ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Polo 1.2 auf CNG umrüsten

Polo 1.2 auf CNG umrüsten

Themenstarteram 8. Juni 2005 um 20:36

Hat jemand schon Erfahrung mit CNG-Umrüstung Polo 1.2 Mj 2003?

Techn. möglich?

Gruss

hj

Ähnliche Themen
41 Antworten

Möglich ja, sinnig nein (außer ev. du bekommst 2500€ gesponsort)...

Kein Problem: siehe seite 5:

http://www.gasmobile.de/upload/fahrzeuge.pdf

Klar ist das sinnig !, er kommt ja aus dem Emsland und bekommt tatsächlich 2.500 ¬ von der EWE !

Technisch kein Problem,

Ich würd es nicht tun,

 

Nimm lieber LPG ist Billiger in der anschaffung.

CNG lohnt sich nur bei OEM fahrzeugen, da ist der anschaffungspreis wie beim LPG, aber nachrüstung, können bis zu 5000€ werden.

 

außerdem bei ner 1,2 liter maschine ist schon so kaum leistung oder??? und das cng nimmt auch noch mal 10 - 13 % leistung

also wie gasag, gut durchrechnen,

 

Ich bin zufrieden mit meinem CNG, (OEM Fahrzeug)

Also: Umbau auf CNG im EWE Gebiet Ca. 4.000 ¬

minus 2.500¬ Förderung = 1.500 ¬ Eigenkosten.

Wenn das nicht lohnt ???

Zitat:

Original geschrieben von erdgasmercedes

Also: Umbau auf CNG im EWE Gebiet Ca. 4.000 ¬

minus 2.500¬ Förderung = 1.500 ¬ Eigenkosten.

Wenn das nicht lohnt ???

dann geb ich zu, ist es ne überlegung wert, ist ja, fast besser als bei meinem OEM fahrzeug!

ist nur noch die frage, wegen dem leistungsverlust?

 

ich weis nich aber der 1,2L hat bestimmt so 55 - 60 PS - ca.10% bin ich bei knapp 50PS, wäre mir zuwenig :-)

Und noch nee Frage

Wieviel Kofferraum bleibt dir noch

oder anders gestellt

Wieviel kofferraum musst du opfern damit einen akzeptaple Tankreichweite zustande kommt

der Polo hat ja eh nicht den Grösten Kofferraum

 

viel Spass beim Gasgeben jetzt schon

Hallo,

da das Emsland entlang der Grenze zu den Niederlanden liegt, würde ich trotzdem über LPG nachdenken.

Aktueller Erdgaspreis in Meppen: 81ct./kg

Aktueller LPG-Preis in Grenznähe (NL): ca. 40ct./L

Und zusätzlich den Kofferaum behalten mit Reserveradmuldentank und kaum spürbaren Leistungsverlust.

In Meppen gibt es seit kurzem einen neuen Autogas-Umrüster. Der hat im Moment eine Tartarini-Anlage mit 60L Zylindertank für 1998.-€ im Angebot.

Viel Erfolg bei der richtigen Entscheidung.

Gruß,

Jörg

aktueller EWE Erdgaspreis im Emsland: 61 Cent/kg

1kg Erdgas L entspricht 1,56 Liter Flüssiggas. D.h.:

CNG: 61 Cent

LPG Holland: 62,4 Cent

Also: Viel Spaß damit immer nach Holland zum tanken zu fahren und 400 € mehr für die Umrüstung auf LPG auszugeben.

Hallo ,

ein Polo hätte auf Erdgas einen kaum noch nutzbaren Kofferraum und vor allem wie läuft der mit dem Gewicht und 15 % Leistungsverlust dann noch .

Zitat Autobild zum Fiat Punto Natural Power (1,2 L 52 PS)

"Jetzt wollen wir doch mal mitzählen: 30 Sekunden. Nichts. 50 Sekunden – und wir sind immer noch nicht am Ziel. Der Fiat Punto läuft stoisch 120, als hätte das 1,2-Liter-Motörchen Baldrian getankt. Nach über einer Minute peilt die Tachonadel auf 130 km/h. Müde gähnt der Auspuff. Fiat nennt den Antrieb "Natural Power", was übersetzt soviel wie natürliche Kraft bedeutet. Na ja, Kraft? Ein Bügeleisen hat mehr Dampf. "

ESSO Tankstelle Meppen

Lathener Str. 1-3

0.61 (L)

(17.01.2003)

Stand 2003 - Januar... Sicher das das noch stimmt?

Und wenn ja: Wo bitte schön in einen Polo einen Erdgastank mit brauchbarer Reichweite von mehr als 300 km-Reichweite reinpacken? Unmöglich ists wohl nicht, aber ein Radmuldentank hat mindestens 500 km bei LPG.

Kleinwagen und Mercedes zu vergleichen ist wie Äpfel und Birnen vergleichen. Wenn man ganz ohne Kofferraum auskommt ists sicher sinnvoll machbar im Polo auf CNG zu gehen. Ansonsten ist auch erst mal etwas teuerer LPG-Anlange mit 100% Kofferraumerhalt meist mehr Nutzwert. Muß man für sich individuell entscheiden...

Woher hast Du eigentlich Deine Umrechnung kg CNG auf Liter-Flüssiggas? Würde die Urechnung gerne mal nachvollziehen. Ein Fernsehbericht hatte nämlich irgenwie mal anders gerechnet. Is dieser kg-Literfaktor was fixes oder modellabhängig? Unterm Strich würden LPGler und CNGler gleichermaßen günstig fahren auf den Kilometer gesehen.

o Benzin 8,6 kWh/l

o Diesel 9,7 kWh/l

o Flüssiggas 7,3 kWh/l

o Erdgas L 11,36 kWh/kg (Heizwert)

o Erdgas H 13,20 kWh/kg (Heizwert)

 

Quelle: Benzin/Diesel= DIN 51603

Quelle: LPG/CNG= DVGW Arbeitsblatt G 260

Erdgaspreis EWE Gebiet: http://www.ewe.de/ewe_4833.php

Man müsste ja vollkommen verrückt sein, um einen 1,2er Polo auf Erdgas umzurüsten. Die Reichweite dürfte dann im Bereich von 250km liegen und der Kofferraum ist nicht mehr nutzbar. Außerdem wirst Du wahrscheinlich zum rollenden Verkehrshindernis mit dem Fahrzeug werden.

Ich würde mir das wirklich sehr genau überlegen!

Schon mal daran gedacht, dass es hier um Wirtschaftlichkeit geht. Und nicht darum, mit einem Polo ein Wettrennen zu gewinnen oder seinen Hausstand rumzuschleppen!

Und wenn es hier um Wirtschaftlichkeit geht, ist Erdgas die Nummer 1.

Schon mal dran gedacht, dass ein Auto auch einen gewissen Nutzwert hat? Ohne Kofferrraum und mit eingeschränkter Motorleistung + diversen Zusatzkosten, die nur bei CNG anfallen ist dieser wiederum sehr eingeschränkt.

Wenn es um reine Wirtschaftlichkeit geht, faher ich mit dem Fahrrad. Deine Argumentation erscheint mir ziemlich einseitig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen