ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Poltern ABC-Fahrwerk SL 55 R230

Poltern ABC-Fahrwerk SL 55 R230

Mercedes SL R230
Themenstarteram 3. August 2022 um 21:21

Hallo Zusammen,

wende mich in der Hoffnung, dass mir jemand Tipps für die weitere Fehlersuche geben kann mit folgendem Thema an euch.

Bei meinem SL 55 macht sich bei aufeinanderfolgenden Unebenheiten ein nicht unerhebliches Poltern bemerkbar. Kleinere Schlaglöcher oder Gullideckel federt er normal und angenehm weg.

Er liegt auch sonst gut auf der Straße.

Bei quer verlaufenden Spurrillen, z.B. bei Autobahnabfahrten oder bei schnell aufeinanderfolgenden Unebenheiten z.B. am rechten Fahrbahnrand auf schlechten Landstraßen tritt jedoch regelmäßig ein unangenehmes Poltern auf. Es fühlt sich so an, als würde der Dämpfer direkt in die Karosserie schlagen.

Das Auto hat aktuell 116000 km gelaufen.

Die erste Maßnahme den Fehler zu beseitigen war der Tausch der Druckspeicher und Pulsationsdämpfer.

Nach dem Austausch aller 4 Speicher hat sich jedoch leider nichts verändert. Die Pumpe ist bereits im letzten Jahr erneuert worden.

Die Federbeine arbeiten im Stand nach meinem Empfinden ganz normal. Das vorne rechts ist minimal undicht. Das Fahrzeug hebt und senkt sich jedoch gleichmäßig und ohne Nebengeräusche. Der Wagen senkt sich auch nach mehreren Tagen Standzeit nicht ab.

Es kommt von vorne und gefühlt eher von der rechten Seite. Da sind natürlich auch in der Regel die Schlaglöcher :)

Natürlich wäre es einfach dies jetzt auf den undichten Dämpfer zu schieben. Der war allerdings auch in der letzten Saison schon etwas undicht und da war das poltern nicht spürbar. zumindest kann ich mich nicht an ein derartiges und regelmäßiges Poltern erinnern.

Über kurz oder lang, werde ich das Federbein sowieso tauschen müssen. Das ist klar.

Aktuell würde ich jedoch gerne wissen, ob das Poltern möglicherweise auch woanders herkommen kann.

In einem Beitrag habe ich auch schon von defekten Motorlagern gelesen. Ich spüre im Stand jedoch nicht wirklich Vibrationen, die sich vom Motor auf die Karosserie übertragen. Dies ist bei defekten Motorlagern ja eigentlich auch der Fall.

Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und einen guten Tipp bzw. interessante Erfahrungen weiterzugeben.

Freue mich über eure Antworten.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Das Poltern kann natürlich auch von vielen anderen Fahrwerksteilen kommen, als von den ABC-Komponenten. Z.b. von Traggelenken, Streben, Querlenker, etc. Da hätte ich als erstes nachgeschaut.

Hat jeder mit ABC auch Stabilisatoren? Die Koppelstangen können ganz fürchterlich poltern. Ergänzend zu der Aufzählung von Antriebsstrang.

Zitat:

@davidcl500c215 bei aufeinanderfolgenden Unebenheiten ein nicht unerhebliches Poltern

Bei heilen Motorlagern kann man den Motor von rechts und links mit viel Kraft bewegen, er muss leicht schaukeln. Bleibt er bombenfest liegen, sind die Lager hin.

Poltern ist Fahrwerk. Hebe das Auto mit Wagenheber an und rüttel am frei hängenden Rad herum: Oben und unten: Traggelenk. Links und rechts: Spurstange. Nein, da gehört gar kein Spiel hin.

Der Witz vom ABC ist, dass dann keine Stabilisatoren verbaut sind.

Hatte im Hinterkopf, das beim ABC mit kürzeren Koppelstangen "billig" tiefergelegt werden kann.

Die sitzen oben statt unten am nicht vorhandenen Stabilisator. Das Fahrwerk lässt sich mit der Stardiagnose viel billiger ruinieren.

P8170034-kopie

…mit der SD kommt man aber nicht so tief …

Vielleicht nicht sofort...

Zitat:

@ChezHeinz schrieb am 4. August 2022 um 16:54:54 Uhr:

Die sitzen oben statt unten am nicht vorhandenen Stabilisator. Das Fahrwerk lässt sich mit der Stardiagnose viel billiger ruinieren.

