ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte für Kunststoff und Gummi jeglicher Art

Pflegeprodukte für Kunststoff und Gummi jeglicher Art

Themenstarteram 25. Oktober 2012 um 23:27

Guten Abend,

da ich mir bei der Produktwahl sehr unsicher bin, hoffe ich, durch euch einige Tipps für gruselige Stellen an dem Wagen von mir und meiner Freundin zu bekommen.

Es geht hier im Speziellen um die Pflege von Gummi und Kunststoff.

Anbei ein paar Bilder mit Fragestellung. (BITTE nicht auf den Lack achten, unter dem Schmutz sehen die gut aus ^^, doofe Baustelle)

Auf dem ersten Bild sieht man den Sommerreifen von meinem Focus. Dieser ist komisch "geblich" verfärbt. Kommt so etwas durch das billige W5 Reifenpflegespray, welches ich zurzeit versuche leer zu bekommen? Mit einem Einfacher Wasserstrahl abgestrahlt, ändert sich da nichts.

http://www.abload.de/thumb/dscn0289twlim.jpg

 

Auf diesem Foto sieht man einen Teil der MIttelkonsole des e46 Compact. Abgesehen von den zu erkennen Abnutzungsspuren nach 300tkm, sieht das obere Fach ganz schlimm aus. Es fühlt sich was "weich" an und man kann quasi Fingerabdrücke darauf hinterlassen und es "klebt". Ich weiß nicht, was der Vorbesitzer da gemacht hat.

Meine Frage dazu: Ich nutze den Magirus natural shine Kunststoffreiniger... Gibt es Produkte, welche diese Gebrauchsspuren "verdecken" können und was könnte ich mit diesem verranzten Fach machen?

http://www.abload.de/thumb/dscn02852qyc8.jpg

http://www.abload.de/thumb/dscn02864savs.jpg

 

Ein weiteres Anliegen sind die Gummis rund um die Scheiben bei beiden Autos. Ich habe einige Produkte con Chemical Guys gefunden, bin mir aber unsicher, welches Produkt Universal für Gummis, Dichtungen, etc gut wäre.

http://www.abload.de/thumb/dscn0287t5loh.jpg

Gruß,

Alex

P.S. Ich sehe gerade, dass sich die Bilder nicht direkt verlinken lassen. Ich hoffe es geht auch so.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von der_aaaaalex

Auf dem ersten Bild sieht man den Sommerreifen von meinem Focus. Dieser ist komisch "geblich" verfärbt. Kommt so etwas durch das billige W5 Reifenpflegespray, welches ich zurzeit versuche leer zu bekommen? Mit einem Einfacher Wasserstrahl abgestrahlt, ändert sich da nichts.

Ich kenne das auch von billigen Produkten (allerdings nicht aus eigener Erfahrung. Hier findest Du einen Thread zum Thema Reifenpflege. Empfehlen würde ich Dir Zaino Z16 . Es ist auch für Gummis und Kunststoffe geeignet. Zeuerst sollst Du allerdings die Reifen ordentlich sauber machen (APC und Bürste).

Zitat:

Auf diesem Foto sieht man einen Teil der MIttelkonsole des e46 Compact. Abgesehen von den zu erkennen Abnutzungsspuren nach 300tkm, sieht das obere Fach ganz schlimm aus. Es fühlt sich was "weich" an und man kann quasi Fingerabdrücke darauf hinterlassen und es "klebt". Ich weiß nicht, was der Vorbesitzer da gemacht hat.

Meine Frage dazu: Ich nutze den Magirus natural shine Kunststoffreiniger... Gibt es Produkte, welche diese Gebrauchsspuren "verdecken" können und was könnte ich mit diesem verranzten Fach machen?

Du sollst den Innenraum erst komplett sauber machen. Am besten mit einem APC, Pinsel und Wasser. Die Vorgehensweise hat Elchi sehr genau in seinem Blog beschrieben (KLICK ). Es ist dann ziemlich egal welches Produkt Du nimmst. HIER (ab der 2. Seite) und HIER findest Du ein paar Vergleichstests.

