben) genug sein dass das Öl nicht raus kommt.

Viel Glück

PS. Mit Pick Up meint er genau das was du vermutest. Ein Metalplatte die an einem Magnet vorbei rauscht um die Zündalage ein Signal geben zum Funken, wie du auch schon richtig sagtest, mit der Kurbelwelle verbunden.

Irgendwie sppinnt mein Rechner gerade, kann kein Bild hochladen, aber hier ein Link dazu .:

http://i.imgur.com/BLfGILl.jpg

Themenstarteram 3. Juli 2015 um 21:12

Abend

 

Danke schon mal für die zahlreichen antworten.

 

Habe heute mittag nach ca. 24h standtzeit den tank abgenommen und die beiden Zündspulen durchgemessen. Laut meinem schlauen Buch sind die Werte OK. Schläuche auf Knicke über prüft tank wieder rauf und Testfahrt.

( ich wohne in einem Gewerbe Gebiet mit einem guten rundkurs ca 800m lang mit einigen Schlaglöchern ) bin dort gute 15 runden gefahren da ist mir aufgefallen beim fahren über ein Schlagloch hat sie aussetzter und wenn ich mit gezogener Kupplung rüber Fahre geht sie sogar aus. Bin dann weitere 5 km gefahren auf normalen Straßen immernoch das selbe, Motorrad geht aus lässt sich nicht starten. Nach 10 Minuten Wartezeit am Seitenstreifen ist es als wär nichts passiert.

 

Tippe stark auf die Elektronik aber können das die Zündspulen sein oder noch etwas weiter zurück?

Dann müssten ja die Anlass Relais kommen oder?

Die Frage ist was neigt eher zu wacklern und oder komplett Aussetzer.?

Themenstarteram 3. Juli 2015 um 22:14

Muss noch beifügen das ich den pic up vom Stecker aus durchgemessen habe die Werte waren auch in Ordnung. Doch ich kann ja schlecht wenn sie warm ist bzw dieses Problem auftritt wären der fahrt,das halbe Motorrad zerlegen und den pic up auf windungsschluss durchmessen....

 

Ich bin ratlos werde ihn denke mal austauschen bevor ich beide Zündspulen tausche oder ?

 

Ich seit wirklich flott und hilfreich mit euren antworten weiter so ! :) :) :)

Zitat:

@Marlon.stoll schrieb am 3. Juli 2015 um 22:14:18 Uhr:

Muss noch beifügen das ich den pic up vom Stecker aus durchgemessen habe die Werte waren auch in Ordnung. Doch ich kann ja schlecht wenn sie warm ist bzw dieses Problem auftritt wären der fahrt,das halbe Motorrad zerlegen und den pic up auf windungsschluss durchmessen....

Ich bin ratlos werde ihn denke mal austauschen bevor ich beide Zündspulen tausche oder ?

Ich seit wirklich flott und hilfreich mit euren antworten weiter so ! :) :) :)

stell dich nicht so an !

Platte ausbauen (Kabel ist im Bereich linke Rahmenverkleidung gesteckt). Das PIC UP

mit einem Industriefön wärmen, bei angeklemmten Ohmmeter.

Ändert sich der Widerstand oder zeigt sich eine Unterbrechung , Fön aus und das Teil mit einer Luftpistole

abkühlen. Stimmen anschließend die Werte , hast du den Defekt !

ps..... die Wahrscheinlichkeit das beide Zündspule zugleich ausfallen liegt bei 0,5% !!

Themenstarteram 3. Juli 2015 um 22:30

Da hast du wohl recht

 

Da werde ich um noch eine neue "Zündungsgeber Deckel Dichtung" nicht herrumkommen

 

Danke euch werde mich melden :)

Wurde denn sonst etwas geändert umgebaut in letzter Zeit? Wie lief sie denn vorher?

Themenstarteram 3. Juli 2015 um 22:54

Garnicht :D

 

Mit knapp 9000km gekauft vergaßer reinigen lassen und synchronisiert.

Luftfilter neu Ölfilter neu

Reperatur Satz für den benzinhanh wurde auch verbaut

 

Allerdings wurde sie per ansaugblenden auf 35kw gedrosselt

 

Vor einer Woche so durch den tüv angemeldet, gefahren... Frust.

Was mir gerade spontan im Kopf schießt, ist der CDI. Die sind auch bekannt (wenn nicht gleicht dieses Model) unter Thermische Belastung den Geist aufzugeben. Kann auch was banales sein wie ein korrodierte Stecker.

Ich wurde die Maschine starten, auf Betriebs Temperatur bringen, Sitz abmontieren, und an der CDI wackeln, ins besonders der Stecker, gut hin und her wackeln. Ich wurde es vorher nicht abstecken und reinigen, einfach nur, wenn dass tatsächlich das Problem war, kannst du eventuell nicht rekonstruieren. Wenn es nach dem Wackeln Ausfall Erscheinungen zeig, dann Stecker ab, reinigen und wieder dran und noch mal probieren, im schlimmsten Fall muss eine neue CDI her, was für diese Maschine nicht so tragisch ist, die bewegen sich noch in humane Preise.

Hab ein Video bei Youtube gefunden, da hat wohl noch jemanden das Problem mit der CDI .. er hat es raus geholt um ein andere anzuschliessen und testen, nichts wildes.

So kannst du sehen wo es sich befindet. Ist leider auf Englisch, aber Bilder sagen 1000 Worte :)

https://www.youtube.com/watch?v=9R2Gj-1Ipzo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Probleme mit wva8 bei Betriebstemperatur