ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Polieren, wachsen oder versiegeln.

Polieren, wachsen oder versiegeln.

Themenstarteram 4. Oktober 2011 um 13:41

Guten Tag zusammen,

ich möchte meinem Saphiermetallikschwarzem E60 Lack (2008) etwas gutes tun.

Miit welchen Produten erreiche ich optimalen Erfolg.

Danke im voraus.

Gruß

DB

Ähnliche Themen
18 Antworten

Die Frage ist wohl falsch gestellt worden. Es gibt kein Polieren oder wachsen, wenn, dann ein und.

Lies dir mal die FAQ durch, dort wird erklärt, was die Begriffe bedeuten.

Davon ab ist die Frage, ob Versiegeln oder Wachsen, hier heiß diskutiert und daher sind einfach persönliche Vorlieben maßgeblich. Der Schutzeffekt ist bei vergleichbaren Produkten auch vergleichbar.

Am Ende der FAQ gibts auch eine Vorlage mit den wichtigsten Fragen. Was willst du ausgeben, wie viel Zeit willst du reinstecken, wie sieht künftig dein Waschverhalten aus ect.

Ohne das zu wissen kann man auch nicht beraten, bzw kann die Beratung in 1000 verschiedene Richtungen gehen.

Guten Morgen,

ich habe mir die FAQ´s durchgelesen. Trotz der Fülle an Infos super geschrieben. Dafür erstmal einen "Daumen hoch" von mir.

Da die aufgeführten Produkte doch eine ganze Menge sind hätte ich gerne von den Pflege-Experten einige Tips. So, was habe ich vor? Bevor der Winter einsetzt, möchte ich meinen Lack nochmal auf Vordermann bringen und winterfest machen. Es wäre nett, wenn Ihr eine Art "Programm" aufstellen könnt, mit dem ich (Laie) auf ein ordentliches Ergebnis kommen kann.

Randbedingungen:

Farbe: Phantomschwarz perleffekt

Auto: A6 4F Facelift Avant

BJ: 10/08

Zustand des Lacks: ganz leichte Schlieren durch die Waschanlage

Macken: Kratzer (Tür wird neu lackiert), kleine Steinschläge auf der Haube (Autobahn), hartnäckige Insektenreste, kein Rost

Ziel: Vollständige Reinigung des Lacks, Politur und Versiegeln (Wax oder Nano?)

Waschverhalten oberhalb des Gefrierpunktes: Handwäsche mit Waschhandschuh, Trocknung mit Lederlappen

Waschverhalten unterhalb des Gefrierpunktes (klar, im Winter ;)): hätte ich jetzt auf die Waschanlage mit Gebläsetrocknung gesetzt, da mir sonst die Karre zufriert.

Zeitpunkt der Aufbereitung: Ende Oktober, da ist ein verlängertes Wochenende (früher finde ich wahrscheinlich keine Zeit)

Ort: geschlossene Garage steht zur Verfügung

Mit welchem Zeit- und Kostenaufwand muss ich etwa rechnen? Nach einer Poliermaschine muss ich erst schauen. Kann sein, dass mein Dad noch eine hat. Welche (aufgeführten) Produkte würdet ihr nehmen? Ich bin auch gerne bereit, mir fehlende Mittelchen zu kaufen.

Ich danke Euch im Voraus für Eure Mühen und Antworten. Ich hoffe mit den Gegebenheiten könnt Ihr etwas zurechtzaubern und die Beratung geht nicht in 1000 verschiedene Richtungen ;)

mfg

machs doch nicht so spannend !

Mein Vorgehen

waschen

kneten

polieren

Petzoldt's Premium Wachs Set, Carnauba

Tücher, shampoo , poliermittel , findest du am besten in den betreffenden shops bei ner pers. Beratung.

einen sehr guten Laden, fast schwehr zu finden, gibts in Köln rechtsrheinisch.

Adresse müsste ich mal raussiuchen.

hier: http://www.carparts-koeln.de/shop/cat_id/einfuhrung.5107

viel spass

Zitat:

Original geschrieben von edeldie

Guten Tag zusammen,

ich möchte meinem Saphiermetallikschwarzem E60 Lack (2008) etwas gutes tun.

Miit welchen Produten erreiche ich optimalen Erfolg.

Danke im voraus.

Gruß

DB

Da das Auto noch nicht sehr alt ist und nach deiner Aussage der Lack in gutem Zustand ist, denke ich die richtige Politur kann man auf das Frühjähr verschieben. Gerade vor dem Winter hat man eh nichts von einem annähernd perfektem Lack weil es innerhalb weniger Stunden wieder dreckig aussieht.

Ich würde mich auf folgende Punkte beschränken:

Händwäsche

Waschhandschuh Fix 40 ist qualitätiv gut, effektiv und pflegeleicht. Dazu für untenrum (Schweller, Felgen) noch ein günstiges Teil aus dem Baumarkt.

Als Schampoo z.B. Stjärnagloss Körsbär Wash&Wax, oder Chemical Guys Glossworkz, oder Maxi Suds II. Die Auswahl ist nicht ganz so wichtig, da es kaum schlechte Schampoos gibt. Die genannten sind gut und sind sparsam in der Dosierung.

Dazu ein Mikrofasertrockentuch, bitte keine Leder verwenden. Mit einem Leder erhöht sich nicht nur das Kratzerpotenzial, sondern du machst dir damit auch noch unnötig das Leben schwer. Mit einem Mikrofasertrockentuch wie einem Orange Drying Towel gehts bedeutend schneller und schonender.

Kneten

In dem Fahrzeugalter wird sich garantiert irgentein Mist von Flugrost, Teer, Baumsäfte ect. auf dem Lack abgelagert haben. Um viele verschiedene Verschmutzungen effektiv wegzubekommen ist Knete das beste Mittel. 100g Magic Clean blau finde ich immernoch top. Dazu ein gutes Gleitmittel. ValetPro Citrus Bling in 1:10 ist von der Mischung immernoch sehr günstig, gleitet aber bedeutend besser als die empfohlene 1:16 Mischung.

das überschüssige Gleitmittel wischst du nach dem Kneten mit einem Mikrofasertuch wieder ab.

Danach würde üblicherweise die Politur kommen. Aber wie gesagt, vor dem Winter halte ich das nicht unbedingt für nötig.

Pre Cleaner

Ist quasi eine Hochglanzpolitur. Frischt den Lack auf, gibt mehr Glanz und macht den Lack wunderbar glatt. Ich würde zum Dodo Lime Prime greifen. Da sind noch minimale abrasive Bestandteile drin, die die einigung unterstützen und im Notfall auch noch Hologramme entfernen kann.

Verarbeitet mit einem Lackreinigungsschwamm, oder zweilagigem Spezialschwamm.

Wachsen

Ist meist unkomplizierter als eine Versiegelung und erreicht mit dem richtigen Wachs eine mindestens ebenso hohe Standzeit wie eine gute Versiegelung.

Hier ist mein Favorit das Collinite #476s. Hat eine hervorragende Standzeit und ist sehr günstig. Bei der Verarbeitung nur darauf achten, das du keine unlackierten Kunststoffteile erwischst, das gibt sinst weiße Rückstände. Außerdem sollte es wie alle Wachse sehr dünn aufgetragen werden. Die Ablüftzeit ist relativ kurz. Ich komme am besten zurecht, indem ich z.B. erst die Haube Wachse, dann eine Tür und anschließend das Wachs von der Haube wieder abtrage.

Mikrofasertücher

5er Pack Lupus 500 Mikrofasertuch + 2 Stück extra. Sind gute Tücher mit einem sehr gutem Preis Leistungsverhältnis. Ich hab mal für jeden Schritt (Kneten, Pre Cleaner und Wachs abtragen) 2 Stück eingeplant + eins extra, falls dir mal eins runterfällt.

Die Sache mit der Maschine solltest du gründlich überdenken. Eine gute Einsteigermaschine (T3000, DB 5800s) kostet etwa 140€, plus Pads und Polituren landest du etwa bei 200-230€. Erleichtert die Arbeit ungemein und verbessert das Ergebnis. Wenn dein Vater noch eine hat, poste mal das genaue Modell, dann kann man sagen, ob man das Gerät benutzen sollte, oder es lieber bleiben lässt.

