ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Problem bei Kontrolle wenn Roller nicht auf einen läuft

Problem bei Kontrolle wenn Roller nicht auf einen läuft

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 11:48

Meine Freundin möchte nun endlich auch mal den Roller fahren und hat sich in der Fahrschule angemeldet.

Nun stellt sich mir eine Frage wenn sie meinen Roller fährt.

Das ganze Ding läuft auf mich. Auf dem Drosselgutachten ist mein Name und auch der Versicherungsschein ist auf mich ausgestellt.

Ist das nun irgendwie kritisch wenn sie in eine Kontrolle gerät? Muss sie sich dann rechtfertigen?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Nee

Nö, interessiert keine Sau. Das Ding ist versichert und entspricht den entsprechenden Vorschriften (hoffentlich). Nur die Papiere, für den Nachweis, sollte sie dabei haben.

Gibt es irgendwelche Beschränkungen bei der Versicherung?

Manchmal ist Alleinfahrer, über 23 Jahre oder ähnliches eine Klausel dabei.

Haftpflicht ist trotzdem gewährleistet.

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 12:00

Zitat:

@MiFiA4 schrieb am 13. Juni 2020 um 11:55:29 Uhr:

Nö, interessiert keine Sau. Das Ding ist versichert und entspricht den entsprechenden Vorschriften (hoffentlich). Nur die Papiere, für den Nachweis, sollte sie dabei haben.

Welchen Nachweis?

Zitat:

@Al_Comandante schrieb am 13. Juni 2020 um 11:48:39 Uhr:

 

 

Das ganze Ding läuft auf mich. Auf dem Drosselgutachten ist mein Name und auch der Versicherungsschein ist auf mich ausgestellt.

Nach dem Gutachten sollte eine neue BE ausgestellt sein. Oder fährst du nur mit Gutachten in der Tasche?

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 12:03

Zitat:

@Papstpower schrieb am 13. Juni 2020 um 12:00:34 Uhr:

Zitat:

@Al_Comandante schrieb am 13. Juni 2020 um 11:48:39 Uhr:

 

Das ganze Ding läuft auf mich. Auf dem Drosselgutachten ist mein Name und auch der Versicherungsschein ist auf mich ausgestellt.

Nach dem Gutachten sollte eine neue BE ausgestellt sein. Oder fährst du nur mit Gutachten in der Tasche?

Ich fahre mit BE mit zusätzlichem Gutachten. War bei einer Kontrolle überhaupt kein Problem.

Zitat:

@Al_Comandante schrieb am 13. Juni 2020 um 12:03:47 Uhr:

Zitat:

@Papstpower schrieb am 13. Juni 2020 um 12:00:34 Uhr:

 

Nach dem Gutachten sollte eine neue BE ausgestellt sein. Oder fährst du nur mit Gutachten in der Tasche?

Ich fahre mit BE mit zusätzlichem Gutachten. War bei einer Kontrolle überhaupt kein Problem.

Eben, die sollte sie dann auch dabei haben. So war das von mir gemeint.

Zitat:

@Thomalinus schrieb am 13. Juni 2020 um 11:58:03 Uhr:

Gibt es irgendwelche Beschränkungen bei der Versicherung?

Manchmal ist Alleinfahrer, über 23 Jahre oder ähnliches eine Klausel dabei.

Beim Versicherungskennzeichen ??? Wir sprechen hier von einem Mofa.

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 12:15

Zitat:

@MiFiA4 schrieb am 13. Juni 2020 um 12:12:47 Uhr:

Zitat:

@Thomalinus schrieb am 13. Juni 2020 um 11:58:03 Uhr:

Gibt es irgendwelche Beschränkungen bei der Versicherung?

Manchmal ist Alleinfahrer, über 23 Jahre oder ähnliches eine Klausel dabei.

Beim Versicherungskennzeichen ??? Wir sprechen hier von einem Mofa.

Diese "U23 Klausel" gibt es auch beim Mofa. Bei mir musste ich angeben ob Fahrer unter 23 dabei sind.

Zitat:

@Al_Comandante schrieb am 13. Juni 2020 um 12:15:11 Uhr:

Zitat:

@MiFiA4 schrieb am 13. Juni 2020 um 12:12:47 Uhr:

 

Beim Versicherungskennzeichen ??? Wir sprechen hier von einem Mofa.

Diese "U23 Klausel" gibt es auch beim Mofa. Bei mir musste ich angeben ob Fahrer unter 23 dabei sind.

Oh, das ist mir neu. Und was macht das aus? Ich hatte mein letztes kleines Blech vor über 30 Jahren. Und ich darf auch noch ohne Prüfbescheinigung fahren, da Jahrgang 61.

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 12:32

Im Prinzip wohl eine Preisfrage. Ich musste ca. 35 Euro für das Kennzeichen zahlen und wenn jemand unter 23 als Fahrer eingetragen wäre hätte es ca. 70 gekostet.

Quasi der Jugendaufschlag. ;-)

Die Preise sind wirklich heftig. Ich zahle für meine 250er gerade mal 28 (!) € Versicherungsbeitrag im Jahr.

Zitat:

@Drahkke schrieb am 13. Juni 2020 um 13:07:18 Uhr:

Die Preise sind wirklich heftig. Ich zahle für meine 250er gerade mal 28 (!) € Versicherungsbeitrag im Jahr.

Denk daran, da darf man ab 15 Jahren. Da bin ich noch Fahrad gefahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Problem bei Kontrolle wenn Roller nicht auf einen läuft