Zitat:

Ein weiteres Anliegen sind die Gummis rund um die Scheiben bei beiden Autos. Ich habe einige Produkte con Chemical Guys gefunden, bin mir aber unsicher, welches Produkt Universal für Gummis, Dichtungen, etc gut wäre.

Das Gleiche: Für Türdichtungen innen kann ich wärmstens Swizöl GumFeed empfehlen, für außen Zaino Z16, Gtechniq C4, Cguartz DLUX usw. (HIER und HIER findest Du Berichte dazu).

 

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von der_aaaaalex

Auf dem ersten Bild sieht man den Sommerreifen von meinem Focus. Dieser ist komisch "geblich" verfärbt. Kommt so etwas durch das billige W5 Reifenpflegespray, welches ich zurzeit versuche leer zu bekommen? Mit einem Einfacher Wasserstrahl abgestrahlt, ändert sich da nichts.

Ich kenne das auch von billigen Produkten (allerdings nicht aus eigener Erfahrung. Hier findest Du einen Thread zum Thema Reifenpflege. Empfehlen würde ich Dir Zaino Z16 . Es ist auch für Gummis und Kunststoffe geeignet. Zeuerst sollst Du allerdings die Reifen ordentlich sauber machen (APC und Bürste).

Zitat:

Auf diesem Foto sieht man einen Teil der MIttelkonsole des e46 Compact. Abgesehen von den zu erkennen Abnutzungsspuren nach 300tkm, sieht das obere Fach ganz schlimm aus. Es fühlt sich was "weich" an und man kann quasi Fingerabdrücke darauf hinterlassen und es "klebt". Ich weiß nicht, was der Vorbesitzer da gemacht hat.

Meine Frage dazu: Ich nutze den Magirus natural shine Kunststoffreiniger... Gibt es Produkte, welche diese Gebrauchsspuren "verdecken" können und was könnte ich mit diesem verranzten Fach machen?

Du sollst den Innenraum erst komplett sauber machen. Am besten mit einem APC, Pinsel und Wasser. Die Vorgehensweise hat Elchi sehr genau in seinem Blog beschrieben (KLICK ). Es ist dann ziemlich egal welches Produkt Du nimmst. HIER (ab der 2. Seite) und HIER findest Du ein paar Vergleichstests.

Zitat:

Ein weiteres Anliegen sind die Gummis rund um die Scheiben bei beiden Autos. Ich habe einige Produkte con Chemical Guys gefunden, bin mir aber unsicher, welches Produkt Universal für Gummis, Dichtungen, etc gut wäre.

Das Gleiche: Für Türdichtungen innen kann ich wärmstens Swizöl GumFeed empfehlen, für außen Zaino Z16, Gtechniq C4, Cguartz DLUX usw. (HIER und HIER findest Du Berichte dazu).

 

Etwas günstiger für die gummis kommst du mit koch chemie plaststar weg. Den innenraum würde ich mit surf city dash away säubern. Dann brauchst du nicht unbedingt ein zweites pflegemittel.

Gruss

E

Z16 glänzt doch wie irre, also, wie Vinylex. Nur es hält auch draußen. Kann man das 2012 wirklich noch wollen? :) Dachte die Leute sind jetzt auf dem tiefschwarz-matt Tripp :)

Zitat:

Original geschrieben von Sachte

Z16 glänzt doch wie irre ...

Finde ich nicht, jedoch nutze ich es bisher nur auf den Reifen: Auftragen -> Einziehen lassen -> Nachwischen -> Mattschwarz ... oder Neureifenlook. Genauso gefällts mir.

Auch vom Vinylex habe ich noch nie lesen dürfen, dass es (zu) sehr glänzt. Ich denke da an "Speckschwarte" wie mit Silikonspray.

Vinylex ist nichts für den Aussenbereich, richtig.

Meine Produktempfehlungen wären:

  • APC-Lösung (Hersteller nach Wahl) zur Reinigung aussen und falls nötig auch innen.
  • Zaino Z16 für die Reifen
  • Für Kunststoff und Gummis aussen das Surf City Garage Black Max.
  • Innenraumreiniger, der nicht unbedingt eine weitere Pflege benötigt, da ein UV-Schutz enthalten ist, das Surf City Garage Dash Away
  • Kunststoffpflege für Innen (funktioniert auch aussen) Jeffs Werkstat Satin Prot

Das heisst NICHT, dass das besser ist als die anderen empfohlenen Produkte. Es sind nur einfach andere, nämlich die, die ich nutze. Das Z16 und speziell das Dash Away wurde ja mehrfach genannt.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 19:44

Vielen dank für die Zahlreichen Antworten. Ich werde mir das jetzt noch mal in Ruhe durchlesen und ggf. noch einmal nachfragen.

also ich finde vom fisnish Kare das Tire-Dressing sehr gut.

zwar für Reifen nicht perfekt, aber für Plastik und Gummi wirklich toll.

Glänzt nur dezent, nicht speckig und hält auch sehr lange.

Würde auch behaupten, dass das Armaturenbrett auch nicht so schnell wieder einstaubt...

Eigentlich wird das schon zum welchen Mal durchgekaut?

Es kommt drauf an auf welche Optik man steht. Ich selbst könnte nur zum "neuwertigen" Aussehen mit einer Annehmbaren Standzeit von mind. 2 Monaten was sagen. Bei Autos die gewaschen werden...

Innen

DashAway oder AutoFinesse "Spritz". Bisschen stärker ist noch Jeffs SatinProt. Geht aber noch meist.

Außen

- PlastStar Silikonfrei auf hartem Kunststoff (auch Motorraum)

- auf Gummidichtungen Autoglym 07B (wenig aufnehmen und richtig einmassieren)

- auf Reifen entweder das Endurance von Meg oder Z16. Endurance sollte aber nach 10min. richtig nachgewischt werden, sonst verteilt es sich um die Kotflügel.

Aus 07B und PlastStar (zusammen) läßt sich auch eine Behandlung basteln die fast über die ganze Session (!) die Reifen dunkler aussehen läßt als unbehandelte, aber das ist etwas für die Zeit des Sommer<->Winter Reifenwechsels, da kleinwenig aufwendiger als nur das gewöhnliche Drüberwischen.

Reifen sind übrigens ein Thema für sich, da verschiedene Fabrikate (!) unterschiedlich mit verschiedenen Mitteln reagieren. Es geht zwar nichts kaputt, aber das Aussehen und Standzeit kann beim gleichen Mittel merkbar varieren.

Kunststoffe sollten bei Erstbehandlung - trotz zusätzlich reinigender Wirkung einiger Mittel - mit einer ~1:10 Mischung aus destiliertem Wasser und den s.g. AllPuporseCleaner gereinigt werden. Am besten mit einem kurzfaserigen Mikrofasertuch (nicht drücken, eher die Zahl der Durchgänge erhöhen).

Die Reifen übrigens auch. Nur hier halt keinen Mft opfern, sondern zum Abwischen und Trocknen einen xbeliebigen Drecksfrottee nehmen.

Andere, für Innen, erhöhen merkbar den Glanz/"Speck" und verstärken die Farben in verschiedenen graden. Bzw. dunklen ab. Einfach bei einem Shop die Kategorie "Kunststoff" wählen, die Namen der Mittel copy/pasten und nach Bildern wie auch "standzeit" googeln.

Reine Geschmackssache. Der eine feiert sich, weil Innen alles tiefschwarz nur so blink-blink macht, der andere fragt sich, ob das jetzt Schweinespeck oder Kuhspeck war.

Verkommene Kunststoffteile werden von kaum einen Mitteln kaschiert und an den lädierten Stellen lassen die Mittel auch zuerst wieder nach. Manches derartiges Ersatzteil kostet neu unter 20€. Auch bei Schrottis ist viel davon zu haben. Das lohnt sich vielleicht eher und wirklich, als mit viel Massage irgendeine Abdeckung für 1 Monat nicht ganz so tragisch aussehen zu lassen.

Themenstarteram 31. Oktober 2012 um 16:40

Danke für die Ausführung. Ich habe leider noch nicht bestellen können, aber hier habe ich ja mehr als genug Anregungen bekommen. Zurzeit sehen beide Autos aus wie ****** na ja, in zwei Wochen sieht es zeitlich wieder anderes aus :) Bis dahin werden auch neue Pflegemittel da sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte für Kunststoff und Gummi jeglicher Art