ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. SZM als Showtruck privat anmelden

SZM als Showtruck privat anmelden

MAN
Themenstarteram 5. Mai 2016 um 22:32

Guten Tag , vielleicht hat hier jemand ja Erfahrungen mit dem anmelden einer SZM für private Nutzung.

Wir haben eine ältere Zugmaschine mit der wir gerne mal zu ein paar treffen fahren möchten .

Wie meldet man das Fahrzeug am besten an , es wird ja nur für ein paar treffen privat genutzt . Es soll zum Treffen nur ein Chassis mit Container angegangen werden .

Kann man die Zugmaschine als showtruck anmelden ,wenn ja was muss dafür eingehalten werden ?

Ist es sinnvoll die SZM abzulasten?

Der soll auch nur mit Saisonkennzeichen angemeldet werden.

Wie läuft es dann mit der Mautgebühr?

Hoffe ihr könnt mir helfen .

Ähnliche Themen
26 Antworten

Steuer & Versicherung dasfür werden wohl ein paar tausender p.a. fällig werden. Maut wirste spätestens seit der Gewichtsreduzierung auf 7,5 Tonnen wohl zahlen müssen... Ablasten hilft da inzwischen nicht mehr weiter - der Richie (siehe unten) hatte seinen MAN auf 11,99 to. abgelastet und soweit ich weiß inzwischen wieder aufgelastet, seit es für die Maut nix mehr bringt.

...hier einer, der neben ein paar anderen drüben im Baumaschinenbilder-Forum seit ein paar Jahren eine SZM als privates Fun-Gerät laufen hat.

Mein neuer Zweitwagen: MAN F2000 19.603 FLS

Maut geht glaube ich Achsenweise, da wäre eine kleine Pritsche auf der SZM wohl besser.

...wer nicht gerade 700km/Tag, 3.500km/Woche, 180.000km/Jahr wie ein voll ausgelasteter Speditionslkw runterreißt, bei dem ists fast egal, wieviele Achsen oder welche Abgasnorm der LKW hat.

z.B. für die Euro-6-Fahrzeuge

Fahrzeuge der Schadstoffklassen S 6 (EURO-VI)

2 Achsen: 8,1 Cent/km

3 Achsen: 11,3 Cent/km

4 Achsen: 11,7 Cent/km

5 und mehr Achsen: 13,5 Cent/km

...oder hier mal, für die älteren Kisten -ich würd mal schätzen so ca. um BJ 2000-

Fahrzeuge der Schadstoffklasse S 3 sowie der Schadstoffklasse S 2 mit PMK 1, 2, 3 oder 4 (Euro III; Euro II + PMK 1, 2, 3 oder 4)

2 Achsen: 14,4 Cent/km

3 Achsen: 17,6 Cent/km

4 Achsen: 18,0 Cent/km

5 und mehr Achsen: 19,8 Cent/km

...und hier zum Vergleich die ganz alten Kisten... Euro null, nix garnix mit ner schönen Rußfahne an den hoffentlich vorhandenen Highpipes :D

Fahrzeuge der Schadstoffklasse S 1 und schlechter (Euro I, Euro 0)

2 Achsen: 16,4 Cent/km

3 Achsen: 19,6 Cent/km

4 Achsen: 20,0 Cent/km

5 und mehr Achsen: 21,8 Cent/km

siehe

7. Wie hoch ist die Lkw-Maut und wie wird der zu zahlende Betrag ermittelt?

Was heißt denn "älter"?

Sonst gibt's doch immer noch Kurzzeitkennzeichen?

Bei Fahrten zu Treffen wäre das doch genug?

LG

Die gibt es aber auch nicht zum Nulltarif.

Und nachdem die Regeln verschärft wurden, könntest Du damit auf die Nase falen.

Natürlich nicht, aber deutlich billiger als Versicherung und Steuern für ein Jahr.

Welche Änderungen? Du brauchst jetzt zwingend TÜV dafür, aber das müsste er ja sowieso machen jedes Jahr. Das ist das, was ich so als "die" Änderung mitbekommen hab... Oder gibt's da noch was?

Mir ist nur so viel oder so wenig zu Ohren gekommen, dass die Verwendungszwecke für die Kennzeichen in einigen Regionen jetzt sehr restriktiv gehandhabt werden und die Weißmützen gerade bei Treffen etc. sehr genau sind.

Zitat:

Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten

Eine Fahrt zu einem Treffen gehört bei großzügiger Auslegung vielleicht gerade mal noch zu einer Probefahrt, aber die Dauer über ein ganzes Wochenende würde dann für Erklärungsbedarf sorgen.

Wäre das aber nicht eigentlich viel eher Sache der Versicherung zu sagen "nein, keine Treffen damit!"?

Ich finde aber auch nix dazu...

Hm. Na dann wollt er das Fahrzeug auf dem Treffen eben verkaufen und hat es überführt, schade dass sich kein Käufer gefunden hat ;)

Vielleicht gibt's ja noch ne bessere Lösung :D

Ich glaube, Fahrten zur Anregung des Kaufinteresses sind auch erlaubt. Ich bin mir aber nicht ganz sicher.

mfg

Zitat:

@ConvoyBuddy schrieb am 8. Mai 2016 um 08:38:30 Uhr:

Mir ist nur so viel oder so wenig zu Ohren gekommen, dass die Verwendungszwecke für die Kennzeichen in einigen Regionen jetzt sehr restriktiv gehandhabt werden und die Weißmützen gerade bei Treffen etc. sehr genau sind.

Zitat:

@ConvoyBuddy schrieb am 8. Mai 2016 um 08:38:30 Uhr:

Zitat:

Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten

Eine Fahrt zu einem Treffen gehört bei großzügiger Auslegung vielleicht gerade mal noch zu einer Probefahrt, aber die Dauer über ein ganzes Wochenende würde dann für Erklärungsbedarf sorgen.

Die "Änderungen" kann man hier nachlesen:

http://...kennzeichen-reservieren.de/.../kurzzeitkennzeichen

@ coeneman

Wie alt ist die Zugmaschine?

MfG Günter

Wenn du Glück hast bekommst Du ein 07er Kennzeichen (rot) als "Youngtimer", daher fragen wir nach dem Alter ;)

LG

Gibt es AFAIK auch erst ab 30 Jahren, da kannst du auch gleich auf eine hysterische Nummer ausweichen.

mfg

Themenstarteram 9. Mai 2016 um 19:24

Erstmal Danke für eure Mühe !

Es handelt sich um einen MAN F2000 Baujahr 1999 Euro 2 !

Wie gesagt , der wird das ganze Jahr nur auf dem Hof bewegt, um Trailer in die Werkstatt zu ziehen . Habe auch schon gehört , dass die Regeln für das Kurzzeitkennzeichen verschärft wurden . Man könnte den also besser auf Saisonkennzeichen anmelden . Weiß nur noch nicht was man dann für steuern und Versicherung bezahlen darf, also wenn man jetzt einfach mal von 6 Monaten ausgeht.

Es müsste irgendwie eine Möglichkeit geben wie z.B bei Schaustellern , die sind ja auch von allem befreit.

...Steuer & Versicherung guck mal hier (klick), da gehts um gleiche Thema... sogar auch um nen MAN BJ 1999.

Steuer p.a. um die 500,- EUR, Versicherung mehrere tausend EUR...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. SZM als Showtruck privat anmelden