ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Precleaner als Standzeitkiller?

Precleaner als Standzeitkiller?

Themenstarteram 24. Juni 2013 um 10:40

Vorgangsweise heuer: (Tiguan, metallic)

Polieren mit Excenter und Mezerna 4000, dann ne Runde Prima Amigo (auch mit der Excenter und weichem Pad), dann Auftrag Colinite 476.

jetzt nach nichtmal 2 Monaten, Beading echt schlecht bis nicht mehr vorhanden.

letztes Jahr, Waschen - trocknen - 476er. Beading auch nach 6 Monaten (über den Winter) noch deutlich, dann nachlassend, daher mit Sonax Detailer ausgeholfen, da Zeit und Wettermässig aufbereiten nicht möglich war.

selbe Situation mit dem UP meiner Nichte. allerdings weiss. (auch hier nach Standzeit des 476ers mit Sonax Detailer etwas "verlängert"

Standzeit des 476ers heuer unter aller *****. Zwei unterschiedliche Dosen, aber je Auto die selbe wie im Vorjahr.

Beim 10 Jahre alten Golf meiner Frau tu ich mir weniger Arbeit an, der ist ohne precleaner gewachst, der perlt noch super. (Wobei bei dem Lack immer irgendwie alles besser/einfacher geht, und länger hält, schöner perlt als beim Tiguan)

Als einer der Unterschiede, die beim UP und beim Tiguan sind, gegenüber dem Vorjahr, ist das Prima Amigo. den Sonax Detailer hab ich am Golf auch vorher mal drauf gehabt, wobei der dann nichtmal poliert wurde, die beiden andren schon.

 

-- Kann es sein, das der Prima Amigo der Schuldige ist? hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

-- wie verhielte sich der Prima Amigo unter einer Versiegelung? (Vielleicht würde es ja Sinn machen von Wachs auf Versiegelung umzusteigen)

 

So wies ausschaut, werde ich das Zeug wohl runterpolieren (müssen) und was neues auftragen, nur was ist noch nicht entschieden. In der näheren Auswahl stehen schon mal Opti-coat 2, Dodo iron Gloss bzw infinity paint sealant, oder Sonax nano lack protect. Für weitere Vorschläge bin ich offen, einzige Anforderungen, ich muss es auch verarbeiten können und es muss dann gut übern Winter schützen.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Für einen wirklich seriösen Vergleich müsstest du mal eine Hälfte des Autos mit PreCleaner bearbeiten und die andere unbearbeitet lassen. Dann das Auto komplett wachsen und beobachten.

Zu deinen Versiegelungsüberlegungen: Vor einer Versiegelung würde ich keinen PreCleaner bzw. den vom Hersteller empfohlenen verwenden. Als ich das Sonax NanoLackProtect verwendet habe, da habe ich kurz den Sonax-PreCleaner ausprobiert und als untauglich entsorgt. Ich bin dann einmal mit IPA über den Lack, um nach dem Polieren für eine saubere Oberfläche zu sorgen.

Als Alternative würde ich dir aber zum Sonax Netshield raten, da es deutlich einfacher zu verarbeiten ist.

am 24. Juni 2013 um 12:51

Ich habe ... Wenn er den Sonax Brilliant Shine Detailer meint, so langsam den Verdacht, dass das Zeug Schuld daran ist, dass ein Wachs danach nicht mehr lange hält. Das war bei mir auch schon der Fall. Obwohl ich mir davor mit starkkem Shampooeinsatz und Precleaner Mühe gemacht hatte den Sonax BSD zu entfernen. Das Zeug ist aber echt resistent wenn es relativ frisch drauf ist.

Ich kann es zwar nicht beweisen, aber der SBSD wird bei mir nicht mehr angewndet, wenn das Auto normalerweise gewachst wird. Nur noch als Stand Alone Lösung.

Wenn der SBSD AUF einem Wachs aufgetragen wird, wird ja die Wachsschicht darunter auch gekillt, konnte man ja schon mehrfach lesen.

Dasrima Amigo verkürzt die Standzeit des Collinite nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

[...]

Wenn der SBSD AUF einem Wachs aufgetragen wird, wird ja die Wachsschicht darunter auch gekillt, konnte man ja schon mehrfach lesen.

Dasrima Amigo verkürzt die Standzeit des Collinite nicht.

Nope. Das sind alles Schlussfolgerungen über das schlechte Beading. Es kann Durchaus sein, dass die Oberfläche wg dem abbauenden SxBSD nur noch unzureichend perlt und Wasser ablaufen läßt. Das heißt aber nicht, dass Wachs und BSD vollständig weg sind! Nur Vermutungen.

Im Gegenteil. Viele berichten, dass zwar aufgrund schlechtem Beading der BSD oder auch daraunterliegenden Wachse nicht mehr vermutet wurden, aber auch neue Wachse nicht lange gehalten haben. "Killen" tut der BSD wohl nichts (wie auch? Fettlöser drin?). Aber er versaut dir die Oberfläche für neue Produkte.

==>

Immer den Wagen mit Politur bearbeiten, wenn nach einer alten Schicht Brilliant Shine Detailer oder Versiegelung mal wieder ein Wachs aufgetragen werden soll. Sauberer Untergrund ist das A und O. Bei den an sich guten Polymerversiegelungen schaffen auch die üblichen PreCleaner es nicht mehr, alles restlos zu entfernen. -> Hochglanzpolituren mit Maschine und go.

Amigo ist übrgigens auch für Versiegelungen (immer belesen) als Precleaner geeignet. Im Gegensatz zum Lime Prime. Dennoch ist das AMigo kein Standzeitkiller. Ich hatte es mal 50/50 mit Lime Prime unter dem SNH von Dodo. Absolut keine Unterschiede erkennbar, was Perlenbildung oder wasserablauf angeht. Standzeit war sogar identisch.

Themenstarteram 24. Juni 2013 um 13:11

Die Problematik, warum ich zumindest, die Wirkung vom Wachs am Beading festmache, was andres hab ich nicht.

Ich denk mir halt, wenns schon nach der Handwäsche und grad abgespült und getrocknet schon nicht mehr perlt, was hat es dann Regen, Strassendreck etc entgegenzusetzen.

Poliert war der Wagen übrigens vorher (eh mit der 4000er Mezerna) allerdings mit Ipa hab ich ihn nicht abgewischt vorm Amigo. (beide nicht)

Wenn Du poliert hast ist alles in Ordnung und mit Ipa Abwischen würde ich max ohne PreCleaner vor einer Versiegelung. Alles richtig gemacht bis dahin. Erklären kann ich mir aber die kurze Standzeit auch nicht. Evtl Umwelteinflüsse oder doofer reiniger im Waschwasser? gerade Wachse holt man schnell mit ner Überdosierung runter.

Meine stark formulierte Kritik war nur auf die Behauptung gemünzt, dass der Brilliant Shine Detailer Wachse "killt" oder "wegfrisst". Das behaupten Viele, machen es aber nur am veränderten Beading fest. Das die Wachsschicht 1:1 wieder durchkommt, ist aber bei den meisten synthetischen Detailer fraglich ...

am 24. Juni 2013 um 18:02

Zitat:

Original geschrieben von Strikeeagle

 

Im Gegenteil. Viele berichten, dass zwar aufgrund schlechtem Beading der BSD oder auch daraunterliegenden Wachse nicht mehr vermutet wurden, aber auch neue Wachse nicht lange gehalten haben. "Killen" tut der BSD wohl nichts (wie auch? Fettlöser drin?). Aber er versaut dir die Oberfläche für neue Produkte.

Das meine ich doch mit killen.

Viele berichten, dass zwar aufgrund schlechtem Beading der BSD oder auch daraunterliegenden Wachse nicht mehr vermutet wurden

Wenn auf ein Wachs der BSD aufgetragen wird, und der BSD bzw. Das Beading verschwindet, so kann man doch davon ausgehen, dass zum einen der BSD nachlässt, als auch ein Wachs welches noch darunter sein sollte, zB ein relativ frisches Collinite.

Mit anderen Worten, ich trage das Colli auf und direkt danch den BSD. Nach 6 Wochen lässt der BSD nach. Jetzt sollte doch das Wachs "zum Vorschein treten" und anfangen zu beaden. Tut es aber nicht.

Das meinte ich mit gekillt.

Da nicht immer Zeit und Gelegenheit ist für eine komplette Maschinenpoliturrunde, ist für mich der SBSD für meinen Wagen in Zukunft tabu, da ich hier lieber Wachs verwende. Ein Mittel, dass mir hier nachhaltig die Oberfläche versaut und ich dann einen relativ hohen Aufwand betreiben muss um es wieder loszuwerden, ist für mich nicht praktikabel. Für andere Wagen, bei denen es schnell gehen soll, ist er das Mittel der Wahl.

