ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Piaggio Zip II 50 2t säuft nach Fahrt ab+eigenständig Gas

Piaggio Zip II 50 2t säuft nach Fahrt ab+eigenständig Gas

Piaggio Zip 50
Themenstarteram 23. Februar 2020 um 21:00

Hallo,

Ich habe gestern eine gebrauchte 50ccm Zip 2 Takter gekauft, Baujahr 2000 Luftgekühlt, und habe sie jetzt auch zum Laufen gebracht.

Es musst der Vergaser Schwimmer gewechselt werden da sie irgendwie übergelaufen ist. Deswegen habe ich den Luftfilter trocken gemacht, den Vergaser ausgebaut und leer gemacht und auch den Schwimmer gewechselt. Mit einer neuen Zündkerze ging sie dann auch zum Glück an und lief auch im Stand gut.

Dann habe ich gas gegeben im Stand und sie blieb auch an. Als ich sie dann aber fahren wollte hat sie teils von alleine Gas gegeben und hatte einen komischen Durchzug( konnte nicht wirklich gut beschleunigen) . Als ich dann stehen geblieben bin ist sie beim erneuten Gas geben ausgegangen ohne zu stottern. Also bei Gashinzugabe ging die Drehzahl runter. Wenn ich sie danach wieder anmache und Gas gebe läuft sie wieder und geht nicht aus.

Meine Vermutung ist, dass der 17,5er Vergaser Schuld daran ist. Die Zip hat keine Tuningteile und ist bisauf dem 17,5er Vergaser original. Ich würde jetzt also einen originalen 12mm Dellorto Vergaser bestellen und den einbauen. Kann es denn daran liegen? Kann es aber auch sein, dass ich die einfach mal im Stand länger laufen lassen soll? Oder gibt es vllt. noch andere Gründe die für dieses Verhalten in Frage kommen? Angehen geht sie ja jetzt zumindest schonmal. Ich bedanke mich jetzt schonmal für jede Hilfe.

Liebe Grüße

Kleine Info: Der zylinder und Kolben ist neu, deswegen läuft sie mit 1:25 Gemisch zum einfahren.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Benzinhahn kann defekt sein wegen undichter Membran und Benzin im Vakuumschlauch ziehen.

Auch dein fahren mit Gemisch von 1:25,da kommt noch das Öl von der Pumpe, dann frage dich einmal was für ein Gemisch das gibt.

Themenstarteram 23. Februar 2020 um 23:50

Zitat:

Benzinhahn kann defekt sein wegen undichter Membran und Benzin im Vakuumschlauch ziehen.

Auch dein fahren mit Gemisch von 1:25,da kommt noch das Öl von der Pumpe, dann frage dich einmal was für ein Gemisch das gibt.

Ich habe die Ölpumpe abgeklemmt. Die Zip wird also immer vorher schon gemischt und im Moment sind es 1:25 zum einfahren. Kann das denn nicht alles mit dem vergaser zusammenhängen?

Zitat:

Kann das denn nicht alles mit dem vergaser zusammenhängen?

Wenn der Original-Vergaser 12 mm Durchgang hat, beträgt der freie Querschnitt

in diesem Vergaser 113,04 mm²

Bei 17,5 mm vergrößert sich der Querschnitt auf 240,40 mm²,

also mehr als doppelt so groß !

Wundert es da, wenn der Motor Probleme macht ?

Original-Vergaser besorgen und unbedingt auf den Motor abstimmen.

Vorher wie Kranenburger schrieb:

Zitat:

Benzinhahn kann defekt sein wegen undichter Membran und Benzin im Vakuumschlauch ziehen.

Und Falschluft ausschließen !

Themenstarteram 24. Februar 2020 um 12:21

Alles klar Verstehe.

