ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Problem Hofmann Duolift GTE 2500, kein Heben mehr möglich

Problem Hofmann Duolift GTE 2500, kein Heben mehr möglich

Guten Tag zusammen,

frohes Fest allen noch nachträglich.

Folgendes Problem bei meiner Bühne:

Die Bühne lief sonst problemlos.

Vor ein paar Tagen lag versehentlich ein Gummiklotz auf der Sekundärseite (?) unter einem Tragarm. Wurde erst nach mehreren Absenkversuchen bemerkt. Der Klotz wurde natürlich entfernt u. die Bühne konnte ohne Probleme noch benutzt werden. Scheinbar hat doch etwas Schaden genommen. Die Frage ist nun was? Die Hubwagen befinden sich beide in Endposition ganz unten. Will man nun die Bühne rauf fahren gibt es einen lauten Knall, dass ganze Ding kriegt sozusagen einen heftigen mechanischen Schlag u. man lässt schon ausgesundem Menschenverstand den Schalter sofort los.

Meine Vermutung:

1. Hubmutter gebrochen (wenn, welche)

2. Wiederauffahrsicherung hat angesprochen (wo ist die u. wie funktioniert diese)

Beide Infos stammen aus dem zugehörigen Prüfbuch von Hofmann "Beheben von Störungen".

Rein äusserlich ist nichts erkennbar.

Das Einzige was auffällig ist, ist die Stellung des "Kettenrades mit Auffahrsicherung (Pos. 34, Fig. 2 im Bühnenbuch). Leider kann ich die Originalstellung des Kettenrades nicht verifizieren, habe als Referenz nur die Primärseite (Motorseite). Dort sieht die Stellung allerdings anders aus!

Würde mich freuen, wenn jemand Hilfestellung leisten könnte.

Vielen Dank erst einmal

Yippy

Primaer_Seite
Defekte_Seite
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hi. Nimm den Türgummischutz ab und schau ins Loch ob die Sicherungsmutter aus der Klammer gesprungen ist. Dann wird sie durch die Kontermutter gesichert. Wenn sie nur aus der Klammer raus ist einfach wieder dahinter klemmen und sie läuft wieder.

Siehe Bild

IMG_2019-12-29_18-41-22.jpeg

Zitat:

@deimudda2512 schrieb am 29. Dezember 2019 um 18:36:36 Uhr:

Hi. Nimm den Türgummischutz ab und schau ins Loch ob die Sicherungsmutter aus der Klammer gesprungen ist. Dann wird sie durch die Kontermutter gesichert. Wenn sie nur aus der Klammer raus ist einfach wieder dahinter klemmen und sie läuft wieder.

Hallo und herzlichen Dank,

werde ich morgen früh gleich schauen und Feedback geben.

Ist das denn ein häufigere Fehler?

Gruß Yippy

Sollte so sein wenn etwas drunter liegt. Als Sicherheit. Sicherungsmutter wird ja nur durch das Federblech an der Stelle gehalten damit sie leicht ausgeklinkt werden kann. Mach am besten mal ein Bild wie es im Loch aussieht.

 

Und geht sie wieder?

Zitat:

@deimudda2512 schrieb am 31. Dezember 2019 um 00:11:52 Uhr:

Und geht sie wieder?

Hallo,

ich danke dir ganz herzlich.

Hat wunderbar geklappt. War genauso!

Siehe Bilder.

Ich musste auf der Sek.-Seite das Abdeckungsblech aufbohren, um die Stellung zu kontrollieren, da sie ja ganz runter gefahren war. Primärseite war das Abdeckblech nicht montiert...

Eine Frage:

Nachdem die Mutter wieder eingetastet war sprang sie noch 2 bis 3 x beim Hochfahren raus. Erst als ich oben an der Riemenscheibe die Spindeln mehrmals von Hand gedreht hatte lief sie normal. Wieso?

Btw: die Bilder müssen alle 90° nach rechts gedreht werden. Krieg ich am Handy nicht gedreht...:(

Wünsche allen einen guten Rutsch, der @diemudda besonders. Hast bei mir was gut!!! Gerne PN!

