ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Peugeot Django 125 Euro4 ausgegangen, springt nicht mehr an

Peugeot Django 125 Euro4 ausgegangen, springt nicht mehr an

Themenstarteram 5. Februar 2021 um 21:46

Hallo,

Mein Roller: 2017er Peugeot Django 125 Euro4 Einspritzer Modell, 6800km am Tacho.

 

Er ist mir heute an der Ampel ausgegangen, kurz davor hat er kein Gas mehr angenommen. Auf einen Parkplatz geschoben alles mögliche Versucht. Er springt nicht mehr an.

Zündkerze neu, da noch original gewesen: Springt nicht an.

Seitenständerschalter: Springt nicht an, man hört einen leichten Unterschied im Motor zwischen Ständer unten und Ständer oben.

Kerze an den Motorblock: Kein Zündfunke zu sehen.

Multimeter in den Kerzenstecker gehalten: Ich bekomme 18-19 V für 2-3 Umdrehungen, dann fällt die Spannung weg.

Stecker an der Zündspule: Strom kommt an. (Schwankend, ich meine mich zu erinnern weniger als 12V, müsste ich nochmal nachmessen)

Rote Leuchte der Wegfahrsperre: Geht aus wenn sie ausgehen soll, sobald der Schlüssel im Roller ist und umgedreht wird.

Temperaturfühler am Zylinderkopf: Liefert mir bei kaltem Motor 18Ohm ca. - kann man den irgendwie bypassen falls er das Problem sein sollte?

Ich bin aktuell etwas ratlos, die neue Kerze hat nichts gebracht, ich habe Strom am Kerzenstecker für ein paar Umdrehungen, aber keinen sichtbaren Zündfunken.

 

Wo soll ich weiter suchen?

Bei meinem alten 125er PIaggio hatte ich solche Späße schon - da war das Starterrelais defekt, beim Django habe ich aber kein so modernes Steckrelais wie im Kfz (das auch mein Piaggo hatte) gefunden. Im Django sitzt über dem Zündkabel ein rundes Bauteil, schaut aus wie das Starterrelais einer alten Aprilia RST1000 Futura. Wie kann ich das am besten mit dem Multimeter durchmessen?

 

 

Danke

 

Anmerkung: Multimeterwerte aus dem Gedächtnis, genauere Werte werden nachgeliefert, Montag.

Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 5. Februar 2021 um 22:37

jetzt mal überlegt: Der Aufbau ist doch wie folgend:

ECU - Kabel - Zündspule - Zündekabel - Zündkerzenstecker - Zündkerze.

Ich denke ich sollte mich von links nach rechts durchtesten - da bräuchte ich eure Tipps.

Solange es nicht die ECU ist, kann man das Teil günstig wieder ans laufen bringen.

Sitzt noch ein Relais dazwischen das man testen sollte?

Wenn das Starterrelais defekt ist, wird der Anlasser nicht mehr elektrisch

angesteuert !

Bei Dir funktioniert aber doch der Anlasser :confused:

Deinen Gedankengang kann ich nicht nachvollziehen :(

Die Elektronik in Deinem Fahrzeug braucht immer ausreichend Spannung!

Wie ist der Zustand der Batterie ?

Interessehalber mal mit einer guten Autobatterie überbrücken ;)

Und falls es Dich interessiert:

Die Spannung, die von der Zündspule zur Kerze fließt, beträgt um die

10.000 Volt :eek:

Ich schätze, dass Dein Multimeter dafür zu "schwachbrüstig" ist und im

besten Fall einfach abschaltet ohne in Schall und Rauch aufzugehen.

Das rundliche Teil, in das das dickere Zündkabel vom Kerzenstecker führt,

ist die Zündspule.

Die Bordspannung müsste über eine dünnere Leitung vom Zündschloss

in die Züdspule führen ! Hier kannst Du dann messen, ob Bordspannung

an der Zündspule ankommt.

I.d.R. verfolgt man den Stromverlauf so :

- Kerzenstecker vom Zündkabel abschrauben, neu anschneiden und mit

ca. 5 bis 8mm Abstand an Masse halten. Motor starten. Kein Funken,

Zündspule oder Zündkabel defekt

Wenn Funken vorhanden

dann Kerzenstecker wieder am Kabel aufschrauben,

Kerze einsetzen, mit Gewinde an Masse halten und Motor starten. Kein Funken,

Kerzenstecker oder Kerze defekt.

- Mit neuer Kerze kein Zündfunken dann Kerzenstecker defekt.

Gut gemacht Bernd, findet man immer weniger das so vorgegangen wird, es wird lieber wahllos Teile getauscht. Mal gespannt ob der TE deinen Rat auch umsetzt.

Wie ist es denn mit Fehler auslesen...?

Zitat:

@alx_wu schrieb am 5. Februar 2021 um 21:46:01 Uhr:

Mein Roller: 2017er Peugeot Django 125 Euro4 Einspritzer Modell, ...

@alx_wu

Du bist absolut sicher, daß der Django, Bj. 2017 ein Einspritzer ist. :confused:

Schreib' mal Peugeot Motocycles an, Sie sollen bitte die offizielle Bedienungsanleitung korrigieren, weil dort der 125-er Django mit einem Vergaser bestückt ist. :D

Gruß Wolfi

PS: Für das Vergaser Modell des Django empfehle ich dieses 83-seitige Workshop Manual von Peugeot Scooters. :)

Peugeot Django

Nun ja, der im WHB ist E3.

Zitat:

@Kodiac2 schrieb am 6. Februar 2021 um 14:00:42 Uhr:

Nun ja, der im WHB ist E3.

Den Django 125 EFI gibt's lt. EasyParts erst ab 2018, welcher im Gegensatz zum Vergasermodell (2014 - 2017) auch keinen Kickstarter mehr hat.

Gruß Wolfi

Edit: Der Roller im Anhang ist der Django 125i, auf den ersten Blick am fehlenden Kickstarter zu erkennen. :D

@alx_wu

Hat dein 125-er Django einen Kickstarter?

Django 125i

Die Angaben werden auch nicht immer soo genau sein,wer weiß wo EasyParts die her hat.

Wem kannste in dieser Hinsicht glauben?

Vielleicht wurd er in Holland erst ab 2018 verkauft ,hier aber schon 2017.

18ohm wird sicher nicht stimmen. Da aber die anderen Werte, siehe Erklärung Bernd zur Zündkerze nicht stimmen, müsste man das sicher auch nochmals nachmessen.

 

Ein niederohmiger tempsensor, also defekt, wäre nur ein problem beim anspringen, nicht betriebswarm.

Themenstarteram 7. Februar 2021 um 15:43

So update: Es ist ein 2018er definitiv mit EFI Einspritzung. Kein Kickstarter

Nachdem ich am Straßenrand stand hatte ich bisher keine Zeit für eine ordentliche Diagnose, ich konnte nur kurz oberflächlich prüfen.

Morgen werde ich mir das genauer ansehen, das Zündkabel und den Kerzenstecker durchmessen und berichten.

 

Ad Temperatursensor: Welchen Wertebereich sollte man erwarten bei kaltem Motor? Irgendwelche Bypasstricks zum testen?

Als ich den am Straßenrand durchgemessen hatte war der Motor schon 2-3 Stunden abgekühlt. Er sprang aber weder im warmen Zustand wieder an, noch nach den 2 -3 Stunden. Auch heute nicht. Sollte der Tempfühler also i.O. sein so hätte er im warmen anspringen müssen?

Das Fahrzeug kann ausgelesen werden. Damit würde ich mal anfangen. Was ist eigentlich mit der Fi-Leuchte? War die an?

Themenstarteram 7. Februar 2021 um 15:53

Nein. Keine Leuchte, keine Warnmeldung, nix.

Plötzlich keine Gasannahme mehr, dann ausgegangen. Springt seitdem nicht mehr an.

Ein kurzer Reset der Elektronik durch Batterieabklemmen hatte auch nichts gebracht - aber in der Not probiert man alles aus.

Hab die Fuhre dann 3km nach Hause geschoben - da hab ich Werkzeug und Platz.

Auslesen! Bei so einem Fehlerbild muß was abgelegt sein. Und eine Kerze ist nach so wenig Kilometer nicht kaputt. Es wird ohne Werkstatt sowieso wenig zu machen sein. Die Technik bei EURO4 ist zum selber fummeln nicht mehr geeignet.

Themenstarteram 7. Februar 2021 um 16:05

ich werde erst selbst versuchen das Ding wieder auf die Beine zu stellen - Werkstatt lohnt nicht mehr.

Hat einen Frontschaden, Gabel, Lenker etc. gehören gemacht.

Sonst wird er ausgeschlachtet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Peugeot Django 125 Euro4 ausgegangen, springt nicht mehr an