Ich weiß jetzt nicht genau wie ich das testen soll. Wenn ich den benzinhahn zu mache und vom Vergaser abschließe, dann kommen da nur die Reste raus die noch drin waren aber danach kommt nichts. Ist also so wie es sein sollte. Wie kann ich den überprüfen ob der irgendwo Falschluft zieht? Mit bremsenreiniger Teile Ansprühen und gucken ob die Drehzahl hochgeht? Außer am vergaser? Oder wie könnte ich das denn am sonsten machen? Ich würde natürlich am liebsten einen 12er Vergaser bestellen und damit hat es sich dann. Aber könnte dann natürlich anschließend auch noch an der hauptdüse liegen. Habe sie heute wieder gestartet und im Stand läuft die Ok. Wenn ich Vollgas gebe gibt die Zip aber nicht Vollgas was ich an der Drehzahlhöhe merke. Sie nimmt auch schlecht Gas an und geht nach bisschen Fahrt aus wenn ich wieder Gas geben will. Zudem gibt sie auch von alleine Gas nach paar Metern.

Es scheint ein Bastelroller zu sein, anderer Vergaser , Ölpumpe abgeklemmt, manuellen Benzinhahn und was kommt noch?

Wenn er nicht genug Benzin bekommt kann es auch sein das er im Standgas läuft, beim Gasgeben nicht genug nachläuft und was sich als selbstständig Gas geben bemerkbar macht ist dann der Übergang zwischen genug und zuwenig Benzin in der Schwimmerkammer weil sich dann das Luft -Benzingemisch verändert.

Themenstarteram 24. Februar 2020 um 15:07

Zitat:

@kranenburger schrieb am 24. Februar 2020 um 13:27:05 Uhr:

Es scheint ein Bastelroller zu sein, anderer Vergaser , Ölpumpe abgeklemmt, manuellen Benzinhahn und was kommt noch?

Wenn er nicht genug Benzin bekommt kann es auch sein das er im Standgas läuft, beim Gasgeben nicht genug nachläuft und was sich als selbstständig Gas geben bemerkbar macht ist dann der Übergang zwischen genug und zuwenig Benzin in der Schwimmerkammer weil sich dann das Luft -Benzingemisch verändert.

Ja das könnte gut sein. Also ich denke mal sie bekommt entweder zu viel oder zu wenig Benzin. Mit dem neuen 12er Vergaser schaue ich dann mal weiter. Hoffentlich wird es dadurch behoben sein.

Themenstarteram 24. Februar 2020 um 15:09

Zitat:

@kranenburger schrieb am 24. Februar 2020 um 13:27:05 Uhr:

Es scheint ein Bastelroller zu sein, anderer Vergaser , Ölpumpe abgeklemmt, manuellen Benzinhahn und was kommt noch?

Wenn er nicht genug Benzin bekommt kann es auch sein das er im Standgas läuft, beim Gasgeben nicht genug nachläuft und was sich als selbstständig Gas geben bemerkbar macht ist dann der Übergang zwischen genug und zuwenig Benzin in der Schwimmerkammer weil sich dann das Luft -Benzingemisch verändert.

Ich habe noch eine 65er Düse rumliegen. Momentan soll wohl eine 60er drin sein. Soll ich vllt einfach mal die 65er einbauen und mal gucken ob das vllt was bringt?

Stell doch erst mal sicher, dass die Kraftstoffversorgung stimmt,

bevor Du noch mehr Fehler einbaust !

Ist doch ganz einfach:

Tankdeckel geschlossen !

Benzinschlauch vom Vergaser ab und in ein größeres Glas hängen lassen.

Benzinhahn auf und so lange Sprit laufen lassen bis das Glas fast voll ist.

Läuft das Benzin dauerhaft schön gleichmäßig ins Glas, dürfte hier alles

O.K. sein.

- Läuft nach kurzer Zeit weniger oder gar nichts mehr heraus, mal Tankdeckel

öffnen. Läuft es danach wieder richtig, funktioniert die Tankbelüftung nicht mehr.

- Läuft es nach öffnen des Deckels trotzdem nicht richtig ist warscheinlich das

Benzinsieb des Hahns (vermutlich im Tank) verstopft.

Bei dieser Gelegenheit siehst Du auch, ob sich wasser am Boden des Glases

abgesetzt hat.

Wenn du gut in Mathe bist. könntest Du sogar ausrechnen ob die ausgelassene

Benzinmenge für eine gemessene Zeit (Volumenstrom) bei Vollgas

ausreichen würde ;)

Mein Namensfetter hat ja schon alles gesagt,da kommt die alte Schule hervor.

Das hat nichts mit der Düse zu tun oder zu viel Benzin,das hochdrehen passiert meist wenn das Benzin zu wenig wird.

Beim Außenborder vom Boot wird der Benzinhahn zu gemacht und der Vergaser leer gefahren bevor es aus dem Wasser kommt und wenn der Vergaser leer wird dreht er erst mal hoch bevor er ausgeht ,war bei den Moped´s nicht anders früher.

Themenstarteram 25. Februar 2020 um 1:29

Zitat:

@heinkel-bernd schrieb am 24. Februar 2020 um 21:26:42 Uhr:

Stell doch erst mal sicher, dass die Kraftstoffversorgung stimmt,

bevor Du noch mehr Fehler einbaust !

Ist doch ganz einfach:

Tankdeckel geschlossen !

Benzinschlauch vom Vergaser ab und in ein größeres Glas hängen lassen.

Benzinhahn auf und so lange Sprit laufen lassen bis das Glas fast voll ist.

Läuft das Benzin dauerhaft schön gleichmäßig ins Glas, dürfte hier alles

O.K. sein.

- Läuft nach kurzer Zeit weniger oder gar nichts mehr heraus, mal Tankdeckel

öffnen. Läuft es danach wieder richtig, funktioniert die Tankbelüftung nicht mehr.

- Läuft es nach öffnen des Deckels trotzdem nicht richtig ist warscheinlich das

Benzinsieb des Hahns (vermutlich im Tank) verstopft.

Bei dieser Gelegenheit siehst Du auch, ob sich wasser am Boden des Glases

abgesetzt hat.

Wenn du gut in Mathe bist. könntest Du sogar ausrechnen ob die ausgelassene

Benzinmenge für eine gemessene Zeit (Volumenstrom) bei Vollgas

ausreichen würde ;)

Alles klar vielen Dank erstmal.

Tut mir leid wenn ich manche Sachen erst gar nicht berücksichtige. Ich bin 17 und habe bis jetzt noch nie so ein Projekt wie dieses gehabt. Ich will deswegen umso mehr dazu lernen um einfach auch vieles selbst machen zu können an der Zip. Da die Zip normalerweise einen 12er Vergaser hat, baue ich auch solch einen ein und gucke dann mal, ob es sich bessert. Zuvor überprüfe ich morgen die Benzinzufuhr. Ich will nämlich sowieso das alte 1:25 Gemisch ablassen und danach 1:40 zum einfahren nehmen. Da kann ich dann ja gleich die Tipps von dir anwenden :) Meine Zündkerze sieht übrigens so aus:

20200224
20200224

Die Zündkerze ist sehr wenig gefahren, deshalb ist auch keine

Beurteilung möglich.

Ratschläge zur Lösung eines Problems werden hier überwiegend von

erfahrenen Leuten gegeben, die wissen was sie schreiben !

Umso enttäuschender ist es für die Helfer, wenn diese Ratschläge nur

halbherzig zur Kenntnis genommen werden und Durch eigenmächtige

(laienhafte) Versuche wirkungslos bleiben.

Im schlimmsten Fall noch weitere Fehler produziert werden !

Deine Einsicht mach mich wieder zuversichtlicher, den Fehler gemeinsam

mit den erfahrenen Usern hier im Forum bald zu finden ;)

Ich bin zwar kein Mathe-Genie, versuche aber mal zu veranschaulichen,

wie ich den maximalen Kraftstoffbedarf eines Motors ermittle:

Dein Roller fährt mit einer Höchstgeschw. von ca. 50 km pro Stunde

und verbraucht dabei ca. 4 l Benzin pro 100 km.

