ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Petition zum Erhalt der Stahlschutzplanke und Unterfahrschutz für Motoräder

Petition zum Erhalt der Stahlschutzplanke und Unterfahrschutz für Motoräder

Themenstarteram 16. Januar 2012 um 15:23

Immer mehr Stahlleitplanken verschwinden und werden gegen starre Wände ausgetauscht. Damit wird unsere Sicherheit abgebaut. Den Leitplanken aus Stahl fangen die Energie des Aupralls auf, statt sie komplett an die Fahrzeuginsassen weiterzuleiten.

Zudem sind viele herkömmliche Leitplanken immer noch nicht mit einem Unterfahrschutz ausgestattet. Der kann lebensrettend sein. Und weil sich da was ändern muss möchte ich auf eine aktuelle E-Petition beim Bundestag aufmerksam machen.

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?...

Eine gute Sache, bei der man mal reinschauen sollte. Schließlich geht es um unsere Sicherheit.

Grüße M-otto

Beste Antwort im Thema

Allgemein sind Betonwände sicherer als Leitplanken, denn nur diese verhindern ein Durchbrechen von LKWs und auch PKWs. Da auf den Autobahnen hauptsächlich PKW und LKW unterwegs sind, kann der Sicherheitsverlust für die paar Motorradfahrer durchaus hingenommen werden, sofern es überhaupt einen Sicherheitsverlust gibt.

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Ist die Wand für Motorradfahrer jetzt besser oder schlechter als Leitplanken ohne Unterfahrschutz?

Gibt es dafür nicht ein Mopped-Forum?

Allgemein sind Betonwände sicherer als Leitplanken, denn nur diese verhindern ein Durchbrechen von LKWs und auch PKWs. Da auf den Autobahnen hauptsächlich PKW und LKW unterwegs sind, kann der Sicherheitsverlust für die paar Motorradfahrer durchaus hingenommen werden, sofern es überhaupt einen Sicherheitsverlust gibt.

Zitat:

Original geschrieben von Tecci6N

Ist die Wand für Motorradfahrer jetzt besser oder schlechter als Leitplanken ohne Unterfahrschutz?

Kommt darauf an wie man drauffährt.

Positiv:

* Keine Pfosten

* Tiefgezogene Bauform mit ansteigender Kante

* Keine scharfen Kanten und Ecken

Negativ:

* Verformt sich nicht bei einem Unfall -> Motorrad gleitet entlang anstatt »hängenzubleiben« und zieht dern Fahrer u.U. mit. Wobei die Option Doppelleitplanke auch nicht angenehmer ist.)

Betonbarrieren sind so gesehen besser als herkömmliche Leitplanken - wenn sie nicht bis zum Boden reichen*.

Grüße, Martin

edit

* die Leitplanken, welche nicht zum Boden reichen.

Hallöole zusammen

Da bin ich etwas anderer Ansicht ... bei den lLeitplanken weis man halt das diese nachgeben... die wenigen die wegen der Mopedfahrer einen Unterfahrschutz bekommen sind auch nuir in Verkehrstechnisch extremen Unfallschwerpunkten gebaut und durchgesetzt. zum großen teil rein phsychologische wirkung denn Beton scheint subjektiv Härter.. obwohl bei den Geschwindigkeiten auch eine Barriere aus Wasser genauso tötlich währe.

Betonleitwände wenn diese nicht hoch genug sind werden aber auch mal zu Sprungschanzen wenn irgend ein Idiot im Falschen Winkel anfährt , LKW durchbrechen diese durchaus wenn die durch Sparmassnahmen zu schwach ausgelegt sind.., das ist aber auch nicht weniger schlecht als die Leitplanken die in den Boden walzt werden von dem her sind die Betonleitwände eine durchaus positive Sache kombiniert mit den Lährmschutzmaßnahmen die meist auch gleich gemacht werden dann sogar richtig klasse. Aber stabil genug sollten die schon sein und die Rückseite der Wände die hier keinen intressiert sollte Wildtiertauglich bzw abwehrend sein, so könnte man auch noch Geld sparen zwei fliegen mit einer Klappe schlagen und ich denke Günstiger sind die auch. sonst würden diese nicht so aus dem Boden schießen. Mit den eingearbeiteten Stabilisierungsverbindungen ist das durchaus unterstützenswert. Es fällt schon auf das bei Motorradunfällen immer weniger durch Falsch montierte Leitplanken verletzt werden.. mal von den Landstrassen abgesehen. jol.

am 16. Januar 2012 um 19:47

Die Betonschutzwände sind einfach sicherer:

Video 1

Video 2

Video 3

 

......und im Gegenteil zu Leitplanken, in denen sich bei Aufprall das Fahrzeug oder der Fahrer leicht verhakt, werden durch diese keine Körperteile abgerissen.....

 

Gruß SRAM

am 16. Januar 2012 um 19:50

Zitat:

Original geschrieben von SRAM

Die Betonschutzwände sind einfach sicherer:

Zumindests in der Theorie bzw. unter Laborbedingungen. Dummerweise sieht die Realität anders aus, Betonschutzwände werden nämlich so gut wie nie ihrer Aufgabe entsprechend verbaut…

Themenstarteram 17. Januar 2012 um 17:35

Deshalb soll ja gerade bei Leitplanken der Unterfahschutz installiert werden, die Stahlleitplanken damit wesentlich sicherer macht.

Hier hab ich ein Video dazu gefunden, was es ganz simpel erklärt.

http://www.youtube.com/watch?...

Grüße

M-otto

 

Zitat:

Original geschrieben von SRAM

Die Betonschutzwände sind einfach sicherer:

Video 1

Video 2

Video 3

 

......und im Gegenteil zu Leitplanken, in denen sich bei Aufprall das Fahrzeug oder der Fahrer leicht verhakt, werden durch diese keine Körperteile abgerissen.....

 

Gruß SRAM

Wenn Leitplanken verbaut werden dann generell mit

Unterfahrschutz !

Auch der Motorradfahrer zahlt in die Steuerkasse !

Ich zB. bin unverschuldet auf gerader Strecke unter

so ein Teil ohne Unterfahrschutz gerutscht und hab

den Pfosten um einen halben Meter zum Glück ver-

fehlt.

am 19. Januar 2012 um 5:04

Dann bleibt nur noch dem PKW Fahrer zu erklären, wie der Einschlag in die Betonwand zu planen ist, um ein ein- oder mehfaches Überschlagen des Fahrzeugs zu verhindern.

http://www.youtube.com/watch?v=bQ9i66oTIaQ&feature=related

LKW kippen meist in die richtige Richtung um, um die Autobahn voll zu sperren.

Wenn nicht, dann halt drüber weg.

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=74nfb5cxhZw

http://www.youtube.com/watch?v=wXcJUP_a_b8&feature=related

Motorradfahrer fliegen meist über die Wand in den Gegenverkehr.

Wie auch immer, das Thema tötlicher Beton ist nicht neu, das ist mitlerweile auch schon 30 Jahre alt und noch immer aktuell.

Hallo,

 

jetzt wollen die Mopedfahrer, die so viele Unfälle verursachen, auch noch spezielle Leitplanken mit Unterfahrschutz. Ich will nicht sagen, dass alle so fahren, aber wenn ich durch den Thüringer Wald im Sommer fahre, rauschen die in 10- 20er Kolonnen mit mehr als 150 km/h lang.

 

Da soll noch einer Verständnis haben?

 

Naja ihr wollt einen Unterfahrschutz und ich als Quad- Fahrer möchte gerne gar keine Leitplanken, damit ich gleich ins Gelände kann :)

 

LG

 

 

Anprallwände aus Beton sind bewiesener Maßen zig mal sicherer als Leitplanken, wenn diese richtig geplant und gebaut werden...was leider oft nicht der Fall ist.

 

Ich würde ungerne auf der anderen Seite fahren wenn es eine Leitplanke statt Anprallwand aus Beton gewesen wäre....

Crashtest mit LKW gegen Anprallwand aus Beton

Zitat:

Original geschrieben von bits1011

Dummerweise sieht die Realität anders aus, Betonschutzwände werden nämlich so gut wie nie ihrer Aufgabe entsprechend verbaut…

Das läßt auf eine fehlende oder fehlerhafte Normierung der Installationsvorschriften schließen. Wie schaut es da aus?

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von bits1011

Dummerweise sieht die Realität anders aus, Betonschutzwände werden nämlich so gut wie nie ihrer Aufgabe entsprechend verbaut…

Das läßt auf eine fehlende oder fehlerhafte Normierung der Installationsvorschriften schließen. Wie schaut es da aus?

Ist je Land (leider) sehr Unterschiedlich,jeder bzw. viele denken sie hätten die optimale Form gefunden.

Bei dem Video von mir handelt es sich um eine Test, den mein Arbeitgeber für die Freigabe im Staat Ontraio/Canada(leider jeder Staat/Bundesland in Canada einzeln...) machen mußte. Hier gibt es ganz eindeutige Vorgaben an die Ausführung, Planung und auch für das Testen wenn man es verändern möchte...so wie wir es gemacht haben...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Petition zum Erhalt der Stahlschutzplanke und Unterfahrschutz für Motoräder