ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Probezeit - 8 Punkte in Flensburg - Was passiert?

Probezeit - 8 Punkte in Flensburg - Was passiert?

Themenstarteram 20. April 2012 um 20:58

Hallo,

ein Freund von mir hatte Januar stress mit einem anderen Fahrer auf der Autobahn, heute war sein Gericht und er ist am ender jenige der die Schuld hat.

Urteil: Nötigung und Drohung > 5 Punkte > 1 Monat Fahrverbot & 300,-

Dazu kommt leider noch, vor 3 Monaten ca ist er angeblich über eine Rote Ampel gefahren > Da bekommt er nochmal 3 Punkte also hat er 8 Punkte insgesamt.

Nun meine frage bzw seine, seine Probezeit ist vor 2 Wochen ca abgelaufen > Gegen diese Ampelgeschcihte hat er Klage eingereicht das es nicht stimmt etc, gerichtstermin ist unbekannt.

Wie laeuft das ganze ab?

Was passiert mit seiner Probezeit, werden diese noch berechnet da es in der Zeit war oder wie wird das berechnet.

Was kommt alles noch auf ihn zu?

Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Bressco

Ähnliche Themen
58 Antworten

Da dein Kumpel im besitz eines Fuehrerscheins ist duerfte er auch alt genug sein selber zu fragen was passiert. Und das auch an der richtigen Stelle und nicht hier ;)

 

Seltsam, solche Helden haben keinen Internetzugang, können nicht schreiben und beauftragen deshalb einen "Freund".

Genau das war mein erster Gedanke... "ein Freund"...

Ist doch egal wer es jetzt ist.

Die Internethelden hier im Forum können dir sowieso nicht weiterhelfen sondern nur noch ein guter Fachanwalt für Verkehrsrecht.

L

Ein Freund von mir hier auf MT, hat ständig mit den Mods zu tun, Schreibsperren sind bei ihm keine Seltenheiten, er hat 3 Verwarnungen in den letzten Wochen bekommen . In der Probezeit ist er hier nicht mehr. Was erwartet ihn jetzt ?

Liebe Grüße

Einfach mal schauen wann sich der TE hier registriert hat! Dann weiß man auch wer der Freund ist!

Frag mich wieso Leute immer einen Freund aus dem Hut zaubern müssen, um hier Fragen zu stellen?

Themenstarteram 20. April 2012 um 21:27

Ist halt einer der 0 Ahnung davon hat wo ist das Problem? Bin bei Motor Talk selber sehr aktiv und hab es nicht noetig so zutun als ob ich der "freund" bin.

Ich selber bin seit jahren raus aus meiner Probezeit.

Weder er noch ich haben per Google hilfreiche Antworten gefunden.

Wenn Ihr mir bzw Ihn die Frage beantworten koennt dann gerne, aber so ist das ganze unnoetig.

Hallo ins Forum,

Zitat:

Original geschrieben von Bressco

Bin bei Motor Talk selber sehr aktiv

nun ja, dies ist Definitionssache, was "sehr aktiv" ist.

Aber egal: Zum Thema: Es gilt - wie überall im Straf- oder Ordnungswidrigkeitenrecht - das Tatzeitprinzip, also wenn die Taten innerhalb der Probezeit waren, Pech gehabt, da man nach Probezeitregeln behandelt wird. Wenn man also über Nötigung auf der AB und Rotlichtverstoß redet, gibt's bestenfalls Verlängerung+Aufbauseminar. Wenn's doof läuft, ist der Lappen weg.

Viele Grüße

Peter

Warum sind die Burschen denn im Vorfeld so scharf darauf zu wissen, was auf sie zukommt? Wollen sie sich schon innerlich auf möglich auferlegte Fußmärsche vorbereiten, wollen sie schon jetzt mit dem Trainieren anfangen oder wollen sie schon vorab die Fahrpläne des ÖPNV studieren? Abwarten, Tee trinken und wenn etwas Handgreifliche vorliegt, dann wollen wir mal alle Möglichkeiten hier durchpauken.

@ bressco,

es gibt doch eine vergehens klassifizierung : A, B

Da ist doch für die FS neulinge mit probezeit festgelegt, was wo zu erwarten ist.

guckst du: http://www.abc-recht.de/ratgeber/auto/falle/fuehrerschein_probe.php

willi

Zitat:

Original geschrieben von Bressco

Wie laeuft das ganze ab?

er hat sich doch sicher anwaltlich vertreten lassen?!

nötigung, rote ampel, führerschein neuling....ich glaube hier ist ein grosser gong mal sinnvoll.

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

Zitat:

Original geschrieben von Bressco

Wie laeuft das ganze ab?

er hat sich doch sicher anwaltlich vertreten lassen?!

Wenn nicht, dann spart er hier definitiv an der falschen Stelle.

Zitat:

Original geschrieben von lingnoi

Ist doch egal wer es jetzt ist.

Die Internethelden hier im Forum können dir sowieso nicht weiterhelfen sondern nur noch ein guter Fachanwalt für Verkehrsrecht.

L

Vor allem, da er aufgrund der hier genannten Gerichtsverhandlung ja eigentlich eh schon einen Anwalt eingschaltet haben dürfte/sollte ;) :D

Den im Rahmen der Urteilserläuterung noch nach den Punkten zu fragen, wird jetzt auch keinen Euro mehr kosten denke ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Probezeit - 8 Punkte in Flensburg - Was passiert?