ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Problem mit Schlafendem Auge

Problem mit Schlafendem Auge

Themenstarteram 27. Juli 2004 um 22:53

Nabend zusammen!

Ich fahre seit einem Jahr nen Mazda 323 F Typ Bg Erstzul:September 1993.

Nun geht bei mir das linke auge nich mehr auf (als nicht das von mir,sonderm vom auto!!!:-) )!Ich hab schon alles versucht,Motor ausgetauscht, Gestänge gangabar gemacht, Strom und Masse geprüft, aber das Ding will nicht! Hat vielleicht einer von euch noch ne idee, was es vielleicht sein könnte? Komischerweise ist es passiert als ich die Kiste gewaschen hab,aber vorher hatte er es auch hin und wieder! Vielleicht ist es ja einem von euch auch so ergangenm bitte helft mir!!!

Jetzt schon ganz fettes großes DANKE

Ähnliche Themen
19 Antworten

Du sagst, dass du masse und plus schon überprüft hast (is leider eine sehr allg. Beschreibung von dir). Was hast du denn in dieser Richtung schon alles überprüft. Kommt der Impuls, der bewirkt, dass der Scheinwerfer aufklappt überhaupt zum Elektromotor? Überprüf das mal mit einem Messgerät. Was ich noch weis ist, dass unter der Gummikappe beim Motor ein Rad zum händischen hinaufdrehen ist. Im normalfall sollte sich dieses Rad nach einigen Umdrehungen (mit der Hand getätigt) schnell wieder zurückdrehen. Dann weist du....keine Ahnung was du dann weist :-) Glaub dass der Motor dann Saft hat. Wenn nicht, kannst du wahrscheinlich den Scheinwerfer damit mechanisch hinaufdrehen. Probiers einfach mal aus und meld dich wieder!

Themenstarteram 28. Juli 2004 um 19:24

Schlafende augen nr.2

 

Also er hat Impuls und das mit dem Rädchen hab ich auch schon raufgedreht!Zuerst machte er ein paar mucken,aber jetzt dreht sich das teil nich mehr zurück!Also:

Impulse sind da,Masse und Strom is da, Gestänge funktioniert,Sicherungen gut. Man hört auch den Motor "klacken" wenn man das licht aktiviert,aber der scheinwerfer geht net rauf und net runter. Am Anfang dachte ich,dass er nur nen Wackler hat,weil komischerweise,als ich immer über Pflaster fuhr oder mit dem hammer leicht dagegen schlug funktioniert er zum teil,aber jetz geht gar nix mehr!Ich weiß mir nicht mehr zum helfen!SAUKISTE!

Das komische is halt auch noch,dass wenn ich den neuen (gebrauchten motor) anstecke,der isch auch nicht dreht,aber man hört auch das klacken!Aber die impulse sind da.Mhhhhh......

Tja...ich weis leider noch zu wenig darüber. Kann aber nicht so kravierend sein. Hat der Motor also 3 Anschlüsse, oder mehr. Weis es selber leider nicht, würde aber vermuten 1xMasse, 1xPlus und die Leitung für den Impuls, oder? Kann es sein, dass du irgendwelche Anschlüsse verwechselt hast? Probier doch einmal, ob die anderen Motoren auf der anderen Seite funktionieren, wenn du sie anhängst. Wenn sie funktionieren, kann es schon einmal nicht an den Motoren liegen.

Und dass es mechanisch bedingt ist? Vielleicht blockiert irgend ein Zahnrad oder so. Hab mir das noch nicht angeschaut, aber vielleicht kannst du mir das Innenleben, dass mit dem Motor zusammenhängt ein bischen erklären, oder ich schau mir das morgen selber einmal an.

Blockiert das Hebegestänge vielleicht? Sind 2 Metallstangen, die den Scheinwerfer aufklappen.

Gestänge wird sicher "verkantet" sein!

Bau den Motor mal aus, und schau ob er ohne das Gestänge was macht! Wenn ja, schau dir mal das "gestänge" an! Das kann echt nichts gravierendes sein!

kann sein dass das GEstänge sich ausfgehänt hat oder von der Kugel gesprungen ist, wenns das nicht ist überprüfe die Enschalter, ,die Kabelverbindugnen und den Motor, sowie das Relais und die Sicherung, du kannst auch versuchen die Gleitpunkte zu fetten falls die Mechanik zu schwer geht.

Wenn nicht mach mal ein Foto, ,ich hab noch nen Scheinwerfer ausm RX7 hier leigen, ist soweit ich weiss das Selbe.

Themenstarteram 29. Juli 2004 um 21:37

Also,die ganze sache,hat 4 Kontakte sprich :1x masse,1x plus,1x auf machen,1x zumachen,alles schon geprüft funktioniert. Das Gestänge hab ich auch schon ausgebaut und gangbar gemacht.Wie gesagt der Motor "klackt"wenn man die Sicherung raus und wieder rein nimmt und die sicherung ist nicht kaputt.Der Motor klackt auch,wenn man das licht ganz normal aus und anmacht, nur aufgehen tut das ding halt net.Ich bin ja selbst (hört sich zwar blöd an) Mechaniker und hab schon so ziemlich alle Kollegen gefragt,aber keiner hat noch ne ahnung was da sein könnte.

Aber vielleicht ist es ja das Relais,aber wo sitzt das das Ding?!?!?!?!?!?!?!

Ich dreh wirklich noch durch wegen dem scheiß teil,inzwischen ist mir ja auch schonw as gebrochen,kann mir vielleicht jemand sagen,wieviel ca. das Plastikteil kostet das von der Kugel zum Arm geht?!?!

