ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Problem mit versicherung! schaden wird niht anerkannt

Problem mit versicherung! schaden wird niht anerkannt

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 8:25

Servus

einem nachbarn war ein missgeschick passiert und er hat dabei leichte beule und kratzer auf mein auto hinterlassen

haben danach fotos gemacht und der versicherung zugeschickt, soweit so gut.

1-2tage später hat irgend nen idiot an gleicher stelle nochmal ordentlich tief und wie son beklopptert dran rumgekratzt, als dann der gutachter kam meinte er natürlich das kann niht dem versicherungsnehmer passiert sein.

Aber wie ist das nun?

muss die vers den vorschaden vom Versicherungsnehmer ncht trotzdem zahlen ?

die fordern jetzt 600€ gutachterkosten von mir und wollen mir dieses nichtmal zeigen

gruss

Ähnliche Themen
26 Antworten

Der Nachbar ist verantwortlich für die Reparatur des ersten Schadens.

Der zweite Schadensverursacher muss nur dafür haften, was er zusätzlich beschädigt hat.

Ist die Schadensbehebung des Zweitschadens identisch mit dem des Erstschadens, so muss der Zweitschädiger Nichts bezahlen, da kein zusätzlicher Reparaturbedarf entstanden ist.

Warum die Versicherung von Dir 600 EUR für das Gutachten haben will, bleibt nach Deiner Schilderung unklar.

Das Gutachten muss vom Verursacher des Zweitschadens getragen werden.

Anders könnte es nur aussehen, wenn man Dir einen versuchten Versicherungsbetrug nachweisen kann.

Das wäre der Fall, wenn Du den Erstschaden verschwiegen hast und versucht hättest auf diesem Weg zwei Mal zu kassieren.

Dann sieht es in der Tat schlecht für Dich aus und Du solltest einen RA aufsuchen.

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 11:59

Servus

also es ist folgendermaßen

wer den zweiten schaden verursacht hat weiss ich nicht

als die versicherung den gutachter beauftragt hat wusste ich auch noch nix davon dass da noch as zu kam

ich schau ja nicht jeden tag 20mal hin

und der gutachter meint wohl laut dem versicherungsmann dass wegen den vielen kratzern es so nicht sein kann, dass da nen zweitschaden entstanden ist interessiert die nicht.

und die meinen nun da meine forderung rechtlich unbegründet ist soll ich 596.82€ zahlen.

was ich für nen gutachten bei nem schaden von ~500€ echt hart finde!

merci

Re: Problem mit versicherung! schaden wird niht anerkannt

 

Zitat:

Original geschrieben von G12+

Servus

...

1-2tage später hat irgend nen idiot an gleicher stelle nochmal ordentlich tief und wie son beklopptert dran rumgekratzt, .....die fordern jetzt 600€ gutachterkosten von mir und wollen mir dieses nichtmal zeigen

gruss

Was für seltsame Dinge auf dieser Welt geschehen tse, tse.. >kopfschüttel<

Ich nehme mal an der Gutachter unterstellt , daß der Schaden durch mechanisches nachhelfen künstlich vergößert werden sollte.

Das können die wohl ganz gut feststellen, wenn da nochmal jemand mit nem Schraubenzieher dran war.

Aber wer sollte sowas tun?

Aber 600 euro Gutachterkosten klingt schon seltsam....was hat der gemacht, den crash mit Beispielfahrzeugen wiederholt?

Kommst Du aus Deutschland?

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 13:14

ja ich komme aus deutschland.

Es geht mir ja nicht um nen paar €

ob jetzt ein kratzer da war oder 40

lackiert werden muss das ja eh von daher ist es wurscht

die reparaturkosten haben sich ja niht geändert da die reparatur das gleiche ist!!

der gutachter hat den schaden nur begutachtet nachgemessen u.s.w.

Ich gehe mal davon aus, daß die Versicherung den Gutachter beauftragt hat und diesen somit auch erst mal bezahlen muß. Wenn sie das Geld wirklich von Dir haben wollten, dann müssten sie das erst mal einklagen, was aber imho ziemlich aussichtslos ist, wenn alles wirklich so passiert ist, wie von Dir geschildert.

Was Deinen Schaden betrifft, so dürftest Du wohl eine Ablehnung von der Versicherung bekommen haben/bekommen, in der auch die Rechtsbehlfsbelehrung drin steht, daß Du innerhalb von 6 Monaten gegen diese Ablehung gerichtlich vorgehen kannst. Somit hast Du dann auch nur die Chance auf dem Rechtsweg Dein Recht zu bekommen. Eine Schlüsselposition nimmt dabei Dein Nachbar ein. Wenn der zugibt Dein Wagen verkratzt zu haben, dann wird die Versicherung es schwer haben da raus zu kommen (außer es war Vorsatz Deines Nachbars).

