ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendlerfahrzeug für täglich 160 km

Pendlerfahrzeug für täglich 160 km

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 9:30

Ich bin auf der suche nach einem Pendlerfahrzeug, wer hätte das bei der Überschrifft gedacht...

Als erstes mein Fahrprofil: ca. 120 km Autobahn, 25 km Landstraße und 15 km Stadtverkehr.

Das sind die Daten gerechnert morgen zur Arbeit und Abens zurück.

Weitere fahrten sind für mich nicht einzubeziehen da für meine kalkulation irrelevant.

Von den kosten her denke ich an eine Anzahlung von ca. 5000 € und für den rest eine Finanzierung.

Das Fahrzeug solle über 3 Jahre abgezahlt sein. Ich könnte mir eine drei Wege Finanzierung vorstellen. (Restwertfinanzierung).

 

Bei den Fahrzeugen habe ich bis her folgende Fahrzeuge im Auge.

Mercedes-Benz A 200 CDI BlueEFFICIENCY 7G-DCT

BMW 320 d Efficient Dynamics Edition

Honda Civic 1.6 i-DTEC

Jetzt werden sicher einige sagen: Das sind aber völlig unterschiedliche Fahrzeuge ?

Nun ich weiß nur glaube ich, das sie am besten zu meinem Fahrprofil passen könnten. ??

Da ich aber hier bin um neues zu erfahren und nicht Euch das zu erzählen was ich schon "weiß" oder glaube zu wissen.

Bitte ich um:

- Erfahrungen zu diesen Fahrzeugen

- um Alternativvorschläge oder Ideen

Da ich jeden Tag locker 2 Stunden meiner Lebenszeit in diesem Fahrzeug verbringen werde, lege ich wert auf ein gewissen Comfort.

Ich bin mir im klaren das ein Civic keine S-Klasse ist, aber diese passt eh nicht in mein Budged.

 

An Ausstattung würde ich wert auf eine Einparkhilfe mit Kamera legen, Xenonscheinwerfer wären auch ein Wunsch.

Wünsche sind aber immer Optionen und damit mit mir und meinem Gewissen verhandelbar.

Aufgrund der Kraftstoffersparniss könnte ich mir vorstellen ein Schaltfahrzeug zu fahren.

Ich bitte um konstruktive Vorschläge da ich sehr bald eine Entscheidung treffen muss.

 

Vorab bedanke ich mich schon mal für Eure Zeit und Eure Hilfe.

 

 

Wie hoch ist denn das Budget für monatliche Raten?

Ich habe mir zwischen: 300 - 400 € gedacht. Weiß aber natürlich nicht ob es realistisch ist.

Daher bin ich über Erfahrungen und oder Tips sehr dankbar.

Beste Antwort im Thema

http://www.motor-talk.de/.../...hrzeug-120-km-am-tag-t5406175.html?...

Du erinnerst dich? Die Menschen wollten dir helfen und wussten was sie tun. Du bist aber auf die Vorschläge nicht eingegangen, warst verschwunden.

Sehr einseitig deine Einstellung über Hilfe.

Ich wollte dir mit dem Hinweis auf die Unterforen auch helfen. Bin schon länger auf MT vertreten und weiß sehr genau was ich tue...

LG

Udo

90 weitere Antworten
Ähnliche Themen
90 Antworten

Wie hoch ist denn das Budget für monatliche Raten?

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 9:55

Wie hoch ist denn das Budget für monatliche Raten?

 

Ich habe mir zwischen: 300 - 400 € gedacht. Weiß aber natürlich nicht ob es realistisch ist.

Daher bin ich über Erfahrungen und oder Tips sehr dankbar.

Also ich war mit meiner C Klasse 220 CDI immer ziemlich zufrieden unterwegs, gekauft hat ihn ein Mitforianer mit 100000 km für 14000 Euro weil ich einen SLK wollte. Um 15000-15500 Euro solltest so ein Exemplar mit unter 100000 km noch bei Mercedes als 'Jungen Stern' mit 2 Jahren Garantie ergattern können. Da sind dann die gängigen Verschleißteile wie Bremsen idealerweise frisch gemacht worden und das Auto hat den schlimmsten WV schon hinter sich und hat noch genug Frische für einige Jahre auf der Strecke. Das ganze Budget würde ich in dem Fall nicht ausschöpfen, wenn du das Auto finanzieren willst.

Bei so langer Zeit im Auto würde ich auch sehr auf gute Sitze achten, da ist Opel doch ein Kandidat mit den AGR-Sitzen. Oder auch z. B. der Hyundai i30, den es mit Sitzklimatisierung gibt (meines Wissens hat keine andere Kompaktklasse das).

Sitzheizung finde ich sehr angenehm und auch wenn es sich dekadent anhört, Lenkradheizung.

Automatik verbraucht heute teilweise weniger als Schaltgetrieben, ist aber Fahrzeugabhängig.

Hallo,

Du könntest dir auch den Ford Focus mal anschauen. Hat ein sehr gutes Fahrwerk und wäre bei deinen gewünschten Raten und Anzahlung mit sehr guter Ausstattung als junger Gebrauchter im Budget, z.B. sowas:

http://suchen.mobile.de/.../221895050.html?...

MfG Michi

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 15:24

Gibt es denn niemanden mit Erfahrungen mit einem der drei ?

Wie sieht es mit der Reparaturhäufigkeit aus ?

Wie viel ist dieser "Verbrauch" Realistisch zu erreichen, bzw wie viel fressen die bei 130 auf der Autobahn ?

Frag doch einfach in den jeweiligen Unterforen der drei von dir genannten Fahrzeuge.

LG

Udo

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 16:47

Hallo A346,

wenn ich so viel von Autos verstehen würde wie die Leute die dort schreiben müsste ich sicher hier nicht so dämliche Fragen stellen.

Ich habe mich wirklich mal ein paar Stunden die Fohren gewühlt ABER dort unterhalten sich Leute über: Übersetzungen von Gängen und der Änderungen von Getriebeeinstellugen.

Es tut mir leid, mir so viel Fachwissen anzueignen von so vielen Automarken muss man warscheinlich ein Freak sein und richtig Bock drauf haben sich Monatelang damit und noch viel schlimmeren sachen zu beschäftigen.

Ich hoffe diesen Tread ließt mal jemand der genug fachwissen besitzt und sich meinen "lächerlichen" Fragen annehmen kann.

Ich bin weder daran intersssiert ob und wie man eine Drehzahlstärke Achse einbauen kann.

Ob und wann sich ein Turboloch bei welcher Motorisierung mehr oder wenig auswirkt.

Ich suche ein Auto mit dem ich Gemütlich sicher und Komfortabel zur Arbeit fahren kann.

Ich möchte so viel "Leistung" wie möglich für mein Geld erhalten. Wobei Leistung nicht PS ist sondern der Gegenwert gemeint ist.

Ich habe weder Zeit noch Geld mich Monatelang durch 100 te Seiten Treads zu lesen um dann festzustellen das meine Fragen dort nicht so beantwortet sind das ich "nichtautofreak" sie richtig interprtiere.

Und nein ich bin nicht zu faul mich damit zu beschäftigen, das sieht man daran das ich mir die mühe mache in Foren zu fragen.

Redest Du von Unterforen auf MT? Da werden doch jede Menge Fragen zu Reparaturhäufigkeit, Verbrauch etc. gestellt und beantwortet. Egal welche Marken und jeweilige Modelle.

Also bisher hast Du auf MT nur im Allgemeine Kaufberatung Forum gefragt...

LG

Udo

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 17:10

Hallo Udo,

ja ich war in den Unterforen,

und habe da die ersten 10 Seiten überflogen "Überschriften gelesen"

Und Fragen wie "Welches Öl als Alternative" zum Original verwenden lassen mir die Haare zu Berge stehen ?!?

Es ist mir egal was die Werkstatt dort reinschüttet denn die haften dafür was die dort tun.

Ich fange als Autofahrer keinem Profi der den ganzen Tag an Autos schraubt "Fachwerkstatt" nicht zu erzählen das er lieber Öl "4711" reinschütten soll obwohl beim Herstelle "0815" vorgeschrieben ist.

Ich bin klug genug um zu wissen was ich kann und was nicht.

Welcher Chip für wieviel PS zuwachs sorgt und wie lange da der Turbo mitmacht ist mir herzlich egal da jeder der so etwas macht einfach glaubt von Fahrzeugen mehr zu verstehen als der Hersteller.

Ich Arbeite selbst in einer Branche in der JEDER alles besser weiß als ich.

Und wenn dann das Kind in den Brunnen gefallen ist kommt: Ich habe nichts gemacht, und oder das wußte ich nicht.

Ich möchte mit Dir auch gar keine Diskusion anfangen.

Ich bitte um Hilfe denn ich gehe immer von mir aus ... Wenn jemand zu mir kommt und sagt:

Ich habe keine Ahnung aber möchte xyz.. werde ich Ihm nach besten Wissen und Gewissen Helfen.

Kommt ein Schlaumeier zu mir und erzählt mir wie klug er ist und das er alles besser kann als der oder die Hersteller lasse ich Ihn einfach laufen und wünsche Ihm viel spaß ;-)

Darum meiner Bitte um Hilfe an Menschen die wissen was sie tun ;-)

Beliebiger Hyundai - die haben meines Wissens als einziger Hersteller eine Garantie ohne Kilometerbegrenzung, 5 Jahre, egal wie hoch der Kilometerstand ist, in deinem Fall wäre das ein großer Vorteil.

Ansonsten rate ich zum Honda Civic oder zum Toyota Auris, die sind beide sehr zuverlässig und bei den Herstellern ist die Chance hoch, dass der Hersteller falls es ein Problem gibt Kulanz übernimmt.

Am meisten Spaß von den Genannten macht wohl der Civic ;) Verbrauch dürfte bei 130 km/h ca. bei 4l liegen, in der Stadt schießt der natürlich in die Höhe.

Mazda 3 wäre noch eine Möglichkeit, den gibt es in ein paar Wochen auch mit 1.5er Diesel.

http://www.motor-talk.de/.../...hrzeug-120-km-am-tag-t5406175.html?...

Du erinnerst dich? Die Menschen wollten dir helfen und wussten was sie tun. Du bist aber auf die Vorschläge nicht eingegangen, warst verschwunden.

Sehr einseitig deine Einstellung über Hilfe.

Ich wollte dir mit dem Hinweis auf die Unterforen auch helfen. Bin schon länger auf MT vertreten und weiß sehr genau was ich tue...

LG

Udo

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 18:00

Hallo Udo,

selbst verständlich erinne ich mich an den Tread, immer habe ich Ihn eröffnet.

Leider hat sich mein Fahrprofil verändert und einen alten Tread aus der Versenkung zu holen finde ich nicht sinnvoll ?

Zu dem muss ich Dir leider wiedersprechen, die Leute wollten mir nicht Helfen, sie haben es getan.

Wollten impliziert das sie es nicht getan haben...

Sie haben mir gezeigt das der VAG Konzern für mich keine wirkliche Alternative ist.

Zu dem habe ich gelernt den Honda Civic als Alternative aufzunehmen.

Denn noch entschuldige ich mich das mein Fahprofilwechsel nach 6 Monaten Dir unangenehm aufstößt.

Ich wollte Deine Geduld nicht überstrapazieren.

 

Wie Du siehst bin ich durchaus lernfähig und freue mich sehr über Tips und bin auch für jede Hilfe sehr Dankbar. ;-)

P.S. Ich freue mich sehr das man sich so an meine Fragen erinnert.

ok, ok.... dann will ich mal. Kenner wissen schon jetzt was kommt.

Der Citroen C5 als Limousine. Kaufpreis um die 17000 - 18000 EUR, 5000,- Als Anzahlung, der Rest als Darlehen über die Hausbank oder die Citroenbank...

Ausstattung, nur Exclusive suchen, weil:

Hydropneumatisches Fahrwerk, super bequem auf Langstrecke

extra gedämmte Verglasung

super elektrische Sitze mit zusätzlicher Verstellmöglichkeit im Schulterbereich

sparsamer Diesel (habe ich für 102000km mit 6.0L / 100km bewegt, auch Langstrecke)

hier ein Beispiel: Nummer 01 Beispiel 02 Beispiel 03

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendlerfahrzeug für täglich 160 km