ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Pan oder Shovel

Pan oder Shovel

Themenstarteram 3. Juni 2005 um 0:01

Hallo Gemeinde,

suche eine späte Panhead oder eine Shovel in erträglichem technischem Zustand als Restaurationsobjekt - der PReis sollte natürlich auch erträglich sein... Kennt jemand eine vernünftige Quelle? Hat jemand so eine Verrücktheit schon begangen? Für sachkundige Tipps wäre ich sehr dankbar.

Gruß Jayefkay

Ähnliche Themen
9 Antworten
am 3. Juni 2005 um 11:15

Schau doch mal bei

www.mobile.de

oder

www.motoscout24.de

Dort findest du bestimmt was und das zum guten Preis.

MfG

indian_joerg

Hallo

Ich habe mir vor 13 Jahren meine erste (Pan-Shovel) Harley gekauft. Damals waren die Mopeds richtig teuer, weil jeder eine wollte.

Also entschied ich mich auch auf Grund des Preises für diese Harley, aber auch weil ich unbedingt einen Starrahmen haben wollte. Heute fahre ich sie immer noch. Und ich werde sie auch nicht mehr hergeben.

In der heutigen Zeit würde ich auf alle Fälle einen Gutachter hinzuziehen (gerade in Deiner Gegend), weil nicht jeder Rahmen original ist;..... und das egal ob das Moped ein Wrack ist oder nicht.

Wie Du schon sicherlich mitbekommen hast, hat fast jedes angebotene Moped eine Kilometerleistung von unter 10.000 KM (nach der Restaurierung), ich find es komisch......na ja, für mich auch nicht unbedingt ein Zeichen der Zuverlässigkeit

Also mein Tipp, nimm einen mit, der sich wirklich mit dem alten Eisen auskennt (damit meine ich einen, der auch selbst schruiabt und nicht nur fährt, denn da spreche ich aus eigener Erfahrung).

Und versuche die Kiste selber anzukicken, und zwar im kalten und im warmen Zustand. Mach eine lange Probefahrt und nicht nur einmal um Pott (hat in diesem Forum auch schon einer gemacht und ist auf die schnauze gefallen).

Eines muss Dir klar sein, Kosten die Du im Vorwege einsparen willst, musst Du wahrscheinlich sowieso irgendwann bezahlen; auch zu schrauben gibt es immer was. Je besser sie restauriert wurde, desto zuverlässiger (logischer Weise) ist so ein Oldtimer.

Nachteile:

Ein 165er ist das Maximum was Du in diesen Rahmen (ohne Rahmenänderungen) einbauen kannst.

Der Starrahmen ist hart........aber sieht aber auch geil aus

Beim Pan-Shovel ist die Lichtmaschine ungünstig angebaut, wenn man ohne Schutzblech fährt, weil sie dann Nass werden kann

....und noch ein paar Kleinigkeiten, die es aber nicht lohnt aufzuzählen

Angebote und technische Tipps gibt es auch unter http://www.shovel-head.de/

Gruß

Norbert

Themenstarteram 3. Juni 2005 um 22:23

Hallo Norbert, Hi Indian_Joerg,

vielen Dank für die Informationen. Norbert, Du hast vor allem mit der langen Probefahrt ganz recht. Ich hab mal als 19jähriger ne BMW 60/6 angesehen - und nur eine vorsichtige Runde in der Innenstadt gefahren. Als ich sie dann gekauft hatte, bemerkte ich auf einer längere Fahrt, wie das Ding bei höherer Geschwindigkeit anfing zu pendeln. Es stellte sich heraus daß die Mühle einmal einen Crash hatte, bei dem auch der Rahmen einen leichten Schlag ab bekommen hatte....

Allerdings hatte ich schon daran gedacht, eine Pan aus den USA zu kaufen. Weil es dort naturgemäß ein wesentlich größeres Angebot gibt. Da wäre es mit ner Probefahr allerdings noch ein wenig komplizierter...

 

ich muß mir noch einmal bei einer langen Fahrt mit meiner 04er FXDI überlegen, wie ich das mit der Pan oder der Shovel hinkriege...

Grüße jayefkay

am 6. Juni 2005 um 20:34

Hallo Freunde,

habe mir vor ein paar Jahren eine 77-er Shovel (FLH) gekauft. Geb sie nie wieder her! Trotz einiger böser Überraschungen, wie einem Längsriss einer Ventilführung (2003) und dem derzeitigen Debakel mit einem ausgeschlagenem, unterem Pleuellager, einhergehend mit einem Zylinderschaden. (siehe Beitrag: verschiedene Zylindergrößen vom 06.05.2005).

