ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. OSRAM entwickelt neue Xenon-Generation - incl.Nachrüstung älterer Modelle

OSRAM entwickelt neue Xenon-Generation - incl.Nachrüstung älterer Modelle

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 31. Oktober 2010 um 22:31

Hallo zusammen,

nach einer Vorstellung neuer Xenon-Brennern von OSRAM, erwog Daimler sogar die Nachrüstung von älteren Mercedes-Modellen mit Xenon-Licht.

Ich zitiere einen Neitrag von t-online:

"Neue Xenon-Scheinwerfer auch für andere Benz-Modelle

Nach den Modellen der E- und S-Klasse werden 2011 weitere Baureihen von Mercedes-Benz mit den neuen Xenonbrennern ausgerüstet. Auch alle bisherigen Mercedes-Modelle mit Xenon-Scheinwerfern können nachgerüstet werden. Die neuen Xenonleuchten sind ab Dezember verfügbar. Der Preis für die neuen Scheinwerfer ist noch nicht bekannt."

Hier der direkte Link zum kompletten Beitrag:

http://auto.t-online.de/.../index

Das neue Xenon-Licht: 5000 Kelvin

Tageslicht: 5777 Kelvin

Wie es aussieht, können wir unsere Fahrzeuge mit Xenon-Ausrüstung wohl ein wenig upgraden... :D

LG

Toni

Beste Antwort im Thema

Na auf die physikalische Erklärung bin ich ja mal gespannt, wieso zwischen 3400 Lumen wie bei der Osram und dieser neuen Wunderlampe mit nur 2000 Lumen Lichtstrom kein Unterschied in der Helligkeit und Ausleuchtung besteht - entweder bin ich zu dumm oder es handelt sich um weiterführende Physik aus einem Paralleluniversum...

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hmm, die Cool Blue Intense von Osram haben doch bereits jetzt 5000 Kelvin. Was ist an den neuen dann neu? Oder bedeutet der Bericht nur, dass auch MB die Dinger jetzt standardmäßig einsetzt?

Moin,

hier ist der Bericht dazu.

hallo,

also, für echtes xenon benötigt man in deutschland (leider) neben echten

xenon-lämpchen (die an sich sehr günstig wären) die zugehörigen (teur-

en) brenner zusätzlich noch eine auto-LWR sowie die SWR-anlage UND ein

SW-glas mit dem aufgruck D2??, das für echtes xenon zugelassen ist -

das macht das ganze für mich als nachrüsdtung nicht (mehr) interessant -

und wie schon berichtet, gibts ja mittlerweile schon recht lichtstarke xenon-

LOOK lampen, die auch zugelassen sind und keine teure peripherie benötigen

(warum die SWR-anlage immer noch vorgeschrieben ist, wird mir ein rätsel

bleiben) -

ich habe (verbotenermassen) an meinem letzten bmw cabrio ein XENON-HID

kit verbaut (was schon für 50€ zu haben ist) und war sowas von begeistert,

was die lichtausbeute (helligkeit, ca. 30% grössere lichtkegel, wesentlich an-

genehmere lichtfarbe) betraf, und das mit den "alten" H1 (xenon) lämpchen-

aber das ganze drumherum, um es legal zu fahren ist zuviel des guten - mfg

Die Sachen zum Nachrüsten kommen ab Mitte nächsten Jahres.

Es wird keine automatische LWR und keine Scheinwerferreinigungsanlage nötig sein!!!

Einziger Unterschied zu den jetzigen Systemen ist, das ganze ist nicht ganz so hell.

Das System wird nur 25 Watt haben und kann dann in jedem Halogenscheinwerfer betrieben werden.

Der 1. Hersteller wird dann HELLA sein.

Klick

Gruß

Na auf die physikalische Erklärung bin ich ja mal gespannt, wieso zwischen 3400 Lumen wie bei der Osram und dieser neuen Wunderlampe mit nur 2000 Lumen Lichtstrom kein Unterschied in der Helligkeit und Ausleuchtung besteht - entweder bin ich zu dumm oder es handelt sich um weiterführende Physik aus einem Paralleluniversum...

Zitat:

Original geschrieben von CLK-OPA

Na auf die physikalische Erklärung bin ich ja mal gespannt, wieso zwischen 3400 Lumen wie bei der Osram und dieser neuen Wunderlampe mit nur 2000 Lumen Lichtstrom kein Unterschied in der Helligkeit und Ausleuchtung besteht - entweder bin ich zu dumm oder es handelt sich um weiterführende Physik aus einem Paralleluniversum...

