ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Pflegetipps/Pflegeprodukte für einen Neuwagen und dessen Erhalt

Pflegetipps/Pflegeprodukte für einen Neuwagen und dessen Erhalt

Themenstarteram 15. Mai 2017 um 20:33

Mitte des Jahres ist es bei mir endlich so weit und ich darf ein neues Auto mein Eigen nennen.

 

Da so ein Neuwagen bekanntermaßen auch dementsprechend Kapital verschlingt, möchte man diesem auch von Anfang an die bestmögliche Pflege zuteil werden lassen und dessen Zustand erhalten.

 

Daher möchte ich hiermit einen Thread starten in dem Ihr Eure Tipps zur optimalen Pflege ab dem ersten Tag mitteilen könnt.

 

Wichtig wäre mir vorallem die Pflege des Innenraumes, um dessen seidenmatten "Glanz" sowie den typischen Neuwagengeruch möglichst lange zu erhalten und eine Abnutzung des Materials bestmöglich zu verhindern (Armaturen, Lederlenkrad und Ledersitze).

Außerdem ist mir wichtig alle Dichtungsgummis am Kfz zu pflegen.

 

Zudem ist mir eine Pflege des Lacks und der Kunststoffteile im Aussenbereich sowie des Motorraums wichtig.

 

Bisher konnte ich bei meinem alten Pkw Erfahrungen mit den originalen Reinigungsmitteln des Herstellers (VW) sammeln und war mit diesen relativ zufrieden. Preislich setze ich mir beiden Reinigungs- und Pflegemitteln bis max. 30 Euro pro Produkt eine Grenze.

 

Ich bin sehr dankbar für Eure Tipps, sowohl für Mittel als auch deren Anwendung! Gerne auch Tipps von professionellen Kfzpflegern und hochwertige Produkte (Preisgrenze siehe oben).

 

Auch ich werde, sobald ich meinen Pkw abgeholt habe, meine Erfahrungen mit der Pflege und euren Ratschlägen hier kundtun.

 

Ich bitte euch aber von Werbung abzusehen und Erfahrungen zu posten, die Ihr tatsächlich mit dem jeweiligen Mittel/Produkt gesammelt habt.

Beste Antwort im Thema

Grundsätzlich unterscheidet sich die Neuwagenpflege m.E. nicht von der eines anderen Fahrzeuges.

Ich würde auf folgende Sachen besonders achten.

1. Eine möglichst schonende Fahrzeugwäsche um den Lackzustand möglichst lange zu erhaltzen

2. Leder im Innenraum durch die Colorlock Lederversiegelung vor mechanischen Abbrieb und Verfärbungen schützen

3. Evtl. Fußmatten oder Stoffsitze ggf. zusätzlich mit einem geeignetem Imprägniermittel behandeln

4. Möglichst häufig saugen. Es ist m.E. viel leichter einen halbwegs sauberen Zustand zu erhalten, als einen Pflegerückstand aufzuholen.

Ansonsten gibt es m.E. keine großartigen Besonderheiten und die Einarbeitung in die empfohlenen FAQ oder BLOGs bzgl. Herangehensweise oder Erstausstattungsempfehlungen wird dir auch keiner Abnehmen können.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Dann fange ich mal an und empfehle dir als erstes die FAQ und den MT-Fahrzeugpflege-Blog (Link siehe Signatur) zu lesen.

Themenstarteram 15. Mai 2017 um 20:48

Also mir geht es hier vorallem um die Pflege eines Neuwagens und dessen Erhalt und nicht um dessen "Aufbereitung". Daher möchte ich dieses Thema neu erstellen um Pflegetipps neben der obligatorischen Fahrzeugwäsche zu erhalten um den Neuwagenzustand zu erhalten.

Da sollte es keinen großen unterschied geben, ausser dass du halt den Neuwagen am Anfang noch nicht unbedingt mit Knete und Polierung bearbeiten musst. Da reicht am Anfang sicherlich nur waschen und versiegeln/wachsen.

Und auch für Neuwagen haben wir hier schon sicherlich einige Tipps in Threads wo man sich erstmal einlesen kann und dann konkrete Fragen stellen kann.

Themenstarteram 15. Mai 2017 um 22:09

Also, dass es sicher viele Tipps um die grundsätzliche Fahrzeugpflege gibt und ich habe schon einiges gelesen.