Ich habe für mich festgestellt, dass man leider nicht gar so viel selbst machen kann - es sein denn man verfügt über eine komplette Werkstatt mit Drehbank, Fräs- und am besten noch Hohnmaschine (von Spezialwerkzeug und Vorrichtungen mal ganz abgesehen).

Für mich liegt der Reiz darin, ein altes Motorrad zu erhalten und über kurz oder lang in einen technisch guten Zustand zu bringen.

Einziger Wehrmutstropfen sind die hohen Kosten, wenn du Motorteile bei einem Profi richten lässt.

Gruß

Markus (Alias: Retzle)

Themenstarteram 6. Juni 2005 um 20:47

Hallo Markus,

den Satz "geb ich nie wieder her" höre ich immer wieder von Leuten, die sich eine schöne alte Shovel oder eine (lechtz) Panhead zugelegt haben. Ich kann es verstehen. Dieser Tage hab ich jemand mit einer Early Shovel getroffen. Das Ding war so wunderbar einfach mit Kicker und sonst nix - ein Traum. Mit meiner 2004er FXDI bin ich sehr zufrieden - ist eine Super Fahrmaschine und klingt (AMC) auch richtig gut. Aber so eine schöne alte Pan selbst wieder herrichten, das wäre es. Du hast natürlich recht mit dem Motor, den würde ich auch nicht selbst revidieren. Den Rest schon ...

Grüße

Jayefkay

am 10. Juni 2005 um 12:07

es ist das gefühl

 

hallo gemeinde,

habe eine 77er fxe und bin dabei auf flh umzubauen und alles schon gelackt und so, fehlt noch elektrik.

is ein wenig arbeit aber das gefühl, wenn du damit fährst ist ein anderes als auf einem neuen und noch so guten bike.das bist eben du selber gewesen, der das geschraubt hat.

das preisgefälle ist im shovel bereich verhältnismässig gut zur zeit, wenn man nicht den totalen griff ins klo gemacht hat, ist der shovel ein schöner motor und so schön unkompliziert.

naja das drehen und fräsen und so lasse ich auch machen, ist aber beim "alten krauter" für echt gute preise und lecker grillen immer bezahlbar und auch so alles machbar, der hat echt ideen.

bei ner pan weiss ich nicht, ist eben schon älter, viele sagen sie ist die eigentliche harley.

wie schon gesagt, nimm einen fachmann mit, lass dich nicht beirren und wenns im bauch grummelt, finger wech und lieber auf ne gelegenheit warten.

grüsse an alle

Themenstarteram 10. Juni 2005 um 23:41

Hi Harleyluja,

so werd' ich es halten. Vielleicht is ja auch ne schöne frühe unverbastetle Shovel zu finden. Habe gerade die Tag eine warmgelaufene im Standgas erlebt - schöner als jede CD....

 

Grüße Jayefkay

am 13. Juni 2005 um 2:21

oder so herum

 

hallo Jayefkay,

du kannst natürlich auch eine schöne maschine aus einzelteilen zusammenbauen, das gefällt mir eben so gut, alles passt irgendwie so überall (fast alles o.k.)

ich hätte ien kompletten rahmen (anfrage o.k. müsste erneuert werden), rundschwinge verchromt, komplette kotflügel tank und öltank und sitzbank für fxe, naja und gabel, bremsen und räder und lampen und lenker, eben eine vollwertige originale ohne motor, getriebe und elektrik.

armaturen aufm tank so tacho und drehzahlmesser sind auch da und das zündschloss natürlich.

fehlten noch griffe und seitenständer.

auspuff is auch dabei, tarped und die krümmer und noch oginol keihin versager mit lufi.

falls du oder jemand anderes interesse hat, mailt mir oder tut es kund.

preis is verhandelbar, transport lässt sich organisieren und als basis fürn aufbau ideal.

Themenstarteram 18. Juni 2005 um 9:55

Hi Harleyluja,

 

war ein paar Tage unterwegs, deshalb hab ich erst jetzt Deine Nachricht gelesen. Um welches Baujahr dreht es sich denn bei den Teilen?

 

Gruß Jayefkay

Deine Antwort
Ähnliche Themen