Wie ruiniert man es denn damit ?

Man sagte mir mal das es da etwas Spielraum gibt, so 1 bis 1,5 cm, wie man das

Fahrwerk mit der SD etwas tiefer "einstellen" kann...

Das es auch schädlich ist wie andere Methoden hab ich noch nicht gehört!

Habe ja viel Theater gehabt mit meinem FW, deshalb würde mich das sehr interessieren

Grüße

...dieser Spielraum ist AFAIK zum Längs- und Querausrichten vorgesehen. Warum generell eine Tieferlegung (mit SD oder kürzeren Koppelstangen) schädlich ist? Eine Frage an die ABC Experten... bei meinem SL 350 gab es einfach nur neue Federn von Eibach und Dämpfer von Bilstein.

Zitat:

@der skipper

Wie ruiniert man es denn damit ?

Man sagte mir mal das es da etwas Spielraum gibt, so 1 bis 1,5 cm, wie man das

Fahrwerk mit der SD etwas tiefer "einstellen" kann...

Es gibt einen Sollwert, fertig. Wer der Optik die Funktion opfert, verringert den Weg der Dämpfer, die schlagen dann ggf an. Zusätzlich verstellt sich der Sturz und die Räder laufen innen ab.

Als Baby sieht man die weibliche Brust aus kurzer Entfernung, die einem dann enorm groß vorkommt. Dementsprechend konditioniert, werden häufig erwachsene Frauen mit großer Oberweite als besonders attraktiv empfunden.

Als kleines Kind spielen besonders Jungs mit Spielzeugautos, die im Verhältnis zum Fahrzeug enorm große Räder mit kaum vorhandener Lücke zum Kotflügel haben.

Werdet endlich erwachsen!

...den Sturz kann und muss man ja nach der "Tieferlegung" korrigieren, dann läuft da auch nichts groß "innen" mehr ab als "aussen". Der SL kommt leider ab Werk sehr hochbeinig daher, von der schlanken Spurbreite im Verhältniss zu den Radhauskanten mal ganz zu schweigen...

Und "ja", ich bekenne mich zur Tiefer und Breiter Fraktion! ...jedenfalls solange man nicht bördeln muss oder bei jedem Verkehrsberuhigungshuckel der Wagen aufsetzt...

Nun kann man beim R230 den Sturz aber nur grob einstellen, die anderen Fahrwerksparameter außer Spur gar nicht. Wenn diese Matchboxautoeinstellungen wenigstens irgend einen Sinn machen würden, außer Kindheitserinnerungen zu befriedigen. "Spurbreiten" haben einen Hintergrund, Lenkrollradius und so. Dauerhaftes tieferlegen verdreht alle Fahrwerkgummies aus der Ruhelage und lässt sie reissen (warte noch eine Weile, das Fahrwerk muss sich noch "setzen"). Und dann muss man es auch noch schaffen, aus so einem Gerät irgendwie würdevoll Ein- und Auszusteigen. Nix für mich, aber das spielt ja auch gar keine Rolle.

Die üblichen Ursachen für Poltern sind ja aufgezählt, damit sollte man erstmal beschäftigt sein.

Zitat:

@ChezHeinz schrieb am 5. August 2022 um 18:14:05 Uhr:

Zitat:

@der skipper

Wie ruiniert man es denn damit ?

Man sagte mir mal das es da etwas Spielraum gibt, so 1 bis 1,5 cm, wie man das

Fahrwerk mit der SD etwas tiefer "einstellen" kann...

Es gibt einen Sollwert, fertig. Wer der Optik die Funktion opfert, verringert den Weg der Dämpfer, die schlagen dann ggf an. Zusätzlich verstellt sich der Sturz und die Räder laufen innen ab.

Als Baby sieht man die weibliche Brust aus kurzer Entfernung, die einem dann enorm groß vorkommt. Dementsprechend konditioniert, werden häufig erwachsene Frauen mit großer Oberweite als besonders attraktiv empfunden.

Als kleines Kind spielen besonders Jungs mit Spielzeugautos, die im Verhältnis zum Fahrzeug enorm große Räder mit kaum vorhandener Lücke zum Kotflügel haben.

Werdet endlich erwachsen!

Wieder mal richtig bemerkt. VG karl

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Poltern ABC-Fahrwerk SL 55 R230