Servus Mr. Moe,

"thumps up".

Vielen Dank für deine Mühen. Sobald ich was weiß, melde ich mich wieder. Dann werde ich deinem Ratschlag folgen und das Polieren mit dem "Frühjahrsputz" verbinden. Selbst wenn mein Dad keine Poliermaschine hat, dann werde ich ihn sicherlich leicht überzeugen können, da er doch recht pingelig ist, was Verschmutzung am Auto angeht. Die gleiche Farbe wie ich hat er auch noch. Das könnte passen. :)

mfg

Ich glaube nicht, daß die Lackfarbe Einfluß auf die Art oder das Modell der Poliermaschine haben sollte;)

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

Ich glaube nicht, daß die Lackfarbe Einfluß auf die Art oder das Modell der Poliermaschine haben sollte;)

Servus,

ich glaube darum gehts auch nicht. Ich denke hier ist eher vom Handling, Ausführung (Exzenter,...) und der Qualität die Rede. :)

mfg

das schrieb 8bex doch auch mit einem Augenzwinkern

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Selbst wenn mein Dad keine Poliermaschine hat, dann werde ich ihn sicherlich leicht überzeugen können, da er doch recht pingelig ist, was Verschmutzung am Auto angeht.

Du fährst ein A6 3Liter Quattro und bist drauf angewiesen das Papa dir ne Poliermaschiene kauft?

In was für einer Welt leben wir? ^^

Zitat:

Original geschrieben von Head82

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Selbst wenn mein Dad keine Poliermaschine hat, dann werde ich ihn sicherlich leicht überzeugen können, da er doch recht pingelig ist, was Verschmutzung am Auto angeht.

Du fährst ein A6 3Liter Quattro und bist drauf angewiesen das Papa dir ne Poliermaschiene kauft?

In was für einer Welt leben wir? ^^

Oh, lasse ich mir jetzt etwa eine kaufen? Wußt ich gar nicht. Man man man....

Wenn er noch eine hat oder ggf. selbst mit dem Gedanken spielt eine zu kaufen, dann brauch ich nicht noch eine! Wär ja Schwachsinn.

mfg

Musst du ihn um Erlaubnis fragen oder warum musst du ihn von einer Poliermaschine überzeugen? Kauf einfach eine und gut ist.

Meinschreck, was seid Ihr selbstständig und so herrlich unabhängig! ;)

Ist das denn so schwer zu verstehen, dass man sich da abstimmt?

Ich selbst mach das mit meinem Schwiegervater auch. Wir wohnen nebeneinander und wenn einer von uns eine neue Maschine anschaffen will, guckt er natürlich erstmal beim anderen, ob schon vorhanden oder eine Anschaffung finanziell aufgeteilt wird...so what? Wer unbedingt alles sein eigen nennen muss, der solls sich doch alles anschaffen. Ich jedenfalls finde, dass Teilen eine smarte Lösung ist, zumindest was Spezialmaschinen betrifft. Bohrmaschine u. Akkuschrauber sollte schon jeder haben.

 

Zitat:

Original geschrieben von Fliegenfranz

Meinschreck, was seid Ihr selbstständig und so herrlich unabhängig! ;)

Ist das denn so schwer zu verstehen, dass man sich da abstimmt?

Ich selbst mach das mit meinem Schwiegervater auch. Wir wohnen nebeneinander und wenn einer von uns eine neue Maschine anschaffen will, guckt er natürlich erstmal beim anderen, ob schon vorhanden oder eine Anschaffung finanziell aufgeteilt wird...so what? Wer unbedingt alles sein eigen nennen muss, der solls sich doch alles anschaffen. Ich jedenfalls finde, dass Teilen eine smarte Lösung ist, zumindest was Spezialmaschinen betrifft. Bohrmaschine u. Akkuschrauber sollte schon jeder haben.

Dem ist nichts hinzuzufügen! Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen. Damit sollte das Thema "Anschaffung von Werkzeugen" erledigt sein und wir können uns wieder voll und ganz der Pflegeberatung widmen.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Polieren, wachsen oder versiegeln.