Ich hoffe ihr habt noch irgend ne Idee!!!!

Dreht der Motor überhaupt, nicht das er selbst defekt ist.

Also du hast am Motor 4 Anschlüsse + Masse über das Gehäuse:

Plus

Auf

Zu

Signal für Kontrolleuchte (falls vorhanden)

Masse

Prüfe zuerst ob die MASSEVERBINDUNG vorhanden ist, notfalls mit extra Kabel von - der Batterie zum Gehäuse des MOtors, an Schraube oder blanke Stelle.

Ansonsten muss DAUERPLUS anliegen, sowie die Signale vom Lichschalter kommen.

Ich kann dir gerne den Schaltplan meins RX7 mailen, der Motor ist lt. MAzda der Selbe, jedoch ist die qualität "bescheiden"

ICh schreibe dir mal die Farben auf, aber ohne Gewähr:

Gelb Grün - Bewegungskontrolle (für Anzeige, ,mit DIODE)

Rot Gelb - Auf (oder zu)

Rot - Zu (oder Auf)

Weiss - Rot Dauerplus von Sicherung

Prüfe wie gesagt ob Dauerplus am Motor anliegt und MAsse, häng mal ein Amoperemeter da dazwischen.

Wenn due dne Licht Hebel drehst musst du an einem der beiden andern Anschlüsse Spannung haben. Wenn nicht -->Kabelbaum bzw Licht-Sicherungen prüfen

Wenn doch Spannung, bau den MOtor auseinander und überprüfe die Kohlen oder miss den Widerstand (weiss aber dne Wert nicht merh genau, ,waren glaub ich ca 100Ohm)

 

Wenns nicht passt versuche ich dir die Unterlagen vom 1er Ford Probe (gebaut von Mazda, ,auch die selben Motore) rauszusuchen

Themenstarteram 31. Juli 2004 um 0:46

Also das Relais kann es nicht sein,weil sonst würden ja beide augen nicht aufgehen?!Bei mir geht ja nur das LINKE Auge nicht auf, das rechte funzt einwandfrei.

Kabelverbindungen geprüft,sind in ordnung.

Kabelstecker geprüft funzt auch alles,

Strom usw. geprüft ist alles da,

Gestänge zerlegt und geschmiert U(leider was kaputt gemacht)

Das mit dem Motor ist halt so ne sache. Ich hab mir nämlich vom Schrottplatz nen neuen gebrauchten geholt und da is es das gleiche,ich hab ihn zwar nur angesteckt,aber er dreht sich nicht, es "klackt "nur.

Es kann nix großes sein. Aber zuerst mal finden was!!!!

Kann mir vielleicht einer sagen,wieviel das Plastikteil vom Gestänge kostet, das z.B vom Hebel zum Scheinwerfer geht?! Wo halt die Kugel eingerastet wird,ist nämlich heute zu bruch gegangen.

Es wäre toll wenn ihr mir jemand den SAchaltplan mailen würde. Vielleicht versteckt sich ja irgendwo noch eine Sicherung oder sowas ähnliches?!?!

Motor zerlegen?!?!?!Da kann ich gleich nen neuen kaufen,weil nämlich die ganzen Schrauben eingerostet sind und wie gesagt es is nur der LINKE Scheinwerfer und da hab ich den neuen gebrauchten auch schon dran gehängt und funzt net.

Themenstarteram 31. Juli 2004 um 0:52

PS: Der Motor hat sich vorher gedreht.Also als die Spinnerei anfing,ahb ich ein wenig dagegegen geschlagen und er funktionierte so halb, sprich entweder ging er nicht ganz auf oder nicht ganz zu.Aber jetzt tut der Motor gar nix mehr aus wie gesagt "klacken".Komischerweise,war das aber erst nachdem ich den Wagen gwaschen hab,entweder zufall oder ....???

haste die MAsseverbindung überprüft?? hat der richti gMAsse an der KArosserie und sind ALLE KONTKAT EIM STECKER in odernung und nicht "verrotzt" und die Federn nocjh stramm..

woher kommst du?

Themenstarteram 31. Juli 2004 um 0:59

PS+PS: Es sind 4 Verbidnungen aber keine Kontrollleuchte! Masse,Plus,Auf und zu.

HIIIILLLLLLFFFFFFEEEEEEEEE

MAsse liegt auch bei LAST AN??? ,miss dann mal die Spannung zwischen MASSE und Dauerplus..

sonst iss ja nix dran, das RElais im MOtor uzur Umschaltung der Drehrichtung geht ja.. also liegst am Motor bzw an der Zuleitung der Spannung.. evlt kabelbruch oder defekter Stekcer

Themenstarteram 31. Juli 2004 um 1:03

Welche Federn?

Ich komme aus Bayern

Rost kann keiner mehr da sein,hab alles mit Caramba,blaus Wunder (super Rostlöser,empfehlenswert) und KOntaktspray eingespritzt!

die Steckerkontakte sind federn die die kontakte fest aneinander drücken...

wie gesagt miss mal ob unter LAST auch noch Spannung da ist (alternativ an + und Masse eine Glühbirne mit ca 10W dranhängen, wenn die nicht leuchtet, dann Glühbirne direkt auf masse und am + KAbel, wenn sie dann leuchtet dann an + der Batterie und an Masse des Steckers)

ICh werd mir mal enn Schaltplna besorgen.. aber sowie ich weiss hat der MAsse am Gehäuse, ebenfalls.. aber das sehe ich die Tage

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Problem mit Schlafendem Auge