Da der Roller diese Strecke aber in 2 Stunden zurücklegt, verbraucht

er in einer Stunde nur die Hälfte, das sind 2 Liter in einer Stunde

Aus diesem Ergebnis lässt sich nun errechnen, wieviel Benzin in einer

gewissen Zeit mindestens aus dem Benzinhahn durch den Schlauch

ausfließen muß !

Nämlich in 10 Minuten (2 l : 60 min) x 10 min = mindestens 0,333 Liter.

Das heißt: Bei der Messung der Durchflussmenge einen Messbecher in

ausreichender Größe verwenden.

Bevor man das jetzt auf einen Roller umrechnet, der auf 25 km/h

gedrosselt ist, möchte ich mir die Richigkeit meiner Berechnung noch

durch logisch denkende und mathematisch versierte Leute hier im Forum

bestätigen lassen.

Ich bin mir dabei, ehrlich gesagt, noch nicht ganz sicher :confused:

Guten Morgen und

Themenstarteram 25. Februar 2020 um 11:40

Zitat:

@heinkel-bernd schrieb am 25. Februar 2020 um 02:41:44 Uhr:

Die Zündkerze ist sehr wenig gefahren, deshalb ist auch keine

Beurteilung möglich.

Ratschläge zur Lösung eines Problems werden hier überwiegend von

erfahrenen Leuten gegeben, die wissen was sie schreiben !

Umso enttäuschender ist es für die Helfer, wenn diese Ratschläge nur

halbherzig zur Kenntnis genommen werden und Durch eigenmächtige

(laienhafte) Versuche wirkungslos bleiben.

Im schlimmsten Fall noch weitere Fehler produziert werden !

Deine Einsicht mach mich wieder zuversichtlicher, den Fehler gemeinsam

mit den erfahrenen Usern hier im Forum bald zu finden ;)

Ich bin zwar kein Mathe-Genie, versuche aber mal zu veranschaulichen,

wie ich den maximalen Kraftstoffbedarf eines Motors ermittle:

Dein Roller fährt mit einer Höchstgeschw. von ca. 50 km pro Stunde

und verbraucht dabei ca. 4 l Benzin pro 100 km.

Da der Roller diese Strecke aber in 2 Stunden zurücklegt, verbraucht

er in einer Stunde nur die Hälfte, das sind 2 Liter in einer Stunde

Aus diesem Ergebnis lässt sich nun errechnen, wieviel Benzin in einer

gewissen Zeit mindestens aus dem Benzinhahn durch den Schlauch

ausfließen muß !

Nämlich in 10 Minuten (2 l : 60 min) x 10 min = mindestens 0,333 Liter.

Das heißt: Bei der Messung der Durchflussmenge einen Messbecher in

ausreichender Größe verwenden.

Bevor man das jetzt auf einen Roller umrechnet, der auf 25 km/h

gedrosselt ist, möchte ich mir die Richigkeit meiner Berechnung noch

durch logisch denkende und mathematisch versierte Leute hier im Forum

bestätigen lassen.

Ich bin mir dabei, ehrlich gesagt, noch nicht ganz sicher :confused:

Guten Morgen und

Also habe jetzt das Benzin ablaufen lassen und es kam auch schön durchgehend raus. Also es wurde nicht plötzlich weniger oder in Portionen rationiert. Ich warte jetzt mal ab bis der neue Vergaser kommt und schaue dann mal weiter. Dass die 17,5 zu groß sind konnte ich jetzt tatsächlich auch überprüfen. Ich bin froh jetzt erstmal das 1:25 Gemisch los zu sein. als nächstes tanke ich 1:40 zum einfahren. Das sollte besser sein und auch reichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Piaggio Zip II 50 2t säuft nach Fahrt ab+eigenständig Gas