ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Porsche Cayenne - Einschätzung

Porsche Cayenne - Einschätzung

Themenstarteram 1. März 2021 um 8:28

Hallo zusammen,

hier die Rahmendaten:

Cayenne Diesel V6 - 3 Liter - 245 PS - 77.000km - EZ: 12/2012 - 8-fach bereift original Porsche - 2. Hand (seit 25.000km im Besitz) - Service komplett - Vollausstattung - schwarz -Top zustand Innen/Außen

Wo bewegen die sich preislich? Bei den Portalen finde ich so kaum welche.

Danke euch :-)

Ähnliche Themen
55 Antworten

Zitat:

@friesek schrieb am 3. März 2021 um 11:48:29 Uhr:

Ich fühle mich jetzt einfach mal nicht angesprochen. Bin eher erschrocken, wie du mir sowas unterstellen kannst...Ich hoffe, dass ich niemals an so jemanden geraten werde. Unfassbar.

...

Du solltest damit rechnen, dass Du bei nem Cayenne bei 2/3 oder mehr der Interessenten mit "so jemandem" zu tun haben wirst

--> leih Dir von nem Kumpel die Gebrüder Dobermann aus, welche auf ein diskretes Signal hin nervendem Gesinde helfen, den Heimweg zu finden ;)

Ist es bei diesem Fahrzeug nicht fast egal, was er für eine Motorisierung hat? Der Markt ist ziemlich klein, da sollte man alle Fahrzeuge betrachten. Und bei den Händlern geht es irgendwo ab 28.000 € los. Da ist sicher noch etwas Spielraum nach unten, weil wirkliche Renner sind ja nun solche Fahrzeuge nicht. 1000 € Rabatt sollte also schon drin sein ...

3 Halter mit 77.000 km in 9 Jahren, das sind die harten Fakten beim TE. Er kann sie etwas abmildern, indem anscheinend ein guter Nachweis besteht. Trotzdem würde hier jede Kaufberatung diesen Punkt negativ herrausstellen... frag mal nach einem 10 Jahre alten Diesel-BMW mit 4 Haltern und 125000 km, da lauten alle Aussagen "ist garantiert gedreht" oder "da ist was faul". Und genau an diesem Punkt wird jeder Käufer ansetzen, sofern er nicht vollkommen blöd ist ...

Es hängt auch alles von der persönlichen Situation ab.

Wenn man sowieso erst mal selbst fahren will, dann kann man ruhig einen höheren Preis ansetzen und mal ein paar Wochen abwarten, was passiert.

Wenn ich allerdings Probleme habe, die hohen laufenden Kosten für so ein Fahrzeug zu bezahlen, dann muss man eben schauen, das man den schnell los wird.

Das geht am besten mit einem fairen Preis, der wirklich dem Marktwert entspricht.

Man muss auch bedenken, das es für so teure Fahrzeuge nur ganz wenige Interessenten gibt.

Denn wer wirklich Geld hat, der kauft wahrscheinlich keinen gebrauchten Cayenne.

Ich könnte mir vorstellen, das sich mit so einem Kauf jemand mit durchschnittlichem Verdienst seinen Traum von einem Porsche erfüllen will.

Nur wenn ich in der Situation wäre, dann würde ich mir das Angebot ansehen und den Listenpreis.

Und wenn der weit über den Listenpreis angeboten wird, würde ich den nicht kaufen.

Vor allem, wenn es auch welche vom Händler gibt, dann würde ich unbedingt vom Händler kaufen mit Garantie und Gewährleistung.

Es gibt nur einen einzigen Grund, warum ich sowas von privat kaufen würde.

Und zwar, das er billig ist.

Mir fällt nichts anderes ein, alles andere ist reines Wunschdenken des Verkäufers.

Zumindest habe ich kein Argument gelesen, wodurch sich der Wagen von einem beim Händler unterscheidet.

Und schon gar nicht, warum er um 10.000 !!! Euro mehr wert sein soll als der Händler-Einkaufspreis.

Zitat:

@friesek

Ich fühle mich jetzt einfach mal nicht angesprochen. Bin eher erschrocken, wie du mir sowas unterstellen kannst...Ich hoffe, dass ich niemals an so jemanden geraten werde. Unfassbar.

Ich habe doch nur gefragt, wo die Fahrzeuge in etwa liegen und habe die Rahmenbedingungen genannt. Ich habe nicht einmal einen Preis erwähnt...

Aber mir wird unterstellt, dass die Kilometer nicht reel sind, die Historie ebenfalls nicht, der Zustand auch nicht gut und ich eigentlich nur die Dicke Kohle machen will.

Das ist das erste Mal, dass ich es bereue hier nachgefragt zu haben.

Ich kenne mich mit dem Cayenne nicht so aus. Punkt aus fertig.

Also unterlasst es, mir irgendwelche Sachen zu unterstellen. Es geht uns in der Familie auch finanziell nicht schlecht, so dass wir hier einen Notverkauf haben oder ähnliches.

Geh doch zum Händler und kauf dir dort dein Fahrzeug. Habe ich absolut nichts dagegen aber höre bloß auf, mir hier irgendwelche Sachen zu unterstellen. Was ist nur aus den Leuten geworden....

Sieh es als Perspektive eines möglichen Interessenten.

Ich wünsche dir alles erdenkliche Gute und ich wünsche dir, das du deinen Wunschpreis bekommst.

Ich finde es nur nicht realistisch, das ist alles.

An wen du geraten wirst, das kannst du dir nicht aussuchen, wenn du öffentlich inserierst.

Wenn du Geld bekommen willst für das Auto, wird es besser sein, wenn du mit den Interessenten redest.

Oder du gibst ihn eben beim Händler zurück, dann hast du das Thema nicht.

Entsprechende Fragen hast du bekommen, aber du ziehst es vor, nicht zu antworten oder auszuweichen.

Und man muss Bedenken,dass das VTG auch eine Schwachstelle beim Cayenne ist. Ein weiterer Grund für den kauf beim Händler.

Das Fahrzeug jetzt auf die Witwe zuzulassen,ist aus meiner Sicht auch suboptimal, ich als potentieller Käufer, denke ja grundsätzlich an den Weiterverkauf. Und da ist jeder weitere Halter von Nachteil

@friesek

Kurze Zwischenfrage - warum stellst Du Deine Frage(n) eigentlich nicht im Porsche (Cayenne) - Forum...?

Da sollten doch die eigentlichen Fachleute sein.

Nix für ungut - ist nur rein interessehalber...

Trotzdem musst du verkaufen, sofern du nicht Geld verbrennen willst ...

455 € Steuer im Jahr. Bestimmt nochmal 500 € Vollkasko im Jahr. Wertverlust durch mögliche Defekte nicht bezifferbar. Allgemeiner Wertverlust 2000 € im Jahr.

Auch wenn man den Wertverlust nicht direkt mit einbeziehen kann, perspektivisch hat man für jeden Monat, den man früher verkauft 250 € mehr in der Tasche. Das Auto ist eben Oberklasse mit all seinen Folgen. Wann ist denn die nächste Wartung fällig? Einen halben bis anderthalb Tausender sind da selbst bei 0815-Servicearbeiten schnell angefallen. Aufgrund der geringen Laufleistung sind die sicher nicht nach km- sondern nach Zeit-Ständen erfolgt.

Heißt jetzt nicht, das dieses Auto für 19.990 € sofort weg muss. Aber bei einem Verkauf brauchst du Geduld, bis dir jemand selbst 25000 € überweist/bar bei der Bank einzahlt/etc.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 3. März 2021 um 12:50:04 Uhr:

(...)

Das Fahrzeug jetzt auf die Witwe zuzulassen,ist aus meiner Sicht auch suboptimal, ich als potentieller Käufer, denke ja grundsätzlich an den Weiterverkauf. Und da ist jeder weitere Halter von Nachteil

Zu spät, der TE hat bereits einen 3 Haltereintrag "produziert".

Zitat:

@migoela schrieb am 3. März 2021 um 12:56:04 Uhr:

@friesek

 

Da sollten doch die eigentlichen Fachleute sein.

Eben, hier offensichtlich nicht.

Würde der TE das Fahrzeug jetzt für FP 25 Mille inserieren, hätte er es heute Abend bereits verkauft.

Ich hab gerade meinen Touareg V8 verkauft, Neupreis war vermutlich höher als bei diesem Cayenne, Auto ein Jahr jünger, aber etwas mehr gelaufen. Inseriert hatte ich mit übertriebenen 28.000,- € Verhandlungsbasis, erhielt über 1.800 Klicks, rund 20 mal Fahrzeug gespeichert und genau einer von den potentiellen Interessenten hat sich dann tatsächlich nach rund 5 Wochen gemeldet und das Fahrzeug gekauft. Bereits vor der Besichtigung/Probefahrt hatten wir uns auf einen Preis geeinigt, mit dem wir beide leben konnten.

Ich wage daher stark zu bezweifeln, dass die im Netz genannten Wunschpreise tatsächlich auch gezahlt werden. Der neue V8 (Jahreswagen) war übrigens 4.000,- € höher ausgezeichnet, als ich dann bezahlt habe.

Da kann man natürlich lange hin-und her diskutieren. Ich behaupte mal, dass sich ein Cayenne mit kleinem 6 Zylinder Diesel und relativ wenig km deutlich besser verkaufen läßt, als ein Touareg mit 8 Zylinder Diesel und über 100 tkm.

Wie gesagt, wenn die billigsten Fahrzeuge bei 28000 Euro losgehen, eher Richtung 30000 Euro und mehr, dann bekommt man die 25 Mille immer. Und zwar sofort. Mit etwas Geduld auch mehr.

Der TE wird uns bestimmt auf dem Laufenden halten.

Die 4000 Euro Verhandlungsspielaum bei einem 100000 Euro Fahrzeug entsprechen dann 1000 Euro beim 25000 Euro Fahrzeug, von daher alles im Rahmen.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 3. März 2021 um 14:45:44 Uhr:

Zitat:

@migoela schrieb am 3. März 2021 um 12:56:04 Uhr:

@friesek

 

Da sollten doch die eigentlichen Fachleute sein.

Eben, hier offensichtlich nicht.

Würde der TE das Fahrzeug jetzt für FP 25 Mille inserieren, hätte er es heute Abend bereits verkauft.

Ich wollte hier im Forum niemanden "angreifen" oder gar als inkompetent darstellen - um Gottes Willen...!!!

Sorry...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Porsche Cayenne - Einschätzung