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 13:52

er hats ja zugegeben wurde ja auch beobachtet

ne rechtsbefehlbelehrung steht nicht drin

 

"Der von uns eingeschaltete Sachverständige stellte bei der überprüfung fest dass der uns geschilderte Schadenhergang nicht mit dem vorgefundenen Schadenausmass in Einklang gebracht werden kann"

"Sie haben uns falsche bzw. unvollständige Angaben zum Schadenhergang gemacht, Dies führte dazu dass uns unnötige Ermittlungskosten entstanden sind"

"Wir fordern sie auf uns die Sachverständigekosten in Höhe von 596,82€ unter angabe der obigen nummer bis spätestens zum 15.Juli 2006 auf unser konto bla bla bla zu überweisen.

Falls wir bis zum genannten termin keinen zahlungseingang verbuchen können werden wir ohne weitere mahnung gerischtliche schritte einleiten"

anbei die rechnung des sachverständigen.

Hi,

ich frag nur mal so - hat der Schaden was mit dem Thread zu tun?

Oder diesem?

Wo treibst du dich rum dass ständig so Schäden auftreten?

Is natürlich ärgerlich - allerdings bezweifel ich, dass bei "ordentlicher" Schadenmeldung seitens des Nachbarn die Versicherung hier überhaupt so einen Aufwand betreiben würde.

Die genaue Prüfung läst wohl auf Verdachtsmomente schließen - und dem Gutachter kann man hier wohl auch keinen Vorwurf machen.

Mal ganz nebenher würd ich mir hier mal n Statement der Gutachtr im Forum wünschen - wo kommt die Rechnung her und inwiefern ist hier der Unterschied zwischen Erst- und Zweitschaden zu erkennen= (mich interessiert hier wirklich mal, wie da drau geprüft wird)

Grüße

Schreddi

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 14:54

hundehaftpflicht war das auto von mein vater damit hab ich nix zutun

und das mit der stuttgarter ist wirklich das selbe

nachdem die n böses fax bekamen kam dann das schreiben :)

Privataftpflichtschaden , dann Hundehalter HAft Schaden, dann KFZ Haftpflicht, jetzt hat jemand wild an deinem letzten Schaden rumgekratzt......?

Naja, das ´hinterlässt nicht den besten Eindruck.

Obwohl ich auch im Jahr 1-2 fremdverursachte Schäde an meinen KFZs habe.

Mich interessiert aber auch ein Statement aus der sonst so aktiven Gutachterriege; können so hohe Sachverständigen Kosten anfallen?

Verdienst ihr an einem Parkrempler so viel Kohle?

Wohl eher nicht oder?

Ansonsten , wenn die Versicherung so Konkret von dir Aufwendungsersatz fordert, dann musst Du auch mit einer Strafanzeige rechnen.

Das geht normalerweise damit einher.

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 15:08

na mich würde erstmal das Gutachten interessieren :)

teuer genug isses ja scheinbar

und der hundehaftpflichtschaden hat rein garnix mit mir oder der versicherung zutun

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 15:38

achja die rechnung

Honorar 465

fahrtkosten 38

lichtbilder 20stück 28€

schreibgebühr telefon porto 65,82€

Wenn die Versicherung des Erstschadens (Nachbar) den Schaden nicht zahlen will und den Gutachter ersetzt haben will,

so gilt auch hier Deine Hinweispflicht auf den Folgeschaden.

Hast Du nicht auf den Folgeschaden hingewiesen,

so kannst Du die Ansprüche aus dem Erstschaden verlieren.

Gründe wie oben.

Insgesamt halte ich fest:

1. Du fragst innerhalb kurzer Zeit

ungewöhnlich viele Versicherungsschäden ab.

2. Formulierst Du so schlecht,

dass es schwer ist zu erkennen,

was genau passiert ist,

und was Du überhaupt willst.

Themenstarteram 18. Juni 2006 um 17:26

Hallo

Ich habe es der versicherung ja als der gutachter kam mitgeteilt und ihm selber auch mit dem zweitschaden!

ausserdem waren es nur 2 versicherungsfälle wobei es bei einen nicht um mein auto geht

also immer mit der ruhe bitte :)

Mit Blick auf beide Schadensereignisse gibt es nur einen sinnvollen Rat:

Begebe dich in die Hand von Fachleuten, d.h. eines fähigen Rechtsanwaltes.

Offensichtlich bist Du nicht in der Lage die Dinge selbst zu lösen - auch nicht mit Anleitung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Problem mit versicherung! schaden wird niht anerkannt