Keine AHNUNG, aber Hella wird schon wissen was sie tun :D

hallo,

also, massgebend für xenon licht am kfz ist die StVZO (§50.10, 1-3), die (leider)

immer noch die erwähnten beiden "zusatzeinrichtungen" am auto vorschreibt -

dies würde dann im umkehrschluß bedeuten, daß HELLA die StVZO ändern möchte,

wo ich sofort dafür wäre, aber mir jetzt realistisch nicht ganz vorstellen kann ...

zumal bei einer änderung der Original-SW eine seperate abnahme durch TÜV/DEKRA,

etc. erfolgen müsste, und wenn nicht die ABE für das komplette fahrzeug erlischt ! -

ein leidensgenosse aus früheren tagen musste für das mehr an sicherheit für sich

(und andere) stolze 116 euro bußgeld berappen ...

ich bin für xenon, aber ohne diese lästigen spielereien wie bspw. die automat.-LWR

wenn ich nur überlege, wie lang jemand anders geblendet werden könnte, wenn ich

mit xenon über eine bodenwelle fahre, das kann sich ja jeder selbst ausrechnen und

dauert vielleicht ne 1/2 sekunde (lang), die selbst die ausgereiftesten LWR in dieser

zeit(spanne) durch den mechanischen vorgang nicht "ausbügeln" können ...

und wenn ich den kofferraum beladen habe, musste ich auch bisher schon das (halo

gen)licht anpassen und "runterstellen" ... dann bin ich mal sehr gespannt ... - mfg -

Zitat:

Original geschrieben von cabriofreek

und wenn ich den kofferraum beladen habe, musste ich auch bisher schon das (halo

gen)licht anpassen und "runterstellen" ... dann bin ich mal sehr gespannt ... - mfg -

Das Problem ist nur, dass 99,99 Prozent der Autofahrer diese Maßnahme nicht vornehmen und sich freuen wie hoch doch die Scheinwerfer scheinen können. Und grade bei Xenon könnte das zu einer erheblichen Blendung des Gegenverkehrs sorgen!

Nicht falsch verstehen - ich bin generall nicht der Auffassung, dass Xenonlicht, mit den richtigen Scheinwerfern und richtig eingestellt, blendet. Aber wer weiß, wie ein Halogenscheinwerfer - der falsch eingestellt ist - blenden kann, kann sich leicht ausmahlen wie das dann bei Xenon aussieht.

Die Reinigungsanlage kann man ruhig weglassen, denn sie ist in der Regel vollkommen überflüssig. Aber die LWR sollte meiner Meinung nach auch bei Halogen pflicht werden!

Lg

Shottky

Zitat:

Die Reinigungsanlage kann man ruhig weglassen, denn sie ist in der Regel vollkommen überflüssig.

Wieso? Oder hast du das einfach nur so beschlossen....?? :rolleyes:

Zitat:

Wieso? Oder hast du das einfach nur so beschlossen....?? :rolleyes:

hi,

Wieso?: Weil es kein Mensch nutzt! Und die, die es Nutzen würden, waschen sowieso alle paar Tage ihr Auto und somit auch ihre Scheinwerfer. Mag sein, dass es Ausnahmen gibt und mag auch sein, dass du die Reinigungsanlage nutzt. Aber du bist dann einer von wenigen.

Ich habe das nicht "einfach nur so beschlossen", sondern das ist meine Meinung zu dem Thema.

lg

Shottky

Dass die Scheinwerferreinigungsanlage parallel mit der Scheibenreinigung betrieben wird, weißt Du aber wohl nicht? 

Und wozu ist dann der nette Knopf an der Mittelkonsole?

Um zusätzlich die Waschanlage manuell zu bedienen. Und ja, genau das nutze ich auch, öfters mal! Und ich denke viele andere auch, warum auch nicht? Verstehe auch den Zusammenhang nicht...... Meinen Wagen fahre ich alle paar Monate mal durch die Waschstraße, das wars. Bin also überhaupt nicht putzbegeistert und nutze vielleicht gerade deshalb die Möglichkeit, meine SW zu reinigen......

Zitat:

Original geschrieben von Powermikey

Dass die Scheinwerferreinigungsanlage parallel mit der Scheibenreinigung betrieben wird, weißt Du aber wohl nicht? 

Das wäre mir neu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. OSRAM entwickelt neue Xenon-Generation - incl.Nachrüstung älterer Modelle