ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Problem beim Umbau auf US Heckleuchte, stehende Blinker!

Problem beim Umbau auf US Heckleuchte, stehende Blinker!

Buick Park Avenue 1
Themenstarteram 23. April 2014 um 9:44

Ich habe bei meinem Buick Park Avenue die US- Heckleuchte eingebaut. Bei diesem Fahrzeug ist es so das es aussen einen Teil hat der nur Licht ist in der Mitte sind 2 Birnen die Standlicht, Blinker und Bremslicht sind. Nun muss ich ja den Blinker auf die selbe Phase hängen wie das Bremslicht. Es funktioniert aber nur solange man nicht gleichzeitig bremst und blinkt, den dann bleibt der Blinker stehen.

 

Mein Frage ist nun: Wie geht das nun das die Blinker trotzdem gehen, muss ich da einen Wiederstand oder soetwas einbauen? Und wie/ wo bekomme ich sowas?

 

 

Ähnliche Themen
10 Antworten

ich denke du mußt die bremsleitung (Strom ;) ) nach hinten kappen und über das lenkrad schleifen, evtl. hängt an der lenksäule noch der draht wo du drauf mußt, die jetzige Blinkerleitungen transportieren dann das richtige signal. allerdings würde ich dir raten NICHT OHNE wiring diagram zu arbeiten ;)

btw. nicht wundern wenn alles fertig ist und du bei warnblinker bremst auch die vorderen Blinker auf dauerlicht gehen :)

So wie ich das verstehe ist das auch völlig ok. Denn die Information "Fahrzeug bremst" ist wesentlich wichtiger, als die Info "Fahrzeug will die Richtung ändern".

Themenstarteram 23. April 2014 um 13:02

Zitat:

Original geschrieben von astrodriver

So wie ich das verstehe ist das auch völlig ok. Denn die Information "Fahrzeug bremst" ist wesentlich wichtiger, als die Info "Fahrzeug will die Richtung ändern".

Nein ist es nicht die Blinker stehen dann still (auch die vorderen), es sollte so sein das dann einfach die andere Seite die Bremslicher hat.

 

So sieht es mit Warnblinker aus https://www.youtube.com/watch?v=LlRWtjM4CW8 würde ich jetzt bremsen würden die Blinker stehen bleiben. Ok beim Warnblinker hat es dann gar kenn Bremslicht mehr, stell Dir einfach vor es würde nur rechts blinken und rechts Bremslicht.

Themenstarteram 26. Mai 2014 um 21:13

Ich habe mir die Schalung (siehe Bild) gebaut. Wenn kein Licht (Standlicht) brennt blinken oder bremst es auf beiden Birnen (so wie es sein sollte). Wenn das Licht an ist brennt nur die innerste Kammer, zu dem ist es immer so das der Blinker zwar geht wenn ich gleichzeitig Bremse und Blinke aber er ca 2 mal schneller läuft. Hat jemand noch eine Idee?

Bin mir echt am über legen ob ich einfach das Loch der äussersten Kammer vergrössere und mir dort Blinker einbaue weil beides auf einer Phase (Blinker und Bremse) irgendwie nur Probleme macht. Das Standlicht wäre dann normal und Blinker und Bremse einfach etwas anders als bei der US Version. Es wäre nicht so schlimm bis auf das ich etwas an der Leuchte bohren/ feilen müsste, was ich nicht so super finde weil nicht original.

Schaltung

Wenn der Blinker doppelt so schnell Blinkt, dann heist das, dein Blinkerrelais erkennt die Birne nicht, es fehlt die Last. Wenn du noch ein normales Blinkerrelais hast, es gibt auch Blinkerrelais die Konstant Blinken (Lastunabhängig) und die Frequenz nicht ändern bei Ausfall einer Birne. Ist zwar nicht zulässig als Fahrtrichtungsanzieger, aber bei den US-Heckleuchten spielt das dann wohl auch keine rolle mehr.

