ForumWohnmobile & Wohnwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Probefahrt in einem Wohnmobil unüblich?

Probefahrt in einem Wohnmobil unüblich?

Themenstarteram 3. Januar 2009 um 22:00

Hallo zusammen,

wir haben heute angefangen uns mit dem Kauf eines Wohnmobils zu beschäftigen.

Angefangen zu schauen haben wir bei einem Händler in Bochum. Die Verkaüferin sagte uns,

dass es Probefahrten mit einem Mobil nicht geben würde. Stimmt das?

Ich kann doch so eine Kiste für 30 oder 40.000 Euro nicht ohne Probefahrt kaufen?

Wir könnten uns ja eines leihen, kostenpflichtig natürlich und für mind. eine Woche.

Ist das so richtig oder ist der Händler eine Ausnahme? Unser PKW hat auch deutlich

über 30.000 Euro gekostet und den sind wir Probe gefahren, alleine und einen ganzen Tag lang.

Bräuchte da mal ein paar Infos von euch.

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Traffic195

Wohnwagen brauche ich nicht mehr zu probieren. Wir machen seit ca. 15 Jahren Urlaub mit dem Wohnwagen.

Erst einen Eriaba und jetzt einen Fendt. Mit den Kindern war das ja auch in Ordnung. Jetzt aber wollen wir nicht mehr nur stehen

sondern mal hier mal dort, und dafür ist ein Mobil deutlich besser geeignet.

Mal abgesehen von Leuten, die überwiegend frei stehen wollen: Aus welchem Grund ist ein Mobil besser geeignet, um mal hier und mal dort zu sein?

Also unsere Wohnwagen hatten immer Räder :D

Heute Hier und morgen Dort ist damit genau so einfach wie mir einem Womo.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo erst mal,

wir konnten unser Womo übers Wochenende testen und es hat uns nichts gekostet.

Wenn Euer Verkäufer Euch eine Testfahrt verweigert, solltet Ihr Euch, einen anderen Händler suchen.

am 4. Januar 2009 um 2:45

hallo

im klassischen sinn "üblich" wie beim PKW ist es zwar nicht

aber möglich ist es allemal, kommt halt auf den händler an

es gibt so viele unterschiedliche typen und grundrisse

der kann sich natürlich nicht von jedem einen vorführer hinstellen

und als neu kann er die dinger dann nicht mehr verkaufen

lg

g

Themenstarteram 4. Januar 2009 um 13:30

Hallo,

es geht mir ja nicht um den Grundriss, es geht einfach nur ums Fahren.

Handling, Geräusche und Temperament sind uns auch wichtig. Das die die Dinger dann nicht

mehr als neu verkaufen können ist klar, kann der PKW-Verkäufer aber auch nicht.

Das ist ja schließlich etwas zum Fahren und nicht nur zum Ziehen wie ein Wohnwagen.

Ist sicherlich , wenn es so bleibt, nicht der richtige Händler.

Wer hat denn noch einige Mobile stehen? Wir kommen aus dem Sauerland. So 80-100 km

Entfernung sollten kein Problem sein. Wie sind die Preise eigentlich für Mobile in Holland?

Zitat:

Original geschrieben von Traffic195

Hallo zusammen,

wir haben heute angefangen uns mit dem Kauf eines Wohnmobils zu beschäftigen.

Angefangen zu schauen haben wir bei einem Händler in Bochum. Die Verkaüferin sagte uns,

dass es Probefahrten mit einem Mobil nicht geben würde. Stimmt das?

Ich kann doch so eine Kiste für 30 oder 40.000 Euro nicht ohne Probefahrt kaufen?

Wir könnten uns ja eines leihen, kostenpflichtig natürlich und für mind. eine Woche.

Ist das so richtig oder ist der Händler eine Ausnahme? Unser PKW hat auch deutlich

über 30.000 Euro gekostet und den sind wir Probe gefahren, alleine und einen ganzen Tag lang.

Bräuchte da mal ein paar Infos von euch.

Bei dem Händler kann es sich nur um Spürkel handeln! Die Firma Spürkel hat etwas Probleme mit Kundenfreundlichkeit was so etwas anbelangt! Erstaunlicher weise kaufen trotzdem einige Leute dort ein gebrauchtes WOMO. Ich habe ebenfalls aufgrund der äußerst professionellen Art und Weise der Kundenbetreuung von einem Kauf dort abgesehen. Es gibt ja auch noch andere Händler!

Gruß Arnd

Themenstarteram 4. Januar 2009 um 16:00

Jo, ist der Spürkel gewesen. Hast Du einen Vorschlag für einen Händler?

In Dortmund waren wir auch noch, war nicht so prickelnd. Dort standen vier

Mobile, alle keine Alkoven und gekümmert hat sich auch keiner.

Obelink in Holland hat wohl nur Wohnwagen, der soll ja recht günstig sein.

Gruß

Traffic

Hallo

Versuch´s doch mal hier.

http://www.hymer-zentrum-becker.de/

http://www.wohnwagen-ullrich.de/

Gruß Andreas

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 19:09

Danke schon mal dafür, werde mal schauen.

Gibt es keinen im Münsterland mit Mobilen?

Kann man ein Weinsberg-Mobil empfehlen?

