ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Privat Busfahren

Privat Busfahren

Themenstarteram 12. Juli 2012 um 16:49

Guten Tag alle miteinander,

Erstmal zusagen bin mir nicht sicher ob ich hier richtig bin!

Also meine frage ist: bsp: ein gebrauchten Bus in dem fall ein alter Setra s415-gt ich hab gelesen das man maximal 8 leute + fahrersitz ohne PBS privat transportieren darf? Oder? Also wollte diesen Bus umbauen und etwa 8 sitze drinne Lassen z.b. Private familien ausflüge machen . Die klasse CE ist vorhanden wäre dies möglich? Vielen dank

Gruß

Ähnliche Themen
57 Antworten

würde mich auch mal interessieren ob ich mit CE Bus fahren darf. Also normale und auch gelenkBusse. Laut fahrlehrer bei meinen 5 weiterBildungen ja. Aber so ganz glauben kann ich das nicht :-)

Wenn das Ding weiterhin als KOM zugelassen ist geht das meiner Meinung nach nicht.

Hab mich mal mit einem (damals noch) grünen Männchen unterhalten.

Dabei ging es um Probefahrten bzw. Überführungsfahrten (als KFZ-Mechaniker) mit KOM und Beifahrer. Das geht (angeblich) nicht.

(ausser wenn die Personen zur Probefahrt notwendig sind.... z.B. Geräusche aufspüren :cool:)

Was du aber machen könntest (wenn du eh am umbauen bist) ist das Fzg. als Wohnmobil zulassen. Ich glaube hierfür ist nur eine Koch- und Schlafgelegenheit notwendig. Evtl. hat ja jemand noch einen besseren Tipp!?

Gruss

Das passt!

Zitat:

 

Klasse C

 

 

Kraftfahrzeuge (ausgenommen Krafträder) mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 t und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg). Auch Kraftomnibusse im Inland ohne Fahrgäste über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse - gegebenenfalls mit Anhänger -, wenn die Fahrten lediglich zur Überprüfung des technischen Zustandes des Fahrzeugs dienen.

der Umbau zum Womo ist trotzdem zu empfehlen, da die Versicherung für einen KOM ein paar Tacken höher liegen wird.

 

Zitat:

Hab mich mal mit einem (damals noch) grünen Männchen unterhalten.

Dabei ging es um Probefahrten bzw. Überführungsfahrten (als KFZ-Mechaniker) mit KOM und Beifahrer. Das geht (angeblich) nicht.

(ausser wenn die Personen zur Probefahrt notwendig sind.... z.B. Geräusche aufspüren

zuviele Sitzplätze

Themenstarteram 12. Juli 2012 um 18:39

Ich versteh nicht ganz: also der Bus wird so umgebaut das er als WoMo zugelassen werden kann will Ihn aber natürlich so als Familien Auflug oder reisebus privat benutzen aber ohne den PBS oder Kl D jetzt dafür machen zu müssen! Also Sprich 8 sitze drin lassen und rest z.B Betten oder so! Würde das gehen?

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von FlyHigh95

Ich versteh nicht ganz: also der Bus wird so umgebaut das er als WoMo zugelassen werden kann will Ihn aber natürlich so als Familien Auflug oder reisebus privat benutzen aber ohne den PBS oder Kl D jetzt dafür machen zu müssen! Also Sprich 8 sitze drin lassen und rest z.B Betten oder so! Würde das gehen?

Gruß

... baust du nicht um, fährst du mit dem Bus als Kategorie D. Dafür brauchst du dann den entsprechenden Führerschein.

... reisst du alle Sitze bis auf Fahrer + 7 raus, hast du immernoch einen Kat.D-Bus, einfach einen der nur 8 Plätze hat... Einen Klassenwechsel auf C kannst du knicken - ich hör doch schon Beamtenstimmen "da könnten jede Menge passagiere stehen" (ich wage zu bezweifeln, das Beamte in dieser Ansicht plötzlich Logik an den Tag legen...)

... baust du aber den Bus zum WoMo um und lässt da Fahrer +7 Sitze drin, und ist die Nutzung der Restfläche klar nicht zum Personentransport, Kriegst du das Teil problemlos unter Klasse C an's Rennen.