Themenstarteram 26. Mai 2014 um 22:25

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Wenn der Blinker doppelt so schnell Blinkt, dann heist das, dein Blinkerrelais erkennt die Birne nicht, es fehlt die Last. Wenn du noch ein normales Blinkerrelais hast, es gibt auch Blinkerrelais die Konstant Blinken (Lastunabhängig) und die Frequenz nicht ändern bei Ausfall einer Birne. Ist zwar nicht zulässig als Fahrtrichtungsanzieger, aber bei den US-Heckleuchten spielt das dann wohl auch keine rolle mehr.

Also müsste ich das Blinkerrelai ändern? Was für eins muss ich da kaufen?

ich würde deine schaltung nochmal überdenken, alles was du brauchst ist im fahrzeug verbaut, du brauchst weder relais noch dioden

Themenstarteram 27. Mai 2014 um 7:16

Zitat:

Original geschrieben von torjan

ich würde deine schaltung nochmal überdenken, alles was du brauchst ist im fahrzeug verbaut, du brauchst weder relais noch dioden

Soweit ich weiss hat die EU Version die ich besitze einen ganz andern Kabelbaum als die US Version und deshalb geht es nicht ohne Zusatz zeugs.

Man nennt diese Schaltung "2-Kreis-Blinkerschaltung". Es bedarf dazu keiner Diode o.ä., sondern die Schaltung wird im Blinkerschalter realisiert. Und zwar dadurch, dass das Bremslicht-Signal zunächst vom Pedal in den Blinkerschalter geht, und dort dann folgendes passiert:

- kein Blinken, nur bremsen: auf der linken und rechten hinteren Blinker-/Bremslicht-Leitung wird Dauer-Plus vom Bremspedalschalter durchgeschaltet --> beide Bremsleuchten gehen an. Vorne passiert nichts.

- blinken links und bremsen: Bremslicht-Kreis links wird im Blinkerschalter mechanisch unterbrochen, dafür wird das Signal vom Blink-Relais auf Blinker vorne links und Bremslicht links gegeben. Rechts wird weiterhin Dauerplus vom Bremspedalschalter auf die rechte Bremsleuchte gegeben.

- blinken rechts und bremsen analog zu links

- blinken links ohne bremsen: Signal vom Blinkgeber wird auf linken vorderen Blinker und linkes Bremslicht gegeben. Das rechte Bremslicht ist aus.

Heißt: Die Blinker vorne und die Blink-/Bremsleuchten hinten stellen jeweils unabhängige Stromkreise dar, daher die Bezeichnung Zweikreis-Schaltung.

In den Blinkerschaltern für den nordamerikanischen Markt ist die entsprechende Anzahl Kontakte vorhanden; es kann sein, dass Fahrzeuge für andere Märkte einen Schalter bekommen haben, der nur eine Einkreis-Schaltung abbildet. Wenn das beim TE der Fall ist, müsste er sich den US-Schalter besorgen. Oder ein hin und wieder im Internet angebotenes elektronisches Gerät beschaffen, dass die Zweikreis-Schaltung nachbildet. Wird für Uralt-Oldtimer oder Traktoren angeboten.

Die Zweikreis-Schaltung war in Deutschland an einigen PKW bis in die frühen 60er üblich (dann in der Regel mit gelben Brems-/Blinklichtern, z.B. Porsche 356 oder Opel Rekord) oder auch Nutzfahrzeugen;

Gelbe Bremslichter waren noch bis 31.12.1982 Erstzulassung möglich, wurden aber zu dem Zeitpunkt nur noch vereinzelt an Motorrädern verbaut.

Beste Grüße

SpyderRyder

am 29. April 2017 um 18:55

Der letzte Beitrag ist zwar etwas her, aber ich habe derzeit das Problem einen nachgerüsteten Warnblinker im originalen Schaltkreis dominant gegenüber der Bremse hinzubekommen.

80'er Chevy

Habe versucht den Bremsschalter mit einem Relais zu bestücken, das an den Warnblinker geschlossen ist. Aber immer wenn man die Bremse tritt quietscht das Relais nur noch. Dioden haben mir direkt am Relais auch nicht geholfen.

Ich muss das Problem diese Woche lösen. Hat da jemand ne Idee, wie ich den Warnblinker, nach Möglichkeit ohne das Armaturenbrett rauszunehmen (damit ich überall rankomme), in den Kreislauf einbinde ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Problem beim Umbau auf US Heckleuchte, stehende Blinker!