Hallo Traffic195!

Von Bochum aus ist das ja nicht weit:

58452 Witten Pferdebachstr.

Von der A 45 auf die A 44, dann die 2. Abfahrt raus, unten links und dann ca. 500 Meter auf der rechten Seite ist ein Womo-Händler. War dor im letzten Jahr wegen einer Rückrufaktion von Bürstner. Der hat(te) ca 50 Fahrzeuge da stehen. Versuch es da mal.

MfG Rumtreiber123

Zitat:

Original geschrieben von Rumtreiber 123

Hallo Traffic195!

Von Bochum aus ist das ja nicht weit:

58452 Witten Pferdebachstr.

Von der A 45 auf die A 44, dann die 2. Abfahrt raus, unten links und dann ca. 500 Meter auf der linken Seite ist ein Womo-Händler. War dort im letzten Jahr wegen einer Rückrufaktion von Bürstner. Der hat(te) ca 50 Fahrzeuge da stehen. Versuch es da mal.

MfG Rumtreiber123

Moin,

hier eine Adresse in Paderborn (dürfte ja auch nicht so weit weg sein...)...

Die sind eigentlich auf WoWa spezialisiert, haben aber auch diverse WoMo´s im Angebot.

Ich bin allerdings bisher lediglich Kunde im Zubehörmarkt gewesen, das war immer ok.

Viel Glück...

Zitat:

Original geschrieben von Traffic195

Jo, ist der Spürkel gewesen. Hast Du einen Vorschlag für einen Händler?

In Dortmund waren wir auch noch, war nicht so prickelnd. Dort standen vier

Mobile, alle keine Alkoven und gekümmert hat sich auch keiner.

Obelink in Holland hat wohl nur Wohnwagen, der soll ja recht günstig sein.

Gruß

Traffic

Hallo!

Konnte ich mir denken :-)

Ich habe meinen dann bei DüMo in Dülmen gekauft. Eine Probefahrt habe ich dort auch ohne Probleme gemacht! Einen Weinsberg 640. Dieser steht mittlerweile bei einem Händler in Mettmann da ich mich dann noch etwas vergrößert habe. Ich hatte einen Meteor und war recht zufrieden, da ich nichts anderes kannte! Jetzt habe ich ein Eura-Mobil mit Doppelboden und weiss nun, was mir gefehlt hat! Der Platz ist durch nichts zu ersetzen. Außerdem ist der Eura wintertauglich durch den beheizten Boden.

Es kommt darauf an, was du so willst! Das erste Wohnmobil ist NIE das letzte! Nach ein paar Wochenenden und einem Urlaub weisst Du was für dich/euch erforderlich ist!

Danach wird eh neu "verhandelt"!

Gruß Arnd

Themenstarteram 6. Januar 2009 um 19:05

Danke schon mal.

Witten! Da hätte ich drauf kommen können. Wir waren dort schon mal an einem

Samstag, da gab es so eine Art Messe.

Paderborn ist auch i. O.. Wenn dieses Wetter erst mal vorbei ist,

werden wir auch wieder unternehmungslustiger.

Eura-Mobile sieht man ja auch relativ häufig. Wenn Preis-Leistung passt, warum nicht.

Nur ich bleibe dabei: Ich will so ein Dingen vorher mal fahren, am Besten an einem

ganzen Wochenende mit Camping!

Ich wollte nie ein Wohnmobil haben, habe die Leute damit im Urlaub immer bemitleidet.

Die sind ja nie wohin gekommen ohne alles abzubauen. Die ganz großen, klar,

die hatten Moped oder Auto mit, aber der Rest?

Jetzt ohne Kinder werden wir die Art Urlaub wohl langsam umstellen. Nicht mehr

fix an einem Ort, und an den Wochenenden kann man dann auch spontaner sein.

Wollen wir wenigsten werden. :-))

Gruß

Traffic

Hallo Traffic195 !

Wir sind ca. 15 Jahre in die Türkei geflogen (Frau)/gefahren (Ich). Immer in den selben Ort. Nun, mit einer 6 vorne, fahre ich (Frau will nicht!?) mit meinem nun 2. Womo durch die Lande. Das ungebunden sein ist das Gute daran. Mit einem Hotel ist man/(Frau) :-) doch gebundener.

MfG Rumtreiber123

Fiat Ducato mit Bürstner-Aufbau 574-3

Zitat:

Original geschrieben von Traffic195

 

Ich wollte nie ein Wohnmobil haben, habe die Leute damit im Urlaub immer bemitleidet.

Die sind ja nie wohin gekommen ohne alles abzubauen. Die ganz großen, klar,

die hatten Moped oder Auto mit, aber der Rest?

Gruß

Traffic

Und jetzt ist das erstrebenswert? Ich sah das auch so, nachdem ich drei wundervolle Wochen mit dem Womo in der Türkei unterwegs war. Da habe ich mir halt einen Wohnwagen erst gemietet und dann gekauft! ;)

Kannst Du ja auch machen, erst Womo-Urlaub, dann Wowa-Urlaub und danach entscheiden, was besser paßt! ;) Sonst könntest Du viel Geld in den Sand setzen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Probefahrt in einem Wohnmobil unüblich?