Gruß Yippy

Img-20191230
Img-20191230
Img-20191230

Ruhig hier falls andere auch Probleme haben. Könnte daran liegen wenn sie zu schwer laufen durch altes Öl und fett zb. Sprüh mal Bremsenreiniger auf die Spindel und danach neues Öl drauf. Auf die Spezifikationen achten. Nichts träges oder zähes an Öl.

Themenstarteram 1. Januar 2020 um 18:11

Zitat:

@deimudda2512 schrieb am 1. Januar 2020 um 01:03:07 Uhr:

Ruhig hier falls andere auch Probleme haben. Könnte daran liegen wenn sie zu schwer laufen durch altes Öl und fett zb. Sprüh mal Bremsenreiniger auf die Spindel und danach neues Öl drauf. Auf die Spezifikationen achten. Nichts träges oder zähes an Öl.

Ja danke. Ich werde auf jeden Fall das vorgeschriebene Öl nehmen.

Eine Frage hätte ich noch:

Die Bolzen in den Tragarmen würde ich gerne lösen, sitzen aber bombenfest.:( Hast du n Tipp die los zu bekommen? Denke die waren noch nie draussen, da die Bühne mal gebraucht gekauft wurde.

Da sind sicherungsringe dran. 2 Stück pro Bolzen. Die müssen ab.

Wie gesagt bei Interesse pn.

Screenshot_20200101-182649_Drive.jpg
Themenstarteram 1. Januar 2020 um 23:03

Zitat:

@deimudda2512 schrieb am 1. Januar 2020 um 18:24:30 Uhr:

Da sind sicherungsringe dran. 2 Stück pro Bolzen. Die müssen ab.

Ja, ist klar, bewegen sich aber null!

Themenstarteram 1. Januar 2020 um 23:05

Zitat:

@deimudda2512 schrieb am 1. Januar 2020 um 18:28:14 Uhr:

Wie gesagt bei Interesse pn.

Was meinst du?

Zitat:

@yippy schrieb am 1. Januar 2020 um 23:05:28 Uhr:

Zitat:

@deimudda2512 schrieb am 1. Januar 2020 um 18:28:14 Uhr:

Wie gesagt bei Interesse pn.

Was meinst du?

Das ich Dir ne Anleitung der Bühne schicken kann. Geht aber nur wenn du mir deine Nummer per Pn schickst und ich dir die PDF dann per Whatsapp schicke. Kann es hier nicht Anhängen. Keine Ahnung warum.

 

Mfg

 

 

Ps. Wenn beide Sicherungsringe raus sind und genug Rostlöser arbeiten konnte, hilf nur ein großer Schonhammer und von unten nach oben raus hauen.

Themenstarteram 1. Januar 2020 um 23:33

Zitat:

@deimudda2512 schrieb am 1. Januar 2020 um 23:12:00 Uhr:

Zitat:

@yippy schrieb am 1. Januar 2020 um 23:05:28 Uhr:

 

Was meinst du?

Das ich Dir ne Anleitung der Bühne schicken kann. Geht aber nur wenn du mir deine Nummer per Pn schickst und ich dir die PDF dann per Whatsapp schicke. Kann es hier nicht Anhängen. Keine Ahnung warum.

Mfg

 

Ps. Wenn beide Sicherungsringe raus sind und genug Rostlöser arbeiten konnte, hilf nur ein großer Schonhammer und von unten nach oben raus hauen.

Achso, vielen Dank, super nett von dir.

Ne Anleitung hab ich zu der Bühne, also das Prüfbuch, da sind exakt die Abb. drin. ;) Oder gibt es noch weiteres?

Mit dem Hammer hab ich narürlich auch schon von unten probiert, bewegt sich rein gar nix. Evtl. mit Brenner nochmal warm machen u. vorher immer wieder Röstlöser dran...

Danke dir!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Problem Hofmann Duolift GTE 2500, kein Heben mehr möglich