... wobei ich mich frage: was spricht dagegen die FS.Kat.D zu machen? Damit hättest du dann gar keine Sorgen mehr?

EDITH sacht:

... reisst du alle Sitze bis auf Fahrer + 7 raus, stellt sich mir die Frage warum dann nicht gleich nen bsp. Bulli aufmotzen - Spritmässig sicher günstiger als der Setra, wenn dein FS nicht mehr her gibt... (dank der neuen Regelung der D1 (keine Gewichtslimite, dafür max. Länge usw) säh's mit 15+1 Plätzen wieder anders aus ;)

Hallo,

du hast in deinem Führerschein die Zahl 172 bei Klasse C eingetragen?

Damit darfst du leere Busse Fahren. Ich habe nur die Formulierung "ohne Fahrgäste". Was genau ein Fahrgast ist, kann ich dir nicht sagen.

Soweit ich mal gehört habe darf man gewerblich keine Leute transportieren. Privat ab bis zu acht. Ob sich das nur auf einen VW Bus bezieht oder auch auf einen Setra weiß ich nicht.

Gruß

Frank

Link:

http://www.fahrschule.de/fahren_lernen/Tipp6index.html

Zitat:

Original geschrieben von xl420

Damit darfst du leere Busse Fahren. Ich habe nur die Formulierung "ohne Fahrgäste". Was genau ein Fahrgast ist, kann ich dir nicht sagen.

Mit C nach EU-Norm darfst du einen leeren Bus Kat C für bsp. Überführungsfahrten oder Prüfungsfahrten lenken; bei diesen Fahrten darfst du Personen mitnehmen, welche während dieser Fahrt das Fahrzeug (oder den Fahrer) prüfen (oder schulen, vgl. Fahrlehrer).

Jede Person die obigen nicht entspricht, ist Fahrgast.

(ob nun von A nach B, oder Von A via B, C, D, E nach A, spielt keine Rolle)

... darum ist es wichtig, das FlyHigh95 seinen Setra unter C klassifiziert bekommt, oder den D-Schein macht... (sonst wirds teuer ;)

Mit C und 172 darf ich auf jeden Fall jederzeit einen Bus hin und her fahren wie es mir beliebt.

Zitat:

Original geschrieben von xl420

Mit C und 172 darf ich auf jeden Fall jederzeit einen Bus hin und her fahren wie es mir beliebt.

Ja, aber nur einen leeren.

Wenn die Sitzplätze auf 8+1 geändert werden und das Fahrzeug die Zulassung als So.(nstige) KFZ Wohnmobil eingetragen wird, dann kannst du den mit Klasse C fahren. Ich bewege beruflich einen Setra 415U mit der Klasse CE, der sieht aber innen auch nicht mehr aus wie ein KOM :p

Grüße

Steini

Also rhein theoretisch dürfte man mit Führerschein CE (und den 5 Modulen) einen Bus überführen.

Von Mannheim zum Beispiel nach Berlin oder was weiß ich.

Es ist also erlaubt, solange niemand sonst drin sitzt, außer man selbst?

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Also rhein theoretisch dürfte man mit Führerschein CE (und den 5 Modulen) einen Bus überführen.

 

Von Mannheim zum Beispiel nach Berlin oder was weiß ich.

 

Es ist also erlaubt, solange niemand sonst drin sitzt, außer man selbst?

wenn du die 172 eingetragen hast dann ja wenn nicht dann nein.

Und was ist die 172? Habe ich soweit ich weiß nicht eingetragen? Was muss man dafür tun?

Dich früher zur Welt kommen lassen und dann die alte Klasse 2 machen :p

Das ist eine Besitzstandwahrung für die Besitzer der alten Klasse 2, da kann man nichts mehr machen außer der Klasse D.

Grüße

Steini

Ist das ein verworrener Quatsch, daher hab ich halt einfach alle Führerscheine gemacht. ;).

Im Ernst: Die Wohnmobillösung funktioniert für Dich am besten. Du kannst dann bis zu 8 Fahrgastplätze im Bus eintragen lassen.

MFG Sven

Deine Antwort
Ähnliche Themen