Jedoch fände ich es einfach auch hilfreich, va auch für Pflegeneulinge wie mich, dass man einmal von den erfahrenen Forumsmitgliedern bzw. Profis profitieren kann und sich eine gewisse Grundlage schaffen kann und sich eine Grundausrüstung zulegen kann und sich nicht alles in den einzelnen Foren zusammensuchen muss.

Sorry aber dann schau doch mal in den MT-Fahrzeugpflege-Blog, aber meine Antwort hat dir ja nicht gepasst.

Themenstarteram 15. Mai 2017 um 22:33

Natürlich bin ich dankbar für deine Hilfe. Leider ist mir hier im Forum schon öfter aufgefallen, dass man mehr damit beschäftigt ist sich für das Eröffnen eines neuen Threads rechtfertigen zu müssen als genauer nachfragen zu können.

 

Im Bereich Fahrzeugpflege kommt das aber sehr selten vor. Natürlich wird auch hier eine gewisse Mitarbeit vorausgesetz, wie das Einlesen in das Thema. Wer hier Hilfe sucht bekommt auch Hilfe.

Da dein Thema nicht nur die Fahrzeuginnenpflege betrifft kann ich dir anbieten die Überschrift dementsprechend zu ändern und den Thread in den Bereich Pflegeprodukte zu verschieben - wenn du das möchtest. Mit einer genaueren Themenbezeichnung lesen das auch mehr User und es beteiligen sich mehr daran.

Themenstarteram 15. Mai 2017 um 23:25

Das ist ein sehr gutes Angebot! Danke!

Grundsätzlich unterscheidet sich die Neuwagenpflege m.E. nicht von der eines anderen Fahrzeuges.

Ich würde auf folgende Sachen besonders achten.

1. Eine möglichst schonende Fahrzeugwäsche um den Lackzustand möglichst lange zu erhaltzen

2. Leder im Innenraum durch die Colorlock Lederversiegelung vor mechanischen Abbrieb und Verfärbungen schützen

3. Evtl. Fußmatten oder Stoffsitze ggf. zusätzlich mit einem geeignetem Imprägniermittel behandeln

4. Möglichst häufig saugen. Es ist m.E. viel leichter einen halbwegs sauberen Zustand zu erhalten, als einen Pflegerückstand aufzuholen.

Ansonsten gibt es m.E. keine großartigen Besonderheiten und die Einarbeitung in die empfohlenen FAQ oder BLOGs bzgl. Herangehensweise oder Erstausstattungsempfehlungen wird dir auch keiner Abnehmen können.

Themenstarteram 17. Mai 2017 um 12:56

Alles klar, das war eben meine Frage. Ich möchte mein Fahrzeug nicht mit dem falschen MFT von Anfang an innen wie aussen verkratzen, die Ledersitze und das Lenkrad mit öligen Pflegemitteln zum glänzen bringen und den Lack mit irgendwelchen "Pseudomitteln" zerstören.

 

Ich kann hier im Forum nur lesen was mein Auto braucht wenn es schon etwas gealtert ist oder aufgefrischt werden muss.

Aber ich möchte nur das Nötigste aufbringen um den Geruch sowie Originalzustand zu erhalten und nicht mit möglichst viel Chemie zu überziehen und langfristig zu zerstören.

Aber das wollen doch die mit älteren Fahrzeugen auch alles nicht. Insofern unterscheidet sich die Pflege je nach Alter auch nicht.

Einzig kannst dir evtl. am Anfang eine Aufbereitung ersparen, wenn der Lack dir in dem Zustand gefällt wie du ihn übergeben bekommst. Aber auch der ist i.d.R. nicht in einem perfekten Zustand und deswegen starten die meisten Pflegefreaks dann gleich mit einer Aufbereitung.

Du kannst hier im Forum aber nicht nur von Aufbereitungen lesen, sondern auch wie du dein Auto sauber machst. Ob unter dem Dreck ein neues oder altes Auto steckt spielt wie gesagt für den Akt des Saubermachens dabei keine Rolle. Insofern gelten die dort aufgeführten Ratschläge und Produktempfehlungen auch für Neuwagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Pflegetipps/Pflegeprodukte für einen Neuwagen und dessen Erhalt