Themenstarteram 25. Juni 2013 um 7:41

ich hätte mit dem allen kein Problem, wenns nur immer Sommer wäre. ich hätte einfach den Sonax BSD drauf, getoppt mit P40. (Wie schon anderswo mal geschrieben, mit der Variante gibts nahezu das Beading vom Sonax und nahezu die Haptik vom P40 inkl leichterer Insektenrestentfernung)

Aber so komm ich ned über den Winter, denn bei uns isses im Winter zu kalt um regelmässig den Sonax nachzulegen.

Jetzt wollte ich mich heuer nach der Aufbereitung von dem Sonax BSD "abstillen" (die Perlen sind einfach genial) und wieder auf "Wachs pur" gehen - und was is? es funzt ned.

Zitat:

Original geschrieben von interforno

letztes Jahr, Waschen - trocknen - 476er. Beading auch nach 6 Monaten (über den Winter) noch deutlich, dann nachlassend, daher mit Sonax Detailer ausgeholfen, da Zeit und Wettermässig aufbereiten nicht möglich war.

Ich würde fast behaupten, du hast noch BSD auf dem Lack, der dein Wachs neutralisiert. Wie ich es genau beschreiben soll, weiß ich auch nicht, aber der Brilliant Shine Detailer ist ja sehr dominant, wie man oft lesen kann.

Im BSD Thread haben wir festgestellt, es bleibt immer noch ein (hartnäckiger Rest auf dem Lack, auch wenn das Beading weg ist. Ich wollte meinen BSD mit IPA partiell runter holen, doch das Zeug ist hartnäckig. Auch Lime Prime wollte nicht richtig dran...

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Im BSD Thread haben wir festgestellt, es bleibt immer noch ein (hartnäckiger Rest auf dem Lack, auch wenn das Beading weg ist. Ich wollte meinen BSD mit IPA partiell runter holen, doch das Zeug ist hartnäckig. Auch Lime Prime wollte nicht richtig dran...

Zitat:

Original geschrieben von interforno

Vorgangsweise heuer: (Tiguan, metallic)

Polieren mit Excenter und Mezerna 4000, dann ne Runde Prima Amigo (auch mit der Excenter und weichem Pad), dann Auftrag Colinite 476.

jetzt nach nichtmal 2 Monaten, Beading echt schlecht bis nicht mehr vorhanden.

4000er sollte eigentlich reichen, scheinbar aber nicht zu 100%. :(

Themenstarteram 26. Juni 2013 um 9:22

Vielleicht bin ich ja die 4000er auch zu wenig gefahren? Der Lackzustand war ja davor auch schon sehr gut, die Knete hat fast nix gezeigt. Maschinenpolieranfänger bin ich auch ziemlich. (meiner war erst der dritte den ich gemacht hab, die beiden andren waren vorher quasi aber nicht gepflegt)

Da ich ja mit dem jetzigen Zustand ja nicht zufrieden bin, werd ich, sobald ich genügend Infos aufgesaugt habe, um entscheiden zu können welchesWachs/Versiegelung dann drauf kommt, den Wagen wohl nochmal polieren, und dann speziell drauf achten.

Also ich glaube nicht, daß es an dem SBSD liegt. Denn das gleiche Phänomen durfte ich letztes Jahr "bestaunen", nachdem ich mit dem Pre Cleaner Lime Prime angefangen habe. Hatte ebenfalls das Collinite 476s und plötzlich hielt das Beading sehr kurz an.

Jedoch weiß ich nicht inwieweit es in meinem Fall auch an der "Läusepipi" von den Bäumen herrühren könnte, daß meine Wachse kaum noch halten!? Denn seit dem anfänglichen Wachsen ohne Pre Cleaner und dem nächstjährigen Wachsen mit vorherigerm Pre cleanen habe ich Umzugsbedingt keine Garage mehr. Jedoch hab ich die Garage zuvor auch selten in Anspruch genommen.

Dieses Jahr dachte ich, probiere ich mal das DJ Diamond Hard Wax aus, welches schon nach zwei Wochen partiell kaum bis kein Beading mehr aufweist. :eek::confused: Was die Vorarbeit anging, so waschte ich den Wagen mit dem Born to be Mild (15ml auf 15l Wasser), danach wurde der ganze wagen geknetet (Petzolds blau mit Meg #34 als Gleitmittel). Als letzten Schritt vorm Wachsen wurde der Wagen noch mit dem Lime Prime per Hand bearbeitet.

Ich dachte dabei eigentlich, daß die Knete und das Lime Prime reichen sollten um ggf. allerletzte Reste vom SBSD runterzuholen!? Denn man hat ja schon gelesen, daß der SBSD nicht grad gut für wachse sein sollen.

Ich glaub ich verschenke den BSD echt nem Kumpel, der nicht so viel für die fahrzeugpflege übrig hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen