ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendelauto 45tkm/Jahr bis ca. 9000€ gesucht

Pendelauto 45tkm/Jahr bis ca. 9000€ gesucht

Themenstarteram 16. August 2021 um 18:38

Hallo Community,

da es meinen alten Account aus 2007 nicht mehr zu geben scheint (habe ihn auch schon Jahre nicht mehr genutzt gehabt), schreibe ich hier mal mit einem neuen.

Auf Grund eines hoffentlich bald neuen Jobs, steht bei mir dann auch der Kauf eines Autos zum Pendeln und für den Dailybetrieb an. Und ich möchte mich jetzt gerne im Voraus schon ein wenig Informieren, um dann recht schnell reagieren und zugreifen zu können.

Aktuell besitze ich „nur“ einen MX-5 NA, welchen ich hauptsächlich für Motorsport nutze und welcher absolut nicht zum Pendeln geeignet ist und auch nur sehr bedingt Alltagstauglich ist.

Wenn es klappt mit dem Job ständen jeden Tag ca. 150km Pendelei (hin&zurück) an. Davon ca. 12km Stadtverkehr (Hamburg), 86km Autobahn und noch 52km Landstraße.

Gesamt ergäbe das ca. 36tkm Pendelei pro Jahr. Mit Alltag und Ausflügen rechne ich somit mit guten 45tkm Jahresfahrleistung.

Meine Anforderungen an das Auto wären:

Möglichst zuverlässig, günstig im Unterhalt, sparsam (im genannten Streckenprofil) und vorallem auch komfortabel und nicht allzu sehr eine Wanderdüne (ab ~130-150PS). Zusätzlich sehe ich noch Tempomat und Klimaanlage als Pflicht an aber das sollte denke ich kein Problem darstellen.

Als Preisrahmen habe ich mir eine Grenze von um die 9.000€ gesetzt. Aber wenn ich auch darunterbleiben kann, wäre das durchaus erwünscht, denn leider muss ich davon auch einen guten Teil per Finanzierung realisieren.

Nice to have aber kein unbedingtes muss wären:

Anhängerkupplung mit 1500kg oder mehr Anhängelast, damit ich meinen MX-5 zu Veranstaltungen trailern kann. Gutes Licht da ich auch regelmäßig im Dunkeln fahren muss. Und zu guter Letzt Platz im Innenraum bzw großer Kofferraum, um einen zusätzlichen Satz Räder, Werkzeug, Wagenheber usw zu Veranstaltungen mitnehmen zu können.

NoGo’s sind für mich eigentlich nur SUV’s und Vans. Da mag ich die Sitzposition einfach nicht.

Ich habe mir zwar schon einige Gedanken gemacht und auch schon ein paar potentielle Favoriten rausgesucht aber möchte die Gemeinschaft hier erstmal möglichst wenig beeinflussen um Marken- und Meinungsunabhängige Vorschläge zu bekommen.

Bin gespannt was ihr mir so alles Vorschlagt und ob noch ein paar Modelle dabei sind, welche ich so noch nicht auf dem Schirm hatte.

Danke und Beste Grüße

Ähnliche Themen
11 Antworten

Scheidet ein Umzug aus ??

-

Sonst würde ich n'en Volvo V70 D5 suchen.

Opel Astra K

 

Opel Astra ST 1.6 CDTI Business Ed. Navi PDC

Erstzulassung: 03/2017 Kilometerstand: 79.254 km Kraftstoffart: Diesel Leistung: 81 kW (110 PS)

Preis: 8.980 €

 

https://link.mobile.de/?...(110%C2%A0PS)%0A&si=https%3A%2F%2Fi.ebayimg.com%2F00%2Fs%2FNDgwWDY0MA%3D%3D%2Fz%2Fr1UAAOSwmW1g0nXY%2F%24_20.JPG&utm_campaign=DynamicLinkApp&utm_medium=android&utm_source=sharedAd

Hi,

deine Wünsche passen absolut nicht zu deinem Budget.

Da bräuchtest du ja mindestens einen Mittelklassekombi. Und in der Preisklasse dürften die dann mal locker 150tkm runter haben. Natürlich kann so ein Wagen auch 300,400 oder 500tkm halten aber wenn du in der Preisklasse kaufst fallen meistens erst mal einige Verschleiß und Wartungsreparaturen kann.

Da werden im ersten Jahr sicher noch einiges reinfließen müssen gerade bei 45tkm.

Ein anständiger kompakter ( Golf, Astra, Focus etc.) mit kleinem Diesel könnte sich für das Geld finden lassen, verbraucht weniger Sprit und hat noch mehr KM Reserven bis teure Reparaturen fälllig werden

Themenstarteram 17. August 2021 um 10:41

Zitat:

@olli27721 schrieb am 16. August 2021 um 18:40:43 Uhr:

Scheidet ein Umzug aus ??

-

Sonst würde ich n'en Volvo V70 D5 suchen.

Umzug scheidet voerst aus. Vielleicht in 1-2 Jahren aber bis dahin brauche ich erstmal etwa zum pendeln.

V70 D5 fände ich durchaus interessant. Was schwebt dir da denn für ein Alter und Laufleistung vor?

Ich habe jetzt nicht die große Angst vor hohen km-Ständen aber unter 150-160tkm sollte es dann doch bleiben und da finde ich bei einer ersten schnellen Suche nur wenige V70.

Zitat:

@mussdassein schrieb am 16. August 2021 um 18:47:33 Uhr:

Opel Astra K

Opel Astra ST 1.6 CDTI Business Ed. Navi PDC

Erstzulassung: 03/2017 Kilometerstand: 79.254 km Kraftstoffart: Diesel Leistung: 81 kW (110 PS)

Preis: 8.980 €

Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Hatte die letzten Tage auch mit etwas weniger Budget gesucht gehabt und da sind die noch gar nicht aufgetaucht. Aber so ein Astra K mit dannn whs eher dem 136PS Diesel könnte tatsächlich keine schlechte Idee sein.

Falls ich da einen finden sollte mit Matrix-LED und AGR Sitzen wäre das schon eine echt gute Option ??

Bisher hatte ich immer Insignia oder Passat ins Auge gefasst.

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 16. August 2021 um 18:50:13 Uhr:

Hi,

deine Wünsche passen absolut nicht zu deinem Budget.

Da bräuchtest du ja mindestens einen Mittelklassekombi. Und in der Preisklasse dürften die dann mal locker 150tkm runter haben. Natürlich kann so ein Wagen auch 300,400 oder 500tkm halten aber wenn du in der Preisklasse kaufst fallen meistens erst mal einige Verschleiß und Wartungsreparaturen kann.

Da werden im ersten Jahr sicher noch einiges reinfließen müssen gerade bei 45tkm.

Ein anständiger kompakter ( Golf, Astra, Focus etc.) mit kleinem Diesel könnte sich für das Geld finden lassen, verbraucht weniger Sprit und hat noch mehr KM Reserven bis teure Reparaturen fälllig werden

Wie oben schon geschrieben, vor km-Ständen bis so 150tkm habe ich jetzt keine große Angst und ja Mittelklasse-Kombi wäre mein präferiertes Suchgebiet.

Wenn bis dahin vernünftig der Service eingehalten wurde und das Auto auch sonst keine übermäßigen Verschleißerscheinungen aufweist, könnte ich damit glaube ich leben. Der Wagen soll auch nicht für die nächsten 5 Jahre sein, sondern erstmal nur bis ich wieder richtig Fuß gefasst habe.

Aber ja klar bei einem jüngeren Auto mit weniger km auf dem Tacho ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas kaputt geht geringer. Da stimm ich dir voll zu.

Den Vorschlag oben mit dem Astra K finde ich ja auch ganz gut, da ich denke, dass ein so neuer Kompakter mittlerweile auch auf dem Komfortlevel eines 1-2Generationen älteren Mittelklasseautos sein kann. Lediglich die Anhängelast könnte da tlw Probleme machen. Aber das ist ja sowieso nur ein nice-to-have.

Wo ich nicht ganz zu stimme ist, dass ein kleiner Diesel generell weniger verbraucht. Die kleinen Diesel fährt man doch automatisch öfter mal im Volllastbereich als die etwas größeren. Und gerade bei dem Landstraßenanteil möchte ich auch mal in der Lage sein einen LKW vernünftig ohne ewig Strecke zu brauchen überholen zu können.

Zitat:

@PS277 schrieb am 17. August 2021 um 10:41:26 Uhr:

V70 D5 fände ich durchaus interessant. Was schwebt dir da denn für ein Alter und Laufleistung vor?

Ich habe jetzt nicht die große Angst vor hohen km-Ständen aber unter 150-160tkm sollte es dann doch bleiben und da finde ich bei einer ersten schnellen Suche nur wenige V70.

-

Die haben alle so um die 200.000 tkm runter bei Deinem Budget - aber in meinen Augen macht das nix - die machen bei guter Pflege alle Richtung 500 TKM.

Du musst nur drauf achten, das die Kiste immer vernünftig gewartet wurde.

Mein Kollege hat auch so einen zum Pendeln - auch so 2 x 70km und ist echt zufrieden - ausser Verschleiß nix.

Nur das Flexrohr kammt nun so langsam nach 275TKM.

Aber mit dem Bock hat mans bequem auf langen Strecken - der hat Bums zum Überholen und liegt gut auf der Bahn.

Zitat:

@mussdassein schrieb am 16. August 2021 um 18:47:33 Uhr:

Opel Astra ST 1.6 CDTI Business Ed. Navi PDC

Erstzulassung: 03/2017 Kilometerstand: 79.254 km Kraftstoffart: Diesel Leistung: 81 kW (110 PS)

Preis: 8.980 €

-

Wird von der Zuglast her nicht reichen.

Das ist der Mist bei Opel - die können bis auf wenige Ausnahmen nix reissen. :mad:

Zitat:

@olli27721 schrieb am 17. August 2021 um 12:39:06 Uhr:

Zitat:

@mussdassein schrieb am 16. August 2021 um 18:47:33 Uhr:

Opel Astra ST 1.6 CDTI Business Ed. Navi PDC

Erstzulassung: 03/2017 Kilometerstand: 79.254 km Kraftstoffart: Diesel Leistung: 81 kW (110 PS)

Preis: 8.980 €

-

Wird von der Zuglast her nicht reichen.

Das ist der Mist bei Opel - die können bis auf wenige Ausnahmen nix reissen. :mad:

Ja, wird knapp. Ich meine, der darf 1,5 t ziehen.

Ich habe ein ähnliches Fahrprofil wie Du und habe mir vor zwei Jahren einen Honda Civic Tourer 1.6 dtec gekauft. Platzverhältnisse sind in der Kompaktklasse führend, gerade das Innenraumkonzept überzeugt. Bei den Werten zur Lasttragfähigkeit mit Anhängerkupplung kann ich nichts sagen.

 

Mein Preis vor zwei Jahren: BJ 2016, 45009km mit Lifestyle Ausstattung waren 11.400 Euro privat.

 

Nun muss einen der Civic auch gefallen. Er sieht ja schon etwas ungewöhnlich aus, gerade das Cockpit.

 

Ich habe jetzt 120.000km auf der Uhr und nichts aus Filter, Öl, und Dieselfilter Tausch gehabt. Also das übliche. der Motor benötigt als einziger in seiner Klasse kein AdBlue.

 

Und er wurde als Motor in der Presse sehr hochgelobt, und das zurecht.

Zitat:

@Aktienstar schrieb am 18. August 2021 um 10:17:10 Uhr:

Ich habe ein ähnliches Fahrprofil wie Du und habe mir vor zwei Jahren einen Honda Civic Tourer 1.6 dtec gekauft. Platzverhältnisse sind in der Kompaktklasse führend, gerade das Innenraumkonzept überzeugt. Bei den Werten zur Lasttragfähigkeit mit Anhängerkupplung kann ich nichts sagen.

-

1400/500kg - wenn meine ermittelten Werte stimmen.

Wird also auch sehr knapp.

PKW-Trailer kannste m.E. dahinter knicken. ;)

Themenstarteram 19. August 2021 um 20:58

Also der Civic gefällt mir tatsächlich nicht so wirklich und wie schon gesagt wird es da auch eng mit der Anhängelast. Wobei das ja jetzt auch nicht kriegsentscheidend wäre.

Beim Astra sollte es außer beim 110PS Diesel passen. Da gibt es wohl Modelle/Modelljahre die auch nur 1400kg ziehen dürfen.

Aktuell stehen bei mir tatsächlich Astra K und Insignia A Facelift recht weit oben auf der potentiellen Liste. Nur kann ich bei den beiden nicht abschätzen wie hoch der Unterschied im Spritverbrauch und Komfort bei beiden so ist. Weil der Platz im Innenraum wird leidergottes ziemlich gleich sein glaub ich :D

Aber falls sonst noch wer weitere Ideen hat, immer her damit

Zitat:

@PS277 schrieb am 19. August 2021 um 20:58:21 Uhr:

Aktuell stehen bei mir tatsächlich Astra K und Insignia A Facelift recht weit oben auf der potentiellen Liste. Nur kann ich bei den beiden nicht abschätzen wie hoch der Unterschied im Spritverbrauch und Komfort bei beiden so ist. Weil der Platz im Innenraum wird leidergottes ziemlich gleich sein glaub ich :D

-

Der 2.0CDTI im Insignia geht schon ganz gut - in Sachen Komfort deutlich vorm Astra.

In Verbindung mit dem AT6-Wandler ein Super-Reisewagen.

Zuglast sollte hier auch ausreichend sein.

Verbrauch so zwischen 6 und 7 Litern

Nicht dass der Astra schlecht wäre - aber hier dann doch den Diesel mit 136PS nehmen.

Hier verbrauch so zwischen 5 und 6 Liter - schätze ich.

Einfach mal beide fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendelauto 45tkm/Jahr bis ca. 9000€ gesucht