ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Probleme mit 1971 Ford Ranchero

Probleme mit 1971 Ford Ranchero

Themenstarteram 10. Dezember 2008 um 23:32

Hallo,

habe mir einen gepflegten Ford Ranchero zugelegt, bin beim Kauf sogar extra damit zur Dekra gefahren um mich abzusichern. War soweit alles in Ordnung.

Ein Tag nachdem ich ihn abgeholt hatte wollte er nicht mehr wirklich starten.

Er springt an und läuft im Stand, jedoch wenn ich einen Gang einlege (Automatik) geht er aus und lässt sich für viele Stunden nicht mehr starten.Habe schon einiges für Werkstatt ausgegeben, jedoch ohne Erfolge, die Werkstatt meint neue Zündkerzen und Kabel müssten es machen. Ich habe bereits die Zündkabel und Kerzen selber überprüft, waren noch naja, allerdings, wenn er anspringt und soweit läuft können Kerzen und Kabel ja nicht der Grund sein wie die Werkstatt mir sagte.

Nun suche ich ein wenig "Starthilfe".

Da ich Anfänger bin was das Schrauben betrifft sind meine Möglichkeiten vor Ort noch ein wenig beschränkt und ich würde gerne versuchen soviel wie möglich noch selbst zu versuchen bevor ich ihn wieder in die Werkstatt gebe für teuer Geld und evtl. erneut ohne Erfolg.

Könnt ihr mir vielleicht noch nen Tip geben woran es liegen könnte!?

Danke und Grüße

Olly

Ähnliche Themen
16 Antworten

Um dir weiterzuhelfen müssen erstmal zwei Begriffe geklärt werden.

Starten-- Motor wird beim Starten durch den Starter durchgedreht.

Nicht Anspringen --Motor wird vom Starter durchgedreht zündet aber nicht.

Was macht er nun oder nicht. Interessant wäre zu wissen, ob im Zündverteiler noch Zündkontakte verbaut sind.

Hallo, es steht doch alles beschrieben: Der Motor springt an, also er zündet!

Gang rein, Motor geht aus! Starten, starten, starten, Motor springt nicht an also er zündet nicht.

Was soll ein Ami V8 von Anno 1971 im Zündverteiler haben? ;)

Schöne Grüße

 

Zitat:

Original geschrieben von Gordini

Hallo, es steht doch alles beschrieben: Der Motor springt an, also er zündet!

Gang rein, Motor geht aus! Starten, starten, starten, Motor springt nicht an also er zündet nicht.

Was soll ein Ami V8 von Anno 1971 im Zündverteiler haben? ;)

Schöne Grüße

Möglicherweise ist der "Ami V8 von Anno 1971" ja schon auf kontaktlose Zündung umgebaut worden? Daher ist die Frage von Bopp19 gar nicht so abwegig.

Das es so etwas gibt, sollte Dir als Herrn Classic Data eigentlich bekannt und auch schon einige Male untergekommen sein.

Grüsse

Norske

Hallo, natürlich, es kann alles sein.

Kannst Du mir mal deine ewige Anspielung auf Classic-Data in Verbindung mit meiner Person erklären?

Wenn Du mir etwas mitteilen möchtest kannst mich gerne im Büro anrufen oder besuchst mich persönlich auf der Messe.

Ich nehme mir dann auch gerne etwas Zeit für dich.

Oder bevorzugst du lieber die schützende Anonymität des Internets? So etwas hat immer einen bitteren Nachgeschmack!

Schöne Grüße

PS ich bin hier privat!

moin

könntet ihr mal euren privatkrieg beiseite lassen und mal was konstruktives zum thema beitragen?

jetzt zu deinem problem.

vermute mal das da ein problem elektrischer art vorliegt.

in der regel darf der motor nur in stellung N (neutral)starten.

dafür ist ein kleiner magnetschalter im oder am getriebe verbaut.

in der regel hat der ranchero das C6 getriebe drin.die schalthebel-getriebeneutralstellung verstellt sich gerne mal.

dies wäre das erste was zu überprüfen ist.

am schaltgestänge des C6 getriebes ist das normalerweise auf dem gehäuse eingeprägt.

R-N-D-1-2

mfg

Sollte er nicht auch in P anspringen?

Wie läuft er denn wenn ihn anmachst? Mit sehr niedriger Drehzahl? Dann würde er durch den Gang abgewürgt werden.

Evtl. läuft der Choke nicht mit, der für eine ordentliche Drehzahl bei kaltem Motor sorgen soll.

Versuch doch mal mit !etwas! Gas den Gang einzulegen.

Mach doch mal ein Bild vom Motorraum damit wir schauen können wie orginal der ist. Machts dann evtl. einfacher.

Zitat:

Original geschrieben von gresem

Sollte er nicht auch in P anspringen?

Wie läuft er denn wenn ihn anmachst? Mit sehr niedriger Drehzahl? Dann würde er durch den Gang abgewürgt werden.

Evtl. läuft der Choke nicht mit, der für eine ordentliche Drehzahl bei kaltem Motor sorgen soll.

Versuch doch mal mit !etwas! Gas den Gang einzulegen.

Mach doch mal ein Bild vom Motorraum damit wir schauen können wie orginal der ist. Machts dann evtl. einfacher.

richtig natürlich muss er auch in der parkstellung anspringen.

Zitat:

Original geschrieben von ninjatune

moin

könntet ihr mal euren privatkrieg beiseite lassen und mal was konstruktives zum thema beitragen?

jetzt zu deinem problem.

vermute mal das da ein problem elektrischer art vorliegt.

in der regel darf der motor nur in stellung N (neutral)starten.

dafür ist ein kleiner magnetschalter im oder am getriebe verbaut.

in der regel hat der ranchero das C6 getriebe drin.die schalthebel-getriebeneutralstellung verstellt sich gerne mal.

dies wäre das erste was zu überprüfen ist.

am schaltgestänge des C6 getriebes ist das normalerweise auf dem gehäuse eingeprägt.

R-N-D-1-2

mfg

Ich wusste gar nicht, das hier ein Krieg, in welcher Form auch immer, herrscht.

Den Magnetschalter würde ich aber ausschliessen, denn zunächst startet der Motor ja. Ausserdem sollte der Motor doch auch in Stellung P-R-N-D-1-2 weiterlaufen und afaik wird der Motor beim Startversuch in Stellung R-D-1-2 doch nicht gedreht, meiner dreht jedenfalls nicht, er hat allerdings auch "nur" das Cruise-o-Matic Getriebe.

Eine Lösung für das Problem habe ich ad hoc auch nicht parat, vielleicht postet der TE ja noch etwas ausführlicher.

 

@ Gordini:

Pardon, ich konnte nun nicht ahnen, das Du so sensibel bist.

Damit Du Dich zukünftig aber nicht mehr durch meine Kommentare attackiert fühlst, versuche ich, jegliche weiteren Antworten, Kommentare, Meinungsäusserungen etc.pp. zu Deinen Beiträgen zu unterlassen, ebenso werde ich nicht per Telefon mit Dir in Kontakt treten, auch werde ich zukünftig um Euren Messestand einen Bogen machen. Dies mache ich nicht, weil ich die Arbeit der Firma Classic Data nicht schätze, sondern nur, weil ich nicht möchte, das Du Dich erneut durch eine Bemerkung meinerseits beleidigt fühlst.

Um ganz sicher zu gehen, dass Du Dich nicht nochmals durch einen Beitrag von mir angegriffen/verletzt fühlst, bitte ich Dich hiermit, mich auf Deine Ignore-Liste zu setzen.

Frohes Fest

Norske

Ich bin privat hier, klar? Hast Du ein Problem mit CD ruf mich im Büro an.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von King Prawn

 

Er springt an und läuft im Stand, jedoch wenn ich einen Gang einlege (Automatik) geht er aus ....

Hi!

Das geht mir beim Caprice auch manchmal so - liegt am Choke wenn der nicht anspricht hat der Motor zu wenig Power und sobald eine Gangstufe reinmachst oder lenkst bricht er zusammen.

Was wie du den Choke bedienst ist dir hoffentlich bekannt oder ist das dein erster Oldie?

Ansonsten wenn er kurz gelaufen ist und ohne Gas nicht anspringt einfach mal mit etwas nachhilfe starten.

 

MfG

 

Okay, noch eine letzte Stellungnahme:

Zunächst, ICH habe keinerlei Probleme mit Classic Data.

Das einzige, was mich an Dir, bzw. Deinem Beiträgen abstösst, ist Deine, in nahezu jedem Deiner Postings zur Schau gestellte Überheblichkeit.

Du knallst (nicht nur) Bopp19 auf seine imo durchaus berechtigte Frage mit einer unglaublichen Arroganz derartig eine vor den Latz, dass es mich wundert, das Du nicht mehr entsprechende Antworten bekommst.

Gerade von Leuten, die ein in der Oldtimer-Szene wichtiges Unternehmen repräsentieren, erwarte ich ein anderes Verhalten. Und da spielt es in meinen Augen keine Rolle, ob sie nun "privat" oder "dienstlich" hier sind. Zumal in interessierten Kreisen bekannt ist, wer Du bist und Du in Deinem Profil ja auch mit einem Link zur Classic Data Homepage darauf hinweist, das Du dort involviert bist.

Ich für meinen Teil empfinde das jedenfalls so.

Lassen wir es aber nun dabei bewenden und versuchen wir weitere Kontakte, seien sie in der realen oder in der virtuellen Welt, zu vermeiden.

Frohes Fest, guten Rutsch und alles Gute für Dein weiteres Leben.

Norske

ich hoffe mal das damit erstmal alles geklärt wäre.

weiter im programm.

würde als ersten schritt mal alle vorhandenen unterdruckschläuche überprüfen.

auf beschädigungen und undichtigkeiten.

zweitens mal die zündung auf zündzeitpunkt und verschleiß prüfen.in der regel sollte er eigentlich schon eine kontaktlose zündung besitzen.

mal in erfahrung bringen wo eine erstzulassung des fahrzeuges stattgefunden hat.(zollpapiere)

deshalb wichtig weil es zb.in kalifornien ab 1967 eine strengere abgasnorm gab als in anderen bundesstaaten.

die wurde dadurch erreicht das abgasrückführungssysteme und kleinere vergaser in gebrauch kamen,die aber oftmals probleme mit sich brachten.

mfg

Themenstarteram 13. Dezember 2008 um 11:44

Erstmal danke für die Antworten!! Es ist mein zweiter Oldie, der erste kam aus aus Deutschland und war kein V8 welchen ich in der Form das erste mal unter den Fingern habe.Rein vom Ablauf her, ich starte von P aus, das Fahrzeug startet, läuft ein wenig schwach, wird stärker nach ein paar Minuten. Ich habe ihn dann jedesmal warmlaufen lassen. Dann schalte ich auf D und sobald sich das Fahrzeug in Bewegung setzt versagt der Motor. Habe auch schon mit mehr Gas geben versucht, bin ungefähr einen Meter weit gekommen bis der der Motor versagte. Danach springt das Fahrzeug erstmal stundenlang nicht an.Der Wagen stammt aus Kalifornien. Ob er bereits auf kontaktlose Zündung umgebaut ist muss ich erst herausfinden. Werde mal versuchen ein Bild vom Motorraum einzustellen.

Danke nochmal für die schnelle Hilfe und grüße an alle

moin

eigentlich müßte er wenn er ein kalifornier ist ne kontaktlose zündung haben.

so wie du das problem schilderst vermute ich mal einen fehler im vergaser.kaltstarteinrichtung scheint fehlerhaft zu sein

das nichtanspringen ist meiner meinung nach ein absaufen des motors.

in der regel springen abgesoffene motoren erst nach stunden wieder an.

was für ein vergaser ist eigentlich verbaut?

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Probleme mit 1971 Ford